5 Möglichkeiten, Strandfotos zu machen

Inhaltsverzeichnis:

5 Möglichkeiten, Strandfotos zu machen
5 Möglichkeiten, Strandfotos zu machen
Anonim

Zwischen klaren Wellen, farbenfrohen Sonnenuntergängen und wunderschöner Küste werden Strandfotos inspiriert. Allerdings ist es auch eine kleine Herausforderung, die richtige Beleuchtung zu finden. Sie möchten, dass Ihre Motive an einem hellen, sonnigen Tag erscheinen oder sichtbar sind, wenn Sie abends fotografieren. Lesen Sie einige der häufigsten Fragen, die Menschen zum Aufnehmen unvergesslicher Strandaufnahmen haben.

Schritte

Frage 1 von 5: Welche Einstellungen sollte ich für die Strandfotografie verwenden?

Strandfotos machen Schritt 1

Schritt 1. Verwenden Sie den Strandmodus Ihrer Kamera, wenn Sie die Einstellungen nicht manuell anpassen möchten

Wenn Sie die Verschlusszeit, den Blitz oder den ISO-Wert nicht anpassen möchten, suchen Sie auf Ihrer Digitalkamera nach dem "Strandmodus". Wenn Sie diese Einstellung wählen, passt die Kamera automatisch die Lichtempfindlichkeit an, um Sand und Sonne auszugleichen. Auf diese Weise werden Ihre Motive sichtbar und nicht zu dunkel.

"Strandmodus" wird möglicherweise als "Schneemodus" auf Ihrer Kamera aufgeführt. Sie können beide Einstellungen verwenden, wenn Sie am Strand fotografieren

Strandfotos machen Schritt 2

Schritt 2. Spielen Sie mit einer höheren Verschlusszeit herum, wenn Sie die Einstellungen anpassen möchten

Wenn Sie beispielsweise die Wirkung der Wellen steuern möchten, ändern Sie Ihre Verschlusszeit. Machen Sie es schneller, etwa 1/250 oder 1/500, um die Wellen einzufrieren, oder stellen Sie eine langsamere Geschwindigkeit ein, etwa 1/125 oder 1/60, um einen nebligen, verschwommenen Effekt zu erzielen. Wenn Sie eine kurze Verschlusszeit haben, können Sie die Blende (f-stop) so einstellen, dass sie sehr klein ist und Sie eine scharfe Aufnahme erhalten.

Wenn Sie die Blende anpassen möchten, denken Sie daran, dass eine größere Blende den Hintergrund stärker verwischt. Wenn Sie beispielsweise nicht möchten, dass das Wasser im Fokus ist, versuchen Sie, mit Blende 8 oder 11 zu fotografieren. Dadurch können die Wellen verschwimmen

Strandfotos machen Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie einen Blitz, wenn Sie Porträts am Strand aufnehmen

Wenn sich Ihre Motive vor Ihrer Lichtquelle befinden, also der Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang dahinter ist, verwenden Sie den Blitz Ihrer Kamera. Das Licht füllt ihre Gesichter aus, sodass Sie keine Schatten oder Silhouetten erhalten. Der Blitz gleicht auch die Belichtung in der Aufnahme aus.

  • Eine Landschaftsaufnahme machen? Überspringen Sie den Blitz, da Sie versuchen, das Licht von Sand, Wasser und Himmel auszugleichen.
  • Wenn Sie zu weit von Ihrem Motiv entfernt stehen, ist der Blitz nicht sehr effektiv. Lesen Sie daher die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera, um herauszufinden, wie nah Sie an Ihrem Motiv sein müssen.

Frage 2 von 5: Wie kann ich mit meinem Handy Strandfotos machen?

Strandfotos aufnehmen Schritt 4

Schritt 1. Nehmen Sie im Burst-Modus auf, damit Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit ein gutes Bild erhalten

Manchmal reagieren Kamerahandys nicht so reaktionsschnell wie Digitalkameras. Um Ihre Chancen auf eine großartige Aufnahme zu erhöhen, stellen Sie Ihr Kamerahandy in den Serienbildmodus, damit jedes Mal, wenn Sie den Auslöser drücken, mindestens 3 Fotos aufgenommen werden.

  • Ihr Telefon kann mehr als 3 Fotos in einer Serie aufnehmen. Lesen Sie Ihr Handbuch, um herauszufinden, wie viele Bilder pro Aufnahme benötigt werden.
  • Diese Einstellung ist sehr nützlich, wenn Sie versuchen, Personen zu fotografieren, während sie sich bewegen oder sich beiläufig verhalten.
Strandfotos aufnehmen Schritt 5

Schritt 2. Halten Sie Ihr Telefon direkt auf das Wasser, um eine großartige Strandreflexionsaufnahme zu erhalten

Kamerahandys bieten etwas mehr Flexibilität, wenn es um die Nähe zum Strand geht. Stützen Sie die Unterkante Ihres Telefons ab und senken Sie es auf das Wasser ab. Atmen Sie dann aus, während Sie die Aufnahmetaste drücken. Dies ist eine großartige Möglichkeit, eine einzigartige Landschaft zu erhalten, da Sie mehr vom Wasser oder vom Himmel einfangen.

Dies ist eine wunderbare Möglichkeit, sich auf Details entlang der Küste zu konzentrieren, während Sie die Wellen oder eine erstaunliche Reflexion einfangen

Frage 3 von 5: Wie mache ich Sonnenuntergangsfotos am Strand?

Strandfotos machen Schritt 6

Schritt 1. Positionieren Sie Ihren Sonnenuntergang so, dass er nicht in der Mitte des Fotos ist

Wenn Sie die Horizontlinie mit der untergehenden Sonne in die Mitte Ihrer Aufnahme setzen, kann sie zu forciert oder inszeniert wirken. Rahmen Sie stattdessen Ihr Bild so ein, dass der Sonnenuntergang nicht in der Mitte ist. Dies führt den Blick Ihres Betrachters in Richtung des Sonnenuntergangs und sorgt für ein viel interessanteres Bild.

Stellen Sie sich Ihr Bild wie ein Raster vor, das in Drittel unterteilt ist. Fotografieren Sie den Sonnenuntergang, damit er nicht mittendrin ist. Stattdessen sollte es sich im oberen Drittel oder unteren Drittel des Rahmens oder rechts oder links befinden

Nehmen Sie Strandfotos Schritt 7

Schritt 2. Schießen Sie von unten, um mehr Wasser oder Sand einzufangen

Um eine dramatische Sonnenuntergangsaufnahme zu machen, gehen Sie an den Strand oder stellen Sie ein Stativ auf, damit es fast auf dem Sand ist. Richten Sie dann Ihre Kamera auf etwas, das sich im Vordergrund befindet, wie einen einzigartigen Felsen oder ein Stück Treibholz. Sie erhalten die Details Ihres Motivs mit dem wunderschönen Sonnenuntergang, der sich im Wasser am Horizont spiegelt.

Arbeiten Sie schnell, da die Sonne schnell untergeht, sobald sie den Horizont erreicht hat

Strandfotos machen Schritt 8

Schritt 3. Überspringen Sie den Blitz, wenn Sie eine dramatische Silhouette erstellen möchten

Beleuchten Sie Ihre Motive nicht, um eine künstlerischere Aufnahme zu erzielen. Wenn Sie ohne Blitz fotografieren, erstellen Sie eine dunkle Silhouette, die wirklich auffällt. Versuchen Sie dies, wenn Sie beispielsweise Paare fotografieren und ein Gefühl der Intimität erzeugen möchten.

Dies funktioniert gut, wenn Sie sich nicht auf den Gesichtsausdruck oder die Details des Motivs konzentrieren möchten

Frage 4 von 5: Wie kann ich Strandfotos von mir machen?

Strandfotos machen Schritt 9

Schritt 1. Machen Sie ein Selfie

Wenn Sie alleine am Strand spazieren gehen und die Inspiration zuschlägt, stellen Sie sich einfach vor die Wellen und richten Sie die Kamera direkt auf sich selbst. Lassen Sie Ihren Finger leicht auf den Auslöser drücken, um die Aufnahme zu fokussieren, bevor Sie sie aufnehmen. Auf diese Weise haben Sie ein klares Bild von sich selbst mit dem Strand im Hintergrund.

Für eine einfache Aufnahme, die entspannt aussieht, strecken Sie Ihre Füße in den Sand. Fotografieren Sie Ihre Füße mit den Wellen, die gegen sie schlagen. Das Bild wird lässig, aber stilvoll aussehen

Nehmen Sie Strandfotos Schritt 10

Schritt 2. Stellen Sie ein Stativ auf, damit Sie posieren können, ohne ein verschwommenes Bild zu erhalten

Wenn Sie Zeit und Ausrüstung haben, stellen Sie am Strand ein stabiles Stativ auf und befestigen Sie Ihre Kamera. Dies macht es einfacher, Ihre Aufnahme zu komponieren und zu überprüfen, ob alles scharf ist. Stellen Sie dann den Timer der Kamera so ein, dass Sie vor das Objektiv treten können, bevor das Bild aufgenommen wird.

Wenn Sie keine Lust haben, sich vor die Kamera zu setzen, bevor der Timer abläuft, bringen Sie eine Kamera-Fernbedienung an. Drücken Sie dann einfach auf das Bedienelement, wenn Sie bereit sind, das Bild aufzunehmen

Frage 5 von 5: Was kann ich tun, damit meine Strandaufnahmen toll werden?

Strandfotos aufnehmen Schritt 11

Schritt 1. Wählen Sie ein interessantes Thema

Sicher, Wasser, Sand und Himmel können wunderschön sein, aber wenn Sie möchten, dass Ihr Strandbild oder Ihre Landschaft wirklich hervorsticht, wählen Sie ein einzigartiges Motiv. Sie könnten Menschen, Kreaturen am Strand wie nistende Vögel, Seesterne oder Krabben oder Dinge am Ufer fotografieren. Versuchen Sie zum Beispiel, Piers oder Boote zu fotografieren.

  • Verwenden Sie Reflexionen in Ihrer Fotografie! Die Reflexionen eines Gezeitenbeckens oder von in einem Felsen eingeschlossenem Wasser können zu ungewöhnlichen Strandfotos führen.
  • Erfassen Sie die Details und Texturen Ihrer Motive. Gehen Sie nah heran, um die raue Textur von Treibholz, Eindrücke im Sand oder Schaum am Wasserrand zu sehen. Wenn Sie etwas Kleinem sehr nahe kommen, aktivieren Sie die Makroeinstellung Ihrer Kamera, um die meisten Details zu erfassen.
Strandfotos aufnehmen Schritt 12

Schritt 2. Machen Sie Ihre Aufnahmen am Morgen oder am späten Nachmittag, damit Sie nicht zu grell beleuchtet werden

Wenn Sie versuchen, mitten am Tag zu fotografieren - normalerweise zwischen 10 und 14 Uhr -, werden Sie vom Sand und extremen Schatten geblendet. Um großartige Aufnahmen mit natürlichem Licht zu machen, fotografieren Sie, wenn die Sonne tief am Himmel steht – am frühen Morgen oder in der Dämmerung.

  • Die weichere Beleuchtung macht es einfacher, Details am Strand wie Sandkörner, die ans Ufer schlagenden Wellen und die Gesichter Ihrer Motive einzufangen.
  • Die Stunde vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang wird als goldene Stunde bezeichnet. Dies ist, wenn die Beleuchtung warm und golden ist. Sie erhalten nicht viele Schatten, aber Sie erhalten eine natürlich sanfte Beleuchtung.
Strandfotos machen Schritt 13

Schritt 3. Stellen Sie sicher, dass die Horizontlinie gerade ist

Die Horizontlinie ist eines der ersten Dinge, die Sie bei einer Strandaufnahme bemerken, wenn sie schräg ist, insbesondere wenn Sie ein weitläufiges Landschaftsbild aufgenommen haben. Um sicherzustellen, dass Ihre Horizontlinie ausgeglichen ist, richten Sie sie mit der unteren oder oberen Kante des Rahmens aus. Wenn Ihre Kamera über eine digitale Nivellierung oder ein digitales Gitter verfügt, verwenden Sie die Funktion, um die Horizontlinie auszurichten.

Um die digitale Wasserwaage zu verwenden, schauen Sie durch den Sucher oder Monitor Ihrer Kamera. Sie sehen eine Wasserstandsanzeige und sie sollte grün werden, sobald der Horizont waagerecht ist

Tipps

  • Sie brauchen kein spezielles Objektiv, um am Strand Fotos zu machen. In vielen Fällen können Sie die Zoomfunktionen Ihrer Kamera verwenden, um sich etwas am Strand zu nähern oder sich zurückzuziehen, um mehr von den Wellen oder dem Himmel zu sehen.
  • Haben Sie keine Angst, ins Wasser zu steigen! Manchmal können Sie einzigartige Aufnahmen machen, indem Sie direkt am Wasser entlang gehen.
  • Versuchen Sie, den Strand in der Nebensaison zu besuchen, um Menschenmassen zu vermeiden.
  • Halten Sie Ihren Schatten aus dem Schuss!

Warnungen

Beliebt nach Thema