Wie man Holz malt (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie man Holz malt (mit Bildern)
Wie man Holz malt (mit Bildern)
Anonim

Man könnte meinen, neben dem Laufen und vielleicht dem Fahrradfahren wäre das Streichen von Holz ein knappes Drittel in der Kategorie "Dinge, die wirklich einfach zu machen sind". Dies kann der Fall sein, wenn das Holz, das Sie streichen, an einer alten Scheune befestigt ist. Beim Streichen von Holz haben Sie jedoch mehrere Möglichkeiten: Machen Sie es gut oder machen Sie es schlampig. Sie sollten sich bemühen, Ihr Bestes zu geben, damit Sie mit ein wenig Geduld und einer guten Technik Holz genauso gut lackieren können wie jeder Profi.

Schritte

Teil 1 von 3: Holz zum Lackieren vorbereiten

Holz malen Schritt 1

Schritt 1. Nehmen Sie sich Zeit, um das Holz für die Lackierung vorzubereiten

Dies ist wahrscheinlich der am meisten übersehene Teil beim Malen von Holz und in vielerlei Hinsicht der kritischste. Ihre Arbeit ist nur so gut wie die Leinwand, auf der Ihre Kreation zum Leben erweckt wird. Farbe füllt keine Risse, Dellen, Löcher oder andere Unvollkommenheiten im Holz aus und hält sie nach dem Trocknen verborgen. Tatsächlich werden diese Unvollkommenheiten wahrscheinlich noch deutlicher.

Holz malen Schritt 2

Schritt 2. Entfernen Sie nach Bedarf alle alten Farben vom Holz

Wenn auf dem Holz, das Sie lackieren möchten, bereits Farbe ist, müssen Sie diese möglicherweise entfernen, bevor Sie eine neue Schicht hinzufügen. Nehmen Sie ein Spachtel und kratzen Sie so viel Farbe wie möglich ab, ohne zu pingelig zu werden. Keine Sorge, Sie werden kleinere Farbreste abschleifen, bevor die Vorbereitung abgeschlossen ist.

  • Verwenden Sie keine chemischen Abbeizmittel, es sei denn, die vorhandene Oberfläche ist eine Beize oder ein Finish auf Ölbasis. Kratzen Sie so viel wie möglich ab und verwenden Sie dann eine Trinatriumphosphat (TSP)-Lösung, um den Rest der losen Farbe und des Schmutzes zu entfernen. Gut ausspülen.
  • Wenn Ihr Holz mit einer Beize oder einem Finish behandelt ist, tragen Sie TSP auf das Holz auf. Anstatt zu versuchen, den Fleck oder das Finish vollständig zu entfernen, konzentrieren Sie sich auf das Reinigen und Schleifen (mehr zum Schleifen später), um der Farbe eine poröse Oberfläche zu verleihen, auf der sie haften kann.
  • Das Abziehen der Farbe ist nicht immer erforderlich. Tatsächlich können Sie häufig vorhandene Anstriche überstreichen. Dies kann jedoch eine Grundierung erfordern, wenn Ihre Farbe nicht gut auf der früheren Schicht haftet.
Holz malen Schritt 3

Schritt 3. Füllen Sie alle Dellen und tiefen Furchen mit hochwertigem Holzkitt, wenn möglich

Verwenden Sie einen flexiblen Spachtel und füllen Sie alle Bereiche aus, die Aufmerksamkeit erfordern. Es ist besser, in diesem Schritt zu viel zu verwenden als zu wenig. Sie werden den Bereich nach dem Trocknen und Aushärten abschleifen, sodass er in diesem Schritt nicht perfekt sein muss.

  • Verwenden Sie normale Spachtel- oder Fugenmasse, um kleine oder flache Kratzer zu füllen. Versuchen Sie, Spachtelmasse mit einer enthaltenen Grundierung zu verwenden. Warten Sie, bis Sie vollständig getrocknet sind, bevor Sie schleifen.
  • Bereiche mit langen und tiefen Rissen abdichten. Verwenden Sie eine kleine Raupe und glätten Sie sie gut. Warten Sie, bis Sie vollständig getrocknet sind, bevor Sie schleifen.
Holz malen Schritt 4

Schritt 4. Die Oberfläche des Holzes mit grobem Schleifpapier schleifen und mit feinem Schleifpapier abschließen

Beginnen Sie damit, den Bereich abzuschleifen, an dem Sie Spachtel oder Spachtel verwendet haben, bevor Sie den Rest der Oberfläche für ein gleichmäßiges Gefühl verwenden. Verwenden Sie für diese Arbeit ein feines Schleifpapier und schleifen Sie das Holz mit Schleifpapier der Körnung 80 bis 100 und stellen Sie sicher, dass alle noch auf der Oberfläche befindlichen Farbe entfernt wird. Finish mit feiner Körnung 150 oder höher, um die Oberfläche zu glätten und für die Grundierung vorzubereiten. Denken Sie daran, das Schleifpapier mit der Maserung des Holzes zu bearbeiten, nicht dagegen, und halten Sie die Kraftschleifer in Bewegung.

Schleifwerkzeuge:

Exzenterschleifer:

Leistungsstark, aber teuer, erfordert Schleifscheiben.

Bogenschleifer:

Weniger effektiv, aber billig und verwendet normales Schleifpapier. Am besten auf ebenen Flächen.

Schleifblock:

Sehr arbeitsintensiv. Nicht zu empfehlen, außer bei kleinen Projekten oder für den letzten Schliff.

Holz malen Schritt 5

Schritt 5. Entfernen Sie Staub oder Holzreste mit einem Staubbindetuch

Wenn Sie einen Staubsauger haben, saugen Sie das Holz gründlich ab und wischen Sie es anschließend mit einem Staubtuch ab. Wenn Sie keinen Staubsauger haben, wischen Sie den Staub oder die Rückstände mit einem Staubtuch ab und schließen Sie es mit einem feuchten Tuch ab. Warten Sie, bis das Holz vollständig getrocknet ist.

Farbe oder Grundierung haftet nicht richtig auf verschmutzten Oberflächen. Farbe funktioniert am besten, wenn die Oberfläche, auf die Sie sie auftragen, sauber ist

Holz malen Schritt 6

Schritt 6. Kleben Sie alle Teile des Holzes ab, die Sie nicht malen möchten

Wenn Sie möchten, dass ein Abschnitt des Holzes unlackiert bleibt oder Sie einen Abschnitt des Holzes in einer anderen Farbe streichen möchten, sollten Sie die Teile des Holzes, die Sie nicht streichen möchten, mit Klebeband abdecken. Sie können speziell behandeltes Klebeband für Latexfarben wie Frog Tape in den meisten Baumärkten oder Reparaturgeschäften erhalten. Diese Arten von Klebebändern haften gut auf dem Holz und wurden entwickelt, um das Eindringen von Farbe in die Poren des Holzes zu minimieren.

Wenn Sie Teile des Holzes unlackiert lassen möchten, sollten Sie in dieser Phase der Vorbereitung abkleben. Wenn Sie das Holz in verschiedenen Farben streichen möchten, sollten Sie es abkleben, nachdem Sie das gesamte Holz grundiert und bestimmte Abschnitte gestrichen haben

Holz malen Schritt 7

Schritt 7. Grundieren Sie das Holz

Primer hilft dem Lack, ein gleichmäßiges, sattes Aussehen auf dem Holz zu erzielen. Tragen Sie eine Schicht auf, um ein gleichmäßiges Aussehen Ihres Endprodukts zu erzielen. Wenn die Grundierung die Maserung des Holzes erhöht, sollten Sie vor der letzten Grundierung mit einem feinkörnigen Schleifpapier schleifen. (Achten Sie darauf, überschüssige Rückstände abzuwischen, bevor Sie Ihre Grundierung auftragen.) Befolgen Sie die Anweisungen auf Ihrer Grundierung, wenn Sie die Zeit zwischen den Schichten sowie die Anzahl der Schichten berechnen.

  • Welche Farbgrundierung sollten Sie verwenden? Verwenden Sie graue Grundierung für dunklere Farbschichten und weiße Grundierung für hellere Farbschichten.

    Holz malen Schritt 7 Kugel 1
  • Sollten Sie Primer auf Ölbasis oder auf Latexbasis verwenden? Viele Jahre lang haben Profis Maler angewiesen, eine Grundierung auf Ölbasis auf Holz zu verwenden und danach eine Farbe auf Latexbasis zu verwenden. Das ist jetzt nicht immer der Fall. Ölbasierter Primer haftet besser auf Holz, ist aber auch weniger flexibel als Latexprimer, was bedeutet, dass er anfälliger für Risse ist. Auf der anderen Seite ist eine Grundierung auf Ölbasis normalerweise die haltbarere der beiden. Wenn Sie Holz nicht im Freien streichen, ist eine Grundierung auf Ölbasis wahrscheinlich die beste Wahl.
  • Sollten Sie eine Sprühgrundierung oder eine Grundierung zum Streichen verwenden? Es ist meistens eine Frage der Präferenz. Das Sprühen ist einfacher und schneller, aber normalerweise sind mehrere Schichten erforderlich, um eine gute Abdeckung zu erzielen. Das Bürsten ist langsamer und mühsamer, erzeugt jedoch eine dünnere, gleichmäßigere Grundierungsschicht, auf die gemalt werden kann.

Teil 2 von 3: Das Holz bemalen

Malen Sie Holz Schritt 8

Schritt 1. Wählen Sie Ihren Lacktyp

Die meisten Heimanstricharbeiten basieren heute auf Latexfarbe (auf Wasserbasis). Abgesehen von einer Handvoll Szenarien ist dies wahrscheinlich die Art von Farbe, die Sie verwenden möchten, wenn es um Holz geht.

Alternativen und Ergänzungen:

Farbe auf Ölbasis:

ein strapazierfähiger Mantel gut für stark beanspruchte Gegenstände. Trocknet langsam und hinterlässt weniger Pinselspuren.

Conditioner oder Extender:

Fügen Sie dies zu Latexfarbe hinzu, um das Trocknen zu verlangsamen und Pinselspuren zu reduzieren.

Holz streichen Schritt 9

Schritt 2. Wählen Sie eine Art von Glanz für Ihre Farbe

Glanz oder Glanz ist die Lichtmenge, die in Ihrer Farbe reflektiert wird. Hochglänzende Farben scheinen bei Lichteinfall zu schimmern, während matte Farben Licht absorbieren und Unvollkommenheiten kaschieren. Achten Sie bei der Auswahl einer Farbe auf Beschreibungen des Glanzes und kaufen Sie entsprechend.

Häufige Arten von Glanz:

Eben:

nicht reflektierendes Finish gut zum Kaschieren von Unvollkommenheiten. Mehr Farbtiefe und leichteres Nachbessern

Matt:

ganz leicht reflektierend. Leichter zu reinigen als flache, aber nicht so sehr wie reflektierende Farben.

Eierschale, Satin:

immer reflektierter. Diese variieren je nach Hersteller stark.

Seidenmatt, Glanz:

den reflektierendsten und haltbarsten Glanz.

Holz malen Schritt 10

Schritt 3. Welche Farbe Sie auch wählen, verwenden Sie hochwertige Farben und Pinsel

Es hilft nicht, mit Farbe billig zu sein; Alle Einsparungen, die Sie durch die Wahl einer billigeren Farbe erzielen, gehen verloren, wenn die Farbe nicht mehr funktioniert und Sie Verbrauchsmaterialien für ein ganz neues Projekt kaufen müssen.

Manche Leute könnten versucht sein, einen Schaumstoffpinsel für ihre Projekte zu verwenden, aber Schaumstoffpinsel geben dem Maler weniger Durchdringung und mehr Luftblasen als Borstenpinsel. Eine hochwertige Borstenbürste sollte eine Schaumbürste aus dem Wasser blasen

Holz lackieren Schritt 11

Schritt 4. Laden Sie Ihren Pinsel mit Farbe

Tauchen Sie etwa ein Drittel Ihres Pinsels in die von Ihnen gewählte Farbe. Klopfen Sie mit dem Pinsel auf die Seite des Farbeimers, drehen Sie den Pinsel um 180° und klopfen Sie mit der anderen Seite des Pinsels gegen den Eimer. Sie sollten einen voll geladenen Pinsel mit genau der richtigen Menge Farbe für eine gute Abdeckung haben.

Holz streichen Schritt 12

Schritt 5. Beginnen Sie mit einer geladenen Bürste von der Oberseite des Holzes und bewegen Sie sich nach unten

Gleichmäßig mit etwas kürzeren Strichen bürsten. Wiederholen Sie dies drei- bis viermal, bis ein Segment Ihres Holzes vollständig bedeckt ist. Versuchen Sie, die Farbe zwischen den Schichten nicht zu lange stehen zu lassen.

Malen Sie Holz Schritt 13

Schritt 6. Verwenden Sie einen unbelasteten Pinsel, um die Spitzen über die Farbe zu ziehen

Dieser Vorgang wird als Tipping bezeichnet und hilft Ihnen, eine gute Abdeckung zu erzielen und gleichzeitig das Aussehen der Pinselstriche zu minimieren. Die Pinselstriche werden beim Trocknen der Farbe flacher, was einer der Gründe ist, warum langsam trocknende Farbe wichtig ist.

Farbe Holz Schritt 14

Schritt 7. Warten Sie, bis die Farbe vollständig getrocknet ist, bevor Sie den Vorgang noch ein- bis zweimal wiederholen

Abhängig von der verwendeten Farbe und dem gewünschten Finish (einige Leute möchten, dass die Maserung des Holzes hervorsticht, andere nicht), möchten Sie wahrscheinlich mehr als eine Schicht auftragen. Vor dem letzten Anstrich die getrocknete Lackoberfläche mit einem sehr feinen Schleifpapier leicht überarbeiten. Dies gibt Ihrer letzten Schicht eine schöne Oberfläche zum Greifen.

Teil 3 von 3: Versiegelung oder Schutz der Oberfläche

Holz streichen Schritt 15

Schritt 1. Bestimmen Sie, ob Sie eine Versiegelung oder einen klaren Decklack benötigen, um die Farbe auf dem Holz zu erhalten

Viele Farben enthalten heutzutage Schutzmittel, die die Farbe beispielsweise vor Wasser und Verschleiß schützen, sodass Sie keine zusätzliche Zeit damit verbringen müssen, Schutzmittel auf Ihre getrocknete Holzoberfläche aufzutragen. Einige Leute möchten jedoch möglicherweise eine zusätzliche Schutzschicht zwischen dem Holz und dem Wetter hinzufügen, insbesondere wenn das Holz im Freien steht.

Bestimmte Arten von Versiegelungen oder Decklacken können mit bestimmten Arten von Farben nicht gut interagieren. Latexfarbe zum Beispiel soll atmen und mag manche Versiegeler nicht. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Ihre Farbe versiegeln müssen oder welche Versiegelungen mit welchen Farben funktionieren, wenden Sie sich an einen Vertreter in einem örtlichen Farben- oder Baumarkt

Malen Sie Holz Schritt 16

Schritt 2. Bereiten Sie die Oberfläche des lackierten Holzes vor, indem Sie leicht anschleifen und eventuelle Farbreste absaugen

Eine solche Vorbereitung des gestrichenen Holzes sollte den Glanz der Farbe und die Gleichmäßigkeit des Farbtons nicht sichtbar beeinträchtigen.

Farbe Holz Schritt 17

Schritt 3. Tragen Sie bis zu drei Schichten Versiegelung oder Decklack aus Polyurethan auf, je nach Wunsch und Decklackrichtung

Warten Sie, bis die Versiegelung oder der Decklack getrocknet ist, und schleifen Sie, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wiederholen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Tipps

Verwenden Sie für Ihre Schabearbeiten ein steifes Spachtelmesser und für Ihre Spachtelarbeiten ein flexibles

Warnungen

  • Tragen Sie beim Schleifen und Schaben von Holz eine Atemschutzmaske. Vor allem Altholz kann Blei enthalten und gesundheitsschädlich sein.
  • Tragen Sie bei der Arbeit mit TSP Schutzkleidung, Handschuhe und Brille. Es ist ein starker Reiniger, der Reizungen und Verbrennungen der Haut verursachen kann. Spülen Sie alle Bereiche, die mit TSP in Berührung kommen, gründlich ab.

Beliebt nach Thema