Doppelte Drehung machen: 9 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Doppelte Drehung machen: 9 Schritte (mit Bildern)
Doppelte Drehung machen: 9 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Eine Doppeldrehung, auch Doppelpirouette genannt, zu vollenden, ist eines der kultigsten Manöver im Tanzen-Ballett. Um zwei Umdrehungen erfolgreich zu absolvieren, ohne dass Ihnen schwindelig wird oder Sie fallen, müssen Sie die richtige Position finden, den richtigen Schwung in Ihren Abstoßschritt bringen und richtig erkennen.

Schritte

Teil 1 von 2: Erste Schritte

Machen Sie eine Doppeldrehung Schritt 1

Schritt 1. Aufwärmen

Bevor Sie Doppelspins oder Pirouetten jeglicher Art versuchen, ist es wichtig, sich zu lockern, um Verletzungen zu vermeiden. Wärmen Sie Nacken, Schultern, Arme, Rücken, Seiten und Beine auf, bevor Sie mit einer langen Dehnroutine tanzen.

Ein flinker, lockerer Hals unterstützt Ihr Gleichgewicht und Gleichgewicht beim Spotten und Drehen. Ein lockerer Oberkörper hilft Ihnen, geerdet und zentriert zu bleiben. Aufgewärmte Beine geben Ihnen die nötige Unterstützung und reduzieren die Möglichkeit von Krämpfen. Die wichtigsten drei Körperteile für eine gute Drehung sind Nacken, Schultern und Beine

Machen Sie eine Doppeldrehung Schritt 2

Schritt 2. Wählen Sie aus, auf welchem ​​Fuß Sie sich drehen möchten

Diese Seite Ihres Körpers wird als "Drehfuß" bezeichnet, und das entsprechende Bein, der Arm und die entsprechende Seite werden auch als "Dreh"-Seite bezeichnet. Die andere Seite Ihres Körpers wird als Ihre "Lift"-Seite bezeichnet.

Machen Sie eine Doppeldrehung Schritt 3

Schritt 3. Platzieren Sie Ihre Füße und Hände richtig

Beginnen Sie mit dem Drehfuß vor dem Hebefuß in einer breiten, ausbalancierten Position zu stehen, wobei das meiste Gewicht auf dem Drehfuß liegt.

  • Legen Sie Ihren Spin-Arm auf Brusthöhe mit entspanntem, gebeugtem Ellbogen vor sich, sodass Ihr Spin-Unterarm parallel zu Ihrem Bauch ist.
  • Ihr Hubarm sollte direkt von Ihrer Seite aus gestreckt werden, in einer Linie mit Ihrem Oberkörper, nicht zu weit nach hinten oder zu weit nach vorne. Der Hubarm liefert den größten Teil Ihrer Drehkraft, indem er ihn vor Ihrem Körper schwingt.
Machen Sie eine Doppeldrehung Schritt 4

Schritt 4. Suchen Sie sich einen Platz direkt vor Ihnen auf Augenhöhe

Dies ist Ihr Punkt. Behalten Sie diese Stelle während der gesamten Bewegung im Auge.

  • Üben Sie das Erkennen, indem Sie langsam in einer kreisförmigen Bewegung an einer Stelle treten. Behalten Sie einen Punkt in Augenhöhe, die Wand oder die Landschaft direkt vor Ihnen im Auge. Halten Sie Ihre Augen dort, bis Ihre Drehbewegung Sie dazu zwingt, Ihren Kopf zu drehen.
  • Wenn Ihr Kopf gerade ist, verhindert die Spotting-Bewegung, dass Ihnen zu schwindelig wird oder Sie das Gleichgewicht verlieren. Auch bei richtiger Beobachtung ist bei einem Doppelspin mit einem leichten Schwindelgefühl zu rechnen. Minimieren Sie dies, indem Sie Ihren Nacken und Ihre Schultern locker halten und Ihren Kopf so schnell wie möglich in einem vollen Kreis drehen. Je schneller sich Ihr Körper dreht, desto leichter ist er richtig zu erkennen.

Teil 2 von 2: Einen Doppelschwung ausführen

Machen Sie eine Doppeldrehung Schritt 5

Schritt 1. Drücken Sie sich mit Ihrem Hebebein ab und bringen Sie Ihre Zehe zu Ihrem Spin-Knie

Bringen Sie Ihr Hebeknie gerade und richten Sie Ihre Zehe beim Abstoßen aus, bis sie zur Kerbe an der Spitze des Knies Ihres sich drehenden Beins führt. Dies sollte der Tauchposition „Klappmesser“etwas ähneln.

Machen Sie eine Doppeldrehung Schritt 6

Schritt 2. Schwingen Sie Ihren Hubarm vor sich hin

Um deinen Schwung zu tragen, musst du die Position deines Spin-Arms ungefähr auf Brusthöhe anpassen, als würdest du einen kleinen Strandball an deinen Bauch halten.

Machen Sie eine Doppeldrehung Schritt 7

Schritt 3. Begradigen Sie Ihr Spin-Leg

Kräftigen Sie den Oberschenkel, den Knöchel und das Knie Ihres Spinnbeins, um eine felsenfeste Stange zu schaffen, auf der Sie sich drehen können. Machen Sie mit Ihrem Spin-Fuß eine Zehenspitzenform und halten Sie Ihre Spin-Zehen entspannt und reaktionsschnell, um Ihr Gleichgewicht während des Spins fein abzustimmen.

Ihr Drehpunkt ist der Ballen Ihres Drehfußes, das dicke Polster direkt hinter Ihren Zehen. Drehen Sie sich nicht direkt auf den Zehen. Das ist unmöglich und unglaublich schmerzhaft, egal wie überzeugend gute Balletttänzer aussehen

Machen Sie eine Doppeldrehung Schritt 8

Schritt 4. Senden Sie Ihr Gewicht gerade nach oben

Stellen Sie sich vor, Ihr gesamtes Gewicht bildet eine gerade Stange, vom Ballen Ihres Spin-Fußes nach oben durch Ihr Spin-Leg, durch die Mitte Ihres Oberkörpers und über Ihren Kopf hinaus. So wie ein Spielzeug-Oberteil oben mehr Gewicht hat, sollte es auch Ihr Körper sein.

Es ist wichtig, "nachzudenken", anstatt sich auf die Drehbewegung zu konzentrieren. Dein Schwung sollte dich tragen, und dich darauf zu konzentrieren, so gerade wie möglich zu bleiben und die richtige Form beizubehalten, wird dir helfen, das Gleichgewicht zu halten

Machen Sie eine Doppeldrehung Schritt 9

Schritt 5. Lassen Sie sich zweimal drehen

Wenn Sie in Ihrer zweiten Runde unterwegs sind, drehen Sie Ihren Kopf herum und sehen Sie zweimal. Wenn Sie langsamer werden, bringen Sie Ihr Hebebein wieder auf den Boden und entspannen Sie beide Arme auf mittlerer Brusthöhe zur Seite, um vollständig zu stoppen. Bringen Sie Ihre Füße sanft zurück auf den Boden und lassen Sie Ihren Schwung und Ihr Gewicht auf natürliche Weise verlangsamen, bis Sie auf den Boden kommen.

Der größte Unterschied zwischen dem Doppelspin und dem Einzelspin ist nur die Kraft, die Sie beim Abstoßen auf den Drehschritt ausüben. Es braucht etwas Übung, bevor Sie zwei machen können, aber bleiben Sie dabei und üben Sie Ihr Erkennen, und Sie werden schließlich den Dreh raus haben

Tipps

  • Halte deinen Oberkörper immer gerade und stark.
  • Anstatt darüber nachzudenken, sich anzuheben, versuche daran zu denken, den Fußballen in den Boden zu drücken. Das hilft mir sehr beim Ausbalancieren. Stellen Sie dennoch sicher, dass Sie auf den Zehenspitzen stehen.
  • Nehmen Sie an einem Tanzkurs für Anfänger teil. Jazz, Ballett oder Funktanz wird empfohlen. Dies gibt Ihnen die grundlegenden physischen Werkzeuge, die Sie benötigen, um sich zuverlässig auf einem Fuß zu drehen.
  • Halte deine Zehen schön gerade.
  • Üben Sie das Gleichgewicht und das Heben, ohne sich zu drehen, indem Sie die Schritte 5 und 7 alleine ausführen. Konzentrieren Sie sich darauf, Ihr Spin-Bein zu stärken und das Lift-Bein in Position zu bringen. Üben Sie, Ihre Arme in die richtige Position zu bringen, ohne sich zu drehen, damit Sie ein Gefühl dafür bekommen. Fällst du nach vorne? Wenn ja, führe deine Arme näher an deine Brust und konzentriere dich darauf, gerade nach oben statt geradeaus zu gehen. Halten Sie Ihren Oberkörper, Ihre Hüften und Ihr Spin-Bein in einer Linie miteinander.
  • Die Stärkung Ihrer Bauchmuskeln hilft auch, eine gute Haltung beim Spinnen zu bewahren.
  • Stecken Sie Ihr Steißbein unter und drücken Sie Ihren Kern zusammen. Stellen Sie sicher, dass der Fuß, der nach oben geht, vor dem Knie liegt.
  • Um sich zu drehen, solltest du auch deinen Bauch nach oben drücken und deinen Gesäßmuskel anspannen. Dies wird Ihrem Gleichgewicht helfen.

Warnungen

Beliebt nach Thema