4 Möglichkeiten, Bleichmittel aus Kleidung zu entfernen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, Bleichmittel aus Kleidung zu entfernen
4 Möglichkeiten, Bleichmittel aus Kleidung zu entfernen
Anonim

Egal, ob Sie versehentlich Bleichmittel auf Ihre Lieblingsjeans verschüttet haben oder Ihr weißes T-Shirt gelb geworden ist, wir alle haben die Folgen einer Bleichmittelkatastrophe erlitten! Auch wenn Ihr Kleidungsstück möglicherweise nicht in seinem ursprünglichen Glanz wiederhergestellt werden kann, ist es möglich, den Schaden erheblich zu korrigieren, damit Sie es weiterhin tragen können.

Schritte

Methode 1 von 4: Zuerst natürliche Heilmittel ausprobieren

Entfernen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 1

Schritt 1. Verwenden Sie Zitronensaft für die sanfteste Behandlung

Wenn Sie den Fleck auf diese Weise entfernen können, verwenden Sie den mildesten Ansatz und können vollständig auf chemische Produkte verzichten. Geben Sie das Kleidungsstück in einen großen Eimer oder eine Schüssel mit ¼ Tasse Zitronensaft und 1 Gallone kochendem Wasser, lassen Sie das Kleidungsstück 1-2 Stunden einweichen und läuten Sie dann das Kleidungsstück so weit wie möglich aus.

Lassen Sie das Kleidungsstück vollständig in der Sonne trocknen, bevor Sie es wieder tragen

Entfernen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 2

Schritt 2. Versuchen Sie es mit Essig als weitere chemiefreie Option

Da Essig Essigsäure enthält, hilft es, das Bleichmittel aufzulösen und den beschädigten Stoff abzuziehen. Kaufen Sie weißen Essig in Ihrem örtlichen Geschäft und sättigen Sie den Fleck vollständig mit Essig. Spülen Sie das Kleidungsstück anschließend in kaltem Wasser aus und wiederholen Sie es bei Bedarf.

  • Bevor Sie das Kleidungsstück mit Essig behandeln, spülen Sie das Kleidungsstück mit kaltem Wasser aus, um alle Bleichmittelreste zu entfernen. Das Mischen von Bleichmittel mit Essig kann Giftstoffe freisetzen.
  • Verwenden Sie begrenzte Mengen, wenn Sie Essig auf Baumwollkleidung verwenden, da Essig mit der Zeit Baumwollstoffe ruiniert.
Entfernen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 3

Schritt 3. Verwenden Sie einen Patch, um das Problem zu vertuschen

Anstatt zu versuchen, den Fleck zu entfernen, besteht eine andere Möglichkeit darin, den Fleck abzudecken. Je nachdem, wo sich der Fleck befindet, kann ein geschickt platzierter Aufnäher oder Ihr Lieblingsabzeichen ausreichen! Du könntest sogar eine Häkelanleitung machen.

Methode 2 von 4: Verwenden chemischer Behandlungen

Entfernen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 4

Schritt 1. Versuchen Sie es mit einem milden Bleichmittel, bevor Sie etwas Stärkeres verwenden

Vermeiden Sie es, mit etwas wirklich Hartem anzufangen. Fügen Sie 1-2 Esslöffel (14,8–29,6 ml) Borax, das Sie in den meisten Supermärkten finden können, zu 2 Tassen Wasser hinzu und fügen Sie es Ihrem Waschgang hinzu.

Holen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 5

Schritt 2. Verwenden Sie Alkohol, um die Farbe zu neutralisieren

Nimm einen Wattebausch und tränke ihn in klarem Alkohol wie Wodka oder Gin. Beginnen Sie mit dem Wattebausch sanft über den Fleck zu reiben. Seien Sie nicht beunruhigt, wenn Sie anfangen, den Farbverlauf zu sehen. Wenn Sie den Bereich weiter abwischen, beginnt die Farbe des Kleidungsstücks, den gebleichten Bereich zu bedecken.

Spülen Sie das Kleidungsstück anschließend gründlich mit Wasser aus. Sie können Ihr Kleidungsstück in der Sonne trocknen lassen oder in den Trockner geben

Holen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 6

Schritt 3. Verwenden Sie Natriumthiosulfat, bevor die Flecken schlimmer werden

Dies funktioniert hervorragend als sofortige Fleckenbehandlung, bevor sich Ihr Fleck ausbreitet. Tauchen Sie ein sauberes, weißes Tuch, z. B. ein Flanell, in Natriumthiosulfat und tupfen Sie den Fleck wiederholt ab, bis er zu verschwinden beginnt. Sobald das Kleidungsstück gesättigt ist, spülen Sie es mit kaltem Wasser aus und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie mit dem Ergebnis zufrieden sind.

Diese Methode, die der Verwendung von Alkohol ähnelt, jedoch viel stärker ist, zielt darauf ab, durch Bleichmittel beschädigte Stoffe wiederherzustellen und wird als "fotografischer Fixierer" bezeichnet

Methode 3 von 4: Experimentieren mit der Farbkorrektur

Holen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 7

Schritt 1. Füllen Sie den Fleck mit einem Permanentmarker aus

Finden Sie einen, der genau zu Ihrem Kleidungsstück passt, sonst sticht er genauso hervor wie der Fleck selbst! Bedecke den Fleck mit dem Marker und setze ihn mit einem Bügeleisen fest oder lege ihn für ein paar Minuten in den Trockner, damit die Tinte nicht läuft.

  • Testen Sie den Marker immer zuerst an einem Lappen oder einem alten Kleidungsstück, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Farbe ausgewählt haben.
  • Dies funktioniert gut für schwarze und dunkle Farben, aber nicht so gut für Weiß und helle und helle Farben.
Holen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 8

Schritt 2. Probieren Sie die Sonnenbleichmethode aus, um Kleidung auf natürliche Weise aufzuhellen

Manchmal kann es besser sein, mit dem Fleck zu arbeiten, anstatt dagegen. Beginnen Sie damit, das Kleidungsstück zu waschen und in direktem Sonnenlicht nach draußen zu legen. Warten Sie mehrere Stunden und wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf.

  • UV-Strahlen bleichen Ihr Kleidungsstück aus, stellen Sie sicher, dass das Kleidungsstück flach und ohne Falten liegt. Sie möchten, dass es gleichmäßig aufhellt.
  • Diese Methode lässt den Fleck nicht vollständig verschwinden, aber sie hilft, ihn aufzuhellen.
Holen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 9

Schritt 3. Als letzten Ausweg das gesamte Kleidungsstück bleichen

Es ist eine etwas drastischere Maßnahme, kann aber sehr effektiv sein, um die Farbe des restlichen Kleidungsstücks zu ändern. Gib dein Kleidungsstück in einen großen Eimer oder eine Schüssel mit Wasser und gib dann eine Kappe voll Bleichmittel hinzu. Schwenken Sie das Kleidungsstück in der Bleichmittelmischung herum, bis Ihre gewünschte Farbe erreicht ist, und fügen Sie nach Bedarf mehr Bleichmittel hinzu. Spülen Sie das Kleidungsstück aus und lassen Sie es dann eine halbe Stunde in einem Eimer oder einer Schüssel mit kaltem Wasser und Wasserstoffperoxid einweichen.

  • Füge 50 Gramm Wasserstoffperoxid zu je 4-5 Liter Wasser hinzu.
  • Behandeln Sie das Bleichen des gesamten Kleidungsstücks als letzte Option, sobald Sie natürliche Heilmittel und weniger invasive chemische Optionen ausprobiert haben.

Methode 4 von 4: Verhindern zukünftiger Flecken

Holen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 10

Schritt 1. Ersetzen Sie Ihr Bleichmittel durch etwas milderes

Standardbleiche ist hart für Kleidung, eine mildere Behandlung führt immer noch zu großartigen Ergebnissen. Bleichmittel ist nicht das beste Produkt für den Haushalt und eher für den gewerblichen Bereich konzipiert. Versuchen Sie eine mildere Version wie Borax oder Sauerstoffbleiche für den Heimgebrauch.

Holen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 11

Schritt 2. Nehmen Sie natürliche Alternativen für eine bessere Umwelt an

Berücksichtigen Sie die negativen Auswirkungen von Bleichmittel auf die Umwelt, indem Sie natürliche Heilmittel wählen. Entscheiden Sie sich für „Sonnenbleichen“oder fügen Sie ½ Tasse Zitronensaft zu Ihrem Weißwaschgang hinzu.

Holen Sie Bleichmittel aus der Kleidung Schritt 12

Schritt 3. Reinigen Sie Ihre Waschmaschine, um Bleichmittelrückstände zu entfernen

Obwohl Bleichmittel für seine Reinigungseigenschaften bekannt ist, kann es tatsächlich Flecken verursachen, anstatt beim Reinigen Ihrer Kleidung zu helfen. Wenn Sie Bleichmittel in Ihrem eingebauten Bleichmittelspender in Ihrer Waschmaschine verwendet haben, stellen Sie sicher, dass Sie dieses vor dem nächsten Waschen reinigen. Setzen Sie Ihre Waschmaschine auf einen schnellen Spülgang, nachdem Sie eine Waschladung durchgeführt haben, bei der Sie Bleichmittel hinzugefügt haben, um sicherzustellen, dass sie frei von angesammelten Produkten ist.

Tipps

  • Beim „Sonnenbleichen“etwas Zitronensaft auf die Flecken sprühen, die Sonne arbeitet mit dem Zitronensaft, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.
  • Beginnen Sie mit der natürlichsten Behandlung und arbeiten Sie sich von dort aus zu chemischen Lösungen oder drastischeren Optionen vor.
  • Wenn Ihr Kleidungsstück nicht mehr repariert werden kann, ziehen Sie es in Betracht, es auf irgendeine Weise zu recyceln, anstatt es wegzuwerfen.

Warnungen

  • Bewahren Sie Bleichmittel und Chemikalien zum Entfernen von Bleichmitteln außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren auf.
  • Bleichmittel ist hart auf der Haut. Stellen Sie sicher, dass Sie Handschuhe tragen und eine Schürze tragen, damit Sie Ihre Kleidung nicht beschädigen.

Beliebt nach Thema