So verwenden Sie einen Bohrer sicher: 12 Schritte (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

So verwenden Sie einen Bohrer sicher: 12 Schritte (mit Bildern)
So verwenden Sie einen Bohrer sicher: 12 Schritte (mit Bildern)
Anonim

Bohrer sind eines der bequemsten Werkzeuge für Heimwerkerprojekte, aber wie alle Elektrowerkzeuge müssen sie sicher gehandhabt werden. Wenn Sie wissen, wie man richtig bohrt, können Sie Verletzungen durch herumfliegende Scherben von gebrochenem Material oder unsachgemäß gehandhabte Elektrizität vermeiden. Wenn Sie jemals eine Sicherheitsfrage haben, die diese Anleitung nicht beantwortet, ist das Handbuch Ihres Bohrers ein guter Ort, um als nächstes nachzuschlagen.

Schritte

Methode 1 von 2: Vorbereitung zum Bohren

Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 1

Schritt 1. Tragen Sie sichere Kleidung und Augenschutz

Vermeiden Sie weite Kleidung oder herabhängenden Schmuck, die sich im Bohrer verfangen könnten, wenn Sie sich darüber beugen. Tragen Sie eine Schutzbrille oder eine Brille, die die Seiten Ihrer Augen bedeckt, um sie vor herumfliegenden Trümmern zu schützen.

Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 2

Schritt 2. Tragen Sie einen Gehörschutz, wenn Sie regelmäßig bohren

Eine handgehaltene elektrische Bohrmaschine erzeugt etwa 90 Dezibel, was gerade ausreicht, um bei längerer Exposition Gehörschäden zu verursachen. Die meisten Akku-Bohrschrauber sind so leise, dass kein Gehörschutz erforderlich ist.

Schlagbohrmaschinen (Bohrhammer) sind mit über 100 dB die lautesten Handbohrmaschinen. Bei jeder Verwendung wird ein Gehörschutz empfohlen

Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 3

Schritt 3. Schützen Sie Ihre Lunge bei Bedarf

Wenn das Projekt viel Staub aufwirbelt, tragen Sie einen Atemschutz. Eine Staubmaske ist nur für kurzfristigen Komfort gut. Verwenden Sie eine Atemschutzmaske, wenn Sie regelmäßig oder über einen längeren Zeitraum bohren oder wenn das zu bohrende Material eine bekannte Gefahr für die Atemwege darstellt.

Jedes Atemschutzgerät ist für bestimmte Gefahrenarten eingestuft. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen verwendete Version für Ihr Projekt geeignet ist

Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 4

Schritt 4. Wählen Sie den richtigen Bohrer

Die Verwendung eines Bohrers aus dem falschen Material kann dazu führen, dass der Bohrer oder das Material, das Sie bohren, bricht. Sie können für die meisten Hölzer einen Allzweckbohrer verwenden; ein Mauerwerksmeißel für Stein, Ziegel oder Beton; ein HSS (Schnellarbeitsstahl)-Bit auf den meisten Metallen; und ein hartmetall- oder diamantbestückter Bohrer auf sehr harten, spröden Oberflächen wie Porzellan, Glas oder glasierten Fliesen. Es gibt viele spezielle Bit-Designs, konsultieren Sie also das Bohrerhandbuch oder den Bit-Hersteller, wenn Sie sich nicht sicher sind, welchen Bit Sie verwenden sollen.

Beim Bohren eines Lochs für eine Schraube gibt es eine einfache Möglichkeit, die richtige Bitgröße zu finden. Halten Sie die Schraube direkt hinter dem Bit fest. Der Bit sollte den Schaft der Schraube unsichtbar machen, aber das Schraubengewinde sollte noch auf beiden Seiten sichtbar sein

Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 5

Schritt 5. Setzen Sie den Bohrer fest in das Bohrfutter ein

Das Spannfutter ist die Klemme in den "Backen" des Bohrers. Dies hält den Bohrer an Ort und Stelle, während er sich dreht. Um einen Bohrer zu ersetzen, vergewissern Sie sich, dass der Bohrer ausgeschaltet ist (und ausgesteckt ist, wenn er mit Kabel verbunden ist), und lösen Sie dann das Bohrfutter, indem Sie es drehen. Je nach Bohrmaschine können Sie dies von Hand tun oder benötigen einen Bohrfutterschlüssel, der sich in einem Fach oben oder im Griff der Bohrmaschine befindet. Setzen Sie den Bohrer in das Bohrfutter ein und ziehen Sie ihn wieder fest. Stellen Sie sicher, dass der Bohrer gerade und sicher ist, und ziehen Sie den Schlüssel ab, bevor Sie den Bohrer einschalten.

  • Jedes Spannfutter hat eine maximale Größe. Die meisten Bohrer, die in den USA für den Heimgebrauch hergestellt werden, haben ein Bohrfutter der Größe 1/4", 3/8" oder 1/2". Der Schaft des Bohrers muss kleiner als diese Größe sein (aber die Spitze kann größer sein)).
  • Führen Sie den Bohrer aus und beobachten Sie, wie sich der Bohrer in der Luft dreht. Wenn es von einer Seite zur anderen wackelt (oder wie ein verschwommener Kegel aussieht), ist das Gebiss verbogen oder nicht richtig befestigt. Verbogene Bits entsorgen, da sie beim Bohren leicht brechen können.
Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 6

Schritt 6. Kleine Stücke zusammenklemmen

Wenn Sie in ein kleines, loses Stück bohren, klemmen Sie es fest, bevor Sie bohren. Halten Sie das Teil beim Bohren nicht mit einer Hand fest, da der Bohrer abrutschen und Sie verletzen könnte.

Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 7

Schritt 7. Behandeln Sie das Kabel sicher

Wenn der Bohrer über ein Kabel verfügt, lassen Sie es bei Nichtgebrauch niemals über einen Weg gespannt. Heben Sie den Bohrer niemals am Kabel an. Wenn Sie in einer nassen oder schlammigen Umgebung bohren, verwenden Sie stattdessen einen Akku-Bohrschrauber.

Wenn Sie den Bohrer an ein Verlängerungskabel anschließen müssen, überprüfen Sie das Bohrerhandbuch für die Mindestdrahtstärke (oder gehen Sie mit 16 Gauge, wenn Sie sich nicht sicher sind). Verketten Sie nicht mehrere Verlängerungskabel miteinander, verwenden Sie keine Verlängerungskabel für Innenräume im Freien oder verwenden Sie einen Adapter, um ein dreipoliges Kabel an eine zweipolige Steckdose anzuschließen

Methode 2 von 2: Sicher bohren

Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 8

Schritt 1. Bohren Sie ein Pilotloch

In vielen Fällen erzielen Sie bessere Ergebnisse, wenn Sie mit einem Bohrer beginnen, der etwas kleiner ist als die endgültige Lochgröße. Bohren Sie ein flaches "Pilotloch" und wechseln Sie dann zum größeren Bohrer, um die Arbeit zu beenden. Das Pilotloch verhindert das Verrutschen Ihres Bohrers und verringert die Wahrscheinlichkeit, dass Holz oder andere Schäden gespalten werden.

Sehr spröde Materialien wie Keramik und Glas erfordern besondere Pflege. Machen Sie ein kleines "X" im Abdeckband, wo Sie das Loch haben möchten, um ein Verrutschen und Absplittern zu verhindern. Anstatt das Pilotloch zu bohren, platzieren Sie den Bohrer über dem X und klopfen Sie dann vorsichtig mit einem Hammer darauf, um eine kleine Delle zu erzeugen

Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 9

Schritt 2. Bohren Sie mit gleichmäßigem Druck

Halten Sie den Bohrer ruhig und drücken Sie ihn in das Material, das Sie bohren. Wenn es mehr als leichte Kraft erfordert, das Loch zu bohren, verwenden Sie wahrscheinlich den falschen Bohrer.

Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 10

Schritt 3. Stellen Sie die Kupplung ein

Jeder Bohrer hat einen drehbaren Kragen, um das Drehmoment einzustellen, oft mit einer Reihe von Zahlen darauf. Je höher die Zahl, desto mehr Drehmoment (Rotationskraft) wird der Bohrer aufbringen. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Eindringen in das Material haben, erhöhen Sie das Drehmoment. Wenn Sie die Schrauben überdrehen (sie zu tief vergraben) oder wenn zu tiefes Bohren etwas beschädigen könnte, verringern Sie das Drehmoment.

Einige Modelle kennzeichnen das höchste Drehmoment mit einem Bohrersymbol

Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 11

Schritt 4. Vermeiden Sie eine Überhitzung des Bohrers

Wenn Sie durch harte Materialien bohren oder mit hohen Geschwindigkeiten bohren, stößt der Bohrer auf eine immense Reibung. Dies kann den Bohrer schnell überhitzen, bis er glühend heiß wird oder das Material, das Sie bohren, verbrennt. Beginnen Sie mit niedrigen Bohrgeschwindigkeiten und erhöhen Sie die Geschwindigkeit nur, wenn sich der Bohrer nicht reibungslos bewegt. Wenn Sie durch harte Materialien bohren oder viele Löcher in ein beliebiges Material bohren, halten Sie sich an langsame Geschwindigkeiten und machen Sie gelegentlich eine Pause, um dem Bohrer ein paar Sekunden zum Abkühlen zu geben.

  • Wenn Sie Glas, Keramik oder Stein bohren, geben Sie dem Bohrer ständig Wasser, um ihn kühl zu halten. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, einen "Damm" aus Kitt oder Modelliermasse um Ihren Bohrbereich herum zu bauen. Füllen Sie den Bereich mit Wasser, so dass es in das Loch fließt. "Pumpen" Sie das Gebiss auf und ab, damit das Wasser die Spitze erreichen kann.
  • Auch wenn der Bohrer nicht heiß aussieht, lassen Sie ihn abkühlen, bevor Sie ihn berühren.
Verwenden Sie einen Bohrer sicher Schritt 12

Schritt 5. Drücken Sie ein eingeklemmtes Bit nicht mit Gewalt durch

Wenn der Bohrer im Material stecken bleibt, versuchen Sie nicht, ihn mit dem Bohrer herauszudrücken. Trennen Sie den Bohrer, trennen Sie den Bohrer und das Bohrfutter und entfernen Sie den Bohrer mit Handwerkzeugen.

Tipps

Viele Bohrer haben Tiefenmesser, die Sie einstellen können, um zu vermeiden, dass Sie zu tief bohren. Wenn Sie keine haben, messen Sie die gewünschte Tiefe vom Ende des Bohrers und kleben Sie ein Stück Klebeband in dieser Tiefe auf den Bohrer

Warnungen

Beliebt nach Thema