Koriander anbauen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Koriander anbauen – wikiHow
Koriander anbauen – wikiHow
Anonim

Koriander (Coriandrum sativum) ist ein Kraut mit herzhaften, tiefgrünen Blättern, die frisch geerntet und zum Würzen einer Vielzahl von asiatischen und lateinamerikanischen Gerichten verwendet werden. Es ist auch als Koriander oder chinesische Petersilie bekannt. Koriander ist nicht schwer zu züchten, und die Samen können direkt in die Erde gepflanzt werden, sobald alle Frostgefahr vorüber ist, oder sie können in einem Topf gezogen werden. Hier ist wie.

Schritte

Methode 1 von 2: Koriander in einem Garten anbauen

Koriander anbauen Schritt 1

Schritt 1. Wählen Sie die Jahreszeit

Die beste Zeit, um Koriander zu pflanzen, hängt davon ab, wo Sie leben. Koriander überlebt nicht bei Frost, mag aber auch keine extreme Hitze. In gemäßigten Klimazonen ist die beste Zeit, um Koriander zu pflanzen, im späten Frühjahr zwischen den Monaten März und Mai (Nordhalbkugel). In tropischeren Klimazonen wächst Koriander besser in kühleren, trockenen Jahreszeiten wie dem Herbst.

  • Sie können auch Erfolg haben, indem Sie Koriander spät im Sommer pflanzen und ihn bis in den Herbst wachsen lassen.
  • Wenn das Wetter zu heiß wird, beginnen die Korianderpflanzen zu keimen – was bedeutet, dass sie blühen und säen, also wählen Sie Ihre Jahreszeit mit Bedacht. Um einen Vorsprung beim Wetter zu bekommen, versuchen Sie, Ihre Samen drinnen zu starten und sie dann nach draußen zu bringen, wenn sich das Wetter verbessert.
Koriander anbauen Schritt 2

Schritt 2. Bereiten Sie einen Platz in Ihrem Garten vor

Wählen Sie ein Stück Erde, wo der Koriander der Sonne voll ausgesetzt ist. In südlichen Gebieten, wo die Sonne tagsüber sehr heiß wird, verträgt sie etwas Schatten. Der Boden sollte leicht und durchlässig sein mit einem pH-Wert von 6,2 bis 6,8.

Wenn Sie den Boden vor dem Pflanzen kultivieren möchten, verwenden Sie eine Schaufel, einen Rototiller oder einen Spaten, um 5,1 bis 7,6 cm organischen Mulchs wie Kompost, faule Blätter oder Mist in die oberste Bodenschicht einzuarbeiten. Wenn Sie Mist verwenden, stellen Sie sicher, dass der Mist kompostiert oder mindestens 3 Monate gealtert ist, damit er die jungen Pflanzen nicht verbrennt. Die Fläche vor dem Pflanzen glatt harken

Koriander anbauen Schritt 3

Schritt 3. Pflanzen Sie die Koriandersamen

Säen Sie die Samen ungefähr 14 Zoll (0,6 cm) tief, 6 bis 8 Zoll (15,2 bis 20,3 cm) voneinander entfernt, in Reihen ungefähr 1 Fuß (0,3 m) auseinander. Koriandersamen brauchen viel Feuchtigkeit, um zu keimen, also achte darauf, sie regelmäßig zu gießen. Sie brauchen etwa einen Zentimeter Wasser pro Woche. Sie sollten in etwa 2 bis 3 Wochen keimen.

Da Koriander so schnell wächst, sollten Sie alle 2 bis 3 Wochen eine neue Charge Samen pflanzen, um sicherzustellen, dass Sie während der gesamten Vegetationsperiode einen frischen Vorrat an Koriander haben

Koriander anbauen Schritt 4

Schritt 4. Pflegen Sie den Koriander

Sobald die Sämlinge eine Höhe von etwa 5,1 cm erreicht haben, können Sie sie mit Kompost oder organischem Dünger düngen. Achten Sie darauf, nicht zu überdüngen, Sie benötigen nur etwa 1/4 einer Tasse pro 7,6 m (25 Fuß) Anbaufläche.

Sobald sich die Pflanzen etabliert haben, brauchen sie nicht mehr so ​​viel Wasser. Sie sollten darauf abzielen, den Boden feucht, aber nicht nass zu halten, da Koriander ein trockenes Klimakraut ist

Koriander anbauen Schritt 5

Schritt 5. Vermeiden Sie eine Überfüllung

Verhindern Sie, dass die Korianderpflanzen überfüllt werden, indem Sie die Sämlinge ausdünnen, wenn der Koriander 5,1 bis 7,6 cm groß ist. Ziehen Sie die kleineren Pflanzen heraus und lassen Sie die stärksten wachsen, wobei Sie einen Abstand von 20,3 bis 25,4 cm zwischen den einzelnen Pflanzen haben. Die kleineren Pflanzen können zum Kochen verwendet und gegessen werden.

Sie können das Wachstum von Unkraut auch verhindern, indem Sie etwas Mulch um die Basis der Pflanzen verteilen, sobald sie über dem Boden sichtbar sind

Koriander anbauen Schritt 6

Schritt 6. Ernten Sie den Koriander

Ernte Koriander, indem du einzelne Blätter und Stängel von der Basis der Pflanze in Bodennähe abschneidest, wenn die Stängel 10 bis 6 Zoll (10,2 bis 15,2 cm) hoch sind. Verwenden Sie beim Kochen die frischen, neuen Triebe, nicht die älteren, farnartigen Blätter, die bitter schmecken können.

  • Schneide nicht mehr als ein Drittel der Blätter auf einmal ab, da dies die Pflanze schwächen kann.
  • Sobald Sie die Blätter geerntet haben, wächst die Pflanze für mindestens zwei oder drei weitere Zyklen weiter.
Koriander anbauen Schritt 7

Schritt 7. Entscheiden Sie, ob Sie die Korianderpflanzen blühen lassen möchten oder nicht

Früher oder später beginnen die Korianderpflanzen zu blühen. In diesem Fall produziert die Pflanze keine frischen, neuen Triebe mit essbaren Blättern. An diesem Punkt schneiden einige Leute die Blüten ab, in der Hoffnung, dass die Pflanze mehr Blätter produziert.

  • Wenn Sie jedoch auch Koriandersamen von der Pflanze ernten möchten, sollten Sie sie blühen lassen. Sobald die Blume getrocknet ist, können Sie Koriandersamen ernten, die zum Kochen verwendet werden können.
  • Alternativ können Sie die Samen auf natürliche Weise auf den Boden fallen lassen, wo sich die Korianderpflanze selbst aussäen wird, wodurch Sie in der folgenden Vegetationsperiode mehr Korianderpflanzen erhalten. Sie können die getrockneten Samen auch aufbewahren und in der nächsten Vegetationsperiode pflanzen.

Methode 2 von 2: Koriander in einem Topf anbauen

Koriander anbauen Schritt 8

Schritt 1. Wählen Sie einen geeigneten Topf aus

Wähle einen Blumentopf oder Behälter, der mindestens 45,7 cm breit und 20,3 bis 25,4 cm tief ist. Koriander lässt sich nicht gut bewegen, daher muss der Topf groß genug sein, um die ausgewachsene Pflanze aufzunehmen.

Koriander anbauen Schritt 9

Schritt 2. Pflanzen Sie die Samen

Füllen Sie den Topf mit etwas schnell ablaufender Erde. Wenn Sie möchten, können Sie auch etwas Dünger untermischen. Befeuchten Sie die Erde mit etwas Wasser, bis sie nur noch feucht und nicht matschig ist. Streuen Sie die Samen leicht über die Erde, um sie gleichmäßig zu verteilen. Mit einem anderen abdecken 14 Zoll (0,6 cm) Erde.

Koriander anbauen Schritt 10

Schritt 3. Stellen Sie den Topf an einen sonnigen Platz

Koriander braucht zum Wachsen volle Sonne, also stellen Sie ihn auf ein sonniges Fensterbrett oder einen Wintergarten. Südseitige Fenster bieten das meiste Licht und die besten Wachstumsbedingungen für Koriander. Die Samen sollten innerhalb von 7 bis 10 Tagen keimen.

Koriander anbauen Schritt 11

Schritt 4. Feucht halten

Halten Sie die Erde mit einer Sprühflasche feucht, um die Erde leicht zu besprühen. Wenn Sie Wasser auf den Boden gießen, können die Samen verdrängt werden.

Koriander anbauen Schritt 12

Schritt 5. Ernten Sie den Koriander

Sobald die Stängel des Korianders eine Länge von 10,2 bis 15,2 cm erreicht haben, kann er geerntet werden. Schneiden Sie jede Woche bis zu 2/3 der Blätter ab, da dies die Pflanze zum Weiterwachsen anregt. Auf diese Weise ist es möglich, vier Korianderkulturen aus einem einzigen Topf zu ernten.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Koriander ist eine gute Wahl für einen Schmetterlingsgarten, da die Pflanze vor allem morgens und abends ein Liebling der Schmetterlinge ist.
  • 'Costa Rica', 'Leisure' und 'Long Standing' sind allesamt gute Koriander-Sorten, um mit dem Wachstum zu beginnen, da sie langsam wachsen und eine reiche Ernte von Blättern produzieren.

Beliebt nach Thema