Wie man Furnier malt (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man Furnier malt (mit Bildern)
Wie man Furnier malt (mit Bildern)
Anonim

Furnier ist eine dekorative Holzschicht, die auf eine andere Oberfläche gelegt wird. Furnier kann wie jede andere Holzoberfläche grundiert, lackiert, gebeizt und behandelt werden. Das Bemalen von Furnieroberflächen ist eine großartige Möglichkeit, Möbel aufzupeppen, ältere Stücke neuer aussehen zu lassen oder ein Originalstück zu einem neuen Einrichtungsschema zu passen. Der Trick beim Lackieren von Furnieren besteht darin, es zu reinigen, zu schleifen und zu grundieren, bevor eine Deckfarbe aufgetragen wird.

Schritte

Teil 1 von 3: Deinen Arbeitsplatz organisieren

Furnier malen Schritt 1

Schritt 1. Verschieben Sie kleine Projekte nach draußen

Schleifen und Lackieren sind schmutzige Arbeiten, die viel Staub und Dämpfe erzeugen. Übertragen Sie kleine und leicht zu bewegende Malprojekte an einen Ort im Freien, an dem Sie arbeiten können.

Eine Garage oder ein Schuppen ist auch ein großartiger Arbeitsplatz, wenn das Wetter es nicht zulässt, draußen zu malen

Furnier malen Schritt 2

Schritt 2. Lüften Sie den Raum

Wenn Sie drinnen arbeiten müssen, schützen Sie sich vor Dämpfen, indem Sie Fenster und Türen öffnen, um frische Luft hereinzulassen. Sie sollten auch Lüftungsschlitze öffnen, damit die Dämpfe entweichen können, und Decken- oder Standventilatoren einschalten, um die Frischluftzirkulation aufrechtzuerhalten.

Furnier malen Schritt 3

Schritt 3. Decken Sie die Umgebung ab

Schützen Sie den Boden und die Umgebung Ihres Arbeitsplatzes, indem Sie ein Tuch oder eine große Plastikfolie auslegen. Wenn das zu bemalende Objekt zu groß ist, um es zu bewegen, ordnen Sie das Tuch auf dem Boden darum herum an und befestigen Sie das Blatt mit Malerband.

Furnier streichen Schritt 4

Schritt 4. Entfernen Sie alle Hardware

Furnier wird am häufigsten auf Möbeln und Innendekorationsgegenständen gefunden, und diese Teile haben manchmal Beschläge wie Griffe, Scharniere und Halterungen. Um diese Elemente vor Farbe zu schützen, entfernen Sie sie, bevor Sie mit dem Projekt beginnen. Die meisten Hardware können mit einem Schraubendreher entfernt werden.

Nachdem Sie die Hardware und Schrauben entfernt haben, bewahren Sie sie zusammen an einem sicheren Ort auf, wo sie nicht verloren gehen oder vergessen werden

Furnier malen Schritt 5

Schritt 5. Kleben Sie angrenzende Bereiche ab, die Sie nicht streichen möchten

Einige Furnieroberflächen sind befestigt oder grenzen an andere Oberflächen an, die Sie möglicherweise nicht lackieren möchten. Wenn Sie beispielsweise einen Schreibtisch streichen, aber die Beine nicht streichen möchten, sollten Sie die Beine schützen.

Um kleine Bereiche abzudecken, verwenden Sie Malerband, um den Bereich zu versiegeln. Bei größeren Flächen die Oberfläche mit Kunststoff abdecken und den Kunststoff mit Klebeband festkleben

Teil 2 von 3: Reparieren und Reinigen der Oberfläche

Furnier malen Schritt 6

Schritt 1. Markierungen und Chips reparieren

Bevor Sie das Furnier bemalen, müssen Sie alle Stellen ausfüllen, an denen das Furnier abgeplatzt, ausgehobelt oder verbeult wurde. Entfernen Sie alle losen Furnierstücke und schleifen Sie die Kanten um jedes Loch herum ab. Füllen Sie jedes Loch mit Holzspachtel und glätten Sie es dann mit einem Spachtel. Stellen Sie sicher, dass das Loch vollständig mit Kitt gefüllt ist.

  • Lassen Sie den Kitt vollständig trocknen, bevor Sie fortfahren.
  • Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers bezüglich der Trocknungszeit. Je nach Tiefe der Löcher kann die Trocknungszeit von wenigen Minuten bis zu mehreren Stunden dauern.
Furnier malen Schritt 7

Schritt 2. Reinigen Sie die Oberfläche mit Entfetter

Farbe haftet nicht richtig auf einer Oberfläche, die mit Schmutz, Fett, Öl oder Schmutz bedeckt ist. Um sicherzustellen, dass die Farbe eine saubere Oberfläche hat, wischen Sie den Bereich mit einem entfettenden Reinigungsmittel ab, z.

  • Verwenden Sie einen sauberen Schwamm oder ein nicht scheuerndes Scheuerpad, um die Furnieroberfläche mit dem Entfetter zu schrubben.
  • Wischen Sie den Bereich nach der Reinigung mit einem sauberen, feuchten Tuch ab, um Fettrückstände zu entfernen.
  • Lassen Sie die Oberfläche vollständig trocknen.
Farbe Furnier Schritt 8

Schritt 3. Schleifen Sie die Oberfläche

Rüsten Sie einen Schwingschleifer mit 220er Schleifpapier aus. Schleifen Sie das Furnier, um den Holzspachtel zu glätten, die Oberfläche zu glätten und das Furnier vorsichtig anzukratzen. Dies gibt der Grundierung etwas, an dem sie haften kann.

  • Sie können einen Schleifblock verwenden, um kleine Bereiche zu schleifen, aber ein Schwingschleifer macht die Arbeit viel schneller.
  • Verwenden Sie einen Schleifklotz, um Spalten und schwer zugängliche Stellen zu erreichen.
Furnier streichen Schritt 9

Schritt 4. Staubsaugen und Staub

Bevor Sie mit dem Lackieren beginnen, ist es wichtig, alle Spuren von Staub und Partikeln zu entfernen, die durch das Schleifen entstanden sind. Saugen Sie das Teil und die Umgebung ab, um überschüssigen Staub zu entfernen, und wischen Sie das Teil dann mit einem leicht feuchten Tuch ab.

Geben Sie der Oberfläche vor dem Grundieren etwas Zeit zum Trocknen

Teil 3 von 3: Grundieren und Lackieren

Furnier malen Schritt 10

Schritt 1. Wählen Sie die richtige Farbe und Grundierung

Da Furnier Holz ist, haben Sie viele Möglichkeiten, wenn es um Lackarten geht. In der Regel beginnst du mit einer Grundierung, die zum Farbtyp passt, streichst dann die Oberfläche und schließt dann mit einem schützenden Klarlack, Lack oder Versiegelung ab.

Beliebte Farbtypen für Holz sind ölbasierte Emailfarben, wasserbasierte Emailfarben, Kreidefarben, Milchfarben, Hochglanz-Emaille, Beizen und Lacke sowie Acrylfarben

Lackieren Furnier Schritt 11

Schritt 2. Grundierung auftragen

Rühren Sie Ihre Grundierung um und füllen Sie das Reservoir in eine Farbwanne. Beginnen Sie mit einem Pinsel, um Ecken, Kanten, Ecken und Risse zu grundieren. Anschließend eine Rolle mit Primer tränken und den Überschuss auf dem Tablett abrollen. Tragen Sie eine dünne und gleichmäßige Grundierung auf den Rest der Furnieroberfläche auf.

Lassen Sie die Grundierung nach dem Auftragen mindestens drei Stunden trocknen, bevor Sie den ersten Anstrich auftragen. Die genaue Trocknungszeit entnehmen Sie bitte den Herstellerangaben

Farbe Furnier Schritt 12

Schritt 3. Malen Sie die Oberfläche

Sobald die Grundierung getrocknet ist, können Sie die erste Farbschicht auftragen. Rühren Sie die Farbe um und füllen Sie den Behälter einer sauberen Farbwanne. Verwenden Sie einen sauberen Pinsel, um in Risse zu streichen, in Ecken zu gelangen und Kanten zu streichen. Wechseln Sie zu einer Walze, um den Rest des Furniers zu bemalen. Tragen Sie eine dünne und gleichmäßige Farbschicht auf die gesamte Oberfläche auf.

  • Lassen Sie den ersten Anstrich nach dem Auftragen trocknen, bevor Sie entscheiden, ob Sie einen zweiten Anstrich auftragen müssen.
  • Wenn ein zweiter Anstrich erforderlich ist, befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers für die Trocknungszeit zwischen den Anstrichen.
  • Abhängig von der Art der Farbe müssen Sie zwischen zwei und 48 Stunden zwischen dem Auftragen der Beschichtung warten.
Farbe Furnier Schritt 13

Schritt 4. Tragen Sie einen Lack auf, um die Farbe zu versiegeln und zu schützen

Wenn die letzte Farbschicht getrocknet ist, verwenden Sie einen Klarlack, Lack oder eine Versiegelung, um die lackierte Furnieroberfläche zu schützen. Füllen Sie eine saubere Farbwanne mit Klarlack. Verwenden Sie eine Bürste, um auf Risse und Ecken zuzugreifen. Tragen Sie mit einer Rolle oder einem Schaumstoffpinsel eine dünne und gleichmäßige Schicht Klarlack auf den Rest der Oberfläche auf.

Lack oder Klarlack ist besonders wichtig bei Möbeln, die häufig verwendet werden, wie z. B. Schreibtische, Kommoden und Tische

Farbe Furnier Schritt 14

Schritt 5. Entfernen Sie das Klebeband nach dem letzten Anstrich

Um das Klebeband zu entfernen, nimm mit dem Fingernagel eine Kante ab. Ziehen Sie das Band in einem 45-Grad-Winkel zum Boden zu sich hin. Schneide mit einer Rasierklinge oder einem Messer die Farbe ab, die am Klebeband klebt, bevor du das Klebeband entfernst.

Es ist wichtig, das Malerband zu entfernen, wenn das Projekt noch nass ist. Andernfalls kann die Farbe auf dem Klebeband antrocknen und sich mit dem Klebeband ablösen, was Ihr Projekt ruiniert

Farbe Furnier Schritt 15

Schritt 6. Lassen Sie das Stück trocknen und aushärten

Ihre Farbe kann innerhalb weniger Stunden trocken sein, aber es kann einige Wochen dauern, bis sie richtig ausgehärtet ist. Das Aushärten ist der Aushärtungs- und Verstärkungsprozess, und Sie möchten Ihr lackiertes Furnier nicht intensiv nutzen, bis die Farbe vollständig ausgehärtet ist.

Die Aushärtungszeit kann zwischen einer Woche und 30 Tagen dauern. Die vollständige Aushärtezeit der von Ihnen gewählten Farbe entnehmen Sie bitte den Herstellerangaben

Farbe Furnier Schritt 16

Schritt 7. Installieren Sie die Hardware neu

Nachdem die Farbe ausgehärtet ist, verwenden Sie einen Schraubendreher, um die Hardware, die Sie vor dem Lackieren entfernt haben, wieder zu befestigen. Nachdem die Hardware wieder installiert wurde, können Sie das Teil an seinen ursprünglichen Platz zurückbringen und wie gewohnt wieder verwenden.

Tipps

Beliebt nach Thema