3 Möglichkeiten, dem Kompost Stickstoff hinzuzufügen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, dem Kompost Stickstoff hinzuzufügen
3 Möglichkeiten, dem Kompost Stickstoff hinzuzufügen
Anonim

Kompost ist reich an organischem Material und kann dazu beitragen, Ihren Rasen und Ihre Pflanzen gesund zu halten. Erstaunlicherweise können Sie Kompost mit Dingen herstellen, die Sie normalerweise einfach wegwerfen würden, wie Tischabfälle, Rasenschnitt und abgestorbene Blätter. Manchmal kann Kompost jedoch einen Stickstoffmangel bekommen und hört auf, sich zu zersetzen. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Kompost über mehrere Monate nicht zersetzt, müssen Sie ihm mehr Stickstoff hinzufügen. Glücklicherweise gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, den Stickstoffgehalt in Ihrem Kompost zu erhöhen, indem Sie häufig vorkommende Zutaten hinzufügen.

Schritte

Methode 1 von 3: Hinzufügen von Gartenmaterialien zu Kompost

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 1

Schritt 1. Fügen Sie dem Kompost frischen Grasschnitt hinzu

Sammeln Sie den Grasschnitt ein, der nach dem Rasenmähen übrig bleibt. Geben Sie das Schnittgut in dünnen Schichten zum Kompost, damit es nicht zu großen Brocken verklumpt.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Grasschnitt frisch ist, da getrockneter Grasschnitt dem Kompost Kohlenstoff hinzufügt

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 2

Schritt 2. Fügen Sie dem Kompost Blattpflanzenschnitt hinzu

Grünpflanzenschnitt, Unkraut und frisch geschnittene Blumen von Ihrem Rasen können auch den Stickstoffgehalt Ihres Komposts erhöhen. Nachdem Sie die Pflanzen auf Ihrem Rasen getrimmt haben, fügen Sie die Reste Ihrem Kompost hinzu. Lassen Sie das Grünmaterial jedoch nicht austrocknen, sonst fügen Sie dem Kompost mehr Kohlenstoff hinzu.

Füge deinem Kompost kein stark erkranktes oder von Insekten befallenes Schnittgut oder Unkraut, das Samen enthält, hinzu, es sei denn, dein Kompost ist heiß genug, um sie zu zerstören

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 2

Schritt 3. Fügen Sie Hühnerkot hinzu

Hühnerkot ist extrem stickstoffreich und die meisten Geflügelzüchter verschenken ihn gerne, wenn Sie möchten. Stellen Sie nur sicher, dass der Hühnermist, den Sie dem Kompost hinzufügen, gealtert ist.

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 3

Schritt 4. Fügen Sie gealterten Mist hinzu, um den Stickstoff in Ihrem Kompost zu erhöhen

Ein Verhältnis von einem Teil gealterter Gülle auf fünf Teile Kohlenstoffmaterial bringt den Stickstoffgehalt Ihres Komposts auf ein gesundes Niveau. Suchen Sie nach gealterten Düngemitteln oder Düngemitteln, die eine hohe Stickstoffzahl aufweisen, wie z. B. 48-0-0-Dünger.

In einem 5x5 Fuß (1,52 x 1,52 m) großen Kompostbehälter würden Sie 1/3 bis 1/2 Tasse (113 - 170 g) Dünger in den Kompost geben

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 4

Schritt 5. Bauen Sie Blut oder Knochenmehl in Ihren Kompost ein

Sie können Blut- oder Knochenmehl in Heim- und Gartengeschäften oder online kaufen. Kombinieren Sie ein bis zwei Pfund (453,59 - 907,18 g) Knochen- oder Blutmehl pro 100 Pfund (45,35 kg) Kohlenstoffmaterial.

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 5

Schritt 6. Gießen Sie Mais-Glutenmehl in den Kompost

Lesen Sie die Anweisungen auf der Rückseite des Maisglutenmehls, um zu erfahren, wie viel Sie Ihrem Kompost hinzufügen sollten. Streuen Sie das Mehl auf den Kompost, um den Stickstoffgehalt des Komposts zu erhöhen. Sie können Mais-Gluten-Mahlzeit online oder in einigen Gartengeschäften kaufen.

Methode 2 von 3: Hinzufügen von Haushaltsabfällen zum Kompost

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 7

Schritt 1. Mischen Sie Kaffeesatz in Ihren Kompost

Fügen Sie einen Teil Kaffeesatz zu einem Teil Grasschnitt und einem Teil Blätter hinzu, um einen stickstoffreichen Komposthaufen zu erzeugen. Kaffeesatz enthält 20 Teile Stickstoff auf einen Teil Kohlenstoff, was ihn zu einer außergewöhnlich stickstoffreichen Ergänzung macht.

  • Verwenden Sie den übrig gebliebenen Kaffeesatz, der nach dem Brühen des Kaffees anfällt.
  • Wenn Schimmel auf Ihrem Kaffeesatz wächst, können Sie ihn trotzdem verwenden, da er während des Kompostierungsprozesses abgebaut wird oder dabei helfen.
Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 8

Schritt 2. Fügen Sie Ihrem Kompost Obst- und Gemüsereste hinzu

Anstatt Gemüse- und Obstreste wegzuwerfen, füge sie deinem Komposthaufen hinzu, nachdem du mit der Zubereitung der Zutaten fertig bist. Diese sind reich an organischem Material und fügen Ihrem Komposthaufen Stickstoff hinzu.

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 9

Schritt 3. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie dem Kompost Fleisch, Kot, Eier oder Milchprodukte hinzufügen

Diese Kompostbestandteile können Wildtiere anlocken, wenn sie nicht abgedeckt werden. Ein gut laufender Stapel kann sie MÖGLICH aufnehmen. Vermeiden Sie es, dem Kompost Haustierkot hinzuzufügen, da dieser Krankheiten verbreiten könnte.

Methode 3 von 3: Kompost herstellen

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 10

Schritt 1. Legen Sie Zweige, Stroh und trockene Blätter in einen Behälter

Legen Sie 4 - 8 Zoll (10,16 - 20,32 cm) trockene Blätter, Zweige und Stroh auf den Boden eines geschlossenen Behälters. Dieses kohlenstoffreiche Material hilft, den Boden des Komposts zu belüften und ihn feucht zu halten.

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 11

Schritt 2. Legen Sie 4 - 8 Zoll stickstoffreiches Material ab

Verwenden Sie organisches Material wie Rasenschnitt oder Tischabfälle und schichten Sie es auf Ihre Zweige und Blätter.

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 12

Schritt 3. Fahren Sie mit abwechselnden Schichten von kohlenstoffreichem und stickstoffreichem Material fort

Lege weiterhin die trockenen Zweige und das grüne organische Material in Schichten ab, bis dein Komposthaufen etwa 91,44 cm tief ist.

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 13

Schritt 4. Besprühen Sie das organische Material mit Wasser

Das Kompostmaterial sollte feucht bleiben, damit es zu Kompost zerfällt. Überprüfen Sie Ihren Kompost täglich, um sicherzustellen, dass er nicht durch die heiße Sonne austrocknet. Das organische Material täglich einsprühen, damit es feucht bleibt.

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 14

Schritt 5. Halten Sie den Behälter in der Sonne

Die Kompostmitte sollte möglichst bei 54,4 - 65,5°C gehalten werden. Verwenden Sie ein Thermometer, um die Temperatur des Komposts zu messen. Wenn Sie den Kompost bei hoher Hitze halten, wird die Verrottung erhöht und die Zeit verkürzt, in der das Material zu Kompost wird. Sie können den Kompostbehälter auch abdecken, damit keine Tiere hineinkommen, aber dies kann die Luftzufuhr unterbrechen.

Ohne Hitze braucht der Kompost zwischen 6 und 12 Monaten, um vollständig abgebaut zu werden

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 15

Schritt 6. Wenden Sie den Kompost einmal pro Woche

Halten Sie den Kompost weiterhin warm und nass. Wenn Sie den Kompost einmal pro Woche umdrehen, wird dem Kompost Sauerstoff hinzugefügt, ein notwendiger Bestandteil der Kompostierung.

Fügen Sie Stickstoff zum Kompost hinzu Schritt 16

Schritt 7. Warten Sie zwei Monate

Wenden Sie Ihren Kompost weiterhin einmal pro Woche an und gießen Sie ihn regelmäßig. In zwei bis drei Monaten wird der Kompost schließlich zerfallen. Wenn der Kompost fertig ist, ist er braun, krümelig und duftet süß. Sie können den Kompost jetzt verwenden, um ein gesundes Wachstum Ihres Rasens und Ihrer Pflanzen zu fördern.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema