Einen Ball häkeln – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Einen Ball häkeln – wikiHow
Einen Ball häkeln – wikiHow
Anonim

Das Häkeln eines Plüschballs ist ziemlich einfach, wenn Sie einige Grundkenntnisse im Häkeln haben. Sie können einen einfachen Ball häkeln oder ihn anpassen, um ihn einzigartig zu machen. Nachdem Ihr Ball fertig ist, können Sie ihn als Dekoration verwenden oder damit spielen. Alles, was Sie für den Anfang benötigen, ist ein Knäuel, eine Häkelnadel und etwas Füllmaterial.

Schritte

Methode 1 von 2: Einen einfachen Ball herstellen

Häkeln Sie einen Ball Schritt 1

Schritt 1. Machen Sie einen Slip-Knoten und ketten Sie zwei Maschen an

Beginnen Sie mit einem Slipknot. Um einen Slipknot zu machen, schlingen Sie das Garn zweimal um Ihren Zeigefinger. Ziehen Sie dann die erste Schlaufe über die zweite Schlaufe, um einen Slipknot zu machen, und schieben Sie den Knoten auf Ihre Häkelnadel. Dann ketten Sie zwei Maschen.

Häkeln Sie einen Ball Schritt 2

Schritt 2. Arbeiten Sie in sechs festen Maschen

Machen Sie sechs feste Maschen in der zweiten Masche von der Häkelnadel, die auch die erste Luftmasche sein sollte, die Sie erstellt haben. Um eine feste Masche zu häkeln, führen Sie die Häkelnadel durch die Masche und schlingen Sie den Faden über die Häkelnadel. Ziehen Sie dann den Faden durch die erste Schlaufe der Häkelnadel und fädeln Sie erneut um. Ziehen Sie dann durch die verbleibenden zwei Schlaufen am Haken.

Wenn Sie fertig sind, sollten Sie Ihre erste Runde haben. Diese Runde hat sechs Maschen drin

Häkeln Sie einen Ball Schritt 3

Schritt 3. Machen Sie in jedem vorherigen Stich zwei feste Maschen

Beenden Sie Ihre zweite Runde, indem Sie zwei feste Maschen in jede feste Masche der vorherigen Runde häkeln.

Ihre zweite volle Runde sollte insgesamt 12 Maschen haben

Häkeln Sie einen Ball Schritt 4

Schritt 4. Wechseln Sie zwischen zwei und einer einzelnen Häkelarbeit

Für deine dritte Runde zwei feste Maschen in die erste Masche deiner vorherigen Runde häkeln, dann eine feste Masche in die zweite Masche der vorherigen Runde. Wechseln Sie zwischen einer und zwei festen Maschen rundherum in jede Masche, wobei Sie jede Masche der vorherigen Runde verwenden.

  • Sie sollten in dieser Runde insgesamt 18 Maschen machen.
  • Dies wird Ihre letzte Erhöhungsrunde sein.
Häkeln Sie einen Ball Schritt 5

Schritt 5. Schließen Sie drei Runden mit festen Maschen ab

Für die Runden vier bis sechs, einmal in jede Masche der entsprechenden Vorrunde häkeln.

  • Für Runde vier in Runde drei nähen; für Runde fünf in Runde vier nähen; für Runde sechs, Stich in Runde fünf.
  • Jede Runde sollte 18 Maschen enthalten.
Häkeln Sie einen Ball Schritt 6

Schritt 6. In der nächsten Runde feste Maschen abnehmen

Machen Sie eine feste Maschenabnahme über die ersten beiden Maschen der vorherigen Runde. Anschließend eine einzelne Masche in die folgende Masche einarbeiten. Wiederholen Sie dies rundum.

  • Um eine feste Maschenabnahme zu machen, beginnen Sie damit, die Häkelnadel durch die nächste Masche in Ihrer Runde zu stechen und den Umschlag zu häkeln. Ziehen Sie dann den Faden durch die erste Schlaufe Ihrer Häkelnadel und führen Sie den Faden in die nächste Masche Ihrer Runde ein und fädeln Sie erneut um. Ziehen Sie den Faden noch einmal durch die erste Masche und dann noch einmal über den Faden. Ziehen Sie den Faden durch die verbleibenden drei Maschen auf der Häkelnadel, um Ihre erste feste Maschenabnahme zu vervollständigen.
  • Für diese siebte Runde sollten Sie insgesamt 12 Maschen machen.
  • Sie haben die Hälfte Ihres Balls erreicht und beginnen ihn mit diesem Schritt wieder einzuengen. Im Wesentlichen werden Sie die gleichen Reihen erstellen, die Sie für die erste Hälfte des Balls hatten, jedoch in umgekehrter Reihenfolge.
Häkeln Sie einen Ball Schritt 7

Schritt 7. Füllen Sie den Ball

Es ist eine gute Idee, mit dem Füllen des Balls zu beginnen, bevor er zu kurz ist, oder es kann schwierig sein, die Füllung mit nur einer kleinen Öffnung hinzuzufügen. Der Ball muss gestopft werden, sonst sieht er entleert aus. Sie können den Ball mit Füllwatte, getrockneten Bohnen oder Plastiktüten füllen.

Wenn Sie etwas Kleines wie getrocknete Bohnen verwenden, möchten Sie möglicherweise warten, bis Sie eine weitere Runde abgeschlossen haben, bevor Sie es füllen. Wenn Sie jedoch länger warten, kann es sein, dass der Ball zu schwer zu füllen ist

Häkeln Sie einen Ball Schritt 8

Schritt 8. Erneut verringern

Für die 8. Runde eine feste Maschenabnahme über die nächsten zwei Maschen der vorherigen Reihe machen. Wiederholen Sie den ganzen Weg.

Sie sollten insgesamt sechs Maschen vervollständigen

Häkeln Sie einen Ball Schritt 9

Schritt 9. Machen Sie eine weitere Abnahme für die neunte und letzte Runde

Eine feste Maschenabnahme über zwei Maschen der vorherigen Runde machen. Wiederholen Sie den ganzen Weg.

Sie sollten nur drei Stiche machen

Häkeln Sie einen Ball Schritt 10

Schritt 10. Befestigen Sie das Ende

Schneiden Sie das Garn ab und lassen Sie einen langen Schwanz. Wickeln Sie den Schwanz um Ihren Haken und ziehen Sie ihn durch die Schlaufe, die sich gerade am Haken befindet. Dann binden Sie einen Knoten, um den Ball zu sichern.

Weben Sie das lose Ende in die Maschen des Balls, um es zu verbergen

Methode 2 von 2: Anpassen und Verwenden Ihres Balls

Häkeln Sie einen Ball Schritt 11

Schritt 1. Ändern Sie die Größe

Sie können einen Ball klein oder groß machen, abhängig von Ihren Absichten, ihn zu verwenden. Um den Ball zu vergrößern, fügen Sie einige weitere Zunahmerunden hinzu, indem Sie abwechselnd zwei Maschen in eine Masche und dann eine Masche in eine Masche häkeln.

  • Am Ende jeder Zunahmerunde sollten Sie das 1,5-fache der Maschenzahl haben, die Sie zu Beginn der Runde hatten. Wenn Sie beispielsweise eine Runde mit 30 Maschen beginnen, sollten Sie diese mit 45 Maschen beenden.
  • Erhöhen Sie so lange, bis der Ballenumfang die gewünschte Größe hat.
Häkeln Sie einen Ball Schritt 12

Schritt 2. Wählen Sie Ihr Garn

Die Farbe und Art des Garns, das Sie wählen, kann auch das Aussehen und die Haptik Ihres Knäuels beeinflussen. Sie können eine einfarbige Farbe wählen, zwischen zwei oder drei Farben wechseln oder sich für ein mehrfarbiges Garn entscheiden. Sie können auch ein glattes Garn wie Acryl wählen oder ein flauschiges Garn wählen, um Ihrem Ball ein pelziges Aussehen zu verleihen.

  • Bei einem gestreiften Knäuel die Garnfarbe nach jeder Runde für einen kleinen Knäuel oder alle zwei Runden für einen größeren Knäuel wechseln.
  • Überprüfen Sie unbedingt die Feinheit des verwendeten Garns und vergewissern Sie sich, dass Sie den empfohlenen Haken für den Garntyp verwenden. Diese Informationen sind normalerweise auf dem Garnetikett aufgeführt.
Häkeln Sie einen Ball Schritt 13

Schritt 3. Versuchen Sie einen anderen Stich

Sie können auch mit verschiedenen Stichen experimentieren, wenn Sie Ihren Ball herstellen. Wenn Sie einen anderen Stich ausprobieren, können Sie Ihrem Ball eine gewisse Textur verleihen und ein interessantes Design hinzufügen. Du könntest zum Beispiel den Popcorn-Stich oder den Crunch-Stich für einen strukturierten Ball ausprobieren.

Denken Sie daran, dass enge Stiche am besten zum Häkeln eines Balls geeignet sind, da Sie sicherstellen möchten, dass die Füllung nicht herauskommt. Vermeiden Sie Stiche mit großen Lücken, es sei denn, Sie möchten den Ball mit Stoff auskleiden

Häkeln Sie einen Ball Schritt 14

Schritt 4. Verschönern Sie den Ball

Nachdem Ihr Ball fertig ist, können Sie jederzeit Verzierungen hinzufügen, um ihn noch einzigartiger zu machen. Versuchen Sie, einen Knopf anzunähen, ein Band um die Mitte des Balls zu binden oder etwas glitzernde, geschwollene Farbe hinzuzufügen.

Du könntest zum Beispiel ein schwarzes Satinband um einen weißen Ball binden, um etwas Kontrast zu erzeugen, oder etwas Kleber verwenden, um dem Ball ein wenig Glitzer zu verleihen und ihn zum Funkeln zu bringen

Häkeln Sie einen Ball Schritt 15

Schritt 5. Zeigen Sie Ihren Ball an oder verwenden Sie ihn

Je nachdem, was Sie sich für dieses Projekt vorgestellt haben, haben Sie einige Möglichkeiten, Ihren Ball anzuzeigen und zu verwenden. Sie können Ihren Ball zum Spielen verwenden oder ihn als Teil Ihrer Wohnkultur präsentieren. Einige Möglichkeiten, einen gehäkelten Ball zu verwenden und anzuzeigen, sind:

  • Als Zierde. Sie können ein Stück Garn oder ein Band durch den Knäuel schlingen, um es wie ein Ornament aufzuhängen.
  • In einer Schüssel. Legen Sie mehrere Kugeln in eine Schüssel auf einem Tisch oder Regal für ein süßes DIY-Dekorstück.
  • Spielen Sie Hacky Sack mit einem mit Bohnen gefüllten Ball. Wenn Sie Ihren Ball mit Bohnen gefüllt haben, nehmen Sie ihn mit nach draußen und spielen Sie mit Freunden eine Partie Hacky Sack.

Beliebt nach Thema