Noten schreiben – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Noten schreiben – wikiHow
Noten schreiben – wikiHow
Anonim

Noten schreiben zu lernen ist eine wertvolle Fähigkeit, wenn Sie die schöne Komplexität der Musik, die Sie in Ihrem Kopf hören oder an einem Instrument trainieren, transponieren und anderen Leuten zum Spielen zur Verfügung stellen möchten. Glücklicherweise ermöglicht es uns die Computertechnologie, Noten viel einfacher zu erstellen und den Ton direkt auf das Notensystem zu übertragen. Wenn Sie es jedoch auf die altmodische Weise lernen möchten, können Sie mit den Grundlagen beginnen und komplexere Kompositionen entwickeln. Weitere Informationen finden Sie unter Schritt 1.

Schritte

Teil 1 von 3: Auswahl einer Kompositionsmethode

Noten schreiben Schritt 1

Schritt 1. Laden Sie ein kostenloses Notizpapier herunter und drucken Sie es aus

Noten sind auf liniertem Notenpapier geschrieben und enthalten leere Notensysteme, auf die Sie Noten, Pausen, dynamische Markierungen und andere Noten drucken können, um die Instrumentalisten beim Spielen zu führen.

  • Wenn Sie freihändig Noten schreiben möchten, die altmodische Art von Mozart und Beethoven, machen Sie sich keine Sorgen, Ihre Notenzeilen mit einem Lineal auf ein leeres Blatt Papier zu zeichnen. Suchen Sie stattdessen online nach einem kostenlosen leeren Personalpapier, das Sie schnell ausdrucken können, um mit Ihren Kompositionen zu beginnen. Wenn Sie es jedoch wirklich ernst meinen, ist es eine bessere Idee, in ein Musikgeschäft zu gehen und dort Personalpapier zu besorgen. Es ist nicht kostenlos wie online, aber Ihre Arbeit wird professioneller aussehen.
  • Auf vielen Seiten können Sie sogar die Tonart voreinstellen und die Notenschlüssel-Marker hinzufügen, ohne sie selbst ausfüllen zu müssen. Konfigurieren Sie die Notensysteme nach Ihren Wünschen, laden Sie die Dateien herunter und drucken Sie sie von Ihrem Computer aus.
  • Drucken Sie viele Blätter zum Üben aus und beginnen Sie Ihre Kompositionen mit Bleistift. Es kann ein chaotisches Geschäft sein, Ihre komplizierten Ideen auf Papier zu bringen, daher hilft es, kleine Änderungen löschen und vornehmen zu können, ohne das Ganze erneut kopieren zu müssen.
Noten schreiben Schritt 2

Schritt 2. Laden Sie die Musikkompositionssoftware herunter

Wenn Sie auf Ihrem Computer komponieren möchten, können Sie mithilfe von Software per Drag & Drop Notizen ziehen, schnelle Änderungen und Überarbeitungen vornehmen und so einen einfachen Zugriff und schnelles Speichern ermöglichen. Das Komponieren am Computer wird bei zeitgenössischen Komponisten immer beliebter und spart Ihnen Zeit und Mühe beim Schreiben von Musik.

  • MuseScore ist eine beliebte Software, einfach zu bedienen und kompatibel mit Freestyle-Komposition oder MIDI-Eingängen. Sie können direkt in die Notenzeilen aufnehmen oder arbeiten, indem Sie Ihr Stück Note für Note aufbauen. Die meisten Kompositionsprogramme bieten auch MIDI-Wiedergabe, sodass Sie das gerade Geschriebene in digitaler Form hören können.
  • GarageBand ist auch auf den meisten neuen Macs Standard und kann zum Schreiben von Noten verwendet werden, indem ein "Songwriting"-Projekt ausgewählt wird. Sie können Live-Sounds aufnehmen oder ein Instrument direkt eingeben, um es in Musiknotation zu transkribieren, und dann auf das Scherensymbol in der unteren linken Ecke klicken, um die Noten zu überprüfen.
  • Hinweisflug ist eine gute Online-Site, wenn Sie nicht viel Geld für Software ausgeben möchten, da Ihre ersten zehn Punkte kostenlos sind, wenn Sie ein Konto erstellen.
  • Laden Sie die Software herunter und starten Sie ein neues Projekt, um Ihre Arbeit zu speichern. Wenn Sie ein MIDI-Keyboard über ein USB-Kabel in den Computer eingeben, können Sie Ihre Melodie direkt auf das Keyboard spielen und die Software zeichnet Ihre Musik auf dem Notensystem auf. Es ist so einfach wie es nur geht. Sie können sogar Parts übereinander legen und sie verschiedenen Instrumenten zuweisen, um mit dieser Symphonie zu beginnen.
Noten schreiben Schritt 3

Schritt 3. Melden Sie sich für eine kostenlose Online-Kompositionsressource an

Es gibt auch Online-Communities von Komponisten und Notenlesern, um ihre Musik zu komponieren und sich zu versammeln. Ähnlich wie bei einer Kompositionssoftware können Sie Ihre Melodie direkt online komponieren und Ihre Arbeit speichern, sie dann veröffentlichen und Feedback von anderen Komponisten erhalten oder sie privat lassen und von überall auf Ihre Komposition zugreifen.

Noteflight ist eine solche kostenlose Community und eine hervorragende Ressource, um sowohl Noten lesen zu lernen, Noten zu schreiben, die Kompositionen anderer Leute zu erkunden und Ihre Kompositionen zu veröffentlichen

Noten schreiben Schritt 4

Schritt 4. Wählen Sie ein Instrument oder eine Instrumentengruppe aus, für die Sie komponieren möchten

Möchten Sie ein paar Bläserlinien für einen R&B-Song entwerfen oder einen Streicherpart schreiben, um Ihre Ballade zu untermauern? Es ist am häufigsten, an einer Phrase oder einem Instrument nach dem anderen zu arbeiten und sich später um Harmonie und Kontrapunkt zu kümmern, wenn der erste Teil ausgefallen ist. Häufige Charting-Projekte können sein:

  • Hornstimmen für Trompete (in B), Saxophon (in Es) und Posaune (in B).
  • Streichquartett für zwei Violinen, Bratsche und Cello
  • Klaviercharts zur Begleitung
  • Gesangsblätter

Teil 2 von 3: Mit den Grundlagen beginnen

Noten schreiben Schritt 5

Schritt 1. Schreiben Sie den Notenschlüssel auf das Notensystem

Eine Notenseite besteht aus Noten und Pausen, die auf fünf parallelen Linien und den Zwischenräumen dazwischen gedruckt sind, die als Notensystem bezeichnet werden. Die Linien und Zwischenräume werden von unten nach oben gezählt, dh die höheren Noten werden höher in der Notenzeile platziert. Die Notenzeile kann entweder im Bass- oder im Violinschlüssel sein, was auf jeder Zeile der Notenzeile ganz links markiert wird. Der Notenschlüssel-Marker sagt Ihnen, welche Zeile welchem ​​Notensatz entspricht:

  • Im Violinschlüssel, auch bekannt als "G-Schlüssel", werden Sie ein Zeichen bemerken, das ein bisschen wie das kaufmännische Und (&) auf der linken Seite jedes Notensystems gedruckt ist. Dies ist der gebräuchlichste Notenschlüssel für Noten. Gitarre, Trompete, Saxophon und die meisten Instrumente mit höheren Registern werden auf Violinschlüssel gedruckt. Die Noten, beginnend mit der untersten Zeile bis zur obersten Zeile, sind E, G, B, D und F. Die Noten in den Zwischenräumen zwischen den Zeilen, beginnend mit dem Zwischenraum zwischen der ersten und zweiten, sind F, A, C und E.
  • Im Bassschlüssel Sie werden ein Zeichen bemerken, das ein bisschen wie eine geschwungene Zahl "7" links neben jeder Linie des Notensystems aussieht. Der Bassschlüssel wird für Instrumente im unteren Register wie Posaune, Bassgitarre und Tuba verwendet. Beginnend mit der unteren oder ersten Zeile steigen die Noten G, B, D, F und A auf. In den Zwischenräumen befinden sich A, C, E und G von unten nach oben.
  • Der Tenorschlüssel wird für Chorwerke verwendet. Es sieht aus wie der Violinschlüssel, aber mit einer kleinen Zahl 8 darunter. Es liest sich wie der Violinschlüssel, klingt aber eine Oktave tiefer.
Noten schreiben Schritt 6

Schritt 2. Schreiben Sie die Taktart

Die Taktarten werden bis zur Anzahl der Noten und Schläge in jedem Takt der Notenzeile neu aufgeforstet. Auf der Notenzeile werden die Takte durch periodische vertikale Linien getrennt, die die Notenzeile in kleine Notenblöcke unterteilen. Rechts vom Notenschlüssel befinden sich zwei Zahlen übereinander, wie ein Bruch. Die obere Zahl stellt die Anzahl der Schläge in jedem Takt der Notenzeile dar, während die untere Zahl den Wert jedes Schlags im Takt darstellt.

In der westlichen Musik ist die gebräuchlichste Taktart der 4/4-Takt, was bedeutet, dass jeder Takt vier Schläge enthält und eine Viertelnote einen Schlag wert ist. Anstelle von 4/4 können Sie auch ein großes C sehen. Sie sind dasselbe, das "C" steht für "gemeinsame Zeit". 6/8-Takt, eine weitere häufig verwendete Taktart, bedeutet, dass in jedem Takt 6 Schläge vorhanden sind und die 8. Note den Schlag erhält

Noten schreiben Schritt 7

Schritt 3. Legen Sie die Tonart fest

Weitere Informationen, die links von jeder Zeile des Notensystems eingefügt werden müssen, umfassen alle Kreuze (#) oder Bs (b), die die Tonart angeben, der Sie während der gesamten Musik folgen werden. Ein Kreuz hebt eine Note um einen halben Schritt nach oben, während ein Flat sie um einen halben Ton absenkt. Die Symbole können gelegentlich im ganzen Stück für gelegentliche Verwendungen erscheinen oder können am Anfang des Stücks erscheinen, um den Rest des Liedes zu verfolgen.

Wenn Sie zum Beispiel im ersten Raum des Violinschlüssels ein Kreuz sehen, wissen Sie, dass jede Note, die in diesem Raum erscheint, einen Halbton höher gespielt werden muss. Ebenso bei Wohnungen

Noten schreiben Schritt 8

Schritt 4. Lernen Sie die verschiedenen Arten von Notizen kennen, die Sie verwenden werden

Auf dem Notensystem werden viele verschiedene Arten von Noten und Pausen gedruckt. Der Notenstil bezieht sich auf die Länge der Note, und die Platzierung der Note in der Notenzeile bezieht sich auf die Tonhöhe der Note. Noten bestehen aus Köpfen, die entweder Punkte oder Kreise sind, und Hälsen, die vom Kopf der Note entweder nach oben oder unten in der Notenzeile auslaufen, je nach Platzierung der Note.

  • Ganze Notizen sehen aus wie Ovale und werden für 4 Viertelnoten gehalten.
  • Halbe Noten sehen aus wie ganze Noten, aber mit geradem Stamm. Sie werden für die halbe Länge einer ganzen Note gehalten. Im 4/4-Takt wären es 2 halbe Noten pro Takt.
  • Viertelnoten haben solide schwarze Köpfe und gerade Stiele. Im 4/4-Takt gibt es 4 Viertelnoten in einem Takt.
  • Achtelnoten sehen aus wie Viertelnoten mit kleinen Fähnchen am Ende des Stiels. In den meisten Fällen werden Achtelnoten für jeden Schlag gruppiert, wobei Balken die Noten verbinden, um den Schlag anzuzeigen und die Noten leichter lesbar zu machen.
  • Pausen folgen Sie ähnlichen Regeln. Jede ganze Pause sieht aus wie ein schwarzer Balken in der Mittellinie des Notensystems, während Viertelpausen ein bisschen wie ein Buchstabe "K" in Kursivschrift aussehen und Hälse und Flaggen bilden, während sie sich in weitere Unterteilungen pro Schlag aufteilen.
  • Eine punktierte Note oder Pause bedeutet, dass Sie die Hälfte des Notenwertes addieren. Eine punktierte halbe Note wäre beispielsweise 3 Schläge und eine punktierte Viertelnote 1 1/2.
Noten schreiben Schritt 9

Schritt 5. Verbringen Sie Zeit damit, von anderen Partituren zu lernen

Die westliche Notation ist eine ziemlich komplexe symbolische Sprache, die Sie verstehen müssen, um sie zuerst lesen zu können, wenn Sie hoffen, sie schreiben zu können. So wie Sie nicht hoffen können, einen Roman zu schreiben, ohne Wörter und Sätze lesen zu können, können Sie keine Noten schreiben, wenn Sie keine Noten und Pausen lesen können. Bevor Sie versuchen, Noten aufzuschreiben, sollten Sie sich folgende Kenntnisse aneignen:

  • verschiedene Noten und Pausen
  • die Linien und Leerzeichen auf dem Blatt
  • Rhythmus-Marker
  • dynamische Marker
  • Schlüsselsignaturen
Noten schreiben Schritt 10

Schritt 6. Wählen Sie Ihr Kompositionsinstrument

Manche Komponisten komponieren mit Bleistift und Papier, manche komponieren mit Gitarre oder Klavier und manche komponieren mit einem Waldhorn in der Hand. Es gibt keinen richtigen Weg, um mit dem Schreiben von Noten zu beginnen, aber es ist hilfreich, selbst zu spielen, um kleine Phrasen, an denen Sie arbeiten, zu üben und zu hören, wie sie klingen.

Einige Noten auf dem Klavier herauszupicken ist besonders für Komponisten nützlich, da das Klavier das visuellste Instrument ist – alle Noten sind genau dort, vor Ihnen ausgelegt

Teil 3 von 3: Musik komponieren

Noten schreiben Schritt 11

Schritt 1. Beginnen Sie mit der Melodie.

Die meisten Kompositionen beginnen mit der Melodie oder der musikalischen Leitphrase, die während der gesamten Komposition folgt und sich entwickelt. Dies ist der "hummable" Teil eines jeden Songs. Egal, ob Sie Solo-Charts für ein einzelnes Instrument schreiben oder Ihre erste Symphonie beginnen, die Melodie ist der Ort, an dem Sie beim Schreiben von Noten beginnen. Standardmelodien dauern normalerweise 4 oder 8 Takte. Dies liegt daran, dass sie am mathematischsten und angenehmsten für das Ohr sind, da sie leicht vorherzusagen sind, wie sie enden werden.

  • Wenn du mit dem Komponieren beginnst, nimm glückliche Zufälle an, wenn sie passieren. Keine Teile kommen vollständig geformt und perfekt an. Wenn Sie nach einem neuen Ort für eine Melodie suchen, jammen Sie auf dem Klavier oder einem anderen Kompositionsinstrument, das Sie bevorzugen, und folgen Sie der Muse, wohin sie Sie führt.
  • Wenn Sie sich besonders experimentell fühlen, erkunden Sie die Welt der aleatorischen Komposition. Von Kompositionsgrößen wie John Cage entwickelt, führen aleatorische Kompositionen ein Element des Zufalls in den Schreibprozess ein, würfeln, um die nächste Note auf einer 12-Ton-Skala zu bestimmen, oder konsultieren das iChing, um Noten zu generieren. Diese Kompositionen klingen in den meisten Fällen dissonant und sind nicht immer der beste Weg, um eine Melodie zu beginnen oder zu beenden. Es kann Ihrem Stück jedoch ein einzigartiges Gefühl verleihen, das es hervorhebt.
Noten schreiben Schritt 12

Schritt 2. Schreiben Sie Phrasen und ketten Sie Ihre Phrasen aneinander, um die Musik zum Sprechen zu bringen

Wenn Sie mit der Melodie beginnen, wie bewegen Sie die Musik weiter? Wo soll es hingehen? Wie wird aus einer Notengruppe eine Komposition? Es gibt zwar keine einfache Antwort auf das Knacken des Mozart-Codes, aber es ist gut, mit kleinen Fragmenten, den Phrasen, zu beginnen und sie nach und nach zu vollständigen musikalischen Aussagen aufzubauen. Kein Stück kommt vollständig geformt an.

Versuchen Sie, Sätze nach Emotionen zu gruppieren, die sie hervorrufen. Der Gitarrenkomponist John Fahey, ein autodidaktischer Instrumentalist und Komponist, schrieb, indem er kleine Fragmente nach "Emotion" kombinierte. Auch wenn sie nicht unbedingt aus derselben Tonart stammten oder klangen, als ob sie zusammengehören würden, wenn sich verschiedene Phrasen skurril, verlassen oder wehmütig anfühlten, kombinierte er sie zu einem Lied

Noten schreiben Schritt 13

Schritt 3. Untermalen Sie die Melodie mit harmonischer Begleitung

Wenn Sie für ein akkordiertes Instrument schreiben – ein Instrument, das mehr als eine Note gleichzeitig spielen kann – oder für mehr als ein Instrument schreiben, müssen Sie auch einen harmonischen Hintergrund komponieren, um Kontext und Tiefe zu verleihen deine Melodie. Harmonie ist eine Möglichkeit, eine Melodie nach vorne zu bringen und eine Gelegenheit für Spannung und Auflösung zu bieten. Aber unterschätzen Sie nicht, dass sie nur die Melodie schätzen. Viele Male, wenn Leute mit dem Komponieren beginnen, haben ihre Melodien zu viele Akkorde in sich und es ist schwer, genau herauszufinden, wo die Melodie ist.

Noten schreiben Schritt 14

Schritt 4. Unterstreichen Sie die Musik mit dynamischen Kontrasten

Gute Kompositionen sollen anschwellen und wieder abklingen, Momente extremer Emotionen und melodische Spitzen mit lauterer Dynamik unterstreichen.

  • Sie können dynamische Veränderungen in den Noten mit italienischen Wörtern kennzeichnen, die grundlegende Beschreibungen von laut und leise bedeuten. "Piano" bedeutet, dass Sie leise spielen sollten, und wird normalerweise unter das Notensystem geschrieben, wenn die Musik leise gespielt werden soll. "Forte" bedeutet laut und wird genauso geschrieben. Beachten Sie den ursprünglichen Namen des Pianos, das Piano forté; Dies kann Ihnen dabei helfen, sich daran zu erinnern, dass eine der außergewöhnlichen Eigenschaften des Instruments die Fähigkeit ist, ein Schlaginstrument zu sein (das auch Saiten verwendet), das den Klang sowohl erhöhen als auch verringern kann. Wenn Sie in Ihrem Stück keine großen dynamischen Kontraste haben oder sich darüber noch keine Gedanken machen wollen oder sich beim Schreibenlernen lieber auf Tonalität und Rhythmus konzentrieren möchten, können Sie es als ältere Verwandte betrachten, die Pfeife Orgel und Cembalo, die unterschiedliche Stärken haben und Ihnen beim Klavierspielen helfen.
  • Abstufungen können vorgeschlagen werden, indem ein langgestrecktes ""-Zeichen unter dem Notensystem gezeichnet wird, wobei die Musik je nach Ton entweder crescendo (lauter werden) oder den Klang verringern sollte.
Noten schreiben Schritt 15

Schritt 5. Machen Sie Ihre Musik nicht zu kompliziert, um die Leute zu beeindrucken

Der Ausdrucksprozess durch Musik ist für die meisten bereits ziemlich kompliziert, und es besteht kein Grund, zusätzlichen Dreck darauf zu werfen. Abhängig von Ihren Ambitionen für Ihr Stück möchten Sie möglicherweise mehrere Stimmen und eine polyrhythmische Struktur oder eine einfache Klaviermelodie ohne Begleitung. Haben Sie keine Angst, klein anzufangen und Ihre Arbeit zu verfeinern oder eine Melodie unentwickelt zu lassen. Einige der ikonischsten und einprägsamsten Linien sind die effektivsten und elegantesten.

  • Wenn Sie einen Bezugspunkt aus dem letzten Jahrhundert suchen, bieten Erik Saties "Gymnopedies" ein klassisches Beispiel für das "Weniger-ist-Mehr"-Musikschreiben, und er wurde von vielen Musikwissenschaftlern als einer der ersten angesehen, der minimalistische Musik schrieb. Minimalismus in der Musik ist ein relativ neuer Trend, da er erst nach Saties Tod populär war, obwohl er heute beträchtlich an Popularität gewonnen hat und oft durch Techniken gekennzeichnet ist wie: Verwendung eines einzigen Rhythmus oder einer einzigen Tonstruktur in einem Stück, primitiv Melodiestruktur, Verwendung von nur einer oder zwei Tonleitern oder Modi im Kontext eines ganzen Stücks und Erforschung eines einzelnen Themas mit einem minimalen Rahmen: bemerkenswerte Beispiele für Minimalismus in den letzten fünfzig Jahren sind Werke von George Crumb, Phillip Glass, Steve Reich, John Cage & Terry Riley, mit einer unglaublichen Menge an Musik, darunter Werke wie minimalistische Oper und andere Vokalmusik (Einstein on the Beach und Tehillim zum Beispiel) Saties erste Gymnopédia wurde unzählige Male in Werbung und Film verwendet, aber es gab bleibt in seiner melancholischen Melodie etwas Schönes und Bewegendes, obwohl es nur ganze Noten und eine tonale Notenstruktur verwendet, um den größten Teil des Stücks nicht von der Diatonik abzuweichen.
  • Studieren Sie Mozarts Variationen über "Twinkle, Twinkle, Little Star" als Beispiel dafür, wie die vielleicht universellste Kindermelodie in eine komplexe Übung in Variation und Verzierung verwandelt wird. Es ist ein Beispiel für die Themen- und Variationsform, die eine der beliebtesten und einfachsten Formen ist, in der man schreiben kann Variationen über "Pop Goes the Weasel" und die Enigma-Variationen von Edward Elgar.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Viel Spaß und experimentieren Sie mit all den verschiedenen Möglichkeiten.
  • Es ist in Ordnung, sich von der Musik anderer inspirieren zu lassen, aber versuche nicht, jemanden zu kopieren.
  • Haben Sie keine Angst, Ihre ersten Ideen zu verwerfen. Hängen Sie sich nicht zu sehr an bestimmte Sätze. Wenn es nicht funktioniert, funktioniert es nicht. Vielleicht können Sie diese Sätze in einem anderen Lied verwenden.
  • Erzwinge nichts. Das Schreiben mit Komponistenblockaden kann manchmal zu sehr interessanten Ergebnissen führen, aber erkenne, wenn du keinen kreativen Tag hast. Wenn Sie sich dazu zwingen, Ideen zu entwickeln, ist das in Ordnung, aber wenn Sie dies ständig tun, ist es möglicherweise an der Zeit, Ihr Stück zu überdenken.
  • Verwenden Sie die Standardnotation, wenn Sie Ihre Komposition jemand anderem zum Spielen überlassen oder sicherstellen möchten, dass die Person Ihre Notation versteht.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie ein Instrument zur Hand haben, um zu spielen und Ihre Ideen auszuarbeiten. Ein Klavier, ein Keyboard oder eine Gitarre sind einfach zu handhaben.
  • Flat.io ist auch eine gute Seite zum Komponieren von Musik.

Warnungen

  • Stellen Sie sicher, dass Sie zuerst einen Bleistift verwenden. Komponieren ist ein chaotisches Geschäft.
  • Ihre Notation kann von niemand anderem verstanden werden, es sei denn, Sie sagen den Leuten, wie Ihre Musik gespielt werden muss.

Beliebt nach Thema