Eine Tanzfläche bauen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Eine Tanzfläche bauen – wikiHow
Eine Tanzfläche bauen – wikiHow
Anonim

Während kommerzielle Tanzflächen in der Regel von Profis verlegt werden, können Sie ganz einfach eine Tanzfläche für den Heimgebrauch bauen. Sperrholz ist eine großartige Option für viele Heimtanzflächen, sollte jedoch versiegelt werden, um die Haltbarkeit zu verbessern. Bauen Sie für die Verwendung in einem mit Teppichboden ausgelegten Raum eine Tanzfläche, die sich zum einfachen Bewegen und Aufbewahren zusammenklappen lässt. Für einen dauerhafteren, gepolsterten Boden müssen Sie mehrere Bodenschichten verwenden, einschließlich eines stoßdämpfenden Unterbodens.

Schritte

Methode 1 von 2: Aufbau einer Tanzfläche für einen Raum mit Teppichboden

Baue eine Tanzfläche Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie Sperrholz

Sperrholz gibt es in verschiedenen Holzarten und Stärken. Die Holzart spielt dabei keine große Rolle. Eine Dicke von 2 cm ist ideal, besonders wenn du in einer Wohnung lebst und es Leute gibt, die unter dir wohnen. Wenn Lärm kein Problem darstellt, funktioniert ½ Zoll (1,3 cm) dickes Sperrholz.

Sperrholz wird normalerweise in 4 x 8 Fuß (1,2 x 2,4 m) Platten geliefert. Zwei dieser Bretter, die nebeneinander positioniert sind, sind normalerweise ideal für eine Heimtanzfläche

Baue eine Tanzfläche Schritt 2

Schritt 2. Holen Sie sich ein Polyurethan-Dichtmittel

Wenn Sie Ihre Tanzfläche versiegeln, wird sie viel widerstandsfähiger und hält länger. Sie werden Versiegelung auf das Holz auftragen, das Sie für die Oberfläche der Tanzfläche verwenden, bevor Sie die Tanzfläche zusammenbauen. Dichtmittel sind im Baumarkt oder online erhältlich.

Baue eine Tanzfläche Schritt 3

Schritt 3. Richten Sie einen Raum ein, um die Bretter außen abzudichten

Am einfachsten ist es, die Bretter flach auf eine Plane zu legen. Wenn Sie ein paar Sägepferde haben, können Sie das Brett auch mit einer Plane auf dem Boden auf den Sägepferden positionieren, um tropfendes Dichtmittel aufzufangen.

Baue eine Tanzfläche Schritt 4

Schritt 4. Befolgen Sie die spezifischen Anweisungen auf dem Dichtmittel

Höchstwahrscheinlich werden Sie angewiesen, die Platte zu schleifen, mit Waschbenzin zu reinigen, eine Schicht Versiegelung mit einem Pinsel aufzutragen, trocknen zu lassen und alles erneut zu machen. Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Dichtmittels genau, da diese eine gute, glatte Abdichtung gewährleisten.

  • Tragen Sie drei oder vier Schichten auf und schleifen Sie die Oberfläche vor jeder Schicht.
  • Sobald eine Schicht getrocknet ist, gehen Sie um das Brett herum und betrachten Sie es aus mehreren Blickwinkeln. Achten Sie beim Auftragen der nächsten Schicht besonders auf Flecken, die nicht glänzend sind.
Baue eine Tanzfläche Schritt 5

Schritt 5. Besorgen Sie sich zwei Stücke Sperrholz (4 x 8 Fuß (1,2 x 2,4 m)

Wenn sie nebeneinander montiert werden, ergeben zwei Sperrholzplatten die perfekte Tanzfläche für den Heimgebrauch in einem mit Teppich ausgelegten Raum. Wenn Sie möchten, dass die Tanzfläche leichter und leichter zu bewegen ist, lassen Sie jedes Blatt vom Baumarkt auf 1 x 2,4 m zuschneiden.

Baue eine Tanzfläche Schritt 6

Schritt 6. Bestimmen Sie, welche Seiten Ihre Tanzfläche sein werden

Bevor Sie die Bretter aneinander befestigen, überprüfen Sie jede Seite Ihrer Sperrholzbretter. Positionieren Sie die Bretter auf dem Boden mit der Seite, die die Tanzfläche sein soll, nach unten. Die nach oben zeigenden Seiten der Bretter bilden die Unterseite Ihrer Tanzfläche, sodass Sie ein Scharnier anbringen und die beiden Bretter aneinander befestigen können.

Wenn sie eng nebeneinander positioniert werden, ergeben die Bretter eine 2,4 x 2,4 m große Tanzfläche

Baue eine Tanzfläche Schritt 7

Schritt 7. Befestigen Sie die Sperrholzplatten mit einem Scharnier aneinander

Ein Scharnier an Ihrer Tanzfläche hält jede Hälfte zusammen und erleichtert das Bewegen und Aufbewahren der Tanzfläche. Ein fünf oder sechs Fuß großes Klavierscharnier ist ideal, aber Sie können stattdessen auch mehrere kleinere Scharniere verwenden.

  • Verwenden Sie Holzschrauben, um die Scharniere an den Sperrholzplatten zu befestigen. Stellen Sie sicher, dass die Schrauben kürzer sind als die Dicke des Sperrholzes.
  • Positionieren Sie die Scharniere so, dass die Bretter bei geöffneten Scharnieren eng nebeneinander liegen.
Baue eine Tanzfläche Schritt 8

Schritt 8. Ziehen Sie in Erwägung, abgerundete Kanten hinzuzufügen

Abgerundete Kanten an den Kanten Ihrer Tanzfläche verbessern das Erscheinungsbild, reduzieren Zehenstummel und ermöglichen es Ihnen, bequemer auf die Kante der Tanzfläche zu treten. Achten Sie bei der Auswahl der Verkleidungsteile darauf, dass die einzelnen Stücke etwas länger als die Bodenseiten sind und die gleiche Dicke wie das von Ihnen verwendete Sperrholz haben.

Baue eine Tanzfläche Schritt 9

Schritt 9. Schneiden Sie die Zierleisten so zu, dass sie sich an den Ecken treffen

Damit die Verkleidungsteile an den Ecken Ihrer Tanzfläche eng anliegen, müssen sie in einem 45-Grad-Winkel geschnitten werden. Berücksichtigen Sie diesen Winkel, wenn Sie Ihr Stück messen. Für eine 2,4 m lange Seite der Tanzfläche benötigen Sie beispielsweise ein 2,4 m langes Trimmstück ohne den abgewinkelten Teil der Trimmung.

  • Wenn Sie ½ Zoll (1,3 cm) Sperrholz und ½ Zoll (1,3 cm) abgerundete Zierleisten verwenden, beträgt die Außenkante der Zierleiste (einschließlich des abgewinkelten Teils) 2,4 m (8 ft) und 1 Zoll (2,5 cm²).) lang.
  • Beachten Sie, dass Sie die Verkleidung an den Seiten, die den Spalt haben, halbieren müssen, damit sich die Tanzfläche falten kann.
Baue eine Tanzfläche Schritt 10

Schritt 10. Kleben Sie die Verkleidung auf die Tanzfläche

Verwenden Sie Holzleim, um die Verkleidung an den Kanten der Tanzfläche zu befestigen. Achte darauf, dass du die halbierten Verkleidungsteile auf die rechten Seiten des Bodens legst.

Baue eine Tanzfläche Schritt 11

Schritt 11. Nageln Sie die Verkleidung nach unten

Sobald der Kleber getrocknet ist, hämmern Sie die Nägel im Abstand von etwa einem Fuß mit dem Hammer in die Verkleidung. Stellen Sie sicher, dass die Nägel leicht nach unten geneigt sind, damit sie nicht nach oben winkeln und die Oberfläche der Tanzfläche durchdringen.

Überspringen Sie nicht den Nagelschritt. Auch wenn die Verkleidung nach dem Trocknen des Klebers sehr gut befestigt zu sein scheint, wird sie sich irgendwann lösen, wenn Sie sie nicht festnageln

Methode 2 von 2: Aufbau einer gepolsterten Tanzfläche

Baue eine Tanzfläche Schritt 12

Schritt 1. Besorgen Sie sich einen stoßdämpfenden Unterboden

Wenn Sie eine Tanzfläche auf einer harten Oberfläche wie Beton verlegen möchten, muss die Tanzfläche aus Komfort- und Sicherheitsgründen „gefedert“oder anderweitig gepolstert sein. Es gibt viele Möglichkeiten, dies für professionelle Böden zu tun. Die einfachste Option für eine Heimtanzfläche verwendet eine Schicht aus dichtem Schaum, die oft als „geschlossenzelliger“Unterboden bezeichnet wird.

Auch bei geschlossenzelligen Schaumunterböden gibt es viele Möglichkeiten. Der Schaumstoff ist in einzelnen, verbindbaren Quadraten oder in einer Rolle erhältlich. Wenden Sie sich an Ihren örtlichen Baumarkt oder suchen Sie online nach Unterböden für Tanzflächen

Baue eine Tanzfläche Schritt 13

Schritt 2. Probieren Sie Schaumstoffmatten mit einer steifen Mittelschicht aus

Einige Bodenbelagsfirmen bieten besonders einfach zu verlegende Materialien an, die für den Einsatz in gepolsterten Tanzböden konzipiert sind. Suchen Sie online nach einem Unterboden aus dichtzelligem Schaumstoff und zusammensteckbaren Sportfliesen, die eine Mittelschicht zwischen dem Schaumstoff und der Tanzfläche bilden, mit der Sie Ihre Tanzfläche beenden.

Die Kosten für diese beiden Schichten zusammen belaufen sich auf etwa 5 USD/m² (ungefähr 15 US-Dollar/m²)

Baue eine Tanzfläche Schritt 14

Schritt 3. Kaufen Sie vorgefertigte Schwingbodenplatten

Sie können Paneele aus "Schwingboden" verwenden, wie sie in hochrangigen Tanzstudios und Aufführungssälen zu finden sind, die miteinander verbunden und mit einer Tanzbodenoberfläche bedeckt werden können. Sie sind leicht zu montieren und können auseinandergenommen und bewegt werden. Dies ist eine besonders bequeme Route, wenn Sie planen, selbst eine kommerzielle Tanzfläche zu bauen.

Baue eine Tanzfläche Schritt 15

Schritt 4. Wählen Sie eine Tanzfläche aus, um Ihren Unterboden zu belegen

Der Unterboden bietet lediglich die notwendige Dämpfung, um den Aufprall von Tänzern zu absorbieren, Elastizität zu bieten und Verletzungen vorzubeugen. Sie benötigen jedoch noch eine Schicht Tanzboden, um auf den Unterboden zu kommen. Je nach Art des verwendeten Unterbodens benötigen Sie eventuell auch eine steife Mittelschicht dazwischen.

  • Es gibt viele verschiedene Tanzbodenmaterialien zur Auswahl, wie zum Beispiel Marley-Bodenbeläge. Die meisten sind ein dünnes, haltbares Material, ähnlich dem einer Yogamatte.
  • Diese oberste Schicht kostet normalerweise 2-4 $ pro Quadratfuß (0,2 bis 0,4 Quadratmeter).

Tipps

  • Bringen Sie Spiegel an den Wänden rund um die Tanzfläche an, damit die Tänzer ihre Form während des Übens überprüfen können.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie die Ausrüstung zum Tanzen im Raum haben und seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Wald zusammennageln, um sich zu verletzen.

Beliebt nach Thema