Wie man ein Seilhalfter bindet (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man ein Seilhalfter bindet (mit Bildern)
Wie man ein Seilhalfter bindet (mit Bildern)
Anonim

Seilhalfter sind bei Reitern und Landwirten gleichermaßen beliebt, da sie keine Beschläge oder Ösen haben, was bedeutet, dass sie nicht brechen können. Sie sind auch eine schöne Alternative zu Nylonhalftern, da sie einfach zu befestigen und viel leichter sind. Es ist jedoch wichtig, ein Seilhalfter richtig zu binden, sonst rutscht Ihr Pferd leicht aus seinem Halfter.

Schritte

Teil 1 von 5: Vorbereitung des Seils

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie ein Seil aus

Es gibt viele verschiedene Arten von Seilen, und welche Art Sie verwenden, hängt von Ihren Vorlieben und Ihrem Budget ab. Einige Experten empfehlen die Verwendung eines Ganzbaumwollseils zum Binden von Halftern, da dieses Material für Ihre Hände und die Haut Ihres Pferdes schonender ist.

  • Seil ist in den meisten Baumärkten sowie in vielen Einzelhändlern für Pferdezubehör erhältlich.
  • Seile aus synthetischen Materialien neigen dazu, die Haut zu "verbrennen", wenn sie über die Haut oder durch eine geballte Hand gezogen werden.
  • Um ein Pferdehalfter zu binden, wählen Sie ein Seil mit einem Durchmesser zwischen 1/2 Zoll und 9/16 Zoll.
Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 2

Schritt 2. Schneiden Sie es auf Länge

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Binden von Seilhalftern haben, sollten Sie sich mehr Länge geben, um damit zu arbeiten. Einige Experten empfehlen, mit einem Seil zu beginnen, das zwischen 22 und 25 Fuß lang ist. Wenn Sie jedoch Erfahrung sammeln und sich mit dem Binden von Halftern vertraut machen, können Sie Ihre Seillänge möglicherweise auf 13 bis 16 Fuß Länge reduzieren.

  • Legen Sie das Seil auf einen festen Holzblock, um es zu schneiden oder zu hacken.
  • Verwenden Sie ein scharfes Messer oder eine Axt, um das Seil auf die gewünschte Länge zu schneiden. Eine stumpfe Klinge kann zu ausgefransten Enden führen, die die Festigkeit Ihres Seils schwächen können.
Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 3

Schritt 3. Sichern Sie die Enden

Selbst wenn Sie das Seil mit einer scharfen Klinge durchtrennen, besteht immer noch die Möglichkeit, dass die Enden ausfransen und sich lösen, was Ihr Seil schwächen und das von Ihnen erstellte Halfter beeinträchtigen würde. Deshalb ist es zwingend erforderlich, dass Sie die Enden sichern. Sie können dies auf verschiedene Weise tun:

  • schmelzen Sie die Enden des Seils über einer offenen Flamme
  • Verwenden Sie einen Lötkolben, um die Enden des Seils zu verschmelzen
  • Verwenden Sie eine Kombination aus Löten der Enden und Umwickeln mit Fallschirmschnur
  • Wickeln Sie das Seil mit Reibungsband und wenden Sie zwei bis drei Umdrehungen um das Seil herum, ungefähr 1/2 Zoll von den Enden entfernt

Teil 2 von 5: Start des Halfters

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 4

Schritt 1. Binden Sie zwei zentrale Knoten

Legen Sie Ihr Seil zunächst flach auf den Boden oder auf einen Tisch. Falten Sie das Seil in zwei Hälften, damit Sie die Mitte des Seils leicht abschätzen können. Binden Sie einen einfachen Überhandknoten in der Mitte und stellen Sie sicher, dass er fest sitzt. Bewegen Sie dann Ihre Hände 11 Zoll links vom Knoten und binden Sie einen zweiten Überhandknoten. Wenn Sie zwei Knoten haben, passen Sie Ihren Halt am Seil so an, dass das gesamte Seil genau in der Mitte der beiden Knoten, die Sie gerade gebunden haben, in zwei Teile gefaltet ist.

Diese Knoten werden später zu den Nasenriemenknoten, die das Halfter um das Gesicht Ihres Pferdes halten

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 5

Schritt 2. Falten und kreuzen Sie das Seil

Halten Sie das Seil zusammengelegt und bewegen Sie Ihre Hände das Seil hinunter. Ergreifen Sie einen gepaarten Abschnitt, so dass Sie beide Stränge des Seils haben, und kreuzen Sie sie ungefähr sieben Zoll von der Mitte (zwischen den beiden Überhandknoten) über den Rest des Seils. Wenn Sie das Seil flach auf einem Tisch betrachten, sollte das Seil von der Mitte der beiden Knoten gerade nach unten kommen, sich um sich selbst drehen (mit dem gepaarten Abschnitt links vom Seil, über den Hauptstrang gelegt) und verjüngt sich wieder nach rechts und bildet etwas, das vage wie ein Pluszeichen aussieht.

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 6

Schritt 3. Ziehen Sie die Schlaufe durch

Während der gepaarte Strang eine kleine Schlaufe noch links über dem Hauptstrang bildet, ziehen Sie diese Schlaufe nach unten, unter / hinter dem Hauptstrang und nach oben durch die zweite Schlaufe, die unten gebildet wurde (das untere "Bein" des Pluszeichen). Der Knoten ähnelt einem gebundenen Schnürsenkel. Ziehen Sie diesen Knoten fest und Sie haben eine einfache Alternative zum Fiador-Knoten.

  • Überprüfen Sie noch einmal, ob die Überhandknoten aus Schritt eins immer noch sieben Zoll von dem alternativen Fiador-Knoten entfernt sind, den Sie gebunden haben.
  • Passen Sie die Schlaufen an, bis sie jeweils etwa 2,5 Zoll lang sind.
  • Sobald alles so beabstandet und angeordnet ist, wie es sein muss, ziehen Sie die Knoten nach Bedarf fest.

Teil 3 von 5: Kehlverschluss herstellen

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 7

Schritt 1. Bilden Sie die Halslasche

Halten Sie das Seil flach auf dem Tisch und verlängern Sie die beiden nicht verknoteten Enden des Seils rechts vom alternativen Fiador-Knoten. Nehmen Sie den "unteren" Strang (am weitesten von Ihnen entfernt) und binden Sie einen einfachen Überhandknoten an diesem Strang, etwa 15 bis 20 cm von den Schlaufen entfernt. Führen Sie dann den anderen Faden durch den Knoten, aber ziehen Sie ihn noch nicht fest.

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 8

Schritt 2. Machen Sie einen Knoten

Ziehen Sie mit der losen Litze durch den nicht angezogenen Knoten das Seil zwischen Ihrem Überhandknoten und dem alternativen Fiador-Knoten nach oben, über und zurück unter das Seil. Ziehen Sie das Seil bis zum Ende heraus und führen Sie es dann durch die Mitte des Knotens zurück. Ziehen Sie an beiden Strängen, um den Knoten festzuziehen. Sie sollten jetzt einen doppelsträngigen "Arm: aus Seil" zwischen dem alternativen Fiador-Knoten und dem gerade gebundenen Überhandknoten haben.

Stellen Sie sicher, dass der Abstand zwischen dem alternativen Fiador-Knoten und dem Überhandknoten immer noch zwischen 15 und 7 Zoll beträgt. Passen Sie nach Bedarf an, bevor Sie den Überhandknoten festziehen

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 9

Schritt 3. Binden Sie eine Schlaufe

Nehmen Sie den Seilstrang, der Ihnen am nächsten ist (oben, wenn Sie auf das Seil auf einem Tisch hinunterschauen) und bilden Sie einen einfachen Überhandknoten ungefähr 9 bis 10 Zoll vom vorherigen Überhandknoten entfernt. Bevor Sie diesen Knoten festziehen, nehmen Sie das Ende dieses Seils und binden Sie einen Schlaufenknoten.

  • Führen Sie das Ende der Strähne, mit der Sie arbeiten, durch den gerade gebildeten Überhandknoten. Ziehe es durch den Knoten, bis du eine kleine Schlaufe von ungefähr fünf Zentimeter Länge übrig hast.
  • Führen Sie mit demselben Seilstrang den Strang nach oben und über den Überhandknoten, den Sie gebildet haben, und führen Sie ihn dann wieder unter den Knoten. Fädeln Sie den Faden durch die Mitte der Schlaufe und zurück durch den Knoten.
  • Ziehen Sie gleichzeitig an der Schlaufe und dem Fadenende, um den Knoten festzuziehen.
  • Überprüfen Sie die Länge des Seils zwischen den beiden Knoten. Es sollte ungefähr 9 bis 10 Zoll lang sein.

Teil 4 von 5: Wangen- und Nasenstücke binden

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 10

Schritt 1. Bilden Sie die linke Backe

Das Backenstück sollte ungefähr 11 Zoll lang sein zwischen dem Schlaufenknoten, den Sie gerade gebildet haben, und dem Nasenriemenknoten, den Sie in der ursprünglichen Mitte des Seils gebildet haben. Beginnen Sie damit, den zentralen Knoten (Nasenbandknoten) in Ihrer Nähe zu lösen und den Faden, mit dem Sie gearbeitet haben, durch die Mitte dieses Knotens zu führen. Dieser Strang wird die linke Backe sein.

  • Bevor Sie den Knoten festziehen, kreuzen Sie die Strähne über und dann unter/hinter der Backe. Dies sollte einen lockeren Überhandknoten bilden. Führen Sie dann die Strähne durch die Mitte zurück und ziehen Sie den Knoten fest.
  • Es sollte jetzt im Wesentlichen ein zweiter Knoten direkt gegen den Nasenriemenknoten sein, mit dem Sie arbeiten (auch Doppelüberhandknoten genannt).
Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 11

Schritt 2. Binden Sie das Nasenband

Beginnen Sie mit dem Lösen des anderen Nasenriemenknotens. Nehmen Sie den Seilstrang, mit dem Sie arbeiten, und führen Sie ihn durch die Mitte des Nasenriemenknotens, um einen weiteren Doppelüberhandknoten zu bilden. Ziehen Sie den Seilstrang durch die Mitte und über die Spitze der beiden Bögen (zwischen den beiden Nasenriemenknoten). Führen Sie den Strang unter und durch den Zugang. Führen Sie dann den Faden durch die soeben gebildete Schlaufe und fahren Sie durch die Mitte des ersten einfachen Überhandknotens.

  • Passen Sie die Knoten nach Bedarf an, um den alternativen Fiador-Knoten und das Nasenriemenstück auszugleichen.
  • Wenn alles an Ort und Stelle ist, ziehen Sie die Knoten fest.
Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 12

Schritt 3. Erstellen Sie die rechte Backe

Dieses Backenstück sollte ungefähr 11 Zoll lang sein, genau wie das linke Backenstück. Beginnen Sie damit, einen einfachen Überhandknoten mit der Strähne zu bilden, mit der Sie arbeiten. Nehmen Sie den anderen Strang und führen Sie ihn durch die Mitte des Überhandknotens. Gehen Sie dann nach oben, über und dann unter die Schlaufe, die Sie gerade gebildet haben. Dann das Ende dieser Strähne durch die Mitte des Überhandknotens stecken. Ziehen Sie die Fäden an beiden Enden des Knotens, um ihn festzuziehen.

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 13

Schritt 4. Fertigen Sie das Halfter an

Messen Sie beide Stränge des Halfters auf 27 Zoll. Schneiden Sie überschüssiges Seil auf die gleiche Weise ab, wie Sie das Seil am Anfang abgeschnitten haben (eine scharfe Klinge auf einem Holzklotz) und sichern Sie die Enden auf die gleiche Weise wie nach dem Zuschneiden des Seils. Sie haben jetzt ein fertiges Strickhalfter.

Teil 5 von 5: Halten Sie Ihr Tier fest

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 14

Schritt 1. Passen Sie den Headstall an

Bestimmen Sie die Kopfgröße Ihres Pferdes oder Ihrer Kuh und passen Sie den Kopfstall nach Bedarf an. Achten Sie darauf, dass der Kinnriemen etwas locker ist. Halten Sie die Halfterleine und den Schlaufenspleiß in der linken Hand und den Kopfstall in der rechten Hand.

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 15

Schritt 2. Nähern Sie sich dem Tier vorsichtig

Wählen Sie einen geeigneten Platz für Ihr Tier. Es ist am besten, wenn Sie dies abseits von anderen Tieren und von jeglichen Nahrungsquellen tun, damit das Tier nicht aufgeregt oder abgelenkt wird. Nähern Sie sich von der linken Seite des Tieres und schieben Sie das Nasenstück über die Nase des Tieres. Halten Sie den Kinnriemen unter dem Kinn des Tieres und legen Sie die Kopfstütze über den Kopf des Tieres, hinter die Ohren.

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich einem Tier nähern, insbesondere wenn es ein Tier ist, mit dem Sie nicht vertraut sind (und das Sie nicht kennen)

Binden Sie ein Seilhalfter Schritt 16

Schritt 3. Sichern Sie mit einem Schnellverschlussknoten

Wenn Sie Ihr Tier an einen Pfosten binden müssen, verwenden Sie einen Schnellverschluss. Er ähnelt einem Slip-Knoten, lässt sich aber im Notfall schneller und einfacher lösen.

  • Nehmen Sie das Ende der Leine in die Hand und bilden Sie eine Schlaufe. Machen Sie eine zweite, kleinere Schlaufe links von der ersten Schlaufe und legen Sie sie rechts ab.
  • Bilden Sie eine dritte Schlaufe und führen Sie sie durch die zweite, kleinere Schlaufe. Ziehen Sie die Schlaufe fest, um einen Knoten zu bilden.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Um sicherzustellen, dass Ihr Pferd nicht wegläuft, während Sie versuchen, das Halfter zu entwirren, wickeln Sie die Führleine locker um seinen Hals und halten Sie sie fest.
  • Es ist wichtig zu beachten, dass keine Ausrüstung ein angemessenes Training ersetzt.

Warnungen

  • Seilhalfter verheddern sich leicht. Legen Sie das Halfter nicht falsch oder verdreht an, da dies dem Pferd Unbehagen bereiten und die Haltbarkeit des Halfters beeinträchtigen könnte.
  • Seilhalfter dienen nur zu Trainingszwecken. Sie sollten niemals unbeaufsichtigt bleiben oder zum Binden verwendet werden (insbesondere in einem Anhänger).

Beliebt nach Thema