Einen Elektromotor umkehren – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Einen Elektromotor umkehren – wikiHow
Einen Elektromotor umkehren – wikiHow
Anonim

Im Großen und Ganzen gibt es drei Arten von Elektromotoren: Wechselstrom (Wechselstrom, die Stromart, die aus einer Steckdose kommt), DC (Gleichstrom, die Stromart, die aus einer Batterie kommt) und Universalmotoren, manchmal auch Serien genannt Motoren, die entweder mit Wechselspannung oder Gleichspannung betrieben werden können. Gleichstrommotoren sind am sichersten und am einfachsten zu reversieren. Diese einfachen Motoren basieren auf Magnetfeldern, die sich gegenseitig abstoßen und einen inneren Anker zum Drehen bringen. Dadurch kann die Drehrichtung dieser Motoren durch Umkehren der magnetischen Polarität geändert werden. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie einen einfachen Gleichstrommotor, wie er in einem ferngesteuerten Auto, einer Spielzeugeisenbahn oder einem Hobbyroboter zu finden ist, mit einem Kipp- oder Schiebeschalter umkehren.

Schritte

Teil 1 von 2: Testen Sie Ihre Teile

Einen Elektromotor umkehren Schritt 1
Einen Elektromotor umkehren Schritt 1

Schritt 1. Kleben Sie die Welle mit Klebeband

Befestigen Sie ein Stück Kreppband an der rotierenden Welle des Motors, so dass eine kleine Flagge entsteht.

Dadurch können Sie leicht erkennen, in welche Richtung sich die Welle dreht

Einen Elektromotor umkehren Schritt 2
Einen Elektromotor umkehren Schritt 2

Schritt 2. Testen Sie den Motor und die Batterie

Schließen Sie den Motor vorübergehend an eine Batterie an, um sicherzustellen, dass alles betriebsbereit ist. Wenn der Motor bereits Kabel hat, verbinden Sie das weiße Kabel mit dem positiven Ende der Batterie und das schwarze Kabel mit dem negativen Ende.

  • Wenn sich der Motor nicht dreht, ist die Akkuleistung möglicherweise nicht ausreichend, um den Motor zu betreiben. Versuchen Sie es mit einer Batterie mit einer höheren Spannung. Wenn sich der Motor schneller dreht, als Sie möchten, versuchen Sie es mit einer niedrigeren Spannung.
  • Beachten Sie, dass eine zu starke Batterie zum Schmelzen Ihrer Motorspulen führen kann. Es ist eine gute Idee, die Nennleistung Ihres Motors zu überprüfen, bevor Sie mit dem Anschließen der Batterien beginnen.
Einen Elektromotor umkehren Schritt 3
Einen Elektromotor umkehren Schritt 3

Schritt 3. Kehren Sie die Verdrahtung um

Trennen Sie die Drähte von der Batterie und schließen Sie sie an den gegenüberliegenden Enden der Batterie wieder an (d. h. weiß an negativ, schwarz an positiv). Eine Umkehrung der Polarität sollte dazu führen, dass sich die Motorwelle in die entgegengesetzte Richtung dreht.

Sollte sich der Motor nicht in die Gegenrichtung drehen, kann es sein, dass der von Ihnen gewählte Motor nicht geeignet ist. Während die meisten Gleichstrommotoren leicht umkehrbar sind, sind es einige nicht

Einen Elektromotor umkehren Schritt 4
Einen Elektromotor umkehren Schritt 4

Schritt 4. Überprüfen Sie Ihren Schalter

In Teil 2 installieren Sie einen zweipoligen Doppelhubschalter (DPDT), mit dem Sie die Richtung des Motors ändern können. Diese Schalter können in vielen Elektronik- oder Hobbygeschäften kostengünstig erworben werden. Bevor Sie fortfahren, überprüfen Sie die Nennleistung Ihres Switches, um sicherzustellen, dass er die Leistung des von Ihnen verwendeten Akkus verarbeiten kann.

Ein Schalter, der nicht hoch genug ausgelegt ist, kann schmelzen, weil zu viel Strom durch ihn geleitet wird

Teil 2 von 2: Installation eines Switches

Einen Elektromotor umkehren Schritt 5
Einen Elektromotor umkehren Schritt 5

Schritt 1. Weisen Sie Drahtfarben zu

Damit Sie sich besser merken können, welcher Draht wo angeschlossen werden soll, ist es eine gute Idee, vier verschiedene Farben Kupferdraht zu besorgen und aufzuschreiben, welche Drahtfarbe Sie für jede Verbindung verwenden werden.

Sie benötigen eine Farbe für den Pluspol der Batterie, eine für den Minuspol der Batterie, eine für den Pluspol des Motors und eine für den Minuspol

Einen Elektromotor umkehren Schritt 6
Einen Elektromotor umkehren Schritt 6

Schritt 2. Schließen Sie die positiven Stromkabel an den Schalter an

Positionieren Sie den Schalter so, dass Sie von unten nach unten gesehen zwei vertikale Reihen mit je drei Klemmen haben (d. h. so, dass der Schalter nach oben und unten bewegt werden kann, nicht von links nach rechts). Befestigen Sie dann mit einem Lötkolben ein langes Stück Draht am oberen linken Anschluss des Schalters. Dieses Kabel wird schließlich mit dem Pluspol Ihrer Batterie verbunden.

Nachdem Sie den ersten Draht fest angeschlossen haben, nehmen Sie ein kleines Stück Draht der gleichen Farbe (z. B. weiß) und führen Sie es vom oberen linken Anschluss, an dem Sie gerade Ihr Batteriekabel angeschlossen haben, zum unteren rechten Anschluss Schalter. Mit Lötzinn befestigen

Einen Elektromotor umkehren Schritt 7
Einen Elektromotor umkehren Schritt 7

Schritt 3. Verbinden Sie die negativen Stromkabel mit dem Schalter

Nehmen Sie ein langes Stück Draht einer anderen Farbe (z. B. schwarz) und löten Sie es an den unteren linken Anschluss des Schalters. Dieses Kabel wird schließlich mit dem Minuspol Ihrer Batterie verbunden.

Nehmen Sie dann ein kleines Stück Draht der gleichen Farbe und führen Sie es vom unteren linken Anschluss, an dem Sie gerade Ihr Batteriekabel angeschlossen haben, zum oberen rechten Anschluss des Schalters. Mit Lötzinn befestigen

Einen Elektromotor umkehren Schritt 8
Einen Elektromotor umkehren Schritt 8

Schritt 4. Schließen Sie die Motorkabel an den Schalter an

Befestigen Sie mit Ihrem Lötkolben jeweils ein Stück der beiden verbleibenden Drahtfarben an den beiden mittleren Anschlüssen. Diese Drähte führen zu den positiven und negativen Anschlüssen des Motors selbst.

Wenn Ihre restlichen Kabel beispielsweise gelb und blau sind, schließen Sie ein gelbes Kabel an den mittleren linken Anschluss und ein blaues Kabel an den mittleren rechten Anschluss an

Einen Elektromotor umkehren Schritt 9
Einen Elektromotor umkehren Schritt 9

Schritt 5. Schließen Sie die Motorkabel an den Motor an

Nehmen Sie die an den Mittelklemmen des Schalters befestigten Drähte und befestigen Sie sie mit Ihrem Lötkolben am Motor.

  • Das am mittleren linken Anschluss des Schalters befestigte Kabel sollte an den positiven Anschluss des Motors angeschlossen werden, das am mittleren rechten Anschluss des Schalters befestigte Kabel am negativen.
  • Bevor Sie fortfahren, vergewissern Sie sich, dass sich der Schalter in der mittleren Position (Aus) befindet. Andernfalls können Sie sich beim Anschließen an die Batterie einen Schlag oder eine Verbrennung erleiden.
Einen Elektromotor umkehren Schritt 10
Einen Elektromotor umkehren Schritt 10

Schritt 6. Verbinden Sie die Stromkabel mit der Batterie

Befestigen Sie die langen Stromkabel an der Batterie, wobei das am oberen linken Anschluss des Schalters gelötete zum positiven Ende der Batterie und das untere linke zum negativen Ende führt.

  • Abhängig von Ihrem Akku können Sie die Enden möglicherweise um Ihre Terminals wickeln oder müssen sie einfach gegen die Enden drücken.
  • Befestigen Sie die Enden der Drähte mit Isolierband an den Batterieklemmen. Lassen Sie keine Kabel frei, da diese während des Betriebs heiß werden können.
Einen Elektromotor umkehren Schritt 11
Einen Elektromotor umkehren Schritt 11

Schritt 7. Testen Sie Ihren Schalter

Ihr Umkehrschalter sollte jetzt betriebsbereit sein. Wenn sich der Schalter in der Mittelstellung befindet, sollte der Motor ausgeschaltet sein. Die obere Position sollte den Motor vorwärts bewegen und die untere Position sollte ihn rückwärts bewegen.

Wenn Sie feststellen, dass sich der Motor durch die Aufwärts-Abwärts-Positionen des Schalters in entgegengesetzte Richtungen bewegt, als Sie möchten, richten Sie den Schalter einfach neu aus, oder Sie können die Kabelverbindungen entweder zu den Batterie- oder Motorklemmen wechseln. Vertauschen Sie nicht sowohl die Motor- als auch die Batterieklemmen, oder Sie sind wieder da, wo Sie angefangen haben

Tipps

  • Es ist eine sehr gute Idee, die Spannungsparameter des Motors zu überprüfen und sicherzustellen, dass die von der Batterie angelegte Spannung gut übereinstimmt. Andernfalls können Sie Ihren Motor beschädigen oder nicht genügend Leistung haben, um ihn zu betreiben.
  • Wenn Sie keine Lust haben, einen Schalter zu verdrahten, können Sie stattdessen eine kleine Leiterplatte verwenden. Dies kann eine Zeitersparnis sein, wenn Sie mehrere Switches einrichten möchten. Hier finden Sie ein Muster für eine Leiterplatte, die funktioniert.
  • Wenn Sie für Ihr Projekt eine Batterie mit höherer Spannung verwenden, möchten Sie möglicherweise ein Relais anstelle eines Schalters verwenden. Relais können mehr Strom aushalten als gewöhnliche Schalter, und Sie können leicht ein Relais mit sechs Anschlüssen finden, das mit den gleichen Anweisungen wie oben verdrahtet werden kann.

Warnungen

  • Lassen Sie Ihren Motor vollständig zum Stillstand kommen, bevor Sie die Richtung umkehren. Ein schnelles Hin- und Herschalten von vorwärts auf rückwärts kann Ihren Motor beschädigen.
  • Umkehrmotoren, die viel Leistung benötigen, können unsicher sein, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun. Dies ist der Hauptgrund, warum Wechselstrommotoren schwer zu reversieren sind. Wenn Sie keine professionelle Ausrüstung und Erfahrung mit elektrischen Arbeiten haben, bleiben Sie für diese Art von Projekten bei Gleichstrommotoren.

Beliebt nach Thema