3 Möglichkeiten, Ihren Computerbildschirm auf den Kopf zu stellen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Ihren Computerbildschirm auf den Kopf zu stellen
3 Möglichkeiten, Ihren Computerbildschirm auf den Kopf zu stellen
Anonim

Mussten Sie jemals Ihren Computerbildschirm auf den Kopf stellen? Vielleicht müssen Sie Grafiken aus einem anderen Blickwinkel betrachten, oder Sie müssen sich an einen ungeschickt montierten Bildschirm anpassen. Oder vielleicht möchten Sie einem Kollegen, Freund oder Familienmitglied einen Streich spielen. Wie auch immer, das Drehen Ihres Computerbildschirms ist einfach.

Schritte

Methode 1 von 3: Windows

Drehen Sie Ihren Computerbildschirm auf den Kopf Schritt 1

Schritt 1. Probieren Sie die Tastenkombinationen aus

Wenn Sie über einen Intel-Grafikadapter verfügen, können Sie den Bildschirm mithilfe von Tastenkombinationen drehen. Probieren Sie die folgenden Verknüpfungen aus. Wenn sie nicht funktionieren, lesen Sie weiter, um Anweisungen zum Drehen zu erhalten.

  • Strg+Alt+↓ - Drehen Sie den Bildschirm auf den Kopf.
  • Strg+Alt+→ - Bildschirm um 90° nach rechts drehen.
  • Strg+Alt+← - Bildschirm um 90° nach links drehen.
  • Strg+Alt+↑ - Zurücksetzen des Bildschirms in die Standardausrichtung.
Drehen Sie Ihren Computerbildschirm auf den Kopf Schritt 2

Schritt 2. Versuchen Sie das Fenster Bildschirmauflösung

Wenn Ihre Verknüpfungen nicht funktionieren, können Sie den Bildschirm möglicherweise im Fenster Bildschirmauflösung oder Anzeigeeigenschaften drehen. Sie können dieses Fenster öffnen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop klicken und "Bildschirmauflösung" auswählen oder "Eigenschaften" auswählen und dann auf die Registerkarte Anzeige klicken (nur XP).

Wählen Sie im Dropdown-Menü "Ausrichtung" aus, wie Ihr Bildschirm angezeigt werden soll. Es wird nach einigen Sekunden auf die Standardeinstellung zurückgesetzt, es sei denn, Sie akzeptieren die Änderungen

Drehen Sie Ihren Computerbildschirm auf den Kopf Schritt 3

Schritt 3. Bestimmen Sie, welche Grafikkarte Sie haben

Der Vorgang zum Drehen von Bildschirmen hängt von der verwendeten Grafikkarte ab, und Ihre Grafikkartentreiber überschreiben möglicherweise die Drehsteuerungen von Window. Wenn Sie wissen, welche Grafikkarte Sie haben, können Sie die Drehregler leichter finden.

  • Drücke ⊞ Win+R und gib dxdiag ein. Dadurch wird das DirectX-Diagnosetool geöffnet.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Anzeige. Wenn Sie eine NVIDIA-Karte installiert haben, lesen Sie den nächsten Schritt. Wenn Sie eine AMD/ATI-Karte installiert haben, lesen Sie Schritt 5.
Drehen Sie Ihren Computerbildschirm auf den Kopf Schritt 4

Schritt 4. Drehen Sie den Bildschirm mit einer NVIDIA-Karte

Wenn Sie über eine NVIDIA-Grafikkarte verfügen, können Sie den Bildschirm über die NVIDIA-Systemsteuerung drehen. Wenn Sie eine AMD/ATI-Karte haben, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie "NVIDIA Control Panel".
  • Wählen Sie im linken Menü unter der Kategorie "Anzeige" "Anzeige drehen" aus.
  • Wählen Sie die Anzeige aus, die Sie drehen möchten.
  • Wählen Sie die Ausrichtung, die diese Anzeige verwenden soll, oder verwenden Sie die Tasten, um sie jeweils um 90° zu drehen.
Drehen Sie Ihren Computerbildschirm auf den Kopf Schritt 5

Schritt 5. Drehen Sie den Bildschirm mit einer AMD/ATI-Karte

Wenn Sie eine AMD- oder ATI-Grafikkarte besitzen, können Sie den Bildschirm mit dem Catalyst Control Center drehen.

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Desktop und wählen Sie "Catalyst Control Center".
  • Wählen Sie "Desktop drehen" unter "Allgemeine Anzeigeaufgaben". Wenn diese Option nicht angezeigt wird, müssen Sie Ihre Treiber aktualisieren (siehe nächster Schritt).
  • Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü die Anzeige aus, die Sie drehen möchten.
  • Wählen Sie die Ausrichtung aus, die diese Anzeige anzeigen soll.
Drehen Sie Ihren Computerbildschirm auf den Kopf Schritt 6

Schritt 6. Aktualisieren Sie Ihre Treiber, wenn Sie Ihr Display nicht drehen können

Der häufigste Grund dafür, dass sich Ihr Display nicht dreht, sind schlechte oder veraltete Treiber. Das Aktualisieren auf die neuesten Treiber stellt diese Option normalerweise wieder her und kann Ihnen sogar einen Leistungsschub geben.

  • Besuchen Sie die NVIDIA- oder AMD-Website, je nach Grafikkartenhersteller. Wenn Sie sich nicht sicher sind, verwenden Sie das DirectX-Diagnosetool (siehe Schritt 3).
  • Führen Sie das automatische Erkennungstool aus, damit die Website Ihren Computer nach Ihrer Grafikkarte durchsuchen kann. Sie können auch die Informationen des DirectX-Diagnosetools verwenden, um direkt nach Ihrem Modell zu suchen.
  • Laden Sie die neuesten Treiber herunter und installieren Sie sie. Das Installationsprogramm entfernt automatisch Ihre alten Treiber und installiert die neueste Version. Die meisten Benutzer können das Installationsprogramm auf den Standardeinstellungen belassen.
  • Versuchen Sie erneut, das Display zu drehen. Wenn die neuesten Treiber installiert sind, sollten Sie eine der oben genannten Methoden verwenden können, um Ihre Displays zum Drehen zu bringen.

Methode 2 von 3: Mac OS X

Drehen Sie Ihren Computerbildschirm auf den Kopf Schritt 7

Schritt 1. Klicken Sie auf das Apple-Menü und wählen Sie "Systemeinstellungen"

Wenn Sie Mavericks (10.9) oder früher verwenden, können Sie Ihren Mac zwingen, jedes angeschlossene Display zu drehen. Wenn Sie Yosemite verwenden, können nur unterstützte Displays gedreht werden.

Drehen Sie Ihren Computerbildschirm auf den Kopf Schritt 8

Schritt 2. Öffnen Sie die Option Anzeigen

Wie Sie diese Option öffnen, um die Rotationseinstellungen anzuzeigen, hängt von der Version von OS X ab, die Sie verwenden:

  • Mavericks (10.9) und früher - Halte ⌘ Command+⌥ Option gedrückt und klicke auf die Option "Displays".
  • Yosemite (10.10) und höher - Klicken Sie auf die Option "Displays". Die Verwendung von ⌘ Command+⌥ Option zum Öffnen der Displays-Option in Yosemite kann zu einem schwerwiegenden Fehler führen.
Drehen Sie Ihren Computerbildschirm auf den Kopf Schritt 9

Schritt 3. Klicken Sie auf das Menü "Drehen" und wählen Sie die gewünschte Ausrichtung aus

Wenn in Yosemite kein Rotationsmenü angezeigt wird, unterstützt Ihr Display das Drehen nicht. Dies ist normalerweise bei internen Displays von MacBooks und iMacs der Fall.

Drehen Sie Ihren Computerbildschirm auf den Kopf Schritt 10

Schritt 4. Öffnen Sie die Registerkarte "Anordnung" (Yosemite)

Wenn Sie ein Display in Yosemite drehen und mehrere Displays angeschlossen haben, werden alle gedreht. Sie können dies beheben, indem Sie die Registerkarte Anordnung öffnen und das Kontrollkästchen "Anzeigen spiegeln" deaktivieren.

Methode 3 von 3: Chrome OS

Holen Sie sich einen Job als Bankangestellter Schritt 5

Schritt 1. Verwenden Sie die Tastenkombination

Drücken Sie Strg+⇧ Umschalt+Drehen. Dadurch wird Ihr Bildschirm um 90 Grad gedreht. Wiederholen Sie dies, um weitere 90 Grad zu drehen, bis Sie den gewünschten Winkel haben.

Warnungen

  • Nicht alle Grafikkarten sind dafür ausgestattet, die Monitoransicht zu drehen. Beachten Sie, dass diese Methoden auf Ihrem System möglicherweise nicht funktionieren.

Beliebt nach Thema