Unterwasser fotografieren (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Unterwasser fotografieren (mit Bildern)
Unterwasser fotografieren (mit Bildern)
Anonim

Um Unterwasserfotos zu machen, können Sie eine einfache Point-and-Shoot-Kamera, eine GoPro oder, wenn Sie mehr Erfahrung in der Fotografie haben, eine professionelle DSLR-Kamera verwenden. Alles was Sie brauchen ist eine Schutzhülle! Kaufen Sie ein wasserdichtes Schutzgehäuse, wenn Sie Ihr Smartphone oder Ihre Basiskamera verwenden, oder kaufen Sie ein wasserdichtes Gehäuse, um Ihre DSLR-Kamera und Ihr Objektiv zu schützen. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Ihre Bilder an sonnigen Tagen aufnehmen und so nah wie möglich an Ihrem Motiv fotografieren. Holen Sie sich Ihre Ausrüstung, springen Sie hinein und machen Sie Ihre Aufnahmen!

Schritte

Teil 1 von 3: Besorgen einer wasserdichten Kamera

Unterwasser fotografieren Schritt 1

Schritt 1. Kaufen Sie eine wasserdichte Point-and-Shoot-Kamera, um einfache Bilder aufzunehmen

Point-and-Shoot-Kameras sind ideal für Anfänger, da Sie nicht viele Einstellungen ändern müssen. Sie verfügen über automatische Einstellungen, mit denen Sie experimentieren können, aber die meisten dieser Kameras sind sehr einfach und einfach zu bedienen. Sie können entweder eine wasserdichte Digitalkamera oder eine Einweg-Point-and-Shoot-Kamera kaufen.

Beliebte Kameramarken wie Olympus und Nikon stellen Point-and-Shoot-Kameras für die Unterwasserfotografie her

Unterwasser fotografieren Schritt 2

Schritt 2. Versuchen Sie es mit einer GoPro, um ganz einfach Unterwasserfotos und -videos aufzunehmen

Die Marke GoPro stellt einfache Videokameras her, die auch Fotos aufnehmen können. Einige Modelle benötigen ein zusätzliches wasserdichtes Gehäuse, während fortgeschrittene Modelle aus wasserdichten Materialien bestehen. Wenn Sie eine Einführung in die Unterwasserfotografie suchen, sollten Sie in eine GoPro investieren.

GoPros können auch über Wasser tolle Videos und Bilder aufnehmen

Unterwasser fotografieren Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie wasserdichte Plastikbeutel und -etuis, um Ihre Kamera zu schützen

Wenn Sie mit Ihrer vorhandenen Kamera Unterwasseraufnahmen machen möchten, wählen Sie zwischen einer Hartschalen-Schutzhülle oder einer wasserdichten, verschließbaren Kunststofftasche. Sie können online oder in den meisten Elektronik- oder Fotogeschäften einkaufen.

Beide Optionen eignen sich hervorragend für die Unterwasserfotografie

Unterwasser fotografieren Schritt 4

Schritt 4. Investieren Sie in ein Hartschalen-Unterwassergehäuse, um Ihre DSLR-Kamera zu schützen

Wenn Sie bereits eine professionelle Kamera besitzen und Unterwasseraufnahmen machen möchten, kaufen Sie ein Unterwassergehäuse für Ihre Kamera und Ihr Objektiv. Darüber hinaus müssen Sie ein wasserdichtes Port-System erwerben, um das Innenleben Ihrer Kamera zu schützen.

  • Einige beliebte Marken für Unterwassergehäuse sind Ikelite, Nimar und Ewa Marine, um nur einige zu nennen.
  • Das Unterwassergehäuse besteht aus 2 Teilen, 1 für Ihr Kameragehäuse und 1 für das Objektiv. Durch das Gehäuse können Sie die Kameraeinstellungen weiterhin von außen steuern.
  • Die Wohneinheiten kosten insgesamt zwischen 1.850 und 2.400 US-Dollar (1.307,21 - 1.695,84 GBP).

Teil 2 von 3: Vorbereiten Ihrer DSLR-Kamera

Unterwasser fotografieren Schritt 5

Schritt 1. Verwenden Sie Ihr Werksobjektiv, um Bilder unter Wasser aufzunehmen, wenn Sie ein Anfänger sind

Sie können mit fast jedem Objektiv großartige Unterwasserfotos machen. Wenn Sie gerade erst anfangen, verwenden Sie das Objektiv, das Sie mit Ihrer DSLR-Kamera gekauft haben. Sie können Zubehörlinsen hinzufügen, nachdem Sie die Grundlagen geschaffen haben.

Achten Sie nur auf ein Schutzgehäuse

Unterwasser fotografieren Schritt 6

Schritt 2. Versuchen Sie, ein Makroobjektiv zu verwenden, um Nahaufnahmen mit allen Details aufzunehmen

Wenn Sie sich beim Fotografieren unter Wasser wohl fühlen und Ihre Bilder auf die nächste Stufe heben möchten, investieren Sie in ein Makroobjektiv. Makroobjektive liefern erstaunliche, klare Details, die andere Objektive möglicherweise nicht erfassen. Sie verfügen über hervorragende Zoomfunktionen und eignen sich am besten, um Details aus der Nähe aufzunehmen.

  • Makroobjektive eignen sich hervorragend für Nahaufnahmen von Fischen und Korallen, zum Beispiel.
  • Suchen Sie nach kleinen Objekten und fokussieren Sie Ihre Kamera direkt auf Ihr Motiv.
  • Sie können auch ein Weitwinkelobjektiv für großartige Unterwasseraufnahmen verwenden.
Unterwasser fotografieren Schritt 7

Schritt 3. Schalten Sie den Blitz ein, wenn Sie innerhalb von 0,91 bis 1,22 m von Ihrem Motiv aufnehmen

Stellen Sie Ihren Blitzmodus auf „Zwangsblitz“statt auf „Auto-Blitz“, um Ihre Kamera mit Ihrem Blitz zu verbinden. Ein bisschen zusätzliche Beleuchtung verleiht Ihrem Bild Farbe und Details.

  • Wenn Sie bei Nahaufnahmen keinen Blitz verwenden, sieht Ihr Bild möglicherweise überwiegend blau aus.
  • Je näher Sie an Ihrem Bild sind, desto mehr Farbe, Kontrast und Schärfe hat Ihr Bild.
  • Sie können ohne Blitz fotografieren, wenn Sie mehr als 1,5 m von Ihrem Motiv entfernt sind.
Unterwasser fotografieren Schritt 8

Schritt 4. Stellen Sie Ihren Weißabgleich auf automatisch ein, wenn Sie einen Blitz verwenden

Blitze verleihen Ihrem Unterwasserbild zusätzliche Beleuchtung. Verwenden Sie aus diesem Grund die Einstellung für den automatischen Weißabgleich, damit Ihre Bilder nicht zu hell aussehen. Suchen Sie dazu nach dem Weißabgleich Ihrer Kamera und wählen Sie „Auto“.

Wenn Sie die Einstellungen nicht finden können, lesen Sie die Bedienungsanleitung Ihrer Kamera

Unterwasser fotografieren Schritt 9

Schritt 5. Programmieren Sie Ihre Kamera auf den Unterwassermodus, wenn Sie keinen Blitz verwenden

Die meisten modernen Kameras verfügen über eine automatische Einstellungsoption für Unterwasseraufnahmen. Verwenden Sie dies, wenn Sie keine externe Beleuchtung verwenden möchten. Normalerweise bietet die Unterwassereinstellung einen ausreichenden Farbausgleich bei Unterwasseraufnahmen.

Wenn Ihre Bilder dunkel aussehen, sollten Sie den Weißabgleich auf manuell einstellen

Unterwasser fotografieren Schritt 10

Schritt 6. Stellen Sie Ihre Blendenpriorität auf F8 oder den Programmmodus ein, wenn Sie Nahaufnahmen machen

Wenn Ihre Kamera über eine F8-Option verfügt, verwenden Sie diese beim Aufnehmen von Tier- oder Menschenporträts. Wenn Sie nicht über F8 verfügen, wählen Sie den Programmmodus in Ihren Blendeneinstellungen.

F8 und der Programmmodus helfen beide dabei, klare, detaillierte Bilder aus nur wenigen Metern Entfernung zu machen

Unterwasser fotografieren Schritt 11

Schritt 7. Wählen Sie eine Blendenpriorität von F2 oder F3, wenn Sie Landschaftsaufnahmen machen

Wenn Sie Korallenriffe oder Weitwinkelaufnahmen Ihres Motivs machen möchten, verwenden Sie einen niedrigen Blendenwert. Die besten Ergebnisse erzielen Sie mit F2.8, falls verfügbar. Wenn Ihre Kamera diese Blendenstufen nicht bietet, können Sie im Programmmodus aufnehmen.

Die Verwendung dieser Blendenstufen hilft Ihrer Kamera, so viel Licht wie möglich aus einem breiten, großen Vordergrund einzufangen

Teil 3 von 3: Hochwertige Bilder aufnehmen

Unterwasser fotografieren Schritt 12

Schritt 1. Richten Sie Ihre Kamera und Ihr Gehäuse im Inneren ein und machen Sie einige Übungsaufnahmen

Bevor Sie sich einem Gewässer nähern, platzieren Sie Ihre Kamera sicher in ihrem Gehäuse. Passen Sie Ihre Einstellungen für Unterwasserfotos an, bevor Sie Ihre Kamera unter Wasser tauchen, damit Sie nicht viele Anpassungen unter Wasser vornehmen müssen. Machen Sie ein paar Aufnahmen, um ein Gefühl für Ihre Einstellungen zu bekommen, auch wenn sie über Wasser anders aussehen.

Dadurch wird sichergestellt, dass Ihre Kamera ordnungsgemäß funktioniert und vollständig geschützt ist, bevor Sie sie in Wasser tauchen

Unterwasser fotografieren Schritt 13

Schritt 2. Machen Sie Ihre Bilder an hellen, sonnigen Tagen zwischen 8-11 Uhr

Wenn Sie unter Wasser fotografieren, möchten Sie so viel natürliches Licht wie möglich nutzen. Die klarsten und hellsten Unterwasserbilder erhalten Sie, wenn Sie an hellen Tagen fotografieren, wenn die Sonne ihren Höhepunkt erreicht.

Sie können auch versuchen, zu verschiedenen Tageszeiten zu fotografieren, um mit verschiedenen Lichtverhältnissen zu spielen, aber fotografieren Sie morgens, um die besten Bilder zu machen

Unterwasser fotografieren Schritt 14

Schritt 3. Bleiben Sie 0,30–1,52 m unter der Oberfläche, insbesondere wenn Sie Porträts aufnehmen

Wenn Sie mit dem Tauchen nicht vertraut sind, bleiben Sie am besten an der Wasseroberfläche. Wenn Sie Personen fotografieren möchten, können Sie deren Hauttöne am besten in den ersten Metern der Oberfläche erfassen.

  • Es ist hilfreich, Ihre Bilder von dieser Ebene aus aufzunehmen, da Sie sowohl Reflexionen als auch direktes Licht nutzen können, da Sie sich in der Nähe der Oberfläche befinden.
  • Sobald Sie unter 1,5 m (5 Fuß) gehen, verlieren Sie die Wärme und Farbe des Hauttons einer Person.
Unterwasser fotografieren Schritt 15

Schritt 4. Lernen Sie zu tauchen, wenn Sie in tiefem Wasser fotografieren möchten

Wenn Sie unter Wasser fortgeschrittenere Fotos machen möchten, lernen Sie das Tauchen, damit Sie tiefere Tiefen erreichen können. Sie können etwas über das Tauchen lernen, indem Sie online recherchieren und Unterricht nehmen, wenn Sie bereit sind, es zu lernen.

Unterwasser Schritt 16. fotografieren

Schritt 5. Machen Sie Nahaufnahmen von Personen oder Tieren aus nicht mehr als 1,8 m Entfernung

Bei Unterwasseraufnahmen hat Ihre Kamera Schwierigkeiten, sich auf das Bild zu fokussieren, da die Beleuchtung begrenzt ist. Gehen Sie daher bei Unterwasseraufnahmen so nah wie möglich an Ihre Motive heran.

Die Fotos, die Sie aus einer Entfernung von mehr als 1,8 m aufnehmen, können unscharf erscheinen

Unterwasser fotografieren Schritt 17

Schritt 6. Fotografieren Sie nach oben oder aus Augenhöhe statt von oben

Das Motiv Ihres Bildes kann bei Aufnahmen von oben verzerrt oder unproportioniert aussehen, da das Wasser das Bild bricht. Um dies zu vermeiden, gehen Sie 0,30–0,61 m unter Ihr Motiv und richten Sie Ihre Kamera nach oben.

Sie können auch aus Augenhöhe fotografieren und Ihre Kamera geradeaus richten

Unterwasser fotografieren Schritt 18

Schritt 7. Schießen Sie in sauberes und klares Wasser, um beste Ergebnisse zu erzielen

Um möglichst detaillierte und kristallklare Bilder zu erhalten, vermeiden Sie es, in trübem, dunklem Wasser zu fotografieren. Wenn Sie leicht durch das Wasser sehen können, kann Ihre Kamera problemlos Ihre Aufnahme machen.

Ihre Kamera wird es schwer haben, scharf zu fokussieren und klare Fotos zu machen, wenn das Wasser sehr dunkel und schwer zu durchschauen ist

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema