Wie man aus einem alten Sägeblatt ein Guthook-Messer macht (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man aus einem alten Sägeblatt ein Guthook-Messer macht (mit Bildern)
Wie man aus einem alten Sägeblatt ein Guthook-Messer macht (mit Bildern)
Anonim

Alte Sägeblätter können mit der richtigen Ausrüstung und genügend Zeit zu Messern recycelt werden. Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie von Anfang bis Ende ein Guthook-Messer aus einem Sägeblatt herstellen. Diese Schritte sollten nur von Fachleuten durchgeführt werden, da das Arbeiten mit scharfen Kanten und Elektrowerkzeugen ohne entsprechende Ausbildung und Erfahrung sehr gefährlich sein kann.

Schritte

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 1

Schritt 1. Setzen Sie sich mit Bleistift und Papier hin und zeichnen Sie das gewünschte Muster

Wenn das Muster festgelegt ist, schneiden Sie es aus und zeichnen Sie es auf ein steiferes Papier. Sie können Karton- oder Aktenordner verwenden.

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 2

Schritt 2. Trace es auf das Sägeblatt

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie ein Dremel-Werkzeug mit den Hochleistungsscheiben aus Kohlefaser, um es auszuschneiden

Die leichte Aufgabe wird funktionieren, aber Sie könnten eine halbe Packung davon durchgehen und eine Klinge herausschneiden. Eine bessere Option ist die Verwendung der verstärkten Scheiben. Sie kosten mehr, sind es aber wert. Mit nur 1 dieser Trennscheiben können Sie 4 oder 5 Messer schneiden.

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 4

Schritt 4. Reinigen Sie es auf der Schleifmaschine, und da dies ein Guthaken ist, verwenden Sie eine Kettensägenfeile, um die Form des Darmhakens zu reinigen

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 5

Schritt 5. Schlagen Sie es mit ein wenig 120er Körnung und einem Schwingschleifer, um den Rost und die Kratzer zu entfernen

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 6

Schritt 6. Bohren Sie ein paar Löcher in den Griff, um das Messer besser auszubalancieren

Sägeblätter lassen sich fast nicht durchbohren, also die Löcher für die Stifte bohren, den Griff glühend heiß erhitzen und von selbst abkühlen lassen.

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 7

Schritt 7. Machen Sie eine einfache Ranke entlang des Rückgrats des Messers

Wenn die Klinge dicker ist, können Sie stattdessen ein Ranken- und Dornen- oder ein Pfeilspitzendesign verwenden. Dies ist ein Gestaltungselement und ist optional.

  • Markieren Sie die Klinge in Schritten von 1/4" (0,635 cm). Die meisten Designs verwenden das gleiche Maß.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 7 Kugel 1
  • Verwenden Sie die dreieckige Feile nur, um die ersten Kerben einzufügen, damit die runde Feile nicht überall hinrutscht. Wählen Sie eine Seite aus, um zu beginnen, und kerben Sie jede andere ein. Drehen Sie es um und machen Sie die andere Seite. Wechseln Sie dann zu einer kleinen Kettensägendatei. Versuchen Sie, es in einem Winkel von etwa 20 Grad zu halten und feilen Sie fast bis zur gegenüberliegenden Kante des Messers.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 7 Kugel 2
  • Verwenden Sie eine große Kettensägenfeile, um die Kerben breiter zu machen, und wechseln Sie dann zur Flachfeile und runden Sie die Formkanten ab. Wenn die Klinge nur 1/16" dick ist, schneiden Sie sie möglicherweise eng mit den Feilen ab. Es werden einige kleinere Uh-Ohs und Kratzer vorhanden sein, aber einige Schleifpapier mit 150er Körnung, das um die Feile gewickelt wird, kümmert sich darum.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 7 Kugel 3

Schritt 8. Freihand die Fase für die Kante

Normalerweise können Sie eine Schleifmaschine verwenden, aber der Haken an diesem speziellen Klingentyp verhindert dies. Versuchen Sie, eine flache Kante mit einer Breite von etwa 1/64" zu lassen. Während des Polierens bildet sich die Kante, wenn Sie eine Leder-Polierscheibe und etwas Poliermittel verwenden.

  • Verwenden Sie eine kleine C-Klemme an der Vorderseite des Schleifers, um den Winkel einzustellen. Ziehen Sie dann das Messer langsam von links nach rechts. Drehen Sie das Messer in die andere Richtung und machen Sie dasselbe für die andere Seite.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 8 Kugel 1
  • Verriegeln Sie den Bandschleifer kopfüber in einem Schraubstock und führen Sie die Klinge einfach in einem Winkel von etwa 20 Grad darüber.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 8 Kugel 2

Schritt 9. Wärmebehandeln und temperieren Sie die Klinge

Die meisten Klingen haben eine Rockwell-Härte von 35, daher müssen sie wärmebehandelt und angelassen werden, um eine Schneide zu halten. Die meisten Klingen in Industriequalität sind hart genug und müssen nicht behandelt werden (wenn sie jedoch zu hart sind, lassen sie sich nicht leicht schärfen).

  • Lassen Sie einen großen Herdbrenner auf höchster Stufe laufen. Dies ist nicht heiß genug, um die Klinge auf etwa 1500F zu bringen. Verwenden Sie also einen MAPP-Gasbrenner und den Brenner zusammen. Dadurch wird es in einen nichtmagnetischen Zustand versetzt. Beachten Sie, dass die zum Anlassen erforderlichen Temperaturen je nach Metall variieren. L6 (Sägeblätter), L7 (große Sägeblätter) und Werkzeugstahl Typ O-1 sind wohl für Anfänger am einfachsten.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 9 Kugel 1
  • Sobald es heiß genug wird, damit der Magnet nicht haftet, halten Sie die Temperatur eine Minute lang, um sicherzustellen, dass es eine gleichmäßige Wärmebehandlung wird. Es gibt kein Bild davon, weil es schwierig ist, eine Kamera, eine Taschenlampe und eine Zange mit einem Magneten zu halten.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 9 Kugel 2
  • In Pflanzenöl mit einer Temperatur von etwa 130 ° F für 1 Minute abschrecken. Im Haus nicht mit Metall abschrecken, das dicker als ein Sägeblatt ist. Dickeres Metall speichert mehr Wärme und erzeugt eine große Rauchfahne, die sich möglicherweise entzündet und über dem Öl kocht. Halte es stattdessen mit deiner Taschenlampe heiß, während du nach draußen gehst, um es zu löschen.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 9 Kugel 3
  • Wischen Sie das Öl von der Klinge und werfen Sie sie eine Stunde lang bei 525 ° F in den Ofen. Tun Sie sich selbst einen Gefallen und legen Sie es zuerst auf etwas Alufolie, damit keine Messerformen in das Lieblingsplätzchen der Frau eingebrannt werden. Es wird schwarz und ein wenig flockig, aber etwas 120er Schleifpapier wird dafür sorgen. Wenn Sie es nicht abwischen, erstarrt das Öl auf der Klinge und bildet eine sehr klebrige Masse, die schwer zu entfernen ist.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 9 Kugel 4

Schritt 10. Machen Sie die Griffe

Dieses spezielle Beispiel verwendet Blutholz.

  • Reißen Sie ein paar Stücke ab, die gerade breit genug sind, um sich auf dem Messer wohl zu fühlen, und zeichnen Sie das Muster für den Griff auf das Holz. Stellen Sie sicher, dass die Seiten, die das Metall berühren, perfekt flach sind, damit Sie die beste Passform erhalten.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 10 Kugel 1
  • Führen Sie das Holzstück durch die Bandsäge und schneiden Sie es etwa 1/16" größer als das Griffmuster.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 10 Kugel 2
  • Sobald Sie sie mit dem Griff ausgerichtet haben, markieren Sie die Löcher für die Griffe auf dem Holz mit einem Sharpie-Marker und werfen Sie ein Stück Klebeband um das Holz, um es beim Bohren der Löcher zusammenzuhalten.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 10 Kugel 3
  • Um zu verhindern, dass sie herumrutschen und die Löcher nicht richtig ausgerichtet sind, bohren Sie ein Loch und fügen Sie einen Stift hinzu, dann bohren Sie das zweite Loch und fügen Sie den zweiten Stift und schließlich den dritten hinzu.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 10 Kugel 4
  • Wechseln Sie zu einer Schleiftrommel und entfernen Sie die Werkzeugspuren und runden Sie die Kanten ab. Wenn Sie schon dabei sind, können Sie vorne ein paar Fingerrillen einschleifen (nicht abgebildet).

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 10 Kugel 5

Schritt 11. Befestigen Sie die Griffe am Messer

  • Reinigen Sie die Klinge. Decken Sie die Griffe mit Klebeband ab, außer an den Stellen, an denen der Klebstoff sein wird. Drücken Sie während des Tapens nach unten, wo die Stifte eingesetzt werden. Das macht es einfacher, die Löcher zu finden und die Stifte einzusetzen, während alles mit Epoxid bedeckt ist.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 11 Kugel 1
  • Verwenden Sie Hochleistungs-Epoxid in Industriequalität. Mischen Sie es auf alten Plastikdeckeln. Wenn der Rest trocken ist, lässt er sich sofort abziehen und der Deckel kann wiederverwendet werden.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 11 Kugel 2
  • Stifte einsetzen und festklemmen. Selbst wenn auf dem Klebeetikett steht, dass kein Klemmen erforderlich ist, hilft es, eine dünne Klebelinie zu erzeugen. Warte über Nacht.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 11 Kugel 3
Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 12

Schritt 12. Entfernen Sie das Klebeband

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 13

Schritt 13. Schneiden Sie die Stifte mit einem Dremel-Werkzeug zu und schleifen Sie sie bündig mit den Seiten des Messers

Sie können ganz bündig gemahlen werden, aber nehmen Sie sich Zeit. Das Messing wird wirklich heiß und kann das Epoxid schmelzen und sich lösen. Wenn Sie Epoxidharz mit einer Haltekraft von weniger als 2500 lb. pro Quadratzoll verwendet haben, müssen Sie die Stifte möglicherweise hämmern.

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 14

Schritt 14. Verwenden Sie die Schleifscheibe, um den Griff zu glätten und das restliche Epoxid zu entfernen

Wechseln Sie dann zu einem Tuchpuffer mit schwarzer Polierpaste, um die meisten Kratzer zu entfernen, weiß für den anfänglichen Glanz und braun, um ihn richtig aufzupolieren. Legen Sie etwas Klebeband um die Vorderseite der Griffe, um zu verhindern, dass sich die Masse in das Holz einpackt.

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 15

Schritt 15. Verwenden Sie eine hausgemachte Leder-Schwabbelscheibe und die braune Masse, um die Kante zu glänzen und die letzten 1/164 Zoll zu schärfen

Es bringt eine rasiermesserscharfe Kante hervor. Bei der Verwendung der Leder- und Stoffpolierräder ist etwas Vorsicht geboten, insbesondere mit einem Guthook. Sie können sich beim Drehen an der Klinge und dem Haken verfangen. Bei hohen Geschwindigkeiten gibt es keine Reaktionszeit, die Klinge kann durch den Raum fliegen oder ganz um das Rad herumkommen und Ihre Hand treffen. Es hilft, die Vorderkante der Klinge vom Rad weg zu winkeln. Es gibt auch mehrere andere Optionen:

  • Verwenden Sie einen Bandschleifer mit feinem Schleifpapier, um die Klinge zu glänzen und zu schleifen.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 15 Kugel 1
  • Die nächste Möglichkeit besteht darin, die Klingen mit einer Stoffpolierscheibe spiegelglänzend zu glänzen und mit Schleifsteinen die letzte Kante aufzutragen.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 15 Kugel 2
  • Die dritte Möglichkeit besteht darin, ein handgeriebenes Finish aufzutragen. Nehmen Sie ein Stück Schleifpapier mittlerer Körnung und reiben Sie die Klinge vom Schutz / Griff bis zur Spitze. Keine Hin- und Herbewegung. Wenn diese Körnung die Klinge nicht mehr glänzt, wechseln Sie zu einer feineren Körnung und wiederholen Sie den Vorgang. Dies ist sehr zeitaufwendig. Sie könnten bis zu acht Stunden damit verbringen, von einer niedrigen 120er Körnung bis zu einer hohen 1000er Körnung zu arbeiten. Das Stoppen bei 320er Körnung hinterlässt ein seidenmattes Finish, während das Stoppen bei 1000er Körnung ein spiegelndes Finish hinterlässt. Wenn die Klinge stark zerkratzt ist, was manchmal vorkommt, hilft das Reiben mit der Hand.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 15 Kugel 3
  • Eine andere Alternative ist die Zeichnungsablage. Klemmen Sie die Klinge an ein flaches Metallstück und spannen Sie das Metall in einen Schraubstock ein. Legen Sie eine große Bastard-Mühlfeile flach auf die Klinge und ziehen Sie sie zu sich hin. Dadurch werden die Kratzer langsam herausgearbeitet. Gehen Sie nicht in die entgegengesetzte Richtung – es funktioniert, ist aber gefährlicher. Wenn Sie Druck auf Feile und Klinge ausüben und Ihre Hände oder die Feile abrutschen, können Sie von der Klinge aufgespießt werden.

    Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 15 Kugel 4
Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 16

Schritt 16. Kleben Sie die Klinge erneut, um den Griffen das Finish hinzuzufügen

In diesem Tutorial wird Tungöl verwendet, und wenn es auf der Klinge trocknet, ist es mühsam, es zu entfernen, ohne die Klinge zu zerkratzen. Tragen Sie drei Schichten Tungöl über drei Tage auf.

Machen Sie ein Guthook-Messer aus einem alten Sägeblatt Schritt 17

Schritt 17. Verwenden Sie eine große Kettensägenfeile, um den Guthook zu schärfen

Wenn die Klinge dünn ist, schärfen Sie nur eine Seite.

Warnungen

  • Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihr Sägeblatt schneiden.
  • Löschen Sie ein Messer in Innenräumen nicht mit Metall, das dicker als 5 mm (1/5") ist.
  • Tragen Sie Lederhandschuhe, um Verbrennungen und Schnitte zu vermeiden.
  • Tragen Sie beim Schneiden, Schleifen und Abschrecken einen Augenschutz, um Erblindung zu vermeiden.

Beliebt nach Thema