Gesichter und Mimik leicht lesen (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Gesichter und Mimik leicht lesen (mit Bildern)
Gesichter und Mimik leicht lesen (mit Bildern)
Anonim

Das Lesen der Emotionen von Menschen ist ein wichtiger Teil der menschlichen Kommunikation. Das Erkennen von Gesichtsausdrücken ist ein wichtiger Weg, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie sich jemand fühlt. Abgesehen davon, dass Sie einfach nur Gesichtsausdrücke erkennen können, sollten Sie auch verstehen, wie Sie darüber kommunizieren, wie sich jemand fühlen könnte. Wir empfehlen Ihnen, die 7 wichtigsten Gesichtsausdrücke zu lernen, zu wissen, wann bestimmte Gesichtsausdrücke verwendet werden, und Ihre Interpretationen zu entwickeln.

Schritte

Teil 1 von 3: Die 7 wichtigsten Gesichtsausdrücke lernen

Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 1

Schritt 1. Denken Sie über die Verbindung zwischen Emotionen und Ausdrücken nach

Charles Darwin (1872) war der erste, der behauptete, der Gesichtsausdruck bestimmter Emotionen sei universell. Studien zu seiner Zeit waren nicht schlüssig; die Forschung zu diesem Thema wurde jedoch fortgesetzt, und in den 1960er Jahren führte Silvan Tomkins die erste Studie durch, die zeigte, dass Mimik tatsächlich zuverlässig mit bestimmten emotionalen Zuständen in Verbindung gebracht wird.

Studien haben gezeigt, dass bei spontaner Erregung von Emotionen angeborene Blinde die gleichen Gesichtsausdrücke erzeugen wie sehende Personen. Darüber hinaus wurden Gesichtsausdrücke, die beim Menschen als universell gelten, auch bei nichtmenschlichen Primaten, insbesondere Schimpansen, beobachtet

Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 2

Schritt 2. Lerne Glück zu lesen

Ein Gesicht, das Glück oder Freude ausdrückt, weist ein Lächeln (Mundwinkel nach oben und hinten) mit einigen freiliegenden Zähnen auf, und eine Falte verläuft von der äußeren Nase zu den äußeren Lippenwinkeln. Die Wangen sind angehoben und die unteren Augenlider sind angespannt oder faltig. Die Verengung der Augenlider verursacht „Krähenfüße“-Falten an den äußeren Augenwinkeln.

Ein Gesicht, das lächelt, aber die Augenmuskeln nicht mit einbezieht, weist auf ein falsches Lächeln oder höfliches Lächeln hin, das nicht wirkliches Glück oder Freude ist

Gesichter und Mimik leicht lesen Schritt 3

Schritt 3. Traurigkeit erkennen

Bei einem traurigen Gesicht sind die Augenbrauen nach oben gezogen, die Haut unter den Augenbrauen ist mit dem inneren Winkel nach oben trianguliert und die Lippenwinkel sind nach unten gerichtet. Der Kiefer kommt nach oben und die Unterlippe ragt heraus.

Studien zeigen, dass diese Emotion der am schwersten zu fälschende Ausdruck ist

Gesichter und Mimik leicht lesen Schritt 4

Schritt 4. Lernen Sie, Verachtung zu lesen

Ein Gesicht, das Verachtung oder Hass zeigt, hat einen nach oben gerichteten Mundwinkel, wie eine Art halbes Lächeln, das eigentlich ein höhnisches Lächeln ist.

Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 5

Schritt 5. Identifizieren Sie Ekel

Ein angewidertes Gesicht hat die Augenbrauen nach unten, aber das untere Augenlid ist angehoben (wodurch die Augen verengt werden), die Wangen sind angehoben und die Nase ist gerunzelt. Die Oberlippe ist ebenfalls angehoben oder nach oben gebogen.

Gesichter und Mimik leicht lesen Schritt 6

Schritt 6. Achten Sie auf Überraschung

Ein überraschtes Gesicht zeigt die hochgezogenen und gebogenen Augenbrauen. Die Haut unterhalb der Braue ist gedehnt und auf der Stirn bilden sich horizontale Falten. Die Augenlider sind so weit geöffnet, dass das Weiße über und/oder unter den Pupillen zu sehen ist. Der Kiefer wird gesenkt und die Zähne sind leicht geöffnet, aber es gibt keine Dehnung oder Spannung des Mundes.

Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 7

Schritt 7. Nimm die Angst wahr

Ein Gesicht, das Angst zeigt, hat hochgezogene Augenbrauen, die normalerweise flacher und nicht gebogen sind. Es gibt Falten in der Stirn in der Mitte zwischen den Brauen, nicht quer. Die oberen Augenlider sind angehoben, aber die unteren Augenlider sind angespannt und hochgezogen, was normalerweise dazu führt, dass Weiß im oberen Auge, aber nicht im unteren, sichtbar wird. Die Lippen sind normalerweise angespannt oder zurückgezogen, der Mund kann geöffnet sein und die Nasenlöcher können erweitert sein.

Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 8

Schritt 8. Identifizieren Sie Wut

Ein wütendes Gesicht zeigt gesenkte und zusammengezogene Augenbrauen, starre oder hervortretende Augen, vertikale Linien zwischen den Brauen und angespannte Unterlider. Die Nasenlöcher können geweitet sein, und der Mund wird entweder fest zusammengedrückt, wobei die Lippen an den Ecken nach unten gezogen werden, oder in einer quadratischen Form, als würde er schreien. Außerdem ragt der Unterkiefer heraus. Punktzahl

0 / 0

Teil 1 Quiz

Welche Emotion wird wahrscheinlich jemand empfinden, wenn nur der halbe Mund erhoben und die Augen zusammengekniffen sind?

Glück

Nicht ganz! Wenn jemand lächelt, solltest du es nicht nur im Mund, sondern auch in seinen Augen sehen können. Eine Falte wird wahrscheinlich auch zwischen den Mundwinkeln und den Nasenrändern verlaufen. Wählen Sie eine andere Antwort!

Hassen

Rechts! Dieses halb lächelnde Hohnlächeln deutet auf Hass oder Verachtung hin. Dies ist etwas anders als ein angeekelter Blick, der die Augenbrauen und Augenlider mehr betrifft. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Traurigkeit

Nicht genau! Wenn jemand traurig ist, sind die Lippenwinkel unten und er hat möglicherweise eine schmollende Unterlippe. Wisse, dass Traurigkeit einer der am schwierigsten zu fälschenden Ausdrücke ist. Wenn du das also siehst, ist jemand wahrscheinlich zu Recht traurig. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Furcht

Nö! Wenn jemand Angst zeigt, ist sein Mund wahrscheinlich angespannt oder offen. Achten Sie auch auf Falten in der Mitte der Stirn. Wählen Sie eine andere Antwort!

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Teil 2 von 3: Wissen, wann verschiedene Ausdrücke verwendet werden

Gesichter und Mimik leicht lesen Schritt 9

Schritt 1. Achten Sie auf einen Makroausdruck

Ein Makroausdruck ist, wenn wir ein Gesicht machen, das mit einem bestimmten Gefühl einhergeht und zwischen 0,5 und 4 Sekunden dauert und normalerweise das gesamte Gesicht umfasst.

  • Diese Art von Äußerungen werden gemacht, wenn wir allein sind, oder mit enger Familie oder Freunden. Sie halten länger als „Mikroausdrücke“, weil wir uns in unserer Umgebung wohlfühlen und unsere Emotionen nicht verbergen müssen.
  • Makroausdrücke sind relativ leicht zu erkennen, wenn Sie wissen, worauf Sie bei einer Person achten müssen.
Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 10

Schritt 2. Beachten Sie einen Mikroausdruck

Ein Mikroausdruck ist eine verkürzte Version eines emotionalen Gesichtsausdrucks. Sie gehen im Bruchteil einer Sekunde auf und ab, manchmal 1/30 einer Sekunde. Sie passieren so schnell, dass man sie beim Blinzeln übersehen kann.

  • Mikroausdrücke sind normalerweise das Zeichen verborgener Emotionen. Manchmal werden die Emotionen nicht unbedingt versteckt, sie werden nur schnell verarbeitet.
  • Die Forschung legt nahe, dass Mikroausdrücke auftreten, weil Mimik nicht vollständig freiwillig kontrolliert werden kann, selbst wenn die Person versucht, ihre Emotionen zu kontrollieren. Es gibt zwei Nervenbahnen im Gehirn, die Mimik vermitteln, und sie geraten in eine Art „Tauziehen“über das Gesicht, wenn sich jemand in einer sehr emotionalen Situation befindet, aber versucht, seine Gefühle zu verbergen.
Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 11

Schritt 3. Beginnen Sie mit der Suche nach diesen Ausdrücken in anderen

Die Fähigkeit, Gesichtsausdrücke lesen zu können, kommt Menschen in vielen verschiedenen Berufen zugute, insbesondere denen, die mit der Öffentlichkeit arbeiten, wie zum Beispiel Angehörigen der Gesundheitsberufe, Lehrer, Forscher und Geschäftsleute sowie allen, die daran interessiert sind, ihre persönlichen Beziehungen zu verbessern.

Wenn Sie ein Gespräch mit jemandem führen, prüfen Sie, ob Sie zuerst eine Grundlinie in seinem Gesicht erstellen können. Die Grundlinie ist ihre normale Gesichtsmuskelaktivität, wenn sie wenig oder keine Emotionen verspüren. Suchen Sie dann im Verlauf des Gesprächs nach Makro- oder Mikroausdrücken und sehen Sie, wie gut diese zu dem Gesagten passen

Punktzahl

0 / 0

Teil 2 Quiz

Was ist der Unterschied zwischen einem Mikroausdruck und einem Makroausdruck?

Wie lange sie dauern.

Absolut! Ein Makroausdruck wird wahrscheinlich einige Sekunden im Gesicht bleiben, während ein Mikroausdruck nur etwa 1/30 Sekunde dauert. Mikroausdrücke können Anzeichen für verborgene Emotionen sein oder Emotionen, die jemand nicht gerne teilen möchte. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Die Größe des Ausdrucks.

Nicht genau! Die Begriffe "Mikro" und "Makro" beziehen sich in diesem Fall nicht auf Größen. Sie müssen jedoch sorgfältig auf Mikroausdrücke achten. Es gibt eine bessere Option da draußen!

Sie betreffen verschiedene Teile des Gesichts.

Versuchen Sie es nochmal! Sowohl Mikro- als auch Makroausdrücke können das gesamte Gesicht oder nur einen Teil davon einnehmen. Wenn Sie feststellen möchten, ob es sich bei einem Gesichtsausdruck um einen Mikro- oder einen Makroausdruck handelt, versuchen Sie, eine Basislinie für die Gesichtsmuskelaktivität einer Person festzulegen. Rate nochmal!

Alles das oben Genannte.

Nö! Nur eine der vorherigen Antworten ist ein wesentlicher Unterschied zwischen Mikroausdrücken und Makroausdrücken. Sie unterscheiden sich auch in ihrer Verwendung: Makroausdrücke werden normalerweise gesehen, wenn jemand in der Nähe von Menschen ist, die sie gut kennen und denen sie vertrauen. Versuchen Sie es nochmal…

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Teil 3 von 3: Entwickeln Sie Ihre Interpretationen

Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 12

Schritt 1. Bestätigen Sie Ihre Beobachtungen sorgfältig

Denken Sie daran, dass die Fähigkeit, Gesichtsausdrücke zu lesen, nicht automatisch zeigt, was die Emotion verursacht hat, sondern nur, dass die Emotion auftreten kann.

  • Gehen Sie nicht davon aus und stellen Sie Fragen, die auf Ihrer Annahme basieren. Du könntest fragen: "Möchtest du mehr darüber reden?" wenn Sie vermuten, dass jemand seine Gefühle verbirgt.
  • Auf die Frage „Bist du wütend?“oder "Bist du traurig?" zu jemandem, den Sie nicht sehr gut kennen, oder jemand, zu dem Sie eine berufliche Beziehung haben, kann zu aufdringlich sein und die Person verärgern oder ärgern. Sie sollten sich vergewissern, dass sich jemand bei Ihnen sehr wohl fühlt, bevor Sie direkte Fragen zu seinen Emotionen stellen.
  • Wenn Sie jemanden gut kennen, kann es lustig und hilfreich sein, direkt nach seinen Gefühlen zu fragen, wenn Sie eine bestimmte Emotion vermuten. Es könnte eine Art Spiel sein. Sie sollten ihnen zuerst mitteilen, dass Sie das Lesen von Gesichtsausdrücken lernen, und es wäre hilfreich für Sie, manchmal mit ihnen zu üben.
Gesichter und Mimik leicht lesen Schritt 13

Schritt 2. Seien Sie geduldig

Die Fähigkeit, Gesichtsausdrücke zu lesen, gibt Ihnen keine Autorität über die Gefühle einer Person, und Sie sollten nicht davon ausgehen, dass Sie ohne weitere Kommunikation genau wissen, wie sie sich fühlen.

  • Zum Beispiel möchten Sie jemandem keine schlechte Nachricht überbringen, wie zum Beispiel, dass er keine Beförderung bekommen hat, auf die er gehofft hat, und dann direkt fragen: „Bist du wütend?“weil Sie einen wütenden Mikroausdruck gesehen haben. Zu sagen: „Ich bin jederzeit bereit, mehr darüber zu sprechen“, wäre eine viel bessere Antwort, wenn Sie vermuten, dass sie wütend sind.
  • Geben Sie den Menschen Zeit, ihre Gefühle auszudrücken, wenn sie dazu bereit sind. Menschen haben viele verschiedene Arten der Kommunikation. Nur weil Sie glauben, dass sich jemand auf eine bestimmte Weise fühlt, heißt das nicht, dass er unbedingt bereit ist, mit Ihnen darüber zu sprechen.
Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 14

Schritt 3. Gehen Sie nicht davon aus, dass jemand lügt

Wenn der Mikroausdruck von jemandem widerspricht, was er sagt, ist es möglich, dass er lügt. Menschen neigen aus verschiedenen Gründen dazu, emotional zu werden, wenn sie lügen: Angst, erwischt zu werden, Scham oder sogar Freude daran, über etwas zu lügen, mit dem sie davonkommen wollen.

  • Es sei denn, Sie sind ein Fachmann, der in der Lage ist, Lügen aufzudecken, wie zum Beispiel ein Strafverfolgungsbeamter, die Annahme, dass jemand lügt, und dann aufgrund dieser Annahme zu handeln, kann Ihre Beziehung zu dieser Person beschädigen.
  • Menschen, die in der Strafverfolgung arbeiten, wie FBI- und CIA-Agenten, verbringen oft Jahre damit, die Körpersprache von Menschen zu lesen; nicht nur ihre Mimik, sondern auch ihre Stimme, Gestik, Blick und Körperhaltung. Seien Sie beim Lesen von Gesichtsausdrücken immer vorsichtig, es sei denn, Sie sind ein Profi.
Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 15

Schritt 4. Suchen Sie nach möglichen Anzeichen für eine Lüge

Während Sie sich nicht allein auf den Gesichtsausdruck verlassen können, um sicher zu sein, dass jemand lügt, gibt es einige andere Anzeichen, die meistens nachweislich auf Lügen hindeuten, und wenn Sie sie zusammen mit inkonsistenten Gesichtsausdrücken bemerken, dann kann jemand die Wahrheit verbergen. Die anderen Zeichen sind:

  • ein plötzliches Zucken oder Neigen des Kopfes,
  • erhöhte flache Atmung,
  • extreme Steifigkeit,
  • Wiederholung (Wiederholung bestimmter Wörter oder Sätze)
  • überkompensierend (zu viele Informationen geben)
  • Bedecken des Mundes oder anderer empfindlicher Bereiche wie Hals, Brust oder Bauch
  • schlurfen der füße
  • Schwierigkeiten beim Sprechen
  • anormaler Augenkontakt – entweder völliges Fehlen, schnelles Blinzeln oder längerer Augenkontakt ohne Blinzeln
  • zeigend

Wusstest du schon?

Behinderungen wie Autismus und ADHS können sich auf die Körpersprache, Gewohnheiten und Fähigkeiten auswirken. Einige der hier aufgeführten "Lügenzeichen" sind normales Verhalten für Menschen mit bestimmten Behinderungen. Behalten Sie ihr grundlegendes Verhalten im Hinterkopf.

Gesichter und Gesichtsausdrücke leicht lesen Schritt 16

Schritt 5. Berücksichtigen Sie kulturelle Unterschiede

Während Gesichtsausdrücke als „universelle Sprache der Emotionen“gelten, können verschiedene Kulturen glückliche, traurige und wütende Gesichtsausdrücke auf einzigartige Weise interpretieren.

Laut Studien verlassen sich asiatische Kulturen bei der Interpretation eines Gesichtsausdrucks eher auf die Augen, westliche Kulturen hingegen eher auf Augenbrauen und Mund. Dies kann manchmal zu verpassten Hinweisen oder falsch interpretierten Signalen während der interkulturellen Kommunikation führen. Darüber hinaus wurde vorgeschlagen, dass asiatische Kulturen tatsächlich verschiedene grundlegende Emotionen wie Stolz und Scham mit bestimmten Ausdrücken anstelle der sieben großen westlichen Emotionen assoziieren

Punktzahl

0 / 0

Teil 3 Quiz

Selbst wenn Sie eine Emotion anhand des Gesichtsausdrucks einer Person erkennen können, welche Informationen kennen Sie immer noch nicht?

Wenn die Person sich der Emotion bewusst ist.

Nah dran! Eine Person ist möglicherweise nicht in der Lage, ihre Emotionen so schnell zu bestimmen, wie sie sich auf ihrem Gesicht zeigen, also gehen Sie nicht davon aus, dass sie genau wissen, was sie fühlen. Es gibt jedoch andere Informationen, die Sie möglicherweise nicht haben. Klicken Sie auf eine andere Antwort, um die richtige zu finden…

Wenn sie lügen.

Versuchen Sie es nochmal! Sie wissen dies vielleicht nicht genau, aber es gibt andere Informationen, die Sie wahrscheinlich auch nicht kennen. Gehen Sie nicht davon aus, dass jemand lügt, nur weil er nicht über seine Gefühle sprechen möchte, sondern seien Sie sich einiger der häufigsten Anzeichen für Lügen bewusst. Klicken Sie auf eine andere Antwort, um die richtige zu finden…

Was hat die Emotionen ausgelöst.

Du liegst nicht falsch, aber es gibt eine bessere Antwort! Selbst wenn Sie Annahmen treffen können, wissen Sie nicht genau, was die Emotion verursacht. Wenn du der Person nahe stehst, kannst du sie fragen, aber achte darauf, dass du ihre Privatsphäre respektierst. Versuchen Sie es mit einer anderen Antwort…

Wenn die Person über die Emotion sprechen möchte.

Schon fast! Nur weil du die Emotion identifiziert hast, heißt das nicht, dass die andere Person darüber sprechen möchte oder sogar beabsichtigt, dass sie auf ihrem Gesicht erscheint. Sammeln Sie zuerst einige andere Informationen oder stellen Sie respektvoll einige Fragen, bevor Sie Annahmen treffen. Versuchen Sie es nochmal…

Alles das oben Genannte.

Ja! Alle vorherigen Antworten sind gute Dinge, die man im Hinterkopf behalten sollte, wenn man Emotionen durch Ausdruck beobachtet. Nur weil Sie denken, dass Sie wissen, was die Person fühlt, überschreiten Sie nicht! Finde einen respektvollen und freundlichen Weg, um sie wissen zu lassen, dass du bereit bist zu reden, wenn sie wollen. Lesen Sie weiter für eine weitere Quizfrage.

Willst du mehr Quiz?

Teste dich weiter!

Beliebt nach Thema