3 Möglichkeiten, Körpersprache zu lesen

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Körpersprache zu lesen
3 Möglichkeiten, Körpersprache zu lesen
Anonim

Das Lesen von Körpersprache oder nonverbalen Hinweisen ist eine Möglichkeit, auf Dinge über Menschen zu schließen, die Sie um sich herum sehen oder mit denen Sie interagieren. Wenn du weißt, wie es geht, kann dir das Lesen der Körpersprache viel über die Gefühle, den mentalen Zustand einer Person oder darüber sagen, was sie wirklich meint, wenn sie spricht (besonders wenn sie lügt). Das Verständnis der nonverbalen Kommunikation kann Ihnen sogar helfen, sich besser mit Menschen zu verbinden und bessere Beziehungen aufzubauen, also machen Sie sich ein paar Notizen!

Schritte

Methode 1 von 3: Gesichtsreize

Körpersprache lesen Schritt 1

Schritt 1. Grimassieren:

Grimassieren ist, wenn sich die Muskeln um den Mund herum zurückziehen. Diese Art von Grimassieren kann dir zeigen, dass jemand in Panik verfällt oder sich innerlich unwohl fühlt. Viele Gesichtsreize wie diese, die als Mikroexpressionen bekannt sind, sind unfreiwillig, sodass Sie die Wahrheit darüber sagen können, wie sich jemand wirklich fühlt, indem Sie ihn beobachten.

Menschen können auch Mikroausdrücke von Unbehagen oder Angst zeigen, wenn sie lügen. Seien Sie also vorsichtig, wenn jemand eine Grimasse verzieht, wenn er Ihnen etwas erzählt

Körpersprache lesen Schritt 2

Schritt 2. Hochgezogene Augenbrauen:

Hochgezogene Augenbrauen sind ein weiteres häufiges Zeichen dafür, dass sich jemand unwohl fühlt. Sorgen, Überraschung und Angst sind alle Arten von Unbehagen. Wenn also jemand die Augenbrauen hochzieht, kann er eines dieser Gefühle empfinden.

Hochgezogene Augenbrauen können auch ein Zeichen von Unaufrichtigkeit sein. Wenn zum Beispiel jemand mit hochgezogenen Augenbrauen zu deinem Outfit Komplimente macht, meint er es vielleicht nicht wirklich ernst

Lesen Sie die Körpersprache Schritt 3

Schritt 3. Augenkontakt:

Starrt die Person dich intensiv an oder fühlt sich der Blickkontakt genau richtig an? Wenn jemand beim Sprechen unangenehmen Augenkontakt herstellt, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass er lügt. Wenn sich ihr Augenkontakt normal anfühlt, achtet sie wahrscheinlich nur auf das, was Sie sagen, oder interessiert sich wirklich für das Gespräch, das Sie führen. Vielleicht stehen sie sogar romantisch auf dich!

Vertrauen Sie immer Ihrem Instinkt, wenn es darum geht, Körpersprache zu lesen. Obwohl es viele allgemeine Möglichkeiten gibt, nonverbale Hinweise wie Augenkontakt zu lesen, ist jeder anders, also folge deinem Bauchgefühl

Körpersprache lesen Schritt 4

Schritt 4. Krähenfüße:

Wenn ein Lächeln echt ist, kräuseln sich ihre Augenwinkel. Wenn jemand ein falsches Lächeln erzwingt, erscheinen diese Krähenfüße nicht. Augen lügen nicht!

Schauen Sie sich ein gestelltes Foto an, auf dem alle auf Kommando lächeln, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie es aussieht, wenn ein Lächeln erzwungen wird

Körpersprache lesen Schritt 5

Schritt 5. Geballter Kiefer und gerunzelte Stirn:

Zusammen sind dies oft ein Hinweis darauf, dass sich jemand gestresst oder besorgt fühlt. Die Leute ziehen oft ihren Nacken zusammen mit ihrem Kiefer und ihrer Stirn an, so dass sie sich auch unwillkürlich den Nacken reiben können, wenn sie gestresst sind.

Wenn Sie beispielsweise ein Manager sind und einen Untergebenen bitten, über das Wochenende zu arbeiten, können ein zusammengepresster Kiefer und eine gerunzelte Stirn zeigen, dass der Vorschlag ihn stresst. Sie sollten es sich vielleicht noch einmal überlegen, sie zu bitten, Ihnen den Gefallen zu tun

Methode 2 von 3: Gesten

Körpersprache lesen Schritt 6

Schritt 1. Verschränkte Arme und Beine:

In einem Gespräch oder einer Besprechung können diese nonverbalen Hinweise oft auf Widerstand gegen Ihre Ideen hinweisen. Viele Menschen tun dies unfreiwillig, was ein Symbol dafür ist, mental, physisch und emotional von jemandem abgeschottet zu sein.

Wenn Sie beispielsweise in einer Geschäftsverhandlung sind und die andere Partei die Arme verschränkt hat, gefällt ihr möglicherweise nicht, was Sie vorschlagen

Körpersprache lesen Schritt 7

Schritt 2. Zeigen:

Wenn Menschen Handgesten machen, zeigen sie normalerweise in die Richtung von jemandem, den sie mögen oder mit dem sie ein Verständnis teilen. Zu beobachten, wohin jemand zeigt, wenn er gestikuliert, kann eine großartige Möglichkeit sein, herauszufinden, mit wem er in einer Gruppenumgebung eine enge Verbindung hat!

Wenn Sie beispielsweise in einem Geschäftstreffen sind und die sprechende Person dazu neigt, auf jemanden zu gestikulieren, der links von ihr sitzt, sollten Sie später darauf achten, was diese Person zu sagen hat

Körpersprache lesen Schritt 8

Schritt 3. Zappeln:

Das Zappeln mit Händen oder Beinen ist oft ein Zeichen von Angst oder Langeweile. Sitzt hingegen jemand mit den Händen ruhig im Schoß und den Beinen still, ist er wahrscheinlich entspannt und zufrieden.

Wenn jemand beim Sprechen zappelt, kann dies auch ein Zeichen für eine Lüge sein. Denken Sie daran, die Körpersprache der Menschen auch immer nach dem Kontext zu beurteilen

Körpersprache lesen Schritt 9

Schritt 4. Timing der Handgesten:

Lügner verwenden oft Handgesten, nachdem sie gesprochen haben, um zu versuchen, die Geschichte zu ergänzen und glaubwürdiger zu machen. Wenn jemand wahrheitsgemäß spricht, verwendet er gleichzeitig Handgesten.

Dies liegt daran, dass jemand, der eine Lüge erzählt, zu sehr damit beschäftigt ist, die Geschichte zu erfinden, um gleichzeitig Handgesten zu verwenden

Methode 3 von 3: Haltung und Position

Lesen Sie die Körpersprache Schritt 10

Schritt 1. Große Körperhaltung:

Wenn Menschen gerade mit den Schultern nach hinten stehen, ist dies eine Krafthaltung, die zeigt, dass sie selbstbewusst oder verantwortlich sind. Auf der anderen Seite strahlt eine krumme Haltung weniger Kraft aus und könnte ein Zeichen von Resignation oder mangelndem Selbstvertrauen sein.

Wenn zum Beispiel jemand einen Raum betritt und Sie sofort das Gefühl haben, dass er das Sagen hat, schauen Sie sich seine Haltung an. Sie stehen wahrscheinlich sehr aufrecht

Körpersprache lesen Schritt 11

Schritt 2. Gespiegelte Körpersprache:

Wenn jemand deine Körpersprache widerspiegelt, kann dies ein unbewusstes Zeichen dafür sein, dass er sich mit dir verbunden fühlt. Gespiegelte Körpersprache ist ein gutes Zeichen dafür, dass ein Gespräch oder eine Interaktion gut läuft.

Wenn zum Beispiel jemand seinen Kopf beim Sprechen genauso neigt wie Sie oder die Beine in die gleiche Richtung wie Sie bewegen, ist das eine gespiegelte Körpersprache

Körpersprache lesen Schritt 12

Schritt 3. Offene Haltung:

Eine offene Haltung, wie das Werfen beider Hände in die Luft, kann ein Zeichen von Führung sein. Oder das Sitzen mit gespreizten Beinen und Armen zu beiden Seiten kann ein Zeichen von Selbstvertrauen sein.

Wenn ein Athlet beispielsweise einen Sportwettbewerb gewinnt, werfen sie oft beide Hände in die Luft, um ihre Führung und Dominanz zu zeigen

Körpersprache lesen Schritt 13

Schritt 4. Nähe:

Nähe ist die Nähe einer Person zu Ihnen. Wenn jemand in Ihrer Nähe steht oder sitzt, werden Sie wahrscheinlich positiv gesehen! Aber wenn jemand wegzieht oder zurückweicht, wenn Sie sich ihm nähern, hat er möglicherweise keine so hohe Meinung von Ihnen.

Sie können auch beobachten, wie nahe zwei andere Personen zueinander sind, um zu versuchen, ihre Beziehung abzuleiten

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Warnungen

Beliebt nach Thema