3 Möglichkeiten zum Füllen von Plastiklöchern

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten zum Füllen von Plastiklöchern
3 Möglichkeiten zum Füllen von Plastiklöchern
Anonim

Wenn Plastik durchstochen ist, scheint es zunächst schwierig zu reparieren. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, Kunststoff zu reparieren und zu flicken, ohne ihn vollständig zu ersetzen. Ein provisorischer Zement aus Sekundenkleber und Backpulver kann kleine Löcher zur Not füllen. Größere Löcher in Kunststoff können mit geschmolzenem Kunststoff oder Epoxid gefüllt werden. Egal welche Methode Sie verwenden, Sie werden in der Lage sein, das Loch zu stopfen und so zu tun, als hätte es nie existiert.

Schritte

Methode 1 von 3: Kleine Löcher mit Sekundenkleber und Backpulver füllen

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 1

Schritt 1. Befestigen Sie Karton auf der Rückseite des Lochs

Verwenden Sie ein stabiles Stück Altkarton, das sich später leicht entfernen lässt, und befestigen Sie es mit Klebeband oder einer Handklemme. Das Anbringen eines Rückenteils hinter dem Loch verhindert, dass Material durch das Loch läuft.

Wenn Sie keine Pappe zwischen den Kunststoff legen können, wie wenn das Loch in einer Gasdose ist, kann dies immer noch funktionieren, aber es hat möglicherweise keinen so festen Halt

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 2

Schritt 2. Drücken Sie drei oder vier Tropfen Sekundenkleber in das Loch

Machen Sie mit ein paar Tropfen Sekundenkleber einen kleinen Pool am Boden des Lochs. Die Unterlage verleiht dem Kleber eine bündige Kante am Boden des Lochs. Sekundenkleber trocknet schnell, Sie müssen also schnell arbeiten, bevor er aushärtet.

Trage Plastikhandschuhe, um zu vermeiden, dass Sekundenkleber an deinen Händen klebt

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 3

Schritt 3. Streuen Sie eine Prise Backpulver auf den Kleber und drücken Sie ihn fest

Drücken Sie das Natron mit dem Finger oder einer flachen Kante in den Sekundenkleber, damit sich die beiden Substanzen verbinden. Sekundenkleber ist dünn, aber wenn er mit einem Pulver wie Backpulver kombiniert wird, verdickt er sich und macht eher eine zementähnliche Substanz.

Andere Pulver wie Sägemehl oder Kreidepulver können auch funktionieren

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 4

Schritt 4. Superkleber und Backpulver schichten, bis das Loch gefüllt ist

Bauen Sie Schichten auf, bis Sie einen Stopfen gebildet haben, der bündig mit der Oberseite des Lochs abschließt. Auch wenn das Loch nach dem ersten Mal gefüllt ist, fügen Sie eine zweite Schicht Sekundenkleber und Backpulver hinzu, um die Verbindung zu verstärken.

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 5

Schritt 5. Lassen Sie das Pflaster 15 Minuten trocknen

Beim Trocknen hat die ausgehärtete Substanz eine kreideweiße Farbe. Es ist zwar nicht das optisch ansprechendste, aber es ist steif und hält das Loch geschlossen. Sobald das Pflaster trocken ist, können Sie die Rückseite entfernen.

Sie können versuchen, farbiges Pulver oder Lebensmittelfarbe mit dem Backpulver zu mischen, um die Farbe des Kunststoffs besser zu ähneln

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 6

Schritt 6. Feilen Sie die Oberseite des Patches ab, falls Rückstände vorhanden sind

Verwenden Sie kurze Hin- und Herbewegungen, um Ablagerungen zu entfernen. Halten Sie einen konstanten Druck aufrecht, während Sie die Zementmischung feilen. Schleifpapier oder eine feinkörnige Metallfeile funktionieren gut.

Tragen Sie eine Gesichtsmaske, damit Sie bei der Arbeit keine Plastikpartikel einatmen

Methode 2 von 3: Schmelzen von Kunststoffstäben für kleine Löcher

Plastiklöcher füllen Schritt 7

Schritt 1. Bringen Sie eine Kartonunterlage am Loch an

Kleben Sie den Träger mit Klebestreifen oder mit einer Handklemme fest, um ein Ablaufen zu verhindern. Stellen Sie sicher, dass es fest gegen den Boden des Lochs gedrückt wird. Schrottpappe funktioniert am besten, da sie leicht entfernt werden kann, wenn Sie fertig sind.

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 8

Schritt 2. Schmelzen Sie einen Kunststoffschweißdraht mit einem Schweißgerät in kleinere Löcher

Halten Sie die Plastikstange fest 12 Zoll (13 mm) über dem Loch. Verwenden Sie das Schweißgerät am Ende des Kunststoffstabs, um den Kunststoff in das Loch zu schmelzen. Sobald das Loch gefüllt ist, schalten Sie das Schweißgerät aus und lassen Sie den Kunststoff erstarren.

  • Halten Sie Ihre Hände vom Heizende des Kunststoffschweißers fern, um Verbrennungen zu vermeiden.
  • Suchen Sie einen Stab, der der Farbe des zu befestigenden Kunststoffs sehr ähnlich ist.
Plastiklöcher füllen Schritt 9

Schritt 3. Wickeln Sie einen erhitzten Kunststoffstab in ein größeres Loch zu einer Spirale

Erhitzen Sie das Ende des Kunststoffstabes mit einem Kunststoffschweißgerät. Beginnen Sie, die Stange entlang des Bodens des Lochs spiralförmig zu drehen, damit sie gegen die Unterlage gedrückt wird. Legen Sie den Kunststoff auf, bis er bündig mit der Oberkante des Lochs abschließt.

  • Halten Sie das Kunststoffschweißgerät fest 12 Zoll (13 mm) von der Stange entfernt. Sie möchten, dass es formbar ist, aber nicht, dass es vollständig schmilzt.
Plastiklöcher füllen Schritt 10

Schritt 4. Verwenden Sie einen Lötkolben, um den Stab zu trimmen und das Loch zu glätten

Sobald das Loch mit dem Kunststoff gefüllt ist, verwenden Sie einen heißen Lötkolben, um das Ende abzuschneiden. Reiben Sie die Kante des Bügeleisens über die Oberseite des gefüllten Lochs, um es zu glätten und die Oberseite des Steckers zu verschmelzen.

Lassen Sie keine Vertiefung im Stecker, da dies seine Festigkeit und Integrität beeinträchtigen könnte

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 11

Schritt 5. Lassen Sie den Kunststoff fünf Minuten lang abkühlen, bevor Sie ihn ablegen

Es dauert nur wenige Minuten, bis der Kunststoff erstarrt ist. Sobald es sich kühl anfühlt, verwenden Sie eine Feile oder ein Sandpapier, um den Kunststoff zu glätten und bündig zu machen.

  • Wenn Sie Feilenmarkierungen entfernen möchten, halten Sie das Kunststoffschweißgerät knapp über den Bereich, um ihn zu glätten.
  • Schneide alle großen Stücke, die zu groß zum Feilen sind, mit einer kleinen Rasierklinge ab.

Methode 3 von 3: Verwenden von Epoxid zum Ausbessern größerer Löcher

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 12

Schritt 1. Schneiden Sie zwei Glasfaserpflaster 15 cm größer als das Loch

Lassen Sie etwas mehr Platz auf dem Fiberglas, damit Sie etwas Spielraum haben und das Loch vollständig bedeckt ist. Diese Mesh-Patches bieten einen Bereich, um Epoxidharz über das Loch des Kunststoffs zu legen.

Fiberglas-Patches können in Baumärkten oder online gekauft werden

Plastiklöcher füllen Schritt 13

Schritt 2. Mischen Sie gleichmäßige Mengen jedes Teils des Epoxids in einem Eimer

Verwenden Sie einen Rührstab, um die gleichmäßigen Teile des Epoxids in einem Eimer oder einer großen Rührschüssel zu vermischen. Ein zweiteiliges Epoxid besteht aus einem Harz und einem Aktivator, die zum Aushärten miteinander vermischt werden müssen. Sobald es gemischt ist, sollte es sehr dick und klebrig sein.

  • Tragen Sie beim Arbeiten mit Epoxid Einweghandschuhe, da dies zu Hautreizungen führen kann.
  • Legen Sie Karton oder eine andere Einwegunterlage unter das Plastik, falls es durch das Netz tropft.
Plastiklöcher füllen Schritt 14

Schritt 3. Verteilen Sie mit einem Spachtel eine dünne Schicht Epoxid auf einer Seite des Lochs

Bedecken Sie den gesamten Bereich um das Loch herum mit einer Epoxidschicht. Stellen Sie sicher, dass die Schichten gleichmäßig sind, damit es gleichmäßig trocknet. Es sollte dick genug sein, damit das Fiberglas daran haften kann, aber nicht zu dick.

Es sollte genug Epoxy vorhanden sein, damit der gesamte Glasfaser-Patch am Kunststoff haftet

Plastiklöcher füllen Schritt 15

Schritt 4. Drücken Sie einen der Glasfaser-Patches auf das Epoxid, so dass sich das Loch in der Mitte befindet

Drücken Sie mit den Händen auf das Fiberglas, das sich in der Mitte des Patches befindet. Das überschüssige Fiberglas auf jeder Seite stellt sicher, dass genug vorhanden ist, um das Loch abzudecken, und sorgt für einen glatten Übergang zwischen Kunststoff und Epoxid.

Glasfaserpflaster sind flexibel und sollten sich der Form des zu reparierenden Kunststoffs anpassen

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 16

Schritt 5. Malen Sie eine weitere Schicht des Epoxids über das Fiberglas

Wenn Sie das Epoxid dieses Mal auftragen, verteilen Sie es über den Teil des Netzes, der das Loch bedeckt. Verwenden Sie gerade genug Epoxid, um das Netz darunter zu verstecken, aber nicht so viel, dass es klumpig ist. Sie möchten, dass es so nah wie möglich mit dem Kunststoff bündig ist.

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 17

Schritt 6. Lassen Sie das Epoxid 24 Stunden trocknen

Lassen Sie das Epoxidharz auf einer Seite des Kunststoffs aushärten, bevor Sie den Kunststoff transportieren oder weitermachen. Beim Trocknen härtet es aus und bildet eine feste Schicht. Es dauert mindestens 24 Stunden, bis das Epoxidharz anfänglich ausgehärtet ist, obwohl es in feuchten Klimazonen länger dauern kann.

Füllen Sie Plastiklöcher Schritt 18

Schritt 7. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite des Lochs

Sobald eine Seite von Epoxid und Glasfaser ausgehärtet ist, tragen Sie Epoxid auf die andere Seite des Kunststoffs auf und kleben Sie die Glasfaser darauf. Malen Sie eine weitere Schicht des Epoxids über das Fiberglas und lassen Sie es weitere 24 Stunden aushärten.

Dieser gesamte Vorgang kann noch einmal mit mehr Glasfaserstücken durchgeführt werden, wenn Sie dem Kunststoff mehr Integrität verleihen müssen

Plastiklöcher füllen Schritt 19

Schritt 8. Schleifen Sie das Epoxid, bis es glatt ist

Sobald beide Seiten des Epoxids fest und trocken sind, können Sie jedes trockene Epoxid mit Sandpapier glätten, damit es mit dem Kunststoff eben ist. Tragen Sie eine Gesichtsmaske, während Sie das Epoxid abschleifen, damit Sie keine Staubpartikel einatmen.

Epoxy kann anschließend lackiert werden, um die Farbe des Kunststoffs anzupassen

Warnungen

  • Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung von Schweißgeräten und Lötkolben, damit Sie sich nicht verbrennen.
  • Tragen Sie beim Arbeiten mit Sekundenkleber oder Epoxid Einweghandschuhe, um Reizungen zu vermeiden.
  • Tragen Sie beim Feilen oder Schleifen Ihres Kunststoffs eine Gesichtsmaske oder arbeiten Sie in einem gut belüfteten Bereich, damit Sie die Partikel nicht einatmen.

Beliebt nach Thema