4 Möglichkeiten, Holz zu verbrennen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, Holz zu verbrennen
4 Möglichkeiten, Holz zu verbrennen
Anonim

Das Erlernen des Umgangs mit Holz ist eine wichtige Fähigkeit sowohl für die Kunst als auch für das Überleben. Hot Pens sind eine effektive Möglichkeit, ein unscheinbares Stück Holz in ein atemberaubendes Kunstwerk zu verwandeln. Wenn du heizen musst, verbrenne das Holz stattdessen in einem Ofen, Kamin oder einer Feuerstelle mit Zunder oder Anzündholz. Sie können auch ein Brennfass erstellen, um Altholz sicher zu verbrennen.

Schritte

Methode 1 von 4: Verwenden von Holzbrennstiften

Holz verbrennen Schritt 1

Schritt 1. Kaufen Sie einen Holzbrennstift, Stiftspitzen und andere Werkzeuge

Einfache Holzbrennstifte sind wie Lötkolben. Die meisten Stifte haben abnehmbare Spitzen, die Sie austauschen können, um verschiedene Linien in das Holz einzubrennen. Wenn Sie gerade erst anfangen, besorgen Sie sich einen hochwertigen Stift und üben Sie mit einer einzigen Spitze. Kaufen Sie bei Bedarf zusätzliche Tipps, um Ihre Designs anzupassen.

  • Einige Geschäfte für Bastelbedarf verkaufen Holzverbrennungssets, die einen Stift und eine Auswahl an Tipps enthalten. Diese sind sowohl für Anfänger als auch für alle geeignet, die ihre Kunst auf die nächste Stufe bringen möchten.
  • Zum Auswechseln der kleinen Stiftspitzen ist eine Zange sehr hilfreich. Denken Sie auch daran, eine hitzebeständige Glas- oder Metallschale zu besorgen, um die Spitzen zu halten, wenn sie nicht verwendet werden.
  • Einige Pyrographen entscheiden sich dafür, Handschuhe zu tragen, um sich vor Verbrennungen zu schützen. Wenn Sie Handschuhe verwenden möchten, besorgen Sie sich ein hitzebeständiges Material wie Leder.
Holz verbrennen Schritt 2

Schritt 2. Wählen Sie eine Weichholzplatte mit minimaler Maserung, die leicht zu verbrennen ist

Hölzer wie Kiefer, Espe, Linde und Birke sind die beste Wahl für beginnende Pyrographen. Je gleichmäßiger das Holz aussieht, desto mehr kommt Ihr Design darauf zur Geltung. Besorgen Sie sich ein kleines Holzquadrat, das der Größe des Designs entspricht, das Sie verbrennen möchten.

  • Handwerks- und Baumärkte haben oft eine Auswahl an Holz zum Verbrennen zur Verfügung.
  • Harthölzer können verbrannt werden, sind aber schwieriger zu bearbeiten. Harthölzer wie Eiche und Ahorn sind dunkler und brennen nicht so leicht wie Weichhölzer. Sie sind in der Regel auch teurer als Weichhölzer.
  • Lackiertes und chemisch behandeltes Holz setzt beim Verbrennen giftigen Rauch frei. Vermeiden Sie die Verwendung in Ihrem Projekt.
Holz verbrennen Schritt 3

Schritt 3. Das Holz mit 320er Schleifpapier flach schleifen

Üben Sie beim Schleifen leichten Druck auf das Holz aus. Wenn Sie fertig sind, wischen Sie den Schmutz mit einem feuchten Tuch ab. Achte darauf, dass sich das Holz glatt anfühlt, bevor du versuchst, es zu verbrennen. Dadurch wird sichergestellt, dass das Holz viel gleichmäßiger brennt.

  • Sie können normales Schleifpapier verwenden oder einen festen Schleifblock besorgen. Die meisten Baumärkte und Gemischtwarenläden führen sie.
  • Schleifen Sie das Holz entlang der Maserung, um Kratzer zu vermeiden. Die Maserung ist die Richtung der Fasern innerhalb des Holzstücks.
  • Das Schleifpapier ist auch nützlich, um Schmutz von den Stiftspitzen zu schrubben. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie dies versuchen, wenn der Stift heiß ist. Berühre die Spitze nicht länger als 1 Sekunde, sonst verbrennt sie das Schleifpapier.
Holz verbrennen Schritt 4

Schritt 4. Wählen Sie ein Design, wenn Sie Holz nicht freihändig verbrennen möchten

Beginnen Sie mit dem Skizzieren von Designideen auf einem Blatt Papier. Sie können es auch in einem Computerprogramm wie Photoshop erstellen und ausdrucken. Stellen Sie sich das Design als Vorlage vor, die dazu beiträgt, Verbrennungen oder andere Fehler in Ihrem Projekt zu vermeiden.

  • Wenn Sie freihändig zeichnen möchten, können Sie dies tun. Überspringen Sie die Schablone und verbrennen Sie das Holz direkt.
  • Zum Beispiel möchten Sie vielleicht eine Vorlage verwenden, um saubere Blockbuchstaben zu zeichnen. Vielleicht sind Sie ein Fan von Game of Thrones, der eine Karte von Westeros zeichnet, ein komplexes Projekt voller komplizierter Details.
Holz verbrennen Schritt 5

Schritt 5. Übertragen Sie das Design mit Kohlepapier auf das Holz

Legen Sie das Kohle- oder Graphitpapier mit der Vorderseite nach unten auf das Holz. Sichern Sie es mit etwas Klebeband. Als nächstes legen Sie die Schablone darauf. Skizzieren Sie mit einem einfachen 2B-Bleistift die Umrisse Ihres Designs. Entferne das Papier und zeichne erneut über die Linien, um sie zu vertiefen.

  • Sie können auch eine Transferspitze für Ihren Brennerstift erwerben. Die Spitze ist flach und sobald sie sich erwärmt, musst du sie nur noch über das Papier reiben.
  • Eine andere Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, freihändig auf dem Kohlepapier zu skizzieren. Auf diese Weise müssen Sie das Design nicht zweimal zeichnen.
Holz verbrennen Schritt 6

Schritt 6. Drücken Sie den heißen Stift leicht gegen das Holz, um es zu verbrennen

Starkes Drücken führt zu Fehlern und abgebrochenen Stiftspitzen. Üben Sie leichten Druck aus und lassen Sie den Stift die Arbeit machen. Bewegen Sie die Stiftspitze in kurzen Strichen entlang Ihrer Kontur. Auf diese Weise haben Ihre Brennlinien ein einheitlicheres Erscheinungsbild. Wenn Sie fertig sind, haben Sie ein Holzbrett mit einem einzigartigen eingebrannten Bild.

  • Halten Sie den Stift in Bewegung, wenn Sie hellere Linien zeichnen möchten. Wenn Sie den Stift länger an Ort und Stelle halten, verbrennt mehr Holz, wodurch tiefere, dunklere Linien entstehen.
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie eine Linie ausfällt, probieren Sie Ihren Stift auf einem Stück Altholz aus. Üben Sie oft, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was die verschiedenen Stiftspitzen bewirken, und verfeinern Sie Ihre Technik.

Methode 2 von 4: Betrieb eines Ofens oder Kamins

Holz verbrennen Schritt 7

Schritt 1. Öffnen Sie den Rauchabzug, bevor Sie einen Heimofen oder Kamin verwenden

Der Kamin ist das Bauteil, das sich zur Außenwelt öffnet. Wenn Sie einen Kamin verwenden, suchen Sie nach einem kleinen Ring über der Öffnung des Kamins. Bei Öfen befindet sich der Ring auf dem Rohr in Richtung Decke. Ziehen Sie am Ring, um einen Rauchabzug zu öffnen.

  • Wenn der Rauchabzug geöffnet ist, werden Sie spüren, wie kalte Luft in Ihr Zuhause eindringt. Wenn Sie in den Schornstein schauen, können Sie das nach außen führende Rauchrohr sehen. Wenn der Rauchabzug geschlossen ist, deckt ein Rost die Öffnung ab.
  • Stellen Sie sicher, dass der Rauchabzug offen ist, sonst sammelt sich Rauch in Ihrem Haus. Der Rauchabzug muss vollständig geöffnet sein.
  • Holzbefeuerte Campingkocher haben keine Rauchabzüge. Ansonsten funktionieren sie wie gewöhnliche Öfen und Kamine.
Holz verbrennen Schritt 8

Schritt 2. Werfen Sie Zeitung oder anderen Zunder in die Rückseite der Kammer

Auch in Innenräumen ist Zunder wichtig, um ein Feuer zu entfachen. Zerkleinere etwas Zeitungspapier oder verwende eine Alternative wie Kiefernnadeln, Holzspäne, getrocknete Pflanzen und sogar Trocknerfussel. Stapeln Sie sie in der Holzbrennkammer Ihres Geräts.

Der Zunder muss klein und trocken sein, sonst fängt er nicht richtig Feuer. Wenn der Zunder nicht aufleuchtet, brennt auch kein Holz, das Sie hinzufügen

Holz verbrennen Schritt 9

Schritt 3. Stapeln Sie kleine Äste zum Anzünden um den Zunder herum

Anzündholz muss klein sein, um das Feuer zu vergrößern, also vermeiden Sie große Holzscheite. Besorge dir stattdessen ein paar Stöcke, Tannenzapfen oder andere trockene Holzstücke. Stapeln Sie sie locker über dem Zunder und lassen Sie viele Lücken für den Sauerstoffdurchlass.

Wenn Sie nichts zum Anzünden haben, versuchen Sie, einen Holzscheit in kleinere Abschnitte zu spalten. Halten Sie die Stücke nicht breiter als Ihren Finger, damit sie leicht Feuer fangen

Holz verbrennen Schritt 10

Schritt 4. Zünden Sie den Zunder mit einem Streichholz an, um das Feuer zu entfachen

Zünde das Streichholz an und wirf es dann auf die Zeitung und anderen Zunder. Stellen Sie sicher, dass es den Zunder erreicht. Wenn der Zunder nicht zuerst brennt, wird das Feuer möglicherweise nicht groß genug, um das Anzündholz zu verzehren. Warten Sie, bis das Feuer wächst, bevor Sie Protokolle hinzufügen.

  • Wenn Sie kein Streichholz haben, funktioniert auch ein langes Feuerzeug. Vermeide es, ein normales Feuerzeug zu verwenden, da du dem Zunder zu nahe kommen musst, um ihn anzuzünden.
  • Lassen Sie das Feuer natürlich brennen. Das Hinzufügen eines Beschleunigers wie Kohlenzündflüssigkeit ist gefährlich und kann zu Bränden oder sogar Explosionen in Ihrem Haus führen.
Holz verbrennen Schritt 11

Schritt 5. Fügen Sie der Länge nach trockene Holzscheite hinzu, um das Feuer am Laufen zu halten

Sobald das Anzündholz Feuer fängt, legen Sie Ihr Brennholz in den Ofen oder Kamin. Stellen Sie sicher, dass die Stämme trocken sind. Lehne sie über das Anzündholz, sodass sich die Stämme in der Mitte treffen und eine „Tipi“-Form bilden. Fügen Sie zuerst ein paar hinzu und fügen Sie dann nach Bedarf mehr hinzu, um das Feuer zu vergrößern.

  • Eine andere Möglichkeit, Brennholz zu arrangieren, ist ein Kreuzmuster. 2 Holzstämme waagerecht über das Anzündholz legen. Legen Sie dann die nächsten 2 Stämme senkrecht zu den ersten 2.
  • Für ein gutes Feuer verwenden Sie Hartholz, das geschnitten und mindestens 6 Monate reifen gelassen wird. Zu den Hartholzarten gehören Eiche, Birke, Esche und Zeder
Holz verbrennen Schritt 12

Schritt 6. Ersticken Sie die Glut mit Asche, wenn Sie das Feuer nicht mehr benutzen

Wenn Sie das Holz weiter brennen lassen, geht dem Feuer irgendwann der Brennstoff aus. Um dies zu beschleunigen, verwenden Sie einen Schürhaken, um das Holz und die Glut zu verteilen. Schaufeln Sie dann Asche auf die Flammen, um sie zu löschen. Stechen Sie durch die Asche, um sicherzustellen, dass Sie keine versteckten Flammen übersehen.

  • Ordne die Holzscheite und die Glut in einem abgeflachten Hügel an, damit die Flammen schneller verblassen.
  • Warten Sie, bis sich der Kamin oder Ofen kühl anfühlt. Sammeln Sie dann die Asche in einem Metallaschebehälter und stellen Sie ihn aus Sicherheitsgründen nach draußen, weg von Feuergefahren.

Methode 3 von 4: Verwenden einer Feuerstelle

Holz verbrennen Schritt 13

Schritt 1. Graben Sie ein Loch weg von brennbaren Gegenständen, um eine Feuerstelle zu bauen

Erweitern Sie das Loch zu einem Kreis, der groß genug ist, um das Holz aufzunehmen, das Sie verbrennen müssen. Machen Sie das Loch mindestens 1 Fuß (0,30 m) tief. Legen Sie Steine ​​um den Rand der Grube, um das Entweichen von Funken zu verhindern.

  • Graben Sie aus Sicherheitsgründen Feuerstellen immer auf ebenem Boden, entfernt von überhängenden Ästen, Pflanzen und Gebäuden. Halten Sie mindestens 2,4 m von totem Gras und anderen Pflanzen entfernt.
  • Nutzen Sie Lagerfeuer, Feuerringe und kommerzielle Feuerstellen. Verwenden Sie sie, um Feuer genauso zu machen, wie Sie es mit einer frischen Feuerstelle tun würden.
Holz verbrennen Schritt 14

Schritt 2. Legen Sie Zeitungspapier oder eine andere Zunderquelle in die Grube

Wählen Sie ein kleines, trockenes Material, das leicht Feuer fängt. Wenn du Zeitungspapier zur Hand hast, zerreiße es und streue es in die Mitte der Grube. Wenn du im Freien bist, suche nach getrockneten Pflanzen und Ästen. Kratzen Sie beispielsweise mit einem Messer etwas getrocknete Rinde von einem Baum.

  • Suchen Sie in freier Wildbahn nach ausgetrockneten Bürstenpflanzen. Verwenden Sie sie als Zunder oder stapeln Sie sie auf eine kleinere Schicht Zunder, um das Feuer zu entfachen.
  • Als guter Zunder dienen Holzspäne, Pappe, Wachs und sogar Trocknerfusseln. Sie können auch handelsübliche Feuerstäbe und Feueranzünder kaufen, um leicht Feuer zu machen.
Holz verbrennen Schritt 15

Schritt 3. Stapeln Sie kleinere Äste zum Anzünden auf den Zunder

Wählen Sie ein paar kleine Holzstücke aus 18 zu 12 in (0,32 bis 1,27 cm) im Durchmesser. Halten Sie sich an Stücke, die etwa so breit wie Ihr Finger oder kleiner sind. Sammle ein paar trockene Zweige, wenn du kein Holz dieser Größe hast. Ordne sie dann in einer "Tipi" -Form an und lehne sie in Richtung der Mitte der Grube.

  • Das Anzündholz locker anrichten. Wenn das Holz zu dicht gestapelt wird, kann Sauerstoff den Zunder nicht erreichen, sodass sich das Feuer nur schwer ausbreiten kann.
  • Wenn Sie kein Anzündholz finden, fügen Sie zusätzlichen Zunder hinzu. Sie müssen etwas länger warten, bis es brennt, bevor Sie mit dem Brennen von Holz beginnen.
  • Eine andere Möglichkeit, das Anzündholz zu stapeln, ist der "Blockhausstil". Stapeln Sie das Anzündholz in einem Quadrat. Fügen Sie ein Dach im Tipi-Stil hinzu, um das Feuer schneller zu entfachen.
Holz brennen Schritt 16

Schritt 4. Entzünden Sie das Feuer, indem Sie den Zunder mit einem Streichholz anzünden

Streichhölzer und Feuerzeuge sind die gängigsten Methoden, um ein Feuer zu entfachen. Wenn Sie sich im Freien aufhalten, verwenden Sie ein funktionierendes Feuerzeug oder eine trockene Streichholzschachtel für einen einfachen Start. Andernfalls müssen Sie auf altmodische Weise ein Feuer entfachen, z. B. indem Sie einen Funken erzeugen.

  • Um einen Funken zu erzeugen, schlagen Sie mit Stahl gegen ein Stück Feuerstein. Alternativ reiben Sie Holzstäbchen aneinander, bis sie zu rauchen beginnen.
  • Zünde den Zunder an ein paar verschiedenen Stellen an, damit das Feuer schneller brennt.
Holz brennen Schritt 17

Schritt 5. Pusten Sie sanft auf die Flamme, damit sie sich ausbreitet

Sobald der Zunder Feuer fängt, lehne dich in die Nähe des Randes der Feuerstelle. Gib den Flammen zusätzlichen Sauerstoff, indem du sie leicht bläst. Wenn das Feuer schrumpft und glimmt, warten Sie, bis die Flammen wieder zurückkommen, und blasen Sie dann erneut leicht.

  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie einem Feuer zu nahe kommen. Halten Sie Ihren Kopf von der Mitte der Grube und allen brennenden Flammen fern.
  • Wenn das Feuer erlischt, haben Sie wahrscheinlich zu stark geblasen. Blase leiser, um ein Abkühlen des Zunders zu vermeiden.
  • Verwenden Sie niemals Benzin oder andere Kraftstoffe. Diese Zusätze sind ein sicherer Weg, um Ihr Feuer verrückt zu machen. Sie zu benutzen ist gefährlich, also warte geduldig, bis das Feuer von selbst wächst.
Holz brennen Schritt 18

Schritt 6. Fügen Sie mehr Anzündholz und Holzscheite hinzu, um das Feuer am Laufen zu halten

Jetzt, wo Sie ein Feuer haben, können Sie alles Holz verbrennen, das Sie loswerden möchten. Halten Sie das Feuer unter Kontrolle. Füttere es mit einem Baumstamm oder einigen kleineren Ästen, warte, bis das Holz verbrennt, und füttere dann das Feuer mit einer weiteren Charge. Fahren Sie fort, bis Sie das Feuer nicht mehr benötigen.

  • Holz ist Brennstoff, daher führt eine zu große Zugabe oft zu großen, gefährlichen Flammen. Warten Sie in diesem Fall, bis das überschüssige Holz verbrennt, oder löschen Sie die Flamme sofort.
  • Das gleichzeitige Hinzufügen von viel Holz ist ein sicherer Weg, um das Feuer zu löschen. Jedes hinzugefügte Stück kühlt die Feuerstelle, damit das Feuer erlöschen kann. Sie müssen den Zunder erneut anzünden.
Holz brennen Schritt 19

Schritt 7. Ersticken Sie das Feuer mit Wasser und Schmutz, wenn Sie damit fertig sind

Warten Sie, bis die Flammen erloschen sind, und gießen Sie dann einen Eimer Wasser über die Glut. Verwenden Sie einen Stock oder eine Schaufel, um Zunder und Anzündholz in die Erde zu mischen. Mischen Sie weiter und fügen Sie nach Bedarf Wasser hinzu, bis Sie sicher sind, dass das Feuer erloschen ist. Suchen Sie in der Grube nach Anzeichen von Wärme, die darauf hindeuten, dass das Feuer immer noch eine Gefahr darstellt, einschließlich der Felsen außerhalb der Grube.

Wenn das Hinzufügen von Wasser oder Schmutz nicht möglich ist, lassen Sie das Feuer weiter brennen. Irgendwann brennt es von selbst aus. Beobachten Sie, wie es zu nichts schwelt, um sicherzustellen, dass es unter Kontrolle bleibt

Methode 4 von 4: Ein Brennfass herstellen

Holz verbrennen Schritt 20

Schritt 1. Wählen Sie einen sicheren Standort entfernt von Pflanzen und anderen brennbaren Materialien

Suchen Sie einen ebenen Schmutzfleck, um Ihre Verbrennungsanlage aufzustellen. Wenn nötig, graben Sie, um den Boden zu ebnen und getrocknete Pflanzen zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass der Abstand von Gras, Pflanzen, Gebäuden und anderen Brandgefahren mindestens 3,0 m beträgt.

Die besten Orte zum Verbrennen von Holz sind in der Nähe von feuerfesten Grenzen wie Straßen, nassen Gräben und gepflügtem Boden

Holz verbrennen Schritt 21

Schritt 2. Stellen Sie ein Metallfass mit einer schweren Netzabdeckung auf

Sie benötigen ein Metallfass, wie es zum Lagern von Öl verwendet wird. Reinigen Sie es zuerst mit Wasser und Seife, um die Rauchentwicklung beim späteren Verbrennen des Holzes zu reduzieren. Bedecken Sie dann das Fass mit einem Stück Netz oder Metallgitter. Verwenden Sie einen Ziegelstein oder einen anderen feuerfesten Gegenstand, um das Netz an Ort und Stelle zu halten.

  • Um eine gute Verbrennungsanlage zu bauen, besorgen Sie sich ein 55 US gal (210 L) Ölfass. Viele Baumärkte haben sie. Sie sind auch online und in Industriebedarfsgeschäften erhältlich.
  • Gittermatten gibt es auch im Baumarkt oder online. Ein gutes Gittergewebe hat Löcher, um Sauerstoff in den Lauf zu lassen und gleichzeitig das Entweichen von Funken zu verhindern.
  • Erwäge auch, das Fass auf einige Betonblöcke zu legen, um es von Gras oder Pflanzen darunter zu heben.
Holz verbrennen Schritt 22

Schritt 3. Stanzen Sie mit einem Hammer und einem Metallstanzer Sauerstofflöcher in den Lauf

Messen Sie etwa 7,6 cm von der Unterseite des Fasses. Halte den Stempel gegen den Lauf und klopfe dann mit einem Hammer darauf, um ein Loch durch das Metall zu bohren. Machen Sie 10 bis 15 Löcher rund um den Lauf. Diese Löcher müssen nicht in einer geraden Linie um das Metall herum platziert werden, also platzieren Sie einige der Löcher etwas höher als die anderen.

  • Verwenden Sie für eine andere Möglichkeit, die Löcher zu machen, einen Bohrer. Wählen Sie einen starken Bohrer, z. B. einen Hochgeschwindigkeits-Titanbohrer.
  • Wenn Sie ein paar Löcher in den Boden des Fasses bohren, können Sie das Wasser ablassen, das Sie zum Löschen von Feuern verwenden. Diese Löcher zu machen ist eine Option, aber nützlich.
  • Passen Sie Ihren Lauf weiter an, um die Verwendung zu vereinfachen. Versuchen Sie zum Beispiel, eine rechteckige Tür in das Fass zu schneiden, damit Sie leichter Holz ins Feuer legen können.
Holz verbrennen Schritt 23

Schritt 4. Warten Sie einen ruhigen, feuchten Tag, bevor Sie Holz verbrennen

Die sicherste Zeit zum Verbrennen von Holz ist am Ende des Tages, frühestens 2 Stunden vor Sonnenuntergang. Überprüfen Sie zuerst das Wetter, um sicherzustellen, dass Sie nicht bei trockenen oder windigen Bedingungen arbeiten. Schlechtes Wetter erschwert das Entzünden eines Feuers und erhöht die Unfallgefahr.

  • Seien Sie vorsichtig bei Hitzewellen in Ihrer Nähe. Gras und andere Pflanzen, die ausgetrocknet sind, sind anfälliger für Feuer durch Funken, die aus Ihrem Fass entweichen.
  • Löschen Sie aus Sicherheitsgründen jedes Feuer etwa 2 Stunden nach Sonnenaufgang. So haben Hitze und Wind am nächsten Tag keine Chance, Ihre Verbrennungsanlage zu beeinträchtigen.
Holz brennen Schritt 24

Schritt 5. Legen Sie das Holz über Zunder in die Mitte des Fasses

Das Einlegen von Holz in das Fass ist vergleichbar mit dem Anrichten eines Lagerfeuers. Streue zerfetzte Zeitung, getrocknete Rinde oder eine andere Zunderquelle in die Mitte des Fasses. Legen Sie als nächstes kleinere Holzstücke, gefolgt von größeren Stämmen. Stapeln Sie sie locker, damit der Zunder viel Platz zum Verbrennen hat.

  • Lege das Anzündholz um den Zunder herum. Wenn Sie Platz haben, stapeln Sie sie in einer rechteckigen oder „Tipi“-Form.
  • Wenn Sie viel Holz zu verbrennen haben, halten Sie sich zunächst an kleinere Äste. Fügen Sie nur ein paar größere Protokolle hinzu. Wenn Sie das gesamte Holz auf einmal einlegen, ersticken Sie entweder den Zunder oder führen zu einem großen Feuer.
Holz verbrennen Schritt 25

Schritt 6. Zünden Sie den Zunder mit einem Streichholz oder einem langen Feuerzeug an

Verwenden Sie ein Streichholz, um das Fass leicht anzuzünden. Einfach das Streichholz anzünden und auf den Zunder fallen lassen. Ersetzen Sie die Netzabdeckung, wenn Sie fertig sind. Wenn Sie ein langes Feuerzeug verwenden, senken Sie das Feuerzeug in Richtung Zunder ab. Sobald der Zunder zu rauchen beginnt, ziehen Sie das Feuerzeug heraus und setzen Sie die Netzabdeckung wieder ein.

Halten Sie Gesicht und Hände vom brennenden Lauf fern. Warten Sie, bis es abgekühlt ist, und hören Sie auf zu rauchen, bevor Sie es erneut anzünden

Holz brennen Schritt 26

Schritt 7. Ertrinken Sie die Glut in Wasser, wenn Sie mit dem Verbrennen von Holz fertig sind

Halten Sie einen Eimer mit Wasser bereit, um das Wasser sofort auszulöschen. Nachdem Sie sich um alles Holz gekümmert haben, das Sie loswerden müssen, gießen Sie das Wasser direkt auf den Zunder. Rühre den Zunder mit einem Stock oder einer Schaufel um und füge nach Bedarf mehr Wasser hinzu, um das Feuer zu löschen.

Testen Sie den Lauf mit Ihrer Hand. Wenn sich ein Teil des Fasses heiß anfühlt oder Sie spüren, dass Wärme aus dem Oberteil austritt, lassen Sie es nicht unbeaufsichtigt. Gießen Sie weiter Wasser ein, während Sie die Glut umrühren, bis sich das Fass vollständig kühl anfühlt

Tipps

  • Informieren Sie sich über die örtlichen Gesetze, bevor Sie Holz verbrennen. Jeder Bereich hat unterschiedliche Beschränkungen, was Sie wann und wie verbrennen können.
  • Abgelagertes Holz ist die beste Wahl für Dauerbrände. Würzen bedeutet, geschnittenes Holz im Lager zu lassen, bis Sie es verbrennen möchten.
  • Weichhölzer wie Kiefer und Tanne eignen sich hervorragend für sanftere Brände. Sie fangen schnell Feuer, brennen aber nicht so warm wie Harthölzer.
  • Löschen Sie immer das Feuer, wenn Sie mit dem Verbrennen von Holz fertig sind. Auch ein Schwelbrand ist ein Sicherheitsrisiko.
  • Reinigen Sie Ihr Brennfass, Ihren Ofen oder Ihren Kamin konsequent, um Holz sicher zu verbrennen. Lassen Sie einen professionellen Inspektor nach Problemen mit Ihrem Ofen oder Kamin suchen.

Warnungen

  • Brände sind gefährlich, also stellen Sie sicher, dass Sie gut vorbereitet sind, bevor Sie damit anfangen. Seien Sie an windigen oder trockenen Tagen vorsichtig und haben Sie immer Möglichkeiten, das Feuer zu löschen.
  • Verbrennen Sie niemals etwas anderes als Holz in Ihrem Feuer. Müll und sogar Holzprodukte setzen Schadstoffe oder giftige Chemikalien frei, die beim Einatmen gefährlich sind.

Beliebt nach Thema