So fügen Sie Ihrem ATX-basierten Tischnetzteil eine variable Spannung hinzu

Inhaltsverzeichnis:

So fügen Sie Ihrem ATX-basierten Tischnetzteil eine variable Spannung hinzu
So fügen Sie Ihrem ATX-basierten Tischnetzteil eine variable Spannung hinzu
Anonim

Wenn Sie ein Tischnetzteil mit einem alten ATX-Computernetzteil gebaut haben, fühlen Sie sich möglicherweise durch die Auswahl der Spannungen + 3,3 V, + 5 V und +/- 12 V DC eingeschränkt. Angenommen, Sie setzen einen Stromkreis ein, der mit einer 9-V-Batterie betrieben werden soll? So bauen Sie ein Zusatzmodul mit variabler Spannung für Ihre Stromversorgung.

Die handgezeichnete Schaltung ist die gleiche Schaltung, die mit einem LM317-Regler etwas platinenfreundlicher gezeichnet wurde. Es gibt eine Einschränkung bei der Verwendung von +12V und -12V, um 24V zu erreichen, wie wir es tun werden: Die +12V können normalerweise viel Strom liefern - 6A Minimum für eine wirklich kleine Versorgung, oft das Doppelte oder Dreifache davon. Die -12V-Leitung kann jedoch oft nur einen Bruchteil davon ablassen. Meine Versorgung ist zum Beispiel für.3A auf der -12V-Leitung ausgelegt. Bevor Sie dieses Modul hinzufügen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre -12-V-Leitung für mindestens 1,5 A ausgelegt ist. Wenn Sie für Ihr Projekt viel weniger als die max. 1,5 A des Reglers zeichnen, geht es Ihnen möglicherweise gut, aber Sie könnten später sehr leicht auf Probleme stoßen

Schritte

Fügen Sie Ihrem ATX-basierten Tischnetzteil eine variable Spannung hinzu Schritt 1

Schritt 1. Sammeln Sie die benötigten Materialien und konstruieren Sie die Schaltung aus dem Schaltplan

Es wäre eine gute Idee, das Datenblatt für den Regler von der Website des Herstellers zu beziehen.

Fügen Sie Ihrem ATX-basierten Tischnetzteil eine variable Spannung hinzu Schritt 2

Schritt 2. Holen Sie sich einige Bananenkabel und verbinden Sie die +12V- und -12V-Ausgänge von Ihrer modifizierten ATX-Versorgung und verbinden Sie sie mit dem Eingang Ihres variablen Moduls

Verwenden Sie ein Multimeter, um die Ausgangsspannung zu messen.

Fügen Sie Ihrem ATX-basierten Tischnetzteil eine variable Spannung hinzu Schritt 3

Schritt 3. Sobald Sie die Schaltung aufgebaut haben, testen Sie sie sorgfältig und messen Sie die Ausgangsspannung

Sie sollten in der Lage sein, die Spannung von ca. 1,5 V bis 22 V zu variieren, indem Sie den variablen Widerstand drehen. Bei Verwendung des LM317 wird der Ausgangsstrom auf 1,5A begrenzt, bei Verwendung des LM338K sollte er etwas höher sein. Genaue Informationen finden Sie im Datenblatt.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Spannungsregler werden ständig verbessert; zum Beispiel hat LM338T einen maximalen Nennstrom von 5A.
  • Stellen Sie sicher, dass die +12-V-Klemme gut von Masse und von der -12-V-Klemme isoliert ist.
  • Verwenden Sie sinnvolle Leitungslängen, wenn Sie eine dauerhafte Verbindung zur ATX-Versorgung herstellen.
  • Während des Gebrauchs kann der Regler heiß werden. Verwenden Sie bei Bedarf einen Kühlkörper.
  • Ich habe ein kleines Stück Veroboard verwendet, um dieses kleine Addon zu bauen. Sie könnten eine Matrixplatine verwenden oder eine kleine Leiterplatte entwerfen. Es wäre nicht schwer.
  • Wenn Sie den LM317 verwenden, sind die Pins im Pinbelegungsdiagramm des Datenblatts anders gekennzeichnet: Common = Adj, Vreg = Vout, Line Voltage = Vin. Also die Pins von links nach rechts sind; Common, Vreg, Netzspannung.

Warnungen

  • Da ein Teil Ihrer Schaltung nicht wirklich 0v (gnd) ist, wenn Sie es in Ihr ATX-Gehäuse stecken, lassen Sie kein Teil etwas berühren, auch nicht das Gehäuse.
  • Verwenden Sie gesunden Menschenverstand. Wenn Sie feststellen, dass der Regler heiß wird, verwenden Sie einen Kühlkörper.
  • Wenn Sie bereits ein ATX-Netzteil-basiertes Labor- / Laborversorgungsgerät gebaut haben, sind Sie bereits die Risiken eingegangen - dieses Projekt ist weniger gefährlich. Lötkolben können Sie verbrennen, Handwerkzeuge können Sie schneiden; nicht trinken und hacken.

Beliebt nach Thema