Verschüttete Batteriesäure beseitigen - Gunook

Inhaltsverzeichnis:

Verschüttete Batteriesäure beseitigen - Gunook
Verschüttete Batteriesäure beseitigen - Gunook
Anonim

Flüssigkeiten oder Rückstände von auslaufenden Batterien können ernsthafte Schäden verursachen, gehen Sie daher bei der Reinigung mit Vorsicht vor. Es ist äußerst wichtig, den Batterietyp vor der Reinigung zu identifizieren, da Sie sonst eine gefährliche chemische Reaktion riskieren könnten. Wenn der Akku ein beschädigtes Gerät mit Strom versorgt hat, müssen Sie möglicherweise auch die elektrischen Kontakte reinigen oder austauschen lassen.

Schritte

Teil 1 von 2: Identifizierung des Batterietyps

Entfernen Sie verschüttete Batteriesäure Schritt 1

Schritt 1. Schützen Sie Ihre Hände und Ihr Gesicht

Ausgelaufene Batterien können ätzende Chemikalien enthalten, die Haut, Lunge und Augen reizen. Tragen Sie immer Gummi-, Nitril- oder Latexhandschuhe, bevor Sie mit der ausgelaufenen Batterie oder dem ausgelaufenen Material umgehen. Beim Umgang mit Autobatterien oder Lithiumbatterien wird das Tragen einer Schutzbrille oder einer Gesichtsmaske dringend empfohlen. Arbeiten Sie in einem gut belüfteten Bereich und blasen Sie vom Gesicht weg.

  • Wenn Sie ein brennendes Gefühl in Ihren Augen oder auf Ihrer Haut verspüren oder wenn die Verschüttung auf Sie gelangt, verlassen Sie den Bereich und entfernen Sie die betroffene Kleidung. In lauwarmem, leicht fließendem Wasser mindestens 30 Minuten spülen.
  • Das Auslaufen von Säure, typischerweise aus einer Autobatterie, ist viel gefährlicher als das Auslaufen von Alkalibatterien.
Entfernen Sie verschüttete Batteriesäure Schritt 2

Schritt 2. Verpacken Sie den Akku doppelt

Verwenden Sie bei kleinen Batterien transparenten Kunststoff, damit Sie den Batterietyp erkennen können, bevor Sie fortfahren. Legen Sie Autobatterien und andere große Batterien in zwei Müllsäcke, idealerweise aus 6 mm+ (0,2 Zoll) dickem Polyethylen. Binden oder versiegeln Sie den Beutel sofort zu.

Entfernen Sie verschüttete Batteriesäure Schritt 3

Schritt 3. Bestimmen Sie den Batterietyp

Batterien für Autos und andere Kraftfahrzeuge sind fast immer Bleibatterien. Kleinere Batterien, die in elektrische Geräte passen, sind vielfältiger. Überprüfen Sie daher das Etikett, um den Typ zu finden. Die gebräuchlichsten Typen für kleine Batterien sind Alkaline, Lithium und Nickel-Cadmium, gefolgt von Blei-Säure.

Größe und Form allein sind keine zuverlässigen Identifizierungsmethoden

Entfernen Sie verschüttete Batteriesäure Schritt 4

Schritt 4. Erraten Sie den Batterietyp basierend auf der Spannung

Wenn das einzige Etikett die Spannungsanzeige (V) ist, können Sie eine fundierte Vermutung anstellen: Alkalibatterien haben Spannungen, die ein Vielfaches von 1,5 betragen. Lithiumbatteriespannungen können variieren, werden aber oft als Vielfaches von 3 bis 3,7 geschrieben. Nickel-Cadmium-Spannungen sind ein Vielfaches von 1,2 und Blei-Säure-Batterien sind ein Vielfaches von 2.

Entfernen Sie verschüttete Batteriesäure Schritt 5

Schritt 5. Fahren Sie mit dem nächsten Abschnitt fort

Befolgen Sie nur die Anweisungen für Ihren Batterietyp. Die Behandlung der verschütteten Flüssigkeit mit der falschen Chemikalie kann zu einer Explosion führen.

Informationen zur Batterieentsorgung und Reinigung elektrischer Kontakte finden Sie am Ende des nächsten Abschnitts

Teil 2 von 2: Verschüttetes reinigen

Entfernen Sie verschüttete Batteriesäure Schritt 6

Schritt 1. Verwenden Sie Backpulver, um verschüttete Bleisäure oder Nickel-Cadmium zu neutralisieren

Bei diesen Batterietypen kann eine starke Säure austreten, die sich durch Kleidung, Teppiche oder in einigen Fällen sogar Metall frisst. Nähern Sie sich ihm mit Schutzhandschuhen und Gesichtsschutz und bedecken Sie es großzügig mit Backpulver, bis neu hinzugefügtes Backpulver kein zusätzliches Zischen oder Sprudeln verursacht. Entfernen Sie verbleibende Rückstände mit einer dicken Paste aus Backpulver und Wasser.

Gießen Sie auch Backpulver in den Müllbeutel mit der beschädigten Batterie

Entfernen Sie verschüttete Batteriesäure Schritt 7

Schritt 2. Reinigen Sie verschüttete Alkalien mit einer milden Haushaltssäure

Tauchen Sie bei Alkalibatterien ein Wattestäbchen in Essig oder Zitronensaft und wischen Sie die verschüttete Flüssigkeit ab, um das grundlegende Leck zu neutralisieren. Verwenden Sie eine alte Zahnbürste, die in das gleiche Material getaucht wurde, um eine getrocknete Verschüttung zu schrubben. Wasser kann weitere Korrosion verursachen, also befeuchte ein Papiertuch so leicht wie möglich und wisch die Säure damit auf. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis er sauber ist, und lassen Sie das Gerät dann mehrere Stunden trocknen.

Entfernen Sie verschüttete Batteriesäure Schritt 8

Schritt 3. Wischen Sie verschüttetes Lithium mit Wasser auf

Bei Lithiumbatterien, die häufig in Mobiltelefonen oder "Knopfbatterien" verwendet werden, legen Sie die Tasche sofort in einen verschlossenen, stabilen Behälter, da dies ein Feuer verursachen oder explodieren könnte. Jedes dem Leck ausgesetzte elektrische Gerät ist nicht mehr sicher zu verwenden. Werfen Sie das Gerät weg und entfernen Sie Verschüttungen mit Wasser und sonst nichts.

Entfernen Sie verschüttete Batteriesäure Schritt 9

Schritt 4. Entsorgen Sie die Batterien

In einigen Staaten und Ländern können Sie Alkalibatterien über den normalen Hausmüll entsorgen, aber die meisten Batterien sind gesetzlich zum Recycling verpflichtet. Besuchen Sie das Online-Tool von earth911, um einen nahegelegenen Baumarkt oder eine andere Stelle zu finden, die Ihren Batterietyp recycelt.

Einige Batteriehersteller bieten Ihnen möglicherweise eine kostenlose oder vergünstigte Ersatzbatterie an

Entfernen Sie verschüttete Batteriesäure Schritt 10

Schritt 5. Reinigen Sie die elektrischen Kontakte (optional)

Wenn der Akku beim Auslaufen an ein Gerät angeschlossen war, müssen möglicherweise die elektrischen Kontakte des Geräts gereinigt werden, bevor das Gerät sicher verwendet werden kann. Kratzen Sie alle Rückstände mit einem Plastik- oder Holzstab ab und wischen Sie sie mit einem leicht angefeuchteten Papiertuch ab und werfen Sie das Handtuch sofort weg. Wenn die Kontakte selbst korrodiert, narbig oder verfärbt sind, feilen Sie sie mit Sandpapier oder einer Metallfeile ab, aber beachten Sie, dass sie möglicherweise ersetzt werden müssen.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Wenn Solarbatterien auslaufen, können Sie die Batterien trotzdem wiederverwenden, wenn sie gereinigt und unbeschädigt sind. Achten Sie darauf, die Metallzinken auf Undichtigkeiten zu überprüfen. Entsorgen Sie die Batterie, wenn sichtbare Schäden aufgetreten sind.
  • Um zukünftige Probleme zu vermeiden, wenden Sie die folgenden Vorgehensweisen an:

    • Kombinieren Sie nicht verschiedene Batteriemarken im selben Gerät.
    • Entfernen Sie Batterien aus Geräten, die gelagert werden.
    • Stellen Sie sicher, dass das elektronische Gerät vollständig trocken ist, bevor Sie eine neue Batterie ausprobieren.

Warnungen

Beliebt nach Thema