Wie man einen Mönch in Dungeons and Dragons V3.5 spielt – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Wie man einen Mönch in Dungeons and Dragons V3.5 spielt – wikiHow
Wie man einen Mönch in Dungeons and Dragons V3.5 spielt – wikiHow
Anonim

Dieser Artikel wird Ihnen helfen, einen Mönch in Dungeons and Dragons (D&D) V3.5 zu erstellen und zu spielen. Sie müssen mit den Grundregeln von D&D vertraut sein, bevor Sie diesen Artikel lesen. Dieser Artikel befasst sich nur mit den Grundlagen der Charaktererstellung; alle guten Charaktere haben Persönlichkeit, Hoffnungen, Träume, Ziele, Vorlieben, Abneigungen, Geschichte und so weiter. Das Erstellen eines vollständigen Charakters wird Ihr Spielerlebnis erheblich verbessern.

Schritte

Spiele einen Ranger in Dungeons and Dragons V3.5 Schritt 1

Schritt 1. Lesen Sie über Mönche

Bevor Sie einen Mönch erstellen und spielen, sollten Sie ihn im Spielerhandbuch (PHB) lesen. Sie sollten sich über alle Fähigkeiten des Mönchs informieren, insbesondere wenn Sie planen, diesen Charakter für eine Weile zu spielen.

Spiele einen Ranger in Dungeons and Dragons V3.5 Schritt 2

Schritt 2. Wählen Sie ein Rennen aus

Nicht jede Rasse in der PHB ist als Mönch geeignet. Gnome und Halblinge machen wegen ihrer geringen Größe und ihrer Stärkeeinbußen schreckliche Mönche. Elfen sind möglicherweise aufgrund ihres Nachteils für die Konstitution auch keine gute Wahl - dies führt zu weniger Trefferpunkten (HP), was bedeutet, dass Sie in einem Kampf nicht so viel Durchhaltevermögen haben.

Es gibt keinen Grund, einen Halb-Elf zu vermeiden oder zu wählen, ihre Vorteile basieren auf sozialen Fähigkeiten und nicht auf dem Kampf, sie haben jedoch keine spezifischen Nachteile, die sie zu schlechten Mönchen machen würden. Menschen und Halb-Orks sind beide ausgezeichnete Mönche

Spiele einen Ranger in Dungeons and Dragons V3.5 Schritt 3

Schritt 3. Erstellen Sie Ihre Vitalstatistiken und weisen Sie sie zu

Bevor Sie mit diesem Teil des Prozesses beginnen, müssen Sie den Dungeon Master (DM) Ihres Spiels konsultieren. Sie werden Ihnen sagen, welche Systeme Sie verwenden können, um Ihre Vitalstatistiken (Statistiken) zu erstellen. Mönche sind sehr anspruchsvoll und benötigen zum Spielen hervorragende Statistiken. Viele D&D-Spieler halten es ab, einen Mönch zu spielen, bis sie sehr viel Glück haben, wenn sie um Statistiken würfeln.

Ein Mönch benötigt die folgenden Statistiken (von den wichtigsten bis zu den unwichtigsten aufgelistet); Stärke, Konstitution, Geschicklichkeit und Weisheit. Wenn Sie nicht mindestens eine 14 in jeder Statistik haben, sollten Sie in Betracht ziehen, eine andere Klasse zu spielen, und natürlich gilt: je höher, desto besser

Spiele einen Ranger in Dungeons and Dragons V3.5 Schritt 4

Schritt 4. Wählen Sie Ihre Startfähigkeiten und -leistungen

Bewegungsbasierte Fähigkeiten sind ein Liebling der Mönche. Dies bedeutet Balance, Climb, Jump und Tumble. Silently ausblenden und verschieben sind ebenfalls eine gute Wahl. Wählen Sie Fähigkeiten entsprechend der Persönlichkeit und des Stils aus, die Sie für Ihren Mönch im Sinn haben. Es gibt viele Talente, die einem Mönch helfen, effektiv zu kämpfen. Waffenfokus, Verbesserte Initiative und Verbesserte natürliche Waffengröße (zu finden im Monster Manual (MM)) sind allesamt eine gute Wahl.

Denke daran, welche Talente dein Mönch als Teil seiner Klasse erhält und nimm dieses Talent nicht ein zweites Mal. Einige Spieler mögen die Talente Ausweichen, Mobilität und Sprungangriff für einen Mönch. Während sich diese Leistungen auf der ersten Ebene lohnen, können sie später weniger attraktiv sein, also denken Sie sorgfältig darüber nach

Spiele einen Mönch in Dungeons and Dragons V3.5 Schritt 5

Schritt 5. Startequipment kaufen. Dies ist ein schneller Schritt für Mönche. Sie werden bald feststellen, dass Mönche etwa ein Zehntel so viel Startgeld haben wie andere Charaktere. Aber keine Sorge, selbst nackt und mit leeren Händen ist mit einem Mönch im Gegensatz zu den anderen Klassen zu rechnen.

Ein Quartierstab, ein paar Shuriken und Überlebensausrüstung (Schlafsack, Rationen usw.) reichen für die meisten Mönche der ersten Stufe aus. In späteren Levels erwirbst du eine große Menge an magischen Gegenständen, die dir beim Kampf helfen, aber im Moment hast du nur wenige materielle Besitztümer

Spiele einen Ranger in Dungeons and Dragons V3.5 Schritt 8

Schritt 6. Kennen Sie Ihre Rolle in der Partei

Sie sind nicht in der Lage, so viel Schaden zu verursachen oder zu erleiden wie ein Kämpfer oder ein Barbar, aber Sie können viele Dinge tun, die sie nicht können. Mönche können als Partner für den Gruppenschurken dienen, insbesondere wenn Sie die Fähigkeiten Verstecken und lautlos bewegen erworben haben. Mönche sind ausgezeichnete fortgeschrittene Späher. Am wichtigsten ist jedoch vielleicht, dass Mönche sehr gut darin sind, feindliche Magier zu bekämpfen. Ihre Mobilität, Zauberresistenz (SR) und hohe Rettungswürfe (Saves) machen Sie gut und können die Zauber eines Magiers durchdringen und ausschalten.

Tipps

  • Die Tumble-Fertigkeit ist wertvoll, da Sie damit Gelegenheitsangriffe vermeiden können, wenn Sie sich in den Kampf begeben und ihn verlassen.
  • Während ein Kampfstab eine coole Waffe ist, verursacht der waffenlose Schlag eines Mönchs bald mehr Schaden.
  • Schreiben Sie auf Ihrem Charakterbogen im Abschnitt "Angriffe" Ihren regulären Angriffsmodifikator und Ihren Schlaghagel-Modifikator. Dadurch wird das Spiel beschleunigt.

Warnungen

  • Denken Sie daran, dass Sie nicht so viele Trefferpunkte haben wie andere Nahkämpfer.
  • Deine Gesinnung muss eine der drei rechtmäßigen Gesinnungen sein.

Beliebt nach Thema