4 Möglichkeiten, das Innere Ihres Vans individuell zu gestalten

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, das Innere Ihres Vans individuell zu gestalten
4 Möglichkeiten, das Innere Ihres Vans individuell zu gestalten
Anonim

Anstrich, Isolierung und Möbel können aus einem gewöhnlichen Transporter ein zweites Zuhause machen. Neue Designs können auch veraltete Umbauwagen ins 20. Jahrhundert bringen. Umgebaute Vans bieten einen besseren Kraftstoffverbrauch und einfacheres Fahren auf der Autobahn als altmodische Wohnmobile, und mit dem DIY-Know-how können Sie sie wirklich zu Ihren eigenen machen.

Schritte

Methode 1 von 4: Malen in Ihrem Van

Passen Sie das Interieur Ihres Vans an Schritt 1

Schritt 1. Bereiten Sie Ihren Van zum Lackieren vor

Stellen Sie vor dem Malen sicher, dass Sie alles entfernen oder abdecken, auf das Sie keine Farbe bekommen möchten. Entfernen Sie alle Einrichtungsgegenstände, einschließlich Fußmatten, Möbel und alle herausnehmbaren Regale. Gegenstände, die nicht entfernt werden können, wie Teppichböden und Türgriffe, sollten mit Klebeband oder mit Zeitungspapier abgedeckt werden, damit du sie nicht versehentlich mitmalst.

Reinigen Sie die Oberfläche, die Sie lackieren möchten, vollständig. Entfernen Sie alle Staub-, Rost- oder Schmutzschichten, die sich möglicherweise angesammelt haben, bevor Sie mit dem Lackieren beginnen. Andernfalls führt dies zu sichtbaren Unvollkommenheiten in Ihrer endgültigen Lackierung

Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 2

Schritt 2. Verwenden Sie Rostschutzfarbe auf Metallwänden

Malen Sie immer in einem gut belüfteten Bereich mit viel Licht. Wenn Sie einen Standard-Transporter mit Metallwänden individuell gestalten, benötigen Sie zwei Farbschichten:

  • Rostschutzlack. Rostschutzfarbe ist in Sprüh- oder Flüssigform erhältlich. Die flüssige Form kommt in zwei Teilen, die gemischt und mit einem Pinsel aufgetragen werden müssen. Fragen Sie einen Mitarbeiter Ihres örtlichen Baumarktes, welcher für Sie am besten geeignet ist.
  • Metallspray zum Aufsprühen in der Farbe Ihrer Wahl.
Passen Sie das Interieur Ihres Vans an Schritt 3

Schritt 3. Decken Sie alte Vinyltapeten ab, wenn Sie sie nicht entfernen können

Ältere Umbauwagen aus den 1970er-Jahren waren oft mit Vinyltapeten ausgestattet, die ebenso schwer zu entfernen wie hässlich sind. Wenn Sie es nicht ganz abnehmen möchten, können Sie es übermalen.

  • Beginnen Sie mit einer Grundierung auf Ölbasis. Grundierungen auf Wasserbasis lösen das Papier von der Wand, was möglicherweise dazu führt, dass es durchhängt oder Blasen wirft.
  • Nach dem Trocknen der Grundierung eine weitere Schicht auftragen, wenn sie nicht die gesamte Oberfläche vollständig bedeckt.
  • Wenn die Grundierung getrocknet ist, malen Sie in der Farbe Ihrer Wahl. Sie können für Ihren letzten Anstrich Farbe auf Wasserbasis verwenden, solange die Grundierung alles darunter bedeckt.
Passen Sie das Interieur Ihres Vans an Schritt 4

Schritt 4. Streichen Sie Ihre Schränke neu, um Farbe hinzuzufügen

Wenn Ihr Van bereits über eine Küche/einen Stauraum verfügt, können Sie ihn aufpolieren, indem Sie all diese Oberflächen neu lackieren. Bevor Sie lackieren:

  • Entfernen Sie alle Schranktüren und Schubladen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie diese Teile einzeln lackieren. Stellen Sie sicher, dass Sie sie beschriften, damit Sie wissen, wo Sie sie zurücklegen müssen, wenn Sie fertig sind.
  • Scharniere und Griffe entfernen. Dies verhindert, dass versehentlich Farbe auf Ihre Hardware gelangt. Wenn Sie erwägen, die Hardware zusammen mit dem Holz zu lackieren, platzen Sie schnell ab.
  • Holzoberflächen schleifen und vor dem Lackieren den Staub abwischen.

Methode 2 von 4: Isolieren Ihres Vans

Passen Sie das Interieur Ihres Vans an Schritt 5

Schritt 1. Beginnen Sie mit einer Schicht Strahlungsisolierung

Die Strahlungsisolierung ist reflektierend – das heißt, Wärme prallt davon ab – so dass die Wärme, die Sie im Inneren erzeugen, eingeschlossen bleibt, während die Sonnenstrahlen von außen abprallen. So bleibt Ihr Van im Winter warm und im Sommer kühl.

  • Schneiden Sie die Dämmung passend zu Ihrer Wand und Decke zu.
  • Sprühen Sie einen Hochleistungskleber auf die Wand und auf die Rückseite Ihrer Isolierung.
  • Dämmung fest an Wand/Decke andrücken und bis zum Trocknen halten.
Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 6

Schritt 2. Decken Sie die Fenster mit Hartschaumplatten ab

Viele Nutzfahrzeuge haben „Pop-out“-Fenster, die ausschwenken, anstatt herunterzurollen. Sie abzudecken ist eine gute Möglichkeit, Ihr Fahrzeug zu isolieren – wenn Ihnen die Ästhetik nichts ausmacht.

  • Schneiden Sie die Schaumstoffverkleidung etwas größer als die Fläche, die sie ausfüllen soll.
  • Drücken Sie die Platte in den Fensterrahmen. Es sollte an den Rändern zusammengedrückt werden, damit es eng anliegt.
  • Sichern Sie es entlang der Kanten mit Montageband.
Passen Sie das Interieur Ihres Vans an Schritt 7

Schritt 3. Decken Sie die untere Hälfte Ihrer Wände mit Glasfaserisolierung ab

Wenn Ihr Van keine Fenster hat, können Sie mit dieser Isolierung die Wände von oben bis unten abdecken.

  • Tragen Sie Handschuhe und schneiden Sie die Glasfaserisolierung so zu, dass sie zu Ihrer Wand passt.
  • Füllen Sie das Fiberglas in grüne Müllsäcke und versiegeln Sie diese mit Klebeband. Dies hält Feuchtigkeit aus Ihrer Isolierung und verhindert Schimmel.
  • Befestigen Sie die Müllsäcke mit Installationsband um den Umfang an den Wänden.
Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 8

Schritt 4. Schaum in Risse und Spalten sprühen

Sprühbarer Schaum füllt Ecken auf, in die andere Arten von Isolierungen nicht passen, und kann in einer Standardvariante mit „Spalt- und Rissfüller“gekauft werden. Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen des Herstellers.

  • Bei kaltem Wetter keinen Schaum sprühen. Kälte verhindert, dass sich der Schaum richtig festsetzt, und Sie können feststellen, dass er aus den Ritzen sickert, wenn er warm wird.
  • Schaum dehnt sich beim Sprühen aus und kann unvorhersehbar sein. Wenn Sie eine besonders große Lücke füllen, füllen Sie diese zunächst nur zu 1/3. Warten Sie, bis es getrocknet ist, und sprühen Sie dann das nächste Drittel ein und so weiter. Dadurch wird verhindert, dass es sich zu stark ausdehnt und auf seine Umgebung drückt.
  • Verwenden Sie nach dem Trocknen ein Universalmesser, um überschüssigen Schaum abzuschneiden.

Methode 3 von 4: Ihr Interieur polstern

Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 9

Schritt 1. Bringen Sie Bolzen an den Wänden Ihres Lieferwagens an, bevor Sie isolieren

Wenn Sie einen Lieferwagen mit Metallwänden umbauen, müssen Sie an diesen Wänden Bolzen ankleben, damit Sie etwas haben, an dem Sie eine neue Verkleidung anbringen können.

  • Schneiden Sie 5,1 cm x 5,1 cm große Holzpfosten auf die Höhe Ihrer Wand.
  • Kleben Sie die Stollen an die Wand Ihres Vans genau dort, wo Ihre Polsterverkleidung hingeht.
  • Schrauben Sie die Verkleidung in die Ständer, nachdem sie gepolstert wurde. Decken Sie die Schrauben mit Schraubkappen ab.
Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 10

Schritt 2. Erstellen Sie eine Schablone für den Bereich, den Sie polstern möchten

Diese Schablone dient als Muster, wenn es darum geht, das Sperrholz, an dem Sie Ihre Polsterung befestigen möchten, auszuschneiden. Daher ist es wichtig, sehr sorgfältig zuzuschneiden und zu messen. So erstellen Sie eine Vorlage:

  • Kleben Sie ein großes Blatt Papier an die Wand oder den Boden.
  • Schneiden Sie die Form des Bereichs aus, den Sie abdecken möchten.
Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 11

Schritt 3. Schneiden Sie Sperrholz gemäß der Schablone zu

Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie eine Säge verwenden - Sie möchten möglicherweise eine Schutzbrille tragen, um Ihre Augen vor Sägemehl zu schützen. Überprüfen Sie unbedingt Ihre Messungen, oder Sie müssen diesen Schritt möglicherweise wiederholen.

  • Kleben Sie Ihre Vorlage auf eine Sperrholzplatte.
  • Schneiden Sie das Sperrholz mit einer Säge in die Form der Schablone.
  • Achten Sie darauf, dünnes Sperrholz zu verwenden, das sich der Krümmung Ihrer Wände anpassen kann.
Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 12

Schritt 4. Decken Sie das Sperrholz mit Ammer ab

Eine Lage Filzammer dient als Puffer zwischen dem harten Sperrholz und der weichen Polsterung. Bunting kann in jedem Heimwerker- oder Möbelreparaturgeschäft gekauft werden.

  • Rollen Sie die Ammer über das Sperrholz.
  • Schneiden Sie die Ammer so zu, dass sie genau die Größe und Form des Holzes hat, das sie bedecken möchten.
  • Kleben Sie die Ammer und das Holz mit Polsterkleber zusammen.
Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 13

Schritt 5. Polster ausschneiden

Verwenden Sie das Sperrholz als Muster und schneiden Sie Ihre Polsterung etwas größer als jedes Holzstück.

Wenn Sie an den Seiten mindestens 3 Zoll Stoff lassen, können Sie die Polsterung dehnen und auf die Rückseite des Sperrholzes kleben

Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 14

Schritt 6. Kleben Sie die Polsterung auf das Sperrholz

Legen Sie die Polsterung mit der Verkleidung darauf ab. Die „Vorderseite“der Polsterung sollte nach unten zeigen. Die leere Seite des Sperrholzes sollte nach oben zeigen. Besprühen Sie die freiliegenden Kanten des Stoffes und den Umfang des Sperrholzes mit Polsterkleber.

Ziehen Sie den Stoff fest und falten Sie ihn über die Kante des Sperrholzes. Drücken Sie mit einem Trockenbaumesser nach unten, um sicherzustellen, dass der Kleber flach trocknet

Methode 4 von 4: Deinen Van einrichten

Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 15

Schritt 1. Legen Sie pneumatische Streben unter Ihr Bett

Wenn Sie während der Fahrt schlafen möchten, montieren Sie Ihr Bett auf 45 kg pneumatischen Streben. Diese Mechanismen absorbieren die Unebenheiten und Vibrationen beim Fahren, sodass Sie sich anfühlen, als würden Sie auf dem Wasser und nicht auf der Straße schlafen.

Diese Streben sind am einfachsten online zu finden, aber es ist sicherer, sie in einem Baumarkt zu bestellen, um besser zu wissen, was Sie bekommen

Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 16

Schritt 2. Ändern Sie einen Standard-Futon, wenn Sie sich keinen maßgefertigten leisten können

Die meisten Matratzen sind zu groß, um in einen Van zu passen. Wenn Sie sich keine maßgefertigte Matratze leisten können, können Sie eine Standard-Futon-Matratze so anpassen, dass sie passt:

  • Öffnen Sie den Bezug Ihrer Futonmatratze und ziehen Sie die Polsterung bis zu den Federn zurück.
  • Clipsen Sie die Federn mit einer Hochleistungs-Drahtschere auf die gewünschte Länge.
  • Ersetzen Sie die Polsterung und nähen Sie den Bezug zu.
Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 17

Schritt 3. Polstern Sie Ihre Sitze neu

Wenn die Sitze in Ihrem Van etwas abgenutzt aussehen, können Sie sie dem neuen Look des Vans anpassen. Dies ist ein harter Job, den man am besten einem Profi überlassen sollte.

Passen Sie das Innere Ihres Vans an Schritt 18

Schritt 4. Wählen Sie Möbel, die Stauraum bieten

In einem Van kann es eng werden, vor allem in einem, der gleichzeitig als Zweitwohnsitz dient. Glücklicherweise können Sie Möbel mit eingebautem Speicherpotenzial kaufen und bauen. Einige Beispiele sind:

  • Bauen Sie einen Mülleimer, der gleichzeitig als Hocker dient.
  • Installieren Sie Schubladen unter Ihrem Bett.

Tipps

  • Verschiedene Farben haben unterschiedliche Anforderungen an Pinsel, Lagerung und Trocknung. Wenden Sie sich an einen Mitarbeiter Ihres örtlichen Baumarkts, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Sorte kaufen.
  • Es ist eine gute Idee, bei der Arbeit Handschuhe zu tragen. Diese Handschuhe können dich vor Splittern schützen und deine Hände frei von Farbe halten, die sich schwer abwaschen lässt.

Warnung

Beliebt nach Thema