Eine Reihe von Vogelhäusern in Aquarell malen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Eine Reihe von Vogelhäusern in Aquarell malen – wikiHow
Eine Reihe von Vogelhäusern in Aquarell malen – wikiHow
Anonim

Vogelhäuser können so schlicht oder kunstvoll wie Häuser für Menschen sein, aber als Motiv für ein Kunstwerk sind sie viel weniger einschüchternd. Während wir es genießen, Häuser für Vögel zu sehen und darüber nachzudenken, leben wir möglicherweise dort, wo es unpraktisch ist, ein echtes Vogelhaus zu installieren. Die Lösung besteht darin, ein Bild von Vogelhäusern zu malen. Aufgrund seiner Einfachheit ist dieses Projekt auch für Nicht-Künstler praktisch ausfallsicher. Also, gehen Sie voran, nehmen Sie die Architektur in Angriff, aber beginnen Sie im Vogelmaßstab.

Schritte

Häuserzeile
Häuserzeile

Schritt 1. Schneiden Sie ein Rechteck aus 140 lb. kaltgepresstem Aquarellpapier aus und ziehen Sie eine Bleistiftlinie 5 cm von der Unterkante nach oben, um eine Basis für die Häuser zu schaffen, auf der sie stehen können

Später können Sie dies malen, um einen Ast eines Baumes oder einer Plattform darzustellen.

Zeichnen Sie ein einfaches
Zeichnen Sie ein einfaches

Schritt 2. Zeichnen Sie ein einfaches Haus, beginnend mit einem Quadrat von 10 cm (3½ Zoll) auf einer Seite, mit Bleistift, um den Körper des Hauses darzustellen

Um ein schräges Dach zu konstruieren, den Mittelpunkt (1¾", 5cm) und eine Linie einige Zoll nach oben ziehen. Schließen Sie das Dach, indem Sie zwei Linien vom Mittelpunkt zu jeder Seite des Hauses ziehen.

Spurenholz
Spurenholz

Schritt 3. Alternativ können Sie ein Miniatur-Holzvogelhaus nachzeichnen, das Sie im Bastel- oder Discounter gekauft haben

Legen Sie das Haus einfach auf Ihr Papier, legen Sie es zurück und zeichnen Sie es mit Bleistift um.

Schritt 4. Wiederholen Sie das Zeichnen von Häusern, bis Sie vier in einer Reihe haben

Lassen Sie einen kleinen Abstand zwischen ihnen. Ordnen Sie sie nach Ihrem Geschmack in verschiedenen Größen und Formen an.

Gezeichnete Details hinzufügen
Gezeichnete Details hinzufügen

Schritt 5. Fügen Sie jedem Haus Details hinzu, z. B. Eingangslöcher für die Vögel, einen Lattenzaun, Schindeln, Abstellgleise oder alles, was Sie wünschen

Gehen Sie ins Internet, um nach Ideen zu suchen.

Schritt 6. Verschönern Sie die Häuser mit Weinreben, Blumen, Blättern, Beeten, Beeren, Ästen usw

Verwenden Sie die Ranken als Mittel, um die Häuser zu verflechten und zu verbinden, und es wird das Auge des Betrachters durch die Komposition führen.

Setzen Sie einen Vogel
Setzen Sie einen Vogel

Schritt 7. Setzen Sie ein oder zwei Vögel in das Bild ein

Zeichnen Sie eines nach Ihrer Vorstellung oder gehen Sie online nach Bildern von Vögeln. Stellen Sie sie still oder in Bewegung und fliegen Sie in das Bild.

Bereite deine Aquarelle vor
Bereite deine Aquarelle vor

Schritt 8. Bereiten Sie Ihre Aquarelle vor, indem Sie jedem Pad Wasser hinzufügen, wenn Sie Pfannenfarben verwenden

Wenn Sie Tubenfarben verwenden, richten Sie Ihre Palette mit Primär-, Sekundär- und Neutralfarben ein. Denken Sie daran, den mittleren Teil der Palette zum Mischen von Farben geöffnet zu lassen.

Schritt 9. Legen Sie Bürsten bereit, eine 1 cm flache Bürste für große Flächen und einige spitze Bürsten in verschiedenen Größen

Zieh eine Farbe
Zieh eine Farbe

Schritt 10. Beginnen Sie mit dem Malen, indem Sie eine Farbe für den Körper des Hauses ziehen, sie mit klarem Wasser verdünnen und eine Pfütze machen, die groß genug ist, um den Bereich abzudecken, den Sie füllen möchten

  • Wiederholen Sie den Vorgang mit einer anderen Farbe für jedes Haus.
  • Malen Sie die Häuser, den Bereich unter den Häusern und den Himmel.
  • Lassen Sie das Papier trocknen, bevor Sie versuchen, darüber zu malen, sonst laufen die Farben ineinander. Verwenden Sie einen Haartrockner, um den Vorgang zu beschleunigen, falls gewünscht.
Finale Vogelhäuser 2
Finale Vogelhäuser 2

Schritt 11. Malen Sie nach dem Trocknen das Grün, die Blumen, die Vögel, die Sonne und alle anderen Berührungen, die Sie sich vorstellen können

Tipps

    Probiere eine Technik namens Negativmalerei für ein weißes Objekt aus, beispielsweise einen Lattenzaun oder ein Gänseblümchen. Sie malen einfach um das Objekt herum und behalten das weiße Papier als Ihre weiße Farbe bei. Verwenden Sie einen kleinen, spitzen Pinsel und tauchen Sie aus der Pfütze auf Ihrer Palette, die die Farbe ist, gegen die die Blume oder der Zaun steht

  • Trocknen Sie die Farbe, bevor Sie versuchen, eine neue Schicht hinzuzufügen.
  • Wenn winzige Härchen vom Pinsel in die Farbe geraten, lassen Sie die Stelle trocknen und bürsten Sie die Haare weg. Wenn Sie versuchen, sie mit den Fingern abzulösen, beschädigen Sie Ihre Wäsche und hinterlassen Fingerabdrücke.

Beliebt nach Thema