4 Möglichkeiten, einen Warmwasserbereiter einzuschalten

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, einen Warmwasserbereiter einzuschalten
4 Möglichkeiten, einen Warmwasserbereiter einzuschalten
Anonim

Egal, ob Sie einen elektrischen Warmwasserbereiter oder einen Gaswarmwasserbereiter haben, Sie können ihn einschalten, ohne einen Fachmann anrufen zu müssen. Bei einem elektrischen Warmwasserbereiter muss der Schutzschalter gefunden und eingeschaltet werden, während bei einem Gaswarmwasserbereiter die Kontrolllampe leuchten muss. Einer der wichtigsten Schritte besteht darin, sicherzustellen, dass Ihr Warmwasserbereiter vollständig mit Wasser gefüllt ist, bevor Sie ihn in Betrieb nehmen.

Schritte

Methode 1 von 4: Sicherstellen, dass der Wassertank voll ist

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 1
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 1

Schritt 1. Schließen Sie die Wasserversorgung und das Gasventil oder den Schutzschalter

Stellen Sie das Gasventil auf "Aus" oder stellen Sie sicher, dass der Unterbrecherschalter für den Warmwasserbereiter am Leistungsschalter ausgeschaltet ist. Um die Wasserzufuhr abzustellen, drehen Sie das Ventil für die Kaltwasserzuleitung, die in den Tank mündet (normalerweise von oben).

Der Unterbrecherschalter für Ihren Warmwasserbereiter sollte beschriftet sein, aber wenn dies nicht der Fall ist, schalten Sie den Hauptstrom aus

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 2
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 2

Schritt 2. Entleeren und spülen Sie den Tank, um ihn zu reinigen

Um Ihren Wassertank zu entleeren, befestigen Sie einen Schlauch am Boden des Tanks, wo sich der Zapfhahn befindet. Wählen Sie einen Schlauch, der lang genug ist, um zu einem nahegelegenen Bodenabfluss oder einem Spülbecken oder bis nach draußen in den Garten zu reichen. Öffnen Sie dann das Ablassventil am Wassertank, um den Entleerungsvorgang zu starten. Indem Sie einen Warmwasserhahn in der Nähe des Tanks öffnen, können Sie ihn schneller entleeren und gleichzeitig den Fortschritt überprüfen. Öffnen Sie das Kaltwasserversorgungsventil erneut, um überschüssige Rückstände oder Mineralien aus dem Tank zu spülen.

  • Lassen Sie das kalte Wasser 5-10 Minuten lang durch das Ablassventil fließen.
  • Sie können die Spülung überspringen, wenn es sich um einen neu installierten Tank handelt. Schließen Sie nicht den Schlauch an oder öffnen Sie das Ablassventil und verwenden Sie den nahegelegenen Warmwasserhahn, um zu wissen, wann der Tank voll ist – ein stetiger Wasserstrahl ohne Spritzer ist das Zeichen.
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 3
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 3

Schritt 3. Schließen Sie das Ablassventil, während Sie die Wasserzufuhr offen halten

Sobald Ihr Tank ausgespült wurde und sauberes Wasser aus dem Schlauch kommt, schließen Sie das Ablassventil und nehmen Sie den Schlauch ab. Ihr Wassertank sollte sich jetzt wieder füllen. Halten Sie den Hahn am nahegelegenen Wasserhahn geöffnet, damit die Luft entweichen kann, während sich der Tank füllt.

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 4
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 4

Schritt 4. Überprüfen Sie weiterhin den geöffneten Warmwasserhahn in der Nähe

An Ihrem Warmwasserhahn wissen Sie, wann Ihr Tank voll ist. Sobald Sie einen schönen, gleichmäßigen Wasserstrahl durch den Wasserhahn sehen und hören, ist Ihr Warmwasserbereiter voll. Wenn Sie ein Sputtern hören, bedeutet dies, dass immer noch Luft aus dem Tank gedrückt wird. Sie können den Wasserhahn schließen, sobald er einen stetigen Strom hat.

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 5
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 5

Schritt 5. Schalten Sie die Gasversorgung oder den Schutzschalter ein

Jetzt, da der Tank voll ist, können Sie den Warmwasserbereiter einschalten. Wenn Sie mit Gas zu tun haben, schalten Sie das Gasventil auf die Position "On", wenn Sie bereit sind, die Kontrolllampe zu zünden. Schalten Sie bei elektrischen Warmwasserbereitern den Schutzschalter wieder ein.

Methode 2 von 4: Starten eines modernen Gaswarmwasserbereiters

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 6
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 6

Schritt 1. Stellen Sie die Temperatur- und Ein/Aus-Regler auf die richtige Einstellung ein

Bevor Sie den Warmwasserbereiter starten, drehen Sie den Temperaturregler auf die niedrigste Einstellung. Die Ein/Aus-Steuerung muss auf die Einstellung „Pilot“umgestellt werden.

Wenn Sie Gas oder einen Geruch nach faulen Eiern riechen, gehen Sie nicht weiter, bis Sie Ihr Gasunternehmen anrufen - Sie könnten ein Gasleck haben

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 7
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 7

Schritt 2. Drücken Sie den Pilotzünderknopf nach unten, während Sie einen Funken starten

Drücken Sie den Funkengenerator, während Sie den Pilotzünderknopf gedrückt halten. Dies sollte einen Funken erzeugen, den Sie durch das kleine Glasfenster sehen können und Ihnen anzeigen, dass die Kontrolllampe brennt.

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 8
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 8

Schritt 3. Halten Sie den Pilotzünderknopf 20-30 Sekunden lang gedrückt

Nachdem Sie den Funken gesehen haben, lassen Sie den Pilotzünderknopf noch nicht los. Halten Sie es 20-30 Sekunden lang gedrückt, damit es heiß genug wird, bevor es losgelassen wird.

Möglicherweise müssen Sie den Funkengenerator alle 10 Sekunden nach unten drücken, bis er richtig leuchtet, wenn er nach 30 Sekunden nicht leuchtet

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 9
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 9

Schritt 4. Drehen Sie den Regler auf Ein und die Temperatur auf die gewünschte Einstellung

Schalten Sie den Ein/Aus-Regler auf "Ein". Drehen Sie dann die Temperatureinstellung auf Ihre gewünschte Temperatur. Die meisten Leute stellen ihre auf 120 ° F (49 ° C) ein. An dieser Stelle sollten Sie Flammen durch das kleine Glasfenster sehen können.

Methode 3 von 4: Zünden eines älteren Gaswarmwasserbereiters

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 10
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 10

Schritt 1. Drehen Sie die Temperatur herunter und stellen Sie den Ein/Aus-Regler auf die Einstellung „Pilot“

Bevor Sie das Gas einschalten, stellen Sie die Temperatur auf die niedrigste Stufe. Schalten Sie das Regelventil auf „Off“und warten Sie 10 Minuten. Nach Ablauf der 10 Minuten können Sie das Ventil auf „Pilot“schalten.

Rufen Sie Ihr Gasunternehmen an, wenn Sie einen Geruch nach faulen Eiern riechen. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass Sie ein Gasleck haben

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 11
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 11

Schritt 2. Entfernen Sie ggf. die Zugangsabdeckungen

Ihr Warmwasserbereiter hat möglicherweise innere und äußere Zugangsplatten, die entfernt werden müssen. Nehmen Sie in diesem Fall die Zugangsklappen heraus, um an die Kontrollleuchte zu gelangen. Die Zugangsplatten gleiten normalerweise einfach heraus.

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 12
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 12

Schritt 3. Halten Sie die Pilottaste des Warmwasserbereiters gedrückt

Halten Sie die Pilottaste gedrückt, damit Sie den Warmwasserbereiter starten können. Wenn Ihr Modell keine spezielle Pilotentaste hat, halten Sie den Ein/Aus-Regler gedrückt.

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 13
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 13

Schritt 4. Zünden Sie den Piloten mit einem Langhalsfeuerzeug an

Suchen Sie den kleinen silbernen Schlauch, der mit dem Gasregelventil verbunden ist - dies ist der Pilotversorgungsschlauch. Folgen Sie der silbernen Röhre bis zum Ende und verwenden Sie ein Langhalsfeuerzeug, um den Piloten anzuzünden.

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 14
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 14

Schritt 5. Halten Sie den Pilotknopf 20-30 Sekunden lang gedrückt, bevor Sie ihn loslassen

Nachdem Sie den Piloten angezündet haben, halten Sie die Taste 20-30 Sekunden lang gedrückt. Nach Ablauf der Zeit können Sie sie langsam loslassen und der Pilot sollte weiterhin beleuchtet bleiben.

Wenn Ihre Kontrolllampe erlischt, zünden Sie die Pilotenlampe erneut an und halten Sie die Pilotentaste länger als beim vorherigen Mal gedrückt

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 15
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 15

Schritt 6. Bringen Sie bei Bedarf die Zugangsabdeckungen wieder an

Wenn Ihr Warmwasserbereiter Zugangsplatten hat, ist es an der Zeit, diese wieder anzubringen. Wird dies vergessen, kann es zu schweren Verletzungen kommen, wenn die Flammen durch Gasansammlung plötzlich aus der Öffnung austreten.

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 16
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 16

Schritt 7. Schalten Sie den Ein/Aus- und Temperaturregler auf die richtigen Einstellungen ein

Schalten Sie den Ein/Aus-Regler auf die Position "Ein" und stellen Sie den Temperaturregler auf die gewünschte Einstellung - 120 °F (49 °C) wird empfohlen. Nachdem Sie die Regler eingestellt haben, sollten Sie hören, wie Ihr Warmwasserbereiter startet.

Methode 4 von 4: Elektrische oder Durchlauferhitzer einschalten

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 17
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 17

Schritt 1. Schalten Sie den Unterbrecher für den Warmwasserspeicher ein, nachdem er mit Wasser gefüllt ist

Bei einem elektrischen Warmwasserbereiter müssen Sie den Schutzschalter finden, der den Warmwasserbereiter steuert, und ihn einschalten. Wenn der Unterbrecher nicht beschriftet ist, suchen Sie nach einem zweipoligen Unterbrecher mit der gleichen Ampereleistung wie die Heizung. Schalten Sie einfach den Unterbrecher ein, um den elektrischen Warmwasserbereiter einzuschalten.

Die Amperezahl sollte auf dem Wassertank angegeben sein

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 18
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 18

Schritt 2. Warten Sie mehrere Stunden, bis sich der Wassertank erwärmt hat

Es dauert mehrere Stunden, bis Ihr Warmwasserbereiter vollständig aufgeheizt ist. Überprüfen Sie ihn daher regelmäßig, indem Sie einen Wasserhahn aufdrehen, um sicherzustellen, dass er warm wird. Die empfohlene Temperatur beträgt 49 °C (120 °F).

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 19
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 19

Schritt 3. Schalten Sie das Gas aus, bevor Sie Ihren Durchlauferhitzer einschalten

Es ist wichtig, dass das Gas ausgeschaltet ist, bevor Sie Ihren Durchlauferhitzer in Betrieb nehmen. Durchlauferhitzer müssen durch Umlegen des entsprechenden Unterbrechers oder durch Umlegen eines Schalters eingeschaltet werden.

Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 20
Schalten Sie einen Warmwasserbereiter ein Schritt 20

Schritt 4. Bestätigen Sie die Temperatur und schalten Sie das Gas für den Durchlauferhitzer ein

Sobald Sie das Gerät eingeschaltet haben, können Sie die Temperatur mit dem Temperaturregler einstellen, der oft digital ist. Schalten Sie die Gasversorgung ein, und das war's!

  • Durchlauferhitzer werden bedarfsgesteuert betrieben, sodass das Wasser erst dann erhitzt wird, wenn Sie es verwenden müssen.
  • Da diese Warmwasserbereiter ohne Tank sind, müssen Sie sie nicht mit Wasser füllen.

Warnungen

  • Wenn Tropfen aus dem Abflussrohr austreten, kann dies bedeuten, dass der Druck zu hoch ist. Drehen Sie es herunter, so dass es unter 80 psi liegt.
  • Überprüfen Sie bei einem Gaswarmwasserbereiter immer, ob Sie kein Gasleck - oder den Geruch von faulen Eiern - riechen, bevor Sie die Kontrolllampe anzünden.

Beliebt nach Thema