So machen Sie Ihren Mercruiser winterfest (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So machen Sie Ihren Mercruiser winterfest (mit Bildern)
So machen Sie Ihren Mercruiser winterfest (mit Bildern)
Anonim

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest, um Schäden in der kalten Jahreszeit zu vermeiden.

Schritte

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest – Schritt 1

Schritt 1. Lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihres Motors und alle Sicherheitsvorkehrungen

Die meisten Bedienungsanleitungen enthalten Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Einwinterung.

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest – Schritt 2

Schritt 2. Finden Sie alle fehlenden Handbücher online unter Stern Drive Manuals

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 3

Schritt 3. Planen Sie voraus und beachten Sie, dass Ihr Motor gefährliche bewegliche Teile hat

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 4

Schritt 4. Führen Sie eine gute Abstimmung durch, um sicherzustellen, dass der Motor in Ordnung ist

Motorprobleme werden schlimmer, während der Motor steht.

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 5

Schritt 5. Ziehen Sie das Boot heraus und reinigen Sie das Fahrwerk, den Rumpf und die Seiten

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 6

Schritt 6. Entfernen Sie Ihren Rumpfablassstopfen, während Sie an Land gelagert werden

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 7

Schritt 7. Lassen Sie Ihren Motor am Gartenschlauch mit einer guten Spülung laufen, um altes Salzwasser auszuspülen, das sich möglicherweise im Block und im Auspuff befindet

Einige Besitzer ziehen es vor, den Motor mit einer 50:50-Frostschutzlösung mit einem Schlauch und einem Eimer (über dem Motorniveau) zu betreiben.

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest – Schritt 8

Schritt 8. Fügen Sie Ihrem Kraftstofftank Kraftstoffstabilisator hinzu und lassen Sie den Motor lange genug laufen, damit der Stabilisator in das Kraftstoffsystem des Motors gelangen kann

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 9

Schritt 9. Befolgen Sie die Anweisungen zur Winterisierung und Kraftstoffstabilisierung in der Bedienungsanleitung Ihres Motors

Manche Leute ziehen es vor, den Motor zu "beschlagen". Wenn der Motor im hohen Leerlauf läuft (natürlich mit einem zur Kühlung angeschlossenen Wasserschlauch), gießen Sie langsam einen Liter Marvel Mystery Oil in den Hals des Vergasers. Der Motor wird versuchen, den Motor so hochzudrehen, dass er nicht stehen bleibt, bis Ihre Dose Marvel Mystery Oil leer ist. Verringern Sie die Drehzahl, während Sie das letzte bisschen schneller einfüllen, um den Motor zum Abwürgen zu bringen. Dadurch werden die inneren Ventile und Zylinderwände beschichtet.

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest – Schritt 10

Schritt 10. Suchen Sie alle Wasserablassschrauben und -schläuche Ihres Motors

Bei Heck- und Innenbordmotoren wie Mercruiser-Modellen sind die Ablassschrauben entweder aus Messing oder aus Kunststoff.

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 11

Schritt 11. Entfernen Sie die Ablassschrauben auf beiden Seiten des Motorblocks

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 12

Schritt 12. Stellen Sie beim Entfernen der Ablassschraube sicher, dass das Wasser abläuft und der Durchgang nicht mit Rost verstopft ist

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 13

Schritt 13. Entfernen Sie die Ablassschrauben von der Unterseite jedes Auspuffkrümmers und stellen Sie sicher, dass die Durchgänge nicht verstopft oder verstopft sind

Einige Modelle haben Ablassschrauben auf beiden Seiten des Auspuffkrümmers. Entfernen Sie die Stopfen und stellen Sie sicher, dass die Durchgänge entleeren.

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 14

Schritt 14. Bewahren Sie alle Ihre Ablassstopfen für das Frühjahr an einem sicheren Ort auf

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 15

Schritt 15. Lösen und entfernen Sie den großen Fettwasserschlauch von der Vorderseite Ihres Motors

Dadurch können mehr blockierte Passagen abfließen.

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest, Schritt 16

Schritt 16. Entfernen Sie stehendes Wasser aus allen Schläuchen

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 17

Schritt 17. Entfernen Sie jegliches Wasser aus allen Ölkühlern oder Servolenkungskühlern

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest Schritt 18

Schritt 18. Entfernen Sie Ihren Propeller

Machen Sie Ihren Mercruiser winterfest, Schritt 19

Schritt 19. Lassen Sie Ihr Getriebeöl ab und füllen Sie Ihren Antrieb mit dem richtigen Schmiermittel (siehe WikiHow to Change your Mercruiser Gear Lube)

Einige Besitzer ziehen es vor, ihre Heckantriebseinheit entweder zu verriegeln oder zu entfernen. Viele Besitzer entfernen die Batterie des Bootes und legen sie über den Winter in einem sicheren belüfteten Bereich auf Erhaltungsladung.

Tipps

  • Bewahren Sie Ihre Stecker für das Frühjahr an einem sicheren Ort auf.
  • Vom Werk empfohlene Öle, Schmiermittel, Fette und Teile verwenden.
  • Neuere Motoren haben normalerweise blaue Kunststoff-Flügelmutterstopfen.
  • Wenn Sie einen Tacho haben, trennen Sie den Schlauch von der Rückseite des Tachos und blasen Sie den Schlauch mit Druckluft aus. Wenn der Stecker wieder am Heck eingesteckt ist, finden Sie heraus, warum und entfernen Sie den Stecker.
  • Halten Sie Ihr Boot sauber.
  • Denken Sie immer an Sicherheit!
  • Reparieren und/oder ersetzen Sie alle korrodierten Drahtstoßverbinder, wie z. B. die Anschlüsse der Bilgenpumpe(n) und der automatischen Bilgeschalter.
  • Das Benebeln mit Marvel Mystery Oil verringert die Wahrscheinlichkeit von Schäden durch Wasser oder Rost beim Sitzen.
  • Jetzt ist die beste Zeit, um verrostete Stellen zu reinigen, zu grundieren und zu lackieren.
  • Führen Sie eine vollständige Abstimmung durch, bevor Sie das Boot verstauen.
  • Der Ausbau des Antriebs ist aufwändiger, bietet Ihnen jedoch die Möglichkeit, den Balg, das Kardanlager und die Motorausrichtung zu überprüfen und zu warten. Antriebsdichtungssätze und das Motorausrichtungswerkzeug können online oder bei einem hochwertigen Bootshändler erworben werden.
  • Bei schlechten Abgasen kann Wasser in die Ventile und Zylinder des Motors zurückfließen. Dies kann dazu führen, dass der Motor im Winter rostet und blockiert. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Auspuff schlecht ist und möglicherweise Wasser in den Motor zurückläuft, lassen Sie das Problem beheben, bevor Sie das Boot lagern.
  • Ältere Motoren haben normalerweise Ablassschrauben aus Messing. Einige sind Flügelmuttern aus Messing.
  • Die Abflusskanäle verstopfen oft mit Rost oder Schlamm. Verwenden Sie einen kleinen Schraubendreher, um den Schmutz herauszuheben, bis der Durchgang frei ist.

Warnungen

  • Benzindämpfe explodieren und können Schäden, Verletzungen oder den Tod verursachen.
  • Befolgen Sie alle Sicherheitshinweise in Ihrer Bedienungsanleitung.
  • Halten Sie sich von allen beweglichen Teilen fern.
  • Flüssigkeiten und Chemikalien können zu Schäden, Verletzungen oder zum Tod führen. Befolgen Sie immer die Anweisungen auf dem Etikett des Produkts.
  • Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Bereich.
  • Lesen Sie Ihre Bedienungsanleitung.
  • Entfernen Sie die Stütze, bevor Sie den Motor laufen lassen. Eine sich drehende Stütze kann zu Schäden, Verletzungen oder zum Tod führen. Kinder lieben es, in der Nähe der Propeller Ihres Bootes zu spielen, seien Sie also äußerst vorsichtig.
  • Verwenden Sie gesunden Menschenverstand!

Beliebt nach Thema