Naturfotograf werden (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Naturfotograf werden (mit Bildern)
Naturfotograf werden (mit Bildern)
Anonim

Eine Karriere in der Naturfotografie kann sowohl lukrativ als auch kreativ lohnend sein, wenn Sie Ihrer Leidenschaft nachgehen. Obwohl das Feld hart umkämpft ist und möglicherweise einen erheblichen Zeitaufwand in Ressourcen erfordert, können Sie technische Fähigkeiten erlernen und Ihr kreatives Auge entwickeln, um sich von den anderen abzuheben.

Schritte

Teil 1 von 3: Frühe Bildung und Erfahrung verfolgen

Werden Sie Naturfotograf Schritt 1

Schritt 1. Seien Sie leidenschaftlich

Sie brauchen sowohl Ehrgeiz als auch Selbstvertrauen, um in einem Wettbewerbsumfeld erfolgreich zu sein. Sie müssen selbstkritisch sein, um nur Ihre beste Arbeit zu zeigen. Wenn Sie sich für Wildnisfotografie begeistern, werden Sie den Antrieb haben, hart zu arbeiten und Ihre technischen und kreativen Fähigkeiten zu verfeinern.

Versuchen Sie sich zu spezialisieren, aber achten Sie darauf, dass Ihre Arbeit nicht so spezialisiert ist, dass es keinen Markt dafür gibt. Sie möchten sich von der Masse abheben, ohne in Vergessenheit zu geraten

Werden Sie Naturfotograf Schritt 2

Schritt 2. Investieren und budgetieren Sie für Ihre Ausrüstung

Investieren Sie in die beste Ausrüstung, die Sie sich leisten können, aber tun Sie Ihre Sorgfaltspflicht und recherchieren Sie, was für Ihren Preis und Ihr Können am besten ist. Verstehen Sie, dass einige Geräte wie Objektive eine lange Lebensdauer haben können, während andere Geräte, wie das Gehäuse Ihrer Kamera, in ein paar Jahren alt werden können, wenn neuere Technologien auftauchen.

Investieren Sie Ihr Geld mit Bedacht und mieten Sie, was Sie können. Sie können auch Fotogruppen beitreten, um Ihre Ressourcen zu bündeln. Recherchieren Sie in den sozialen Medien nach Clubs in Ihrer Nähe

Werden Sie Naturfotograf Schritt 3

Schritt 3. Nehmen Sie an einem Kurs teil

Für einen erfolgreichen Naturfotografen ist fachliche Kompetenz unabdingbar. Sie möchten nicht mit der perfekten Aufnahme auf dem Feld stehen und wissen nicht, wie Sie einen kleinen Kamerafehler beheben können. Sie können langsam Abendkurse belegen oder ein Vollstudium abschließen.

Informieren Sie sich über die Dozenten und die Institution, um sicherzustellen, dass Sie eine angemessene Investition für Ihre Karriereziele tätigen

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 4

Schritt 4. Erstellen Sie ein Portfolio

Behalten Sie nur Ihre besten Aufnahmen. Machen Sie so viele Bilder wie möglich, damit Sie eine große Auswahl haben. Seien Sie brutal ehrlich, was Ihre besten Aufnahmen sind. Bitten Sie Freunde, bei der Beurteilung zu helfen, was in Ihrem Portfolio enthalten sein sollte.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Vielfalt und Breite Ihrer Fähigkeiten zeigen. Zeigen Sie verschiedene Nahaufnahmen, Kameratechniken, Umgebungen usw

Werden Sie Naturfotograf Schritt 5

Schritt 5. Geben Sie Wettbewerbe ein

Nehmen Sie je nach Gebühren und Fristen an so vielen Wettbewerben wie möglich teil. Je prestigeträchtiger, desto besser, denn Auszeichnungen geben Ihnen nur mehr Bekanntheit und Einfluss, um Verkäufe an spätere Werke zu verhandeln.

Informieren Sie sich über die Richtlinien und Preise. Einige Wettbewerbe bieten Ihnen an, Ihre Karriere mit einem sofortigen Vertrag über eine Veröffentlichung zu starten

Werden Sie Naturfotograf Schritt 6

Schritt 6. Finden Sie einen Mentor oder eine Gruppe

Senden Sie eine E-Mail an Fotografen, die Sie bewundern, und wenden Sie sich bei Fragen höflich an sie. Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, eine Beziehung aufzubauen, wenn Sie ihre Zeit respektieren und ihre Arbeit mit Leidenschaft verfolgen. Sie können auch Fotogruppen in den sozialen Medien finden, damit Sie Ihre Leidenschaft teilen und sich gegenseitig beim Lernen unterstützen können.

Ein Mentor ist eine großartige Person, um Tipps und Tricks zu lernen, die nur jemand mit Erfahrung auf diesem Gebiet geben kann. Sie kann besonders bei der emotionalen Unterstützung helfen, indem sie dich wissen lässt, dass sie gerade erst am Anfang stand und jetzt das gleiche Erfolgspotenzial in dir sieht wie sie es hat

Werden Sie Naturfotograf Schritt 7

Schritt 7. Nehmen Sie große Landschaften und Fauna auf

Wenn Sie national oder international wachsen möchten, müssen Sie lernen, Landschaften und Fauna zu fotografieren. Möglicherweise müssen Sie auch in Reisen zu exotischen Orten investieren, um einzigartige Wildtiere zu fangen.

Wenn Sie an einem exotischen Ort wohnen, sind Sie im Vorteil

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 8

Schritt 8. Behalten Sie Ihren Job bei

Ein professioneller Naturfotograf zu werden, geht nicht über Nacht. Sie müssen in Ausrüstung investieren und Ihre kreativen und geschäftlichen Fähigkeiten entwickeln. Haben Sie Geduld und nutzen Sie Ihre verfügbaren Ressourcen, um Ihre Leidenschaft zu finanzieren, bis Sie Ihre Pause erhalten.

Aufgrund der Unvorhersehbarkeit der Natur und der für exotische Orte erforderlichen Investitionen müssen Sie Ihre Naturfotografie möglicherweise durch kommerzielle Fotografie ergänzen

Teil 2 von 3: Perfektionieren Sie Ihre Fähigkeiten

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 9

Schritt 1. Lerne weiter

Nehmen Sie an Kursen teil und besuchen Sie Vorlesungen. Lernen Sie Ihr Handwerk immer weiter. Ob es darum geht, neue Objektive oder neue exotische Orte kennenzulernen, halten Sie Ideen und technische Fähigkeiten frisch.

  • Sie können an Online-Kursen teilnehmen, wenn Sie keine Zeit haben, in einem physischen Kurs zu sitzen oder Online-Tutorials herunterzuladen.
  • Der beste Weg, um zu lernen, ist, so viele verschiedene Bilder wie möglich aufzunehmen. Je mehr Fotos Sie machen, desto wohler fühlen Sie sich als Fotograf.
Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 10

Schritt 2. Kennen Sie Ihre Beleuchtung

Naturfotografie hängt stark von der Sonne ab, die Ihr schlimmster Feind oder bester Freund sein kann. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Lichtverhältnisse unabhängig von Standort und Jahreszeit optimal nutzen. Sie können auch lernen, sich auf bestimmte Beleuchtungstechniken zu spezialisieren.

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 11

Schritt 3. Gehen Sie zum Makro

Abhängig von der Ausrüstung, in die Sie investieren, können Ihre Nahaufnahmen Sie richtig ins Geschehen bringen. Mit der richtigen Perspektive und Linse können Sie erstaunliche Texturen und Ansichten einfangen. Erforschen Sie die Funktionalität Ihrer Ausrüstung und experimentieren Sie mit der Perspektive, um die gewünschten Makroaufnahmen zu erhalten.

Werden Sie Naturfotograf Schritt 12

Schritt 4. Perspektive gewinnen

Sonnenuntergänge sind zwar wunderschön, aber die Naturfotografie hat noch viel mehr zu bieten. Lernen Sie, Ihr Auge zu entwickeln und atemberaubende Perspektiven zu schaffen, die Sie einzigartig machen. Experimentieren Sie beim Aufnehmen Ihrer Fotos mit Ihrem Standort und Ihren Objektiven. Erfahren Sie, wie Sie den vollen Umfang einer Landschaft erfassen.

Drängen Sie sich dazu, Dinge zu schießen, die außerhalb Ihrer Komfortzone liegen. Schließen Sie keine Schüsse oder Gelegenheiten zum Schießen aus, denn wenn Sie aufgeschlossen sind, finden Sie Ihre Stimme

Werden Sie Naturfotograf Schritt 13

Schritt 5. Verwenden Sie Ihr Smartphone

Objektive und Software haben sich bei Smartphones so weit entwickelt, dass Sie ohne sperrige Ausrüstung hochwertige Bilder aufnehmen können. Wenn Sie in Zeitnot oder in einer prekären Lage sind, haben Sie keine Angst, Ihr Smartphone zu benutzen. Tatsächlich könnten Sie Ihr Smartphone verwenden, um eine spezielle Reihe von Fotos für Ihr Portfolio zu erstellen.

Gehen Sie zum Kameraeinstellungsmenü Ihres Smartphones und lernen Sie die volle Funktionalität kennen. Sie werden überrascht sein, was Sie erreichen können

Teil 3 von 3: Aufbau Ihrer beruflichen Karriere

Werden Sie Naturfotograf Schritt 14

Schritt 1. Stellen Sie professionelle Verbindungen her

Stellen Sie sicher, dass Sie Kontakte zu Publikationen und Agenturen halten, die Ihre Arbeit erhalten haben. Wenn Sie Glück haben, können sie Feedback zu Ihren ersten Einsendungen geben. Bauen Sie Ihre Beziehungen weiter aus, während Sie Ihr Portfolio erweitern.

Nehmen Sie Visitenkarten, E-Mails oder fügen Sie Ihre Kontakte über soziale Medien hinzu

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 15

Schritt 2. Spenden Sie Ihre Bilder

Machen Sie Ihre Bilder sichtbar, indem Sie sie an Naturschutz-Websites oder andere naturbezogene Gruppen spenden. Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst fragen, ob sie Ihre Bilder kaufen, bevor Sie anbieten, ein Bild kostenlos zu spenden.

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 16

Schritt 3. Bleiben Sie mit anderen professionellen Naturfotografen auf dem Laufenden

Achten Sie darauf, zu studieren, was Ihre Kollegen und Zeitgenossen tun. Kopieren Sie niemals die Arbeit von jemandem. Sie können sich sogar an andere Fotografen wenden, deren Arbeiten Sie bewundern, um zu sehen, ob Sie eine professionelle Beziehung aufbauen können.

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 17

Schritt 4. Wenden Sie sich an eine Agentur

Wenn Sie ein umfangreiches Werk aufgebaut haben, finden Sie eine Agentur, die Ihre Arbeit fördert. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Verpflichtungen verstehen, bevor Sie Verträge mit Ihrer Agentur unterzeichnen.

Während viele Fotografen freiberuflich tätig sind, können Sie sich in einer Agentur auf die kreative Seite Ihrer Leidenschaft konzentrieren, anstatt sich um den geschäftlichen Aspekt zu kümmern

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 18

Schritt 5. Bauen Sie Ihre Social-Media-Präsenz auf

Erstellen Sie eine Website, einen Blog und nutzen Sie vorhandene Social-Media-Tools wie Facebook und Instagram, um Ihr Talent zu zeigen. Arbeiten Sie mit einem Grafikdesigner zusammen, um eine Website zu entwickeln, die sich von anderen Fotografen abhebt. Nehmen Sie an Online-Foren zum Teilen von Fotos teil.

  • Wählen Sie aus, wo Sie Ihre Fotos veröffentlichen, da Sie sicherstellen möchten, dass das Publikum groß genug ist, um eine Fangemeinde zu gewinnen. Posten Sie strategisch auf Websites, die Ihr Talent präsentieren. Während Sie höchstwahrscheinlich kostenlos für sich werben, kann die Anzahl der Aufrufe eines Fotos zu Besuchen auf Ihrer Website führen. Ihr Ziel ist es, Aufmerksamkeit zu erregen, indem Ihre Fotos viral werden.
  • Wenn Sie über die Ressourcen verfügen, können Sie jemanden einstellen, der Sie bei der Verwaltung Ihrer Website unterstützt. Ansonsten lesen Sie Blogs, Foren oder investieren Sie in Kurse, um zu lernen, wie Sie eine effektive Website erstellen und verwalten.
Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 19

Schritt 6. Monetarisieren Sie Ihre Website

Verkaufen Sie Abzüge, E-Books, Video-Tutorials, Kalender oder was auch immer Sie auf Ihrer Website finden können. Sobald Sie anfangen, Traffic auf Ihre Website zu bekommen, möchten Sie in der Lage sein, Aufrufe in Verkäufe umzuwandeln. Der Verkauf von Kunstdrucken allein kann zunächst eine schwierige Einnahmequelle sein, also diversifizieren Sie Ihre Einnahmequellen.

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 20

Schritt 7. Stellen Sie sich da draußen

Reichen Sie Ihre Arbeit bei Galerien, Kunstmessen und gedruckten Publikationen ein. Erfahren Sie, wie Sie einen Artikel zu Ihren Fotos schreiben, da Zeitschriften oft nach Geschichten suchen, bevor sie nach Fotos suchen. Wenn Ihre Arbeit veröffentlicht oder in einer Galerie gezeigt wird, notieren Sie sie auf Ihrer Website.

Besuchen Sie Ausstellungen und Preisverleihungen. Vernetzen Sie sich und erfahren Sie, was in Ihrem Bereich an der Spitze steht

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 21

Schritt 8. Lernen Sie die Videoproduktion

Viele Digitalkameras nehmen auch Videos auf. Das Erlernen des Aufnehmens und Bearbeitens von Videos kann Ihnen eine zusätzliche Einnahmequelle verschaffen. Sie können Naturmaterial an Sender verkaufen, die auf Bildungsprogramme spezialisiert sind, wie Discovery Channel oder National Geographic.

Beachten Sie, dass Lernvideos Ihre Kosten verdoppeln können, je nachdem, wie viel Sie investieren möchten. Es gibt zwar einige Fotoausrüstung, die Sie für Videos verwenden können, aber es gibt auch spezielle Ausrüstung, die speziell für Videos entwickelt wurde

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 22

Schritt 9. Führen Sie Fotoworkshops durch

Egal, ob Sie über Ihre Ausrüstung oder Software sprechen, Ihr Wissen mit der Öffentlichkeit zu teilen zeigt, dass Sie Ihr Handwerk beherrschen und eine vertrauenswürdige Stimme in Ihrem Bereich sind. Sie können sich sogar spezialisieren, um einen Nischenmarkt wie die Unterwasserfotografie zu erobern.

Es gibt Tausende von aufstrebenden Fotografen auf unterschiedlichen Ebenen, die die gleiche Leidenschaft teilen wie Sie. Die Einrichtung eines Workshops, in dem sie sich treffen und austauschen können, trägt dazu bei, Ihre Präsenz als erfahrener Naturfotograf zu stärken. Es ermöglicht Ihnen, das Gelernte an andere weiterzugeben

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 23

Schritt 10. Lernen Sie die wichtigsten Softwareprogramme kennen

Während Sie Bildbearbeitungssoftware benötigen, ist es auch ratsam, Webentwicklungs-, Textverarbeitungs- und Buchhaltungssoftware zu erlernen, um Ihr Unternehmen über Wasser zu halten.

Sie müssen mehr als ein Fotograf sein, um Ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Sie müssen auch lernen, wie Sie Ihr Geschäft ausbauen können, und jede neue Fähigkeit kann bedeuten, dass Sie externe Kosten eliminieren

Werden Sie ein Naturfotograf Schritt 24

Schritt 11. Vereinbaren Sie Arbeit und Privatleben

Naturfotografie kann viele ausgedehnte Reisen und lange Stunden bedeuten, um Ihr Geschäft auszubauen. Denken Sie daran, Ihr Berufs- und Privatleben in Einklang zu bringen. Lassen Sie Ihre persönliche Erfahrung Ihr kreatives Empfinden beeinflussen.

Tipps

  • Behalten Sie den Überblick über sich ändernde Wettermuster, damit Sie keinen Tag mit Aufnahmen verschwenden.
  • Sichern Sie Ihre Fotos immer auf einem Speichergerät.
  • Löschen Sie keine Bilder von der Kamera, da dies zu Fehlern führen kann. Löschen Sie sie stattdessen, nachdem Sie sie auf einen Computer hochgeladen haben.

Warnungen

  • Achten Sie auf Ihre Umgebung, damit Sie Ihre Ausrüstung nicht beschädigen oder sich verletzen.
  • Denken Sie daran, unter Wasser oder in der Nähe von Feuer immer vorsichtig zu sein.

Beliebt nach Thema