4 Möglichkeiten, Jazz-Saxophon zu spielen

Inhaltsverzeichnis:

4 Möglichkeiten, Jazz-Saxophon zu spielen
4 Möglichkeiten, Jazz-Saxophon zu spielen
Anonim

Jazz-Saxophon gibt es seit den 1930er Jahren und es ist auch heute noch ein beliebter Stil. Wenn Sie es satt haben, klassische Musik auf dem Saxophon zu spielen oder Ihre Fähigkeiten erweitern möchten, ist das Erlernen des Jazz-Saxophons ein großartiger nächster Schritt. Sie können Jazz-Saxophon spielen, indem Sie das Setup Ihres Saxophons ändern, Ihre Fähigkeiten entwickeln und Ihren Ton für Jazzmusik verbessern.

Schritte

Methode 1 von 4: Einrichten Ihres Saxophons

Jazz-Saxophon spielen Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie ein Tenorsaxophon für eine einfachere Art, Jazz zu spielen

Sie können Jazz auf einem Tenor- oder Altsaxophon spielen. Für Anfänger werden jedoch oft Tenorsaxophone empfohlen. Viele Jazzsaxophonisten bevorzugen auch das Tenorsaxophon.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie bereits ein Altsaxophon haben, damit Jazz spielen können

Spitze: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Saxophon stimmen, bevor Sie mit dem Spielen beginnen.

Jazz-Saxophon spielen Schritt 2

Schritt 2. Holen Sie sich ein Jazz-Mundstück für Ihr Saxophon

Ein Jazz-Mundstück ist keine Voraussetzung, aber es kann helfen, Ihren Noten eine subtile Wärme zu verleihen und einen jazzigen Klang zu fördern. Suchen Sie in Ihrem örtlichen Musikgeschäft nach einem Jazz-Mundstück.

Der Hauptunterschied zwischen einem Jazzmundstück und einem klassischen Mundstück ist die Breite. Jazzmundstücke haben breitere Öffnungen, um mehr Luft einzulassen und einen lauteren Klang mit mehr Obertönen zu erzeugen

Jazz-Saxophon spielen Schritt 3

Schritt 3. Kaufen Sie Jazzblätter für Ihr Saxophon

Sie benötigen Blätter für Ihr Saxophon und können auf Wunsch spezielle Jazzblätter erhalten. Schauen Sie in Ihrem örtlichen Musikgeschäft nach, ob es Jazz-Blätter gibt.

  • Jazz-Blätter haben eine dickere Spitze, die dem höheren Luftdruck, den einige Jazz-Saxophonisten verwenden, besser standhalten kann.
  • Beachten Sie, dass dies optional ist. Sie können immer noch Jazz mit Ihren normalen Saxophonblättern spielen.

Methode 2 von 4: Verwenden von Tonleiterübungen, Kadenzen und Theorie

Spielen Sie Jazz-Saxophon Schritt 4

Schritt 1. Üben Sie das Spielen der G-Dur-Tonleiter

Die Fähigkeit, mit Leichtigkeit Tonleitern zu spielen, ist eine Voraussetzung für die Entwicklung Ihrer Jazz-Saxophon-Fähigkeiten. Die G-Dur-Tonleiter ist besonders wichtig zu meistern. Spielen Sie es täglich als Teil Ihrer Jazz-Saxophon-Übungsroutine.

Spitze: Wenn Sie Ihre Tonleitern üben, versuchen Sie, einigen Noten einen Jazz-Sound hinzuzufügen, indem Sie sie beispielsweise herausziehen.

Jazz-Saxophon spielen Schritt 5

Schritt 2. Erfahren Sie, wie Sie Akkordtöne/-sequenzen verwenden

Hören Sie Jazz-Saxophonisten, die verschiedene Akkordtöne und -sequenzen in ihr Spiel integrieren. Versuchen Sie nach dem Hören, einige der Klänge zu replizieren.

Hören Sie sich zum Beispiel das Solo von Jerry Bergonzi im Song „Edith Head“an und versuchen Sie es dann nachzuahmen

Spielen Sie Jazz-Saxophon Schritt 6

Schritt 3. Integrieren Sie Kadenzen in Ihr Spiel

Wenn Sie wissen, wie man Kadenzen verwendet, können Sie Jazz-Saxophon spielen. Versuchen Sie, verschiedene Kadenzen in Ihr Spiel zu integrieren, um einen Jazz-Sound zu erhalten.

Sie können beispielsweise versuchen, ein Zwei-Noten-Motiv, ein Triaden-Arpeggio, ein pentatonisches Muster oder einen Lester-Lick zu verwenden

Methode 3 von 4: Verbessern Sie Ihren Ton

Spielen Sie Jazz-Saxophon Schritt 7

Schritt 1. Verwenden Sie beim Spielen ein Blatt von guter Qualität

Wenn Ihr Blatt einen Riss hat oder Sie es eine Weile benutzt haben, wechseln Sie zu einem neuen Blatt. Ein qualitativ hochwertiges Blatt wird helfen, den Ton Ihres Saxophons zu verbessern.

Achten Sie darauf, Ihre Blätter richtig in einem Etui aufzubewahren, damit sie länger halten

Spielen Sie Jazz-Saxophon Schritt 8

Schritt 2. Sagen Sie „Sieg“, um die richtige Lippenposition zu erreichen

Die Position Ihrer Lippen, wenn Sie das Wort „Sieg“sagen, ist die richtige Position für das Spielen von Jazz-Saxophon. Sagen Sie „Sieg“und beachten Sie, wie Ihre Lippen und Zähne positioniert sind, wenn Sie das „V“machen. Positionieren Sie Ihre Lippen und Zähne auf diese Weise, wenn Sie Saxophon spielen.

Sie können auch „F“für die richtige Lippen- und Zahnpositionierung sagen

Jazz-Saxophon spielen Schritt 9

Schritt 3. Rülpsen Sie, um Ihre Kehle zu öffnen, bevor Sie spielen

Dadurch kann die Luft beim Spielen ungehindert aus Ihrem Mund in das Mundstück strömen. Wenn Sie nicht rülpsen müssen, tun Sie einfach so, als würden Sie rülpsen, um den halsöffnenden Effekt zu erzielen. Beachten Sie, wie sich das anfühlt, damit Sie es während des Spiels replizieren können.

Spitze: Üben Sie die Kreislaufatmung, wenn Sie in das Saxophon blasen. Auf diese Weise können Sie lange, kraftvolle Noten erzeugen.

Spielen Sie Jazz-Saxophon Schritt 10

Schritt 4. Besorgen Sie sich einen guten Nackengurt

Ein bequemer Nackengurt trägt dazu bei, Ihre Haltung beim Spielen zu verbessern, und dies kann Ihnen ermöglichen, kraftvollere Noten zu erzeugen und Ihren Ton insgesamt zu verbessern. Wählen Sie einen Riemen, mit dem Sie aufrecht stehen können und der sich bequem um Nacken und Schultern anfühlt.

Methode 4 von 4: Entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten

Jazz-Saxophon spielen Schritt 11

Schritt 1. Nehmen Sie Privatunterricht, um Ihre Fähigkeiten zu entwickeln

Privatunterricht von jemandem zu nehmen, der Jazz-Saxophon spielt, ist für die Entwicklung einer starken Grundlage unerlässlich. Ein privater Musiklehrer kann Ihnen helfen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern, Ihren Stil zu entwickeln und ein geschickter Jazz-Saxophonist zu werden.

  • Erkundigen Sie sich bei Ihrem örtlichen Musikgeschäft, ob es in Ihrer Nähe Jazz-Saxophonlehrer gibt.
  • Sie können auch online Musikunterricht nehmen, indem Sie Skype oder ähnliche Videokonferenz-Tools verwenden.
Spielen Sie Jazz-Saxophon Schritt 12

Schritt 2. Üben Sie jeden Tag alleine

Regelmäßiges Üben mit Ihrem Instrument ist entscheidend, um Ihre Fähigkeiten aufzubauen und neue zu lernen. Nehmen Sie sich mindestens 30 Minuten pro Tag Zeit, um das Saxophonspielen zu üben. Sobald Sie die Grundlagen beherrschen, können Sie experimentieren und improvisieren, um interessantere Sounds zu kreieren.

Spitze: Sie können kostenlose Jazz-Übungsübungen online finden oder Übungsübungen von Ihrem Saxophonlehrer erhalten.

Spielen Sie Jazz-Saxophon Schritt 13

Schritt 3. Treten Sie einer Jazzband bei, um zusätzliche Übungen zu machen

Wenn Sie nicht viele Möglichkeiten haben, Jazz-Saxophon zu üben, sollten Sie in Erwägung ziehen, einer Band beizutreten. Fragen Sie Freunde, die Instrumente spielen, ob sie jemanden kennen, der einen Jazzsaxophonisten sucht, oder gründen Sie mit ein paar Freunden eine eigene Jazzband.

Versuchen Sie, einen Flyer mit Ihren Kontaktdaten zu erstellen und ihn auf einem Community-Board in Ihrem örtlichen Café oder Ihrer Bibliothek zu veröffentlichen. Erwähnen Sie unbedingt die Art von Saxophon, die Sie spielen, dass Sie einer Jazzband beitreten möchten und Ihr Können

Tipps

Beliebt nach Thema