So bestimmen Sie, wann Sie Fehlerlichtbogen-Schutzschalter (Af-Leistungsschalter) verwenden sollten

Inhaltsverzeichnis:

So bestimmen Sie, wann Sie Fehlerlichtbogen-Schutzschalter (Af-Leistungsschalter) verwenden sollten
So bestimmen Sie, wann Sie Fehlerlichtbogen-Schutzschalter (Af-Leistungsschalter) verwenden sollten
Anonim

AFCI oder "Arc Fault Circuit Interrupters" sind die neuesten elektrischen Sicherheitsvorrichtungen für Wohngebäude. AFCI-Standards wurden im NEC (National Electrical Code) von 1999 eingeführt und sind beim Bau neuer Wohngebäude und beim Installieren, Erweitern oder Aktualisieren neuer Stromkreise in einem bestehenden Wohngebäude oder beim Ersetzen von Steckdosen an bestimmten Orten erforderlich. AFCI- und GFCI-Schutzgeräte können ähnlich aussehen, erfüllen jedoch sehr unterschiedliche Funktionen zum Schutz vor unterschiedlichen Gefahren. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wo und wann AFCI-Schutz bereitgestellt werden muss.

Schritte

Bestimmen, wann Lichtbogen-Schutzschalter (Af-Leistungsschalter) verwendet werden sollen Schritt 1

Schritt 1. Bestimmen Sie den Strukturtyp

Wenn Stromkreise in einem anderen Raum als einer Wohneinheit installiert werden, ist AFCI nicht erforderlich (Gewerbe- und Industrieräume müssen keinen AFCI-Schutz haben). AFCI-Schutz ist nur in Wohneinheiten (Wohnungen, Wohnungen, Fertighäuser und Wohnmobile), in "Wohnheimeinheiten" und in Hotel-/Motelzimmern erforderlich.

Historisch gesehen machten elektrische Brände in Nebenstromleitungen fast ein Drittel der Brände in Wohngebäuden in den USA aus

Bestimmen Sie, wann Sie Lichtbogen-Schutzschalter (Af-Leistungsschalter) verwenden sollten Schritt 2

Schritt 2. Identifizieren Sie Spannung, Strom und Schaltungsziele

"Alle 120-Volt-, einphasigen 15- oder 20-A-Zweigstromkreise, die Steckdosen [einschließlich Beleuchtungssteckdosen und Steckdosen] und Geräte [einschließlich Schalter] versorgen, die in Küchen, Familienzimmern, Esszimmern, Wohnzimmern und Salons installiert sind, Bibliotheken, Höhlen, Schlafzimmer, Wintergärten, Aufenthaltsräume, Schränke, Flure, Waschküchen oder ähnliche Räume oder Bereiche" durch einen aufgelisteten Fehlerlichtbogen-Schutzschalter geschützt werden, mit begrenzten Ausnahmen, wie unten angegeben. Dies bedeutet, dass fast jeder bewohnbare Raum in neuen Häusern, der nicht unten aufgeführt ist, über diesen Schutz verfügen muss.

  • Für alle bestehenden Stromkreise, die in oder in diesen Bereich geändert, ersetzt oder erweitert werden, muss ebenfalls ein AFCI-Schutz installiert werden, wenn sie ihn um mehr als 1,8 m verlängern oder eine Steckdose oder ein Gerät hinzufügen. Wenn eine vorhandene Steckdose an einem Abzweig ersetzt wird, der jetzt einen AFCI-Schutz benötigt, muss er mit einem AFCI-Schutz versehen werden.
  • Alle 120-Volt-, einphasigen 15- und 20-Ampere-Abzweigstromkreise, die Steckdosen in Schlafräumen, Wohnzimmern, Fluren, Schränken, Badezimmern und ähnlichen Räumen versorgen, müssen durch AFCI-Geräte geschützt werden.
  • Stromkreise, die mehr als 20 Ampere oder mehr als 120 Volt (208 / 240-Volt-Stromkreise) liefern, sind ebenfalls vom AFCI-Schutz ausgenommen. Ausgenommen sind also alle zweipoligen (208 oder 240 Volt) Geräte wie: Elektroherde, Warmwasserbereiter, Wäschetrockner, fest installierte Elektroheizungen (Fußleisten- und Gebläsetypen), artesische Brunnenpumpen usw einpoliger Schutzschalter größer als 20 Ampere. Beachten Sie, dass eine "fest installierte Elektroheizung", die mit 120 Volt an einem 15- oder 20-Ampere-Stromkreis versorgt wird, nach dieser Regel nicht vom AFCI-Schutz ausgenommen wäre.
  • Stromkreise, die weniger als 120 Volt liefern (z. B. 24-Volt-Steuerkabel, 12-Volt-Beleuchtung, Telefon- oder TV-Signalkabel) sind ebenfalls vom AFCI-Schutz ausgenommen.
Bestimmen Sie, wann Sie Lichtbogen-Schutzschalter (Af-Leistungsschalter) verwenden sollten Schritt 3

Schritt 3. Bestimmen Sie, ob eine standort- oder typspezifische Ausnahme gilt

  • Auf der Liste der Räume, die einen AFCI-Schutz erfordern, fehlen: Badezimmer, im Freien, unfertige Keller, Kriechkeller, Dachböden und Garagenplätze, um nur einige zu nennen.
  • Küchen und Waschküchen von Fertighäusern oder Wohnmobilen sind nicht mehr ausgenommen.
  • Zusätzliche AFCI-Überlegungen gelten für Solarstromsysteme und Stromnetz-Verbindungssysteme.
  • Einige Wärme- und Rauchmeldesysteme dürfen nicht an GFCI- oder AFCI-Kreise angeschlossen werden. Eine Ausnahme für AFCI kann gelten, wenn dies gesetzlich zulässig ist, z. B. bei der Verwendung bestimmter metallischer Verdrahtungsmethoden.
  • Der "National Fire Alarm Code" schließt "Rauchmelder" nicht aus, erfordert jedoch "eine sekundäre Stromquelle" für Rauchmelder, die von Stromkreisen gespeist werden, die durch GFCI- oder AFCI-Geräte geschützt sind. Lokal übernommene Codes können abweichen.
Bestimmen Sie, wann Sie Lichtbogen-Schutzschalter (Af-Leistungsschalter) verwenden sollten Schritt 4

Schritt 4. Wählen Sie eine Methode zum Schutz

Der AFCI-Schutz wird entweder durch einen an der Schalttafel installierten AFCI-Leistungsschalter oder durch eine speziell als Störlichtbogenschutz gekennzeichnete Steckdose bereitgestellt. Sowohl der Schutzschalter als auch die Steckdose werden ähnlich wie die FI-Schutzschalter und Steckdosen installiert, die bereits in vielen Haushalten vorhanden sind. Die Schutzschaltermethode schützt den gesamten Stromkreis, während die Steckdose nur vom Ort der Installation am Stromkreis bis zum Ende des Stromkreises schützt. Ein Vorbehalt für die Steckdosenmethode besteht darin, dass sie nur dann als Erfüllung der Codeanforderungen angesehen wird, wenn der Teil des Stromkreises zwischen der Schalttafel und der AFCI-Steckdose in einem Rohr oder armiertem Kabel installiert ist und alle Kästen im Stromkreis aus Metall bestehen müssen (die übliche Praxis der Verwendung von Kunststoff-/Glasfaserboxen oder Romex-Kabeln würde diese Lösung verbieten).

Einige Geräte müssen auch über einen eigenen integrierten AFCI- oder GFCI-Schutz verfügen, darunter Klimaanlagen, Kühlschränke, Gefrierschränke, Wasserkühler und Getränkespender

Bestimmen Sie, wann Sie Lichtbogen-Schutzschalter (Af-Leistungsschalter) verwenden sollten Schritt 5

Schritt 5. Stellen Sie bei Bedarf sowohl AFCI- als auch GFCI-Schutz bereit

Alle erforderlichen GFCI-geschützten Steckdosen, die an einem Ort installiert werden, der zusätzlich einen AFCI-Schutz erfordert (siehe Liste oben), müssen ebenfalls AFCI-geschützt sein. Es ist möglich, eine AFCI-Steckdose an einem durch einen FI-Schutzschalter geschützten Stromkreis zu installieren, um die Anforderung zu erfüllen, jedoch nur, wenn zumindest der Teil des Stromkreises zwischen der Schalttafel und der AFCI-Steckdose in einem Metallrohr oder einem metallarmierten Kabel und allen Kästen installiert ist im Stromkreis muss aus Metall sein (die übliche Praxis der Verwendung von Kunststoff-/Faserdosen oder Romex®-Kabeln würde diese Lösung verbieten). Installieren Sie in diesem Fall einen AFCI-Leistungsschalter und eine GFCI-Steckdose. Die Beschränkungen für Rohre, Panzerkabel, Metallgehäuse usw. für AFCI-Steckdosen gelten nicht für GFCI-Steckdosen. Einige Hersteller bieten Leistungsschalter an, die sowohl AFCI- als auch GFCI-Schutz in einem einzigen Gehäuse bieten.

Bestimmen Sie, wann Sie Lichtbogen-Schutzschalter (Af-Leistungsschalter) verwenden sollten Schritt 6

Schritt 6. Fügen Sie freiwillig den AFCI-Schutz hinzu

Vorhandene Installationen sind für ein Upgrade auf den AFCI-Schutz nicht erforderlich. Mit anderen Worten, Häuser, die vor dem ersten Inkrafttreten der AFCI-Anforderungen für Schlafzimmer (2002) gebaut wurden, müssen keine AFCI-Geräte haben. In Häusern ohne AFCI-Geräte an den von der aktuellen Vorschrift geforderten Standorten wäre der ultimative Schutz ein AFCI-Schutz in der gesamten Wohnung (außer bei Stromkreisen, die Probleme mit AFCI haben).

  • Ersetzen Sie alle vorhandenen einpoligen 15- und 20-A-Leistungsschalter (und alle zweipoligen 15- und 20-A-Leistungsschalter, die Stromkreise mit gemeinsamen Neutralleitern versorgen, die zwei 120-Volt-Stromkreise bereitstellen), oder ersetzen Sie die erste Steckdose eines Stromkreises durch einen AFCI-Typ, um ihn hinzuzufügen dieser Schutz.
  • Verwenden Sie AFCI-Leistungsschalter, um die gesamte Länge bestehender Stromkreise mit einem Störlichtbogenschutz zu versehen. Dazu müssen Sie lediglich die heißen Drähte des Stromkreises (schwarz, rot oder blau, die an den Leistungsschalter angeschlossen sind) und den neutralen (weißen) Draht des Stromkreises lokalisieren und den Leistungsschalter in der Schalttafel durch den AFCI-Typ ersetzen. AFCI-Leistungsschalter haben wie die GFCI-Gegenstücke einen gewendelten Neutralleiter, der an den Neutralleiter der Schalttafel angeschlossen werden muss. Die heißen und neutralen Stromkreisdrähte werden alle direkt mit dem AFCI-Leistungsschalter verbunden und schützen den gesamten Stromkreis vor Fehlerlichtbögen.
  • Verwenden Sie AFCI-Steckdosen, um den Stromkreis nur an der Stelle zu schützen, an der die Steckdose installiert ist. Ersetzen Sie die erste Nicht-GFCI-Buchse im Stromkreis durch die AFCI-Buchse und verbinden Sie die Drähte von der Schalttafel mit den LINE-Klemmen und die Drähte, die zum Rest des Stromkreises führen, mit den LOAD-Klemmen. Abhängig von den während der Konstruktion verwendeten Verdrahtungsmethoden erfüllt diese Methode möglicherweise nicht die Anforderungen des Codes. Die AFCI-Steckdosen waren vor dem Code von 2005 viel beliebter, als dieser Schutz nur in Schlafzimmern erforderlich war. Seitdem der Code die Anforderung auf deutlich mehr Standorte in der Wohnung erweitert hat, scheint es, dass die Hersteller stattdessen damit begonnen haben, den Leistungsschalter zu produzieren. Infolgedessen kann es schwieriger sein, AFCI-Steckdosen zu erhalten.

Tipps

  • Der National Electrical Code (NEC) und viele lokale Vorschriften werden alle 3 Jahre aktualisiert und geändert. Eine früher verwendete Verdrahtungsmethode ist bei neuen oder modifizierten Verdrahtungen, einschließlich des Austauschs von Steckdosen, möglicherweise nicht mehr akzeptabel. Wenn Sie die Installationspläne vor Beginn der Arbeiten mit dem örtlichen Inspektor besprechen, können Sie Zeit und Geld sparen.
  • AFCI-Anforderungen finden Sie im '2014 National Electrical Code Artikel 210.12', und einige andere Abschnitte. Dies ist die am weitesten verbreitete NEC-Version zum Zeitpunkt dieses Schreibens. Jede Gerichtsbarkeit kann den NEC mit lokalen Änderungen übernehmen. Der NEC 2017 erweitert die AFCI-Anforderungen in mehrfacher Hinsicht über "Wohneinheiten" hinaus.
  • Gemäß NEC müssen bestehende Stromkreise in den meisten Fällen eines Umbaus nicht mit AFCI-Leistungsschaltern aktualisiert werden, es sei denn, der Stromkreis wird an Orten erweitert, ersetzt oder modifiziert, die jetzt AFCI erfordern. Einige Orte können jedoch Vorschriften haben, die auf bestimmten Upgrades unter bestimmten Bedingungen bestehen. Einige Gemeinden haben "Auslöser", die eine vollständige Aufrüstung des AFCI-Schutzes, der festverdrahteten Rauchmelder usw werden ersetzt. Erkundigen Sie sich immer bei der zuständigen örtlichen Behörde, um die örtlichen Anforderungen zu ermitteln.

Warnungen

  • AFCI-Geräte (und auch GFCI-Geräte), die ständig oder kurz nach dem Zurücksetzen auslösen, weisen auf ein defektes AFCI- (oder GFCI-) Gerät oder ein potenziell schwerwiegendes Problem in der Verkabelung der Wohnung hin. Wenn der Austausch des Geräts das Auslöseproblem nicht behebt, rufen Sie so schnell wie möglich einen Elektriker an, um die Fehlerquelle zu lokalisieren und zu beseitigen. Bleibt es ungelöst, könnte es schließlich zu einem Brand kommen. Das einfache Entfernen oder Umgehen des erforderlichen AFCI- oder GFCI-Schutzes ist im Allgemeinen nicht akzeptabel.
  • Ein GFCI-Gerät hingegen ist ein Hochgeschwindigkeits-Präzisions-Auswuchtgerät. In den meisten Stromkreisen sollte die Strommenge, die über das schwarze Kabel zu einem Gerät fließt, über das weiße Kabel zurückfließen. Wenn zwischen dem heißen und dem neutralen Draht ein Unterschied von nur 0,005 (5 Tausendstel) Ampere besteht, wird angenommen, dass dieser Strom durch das Gehäuse, den Griff oder im Fall eines 3-adrigen Kabels "durchsickert". angeschlossenes Gerät oder Werkzeug, Schutzerdung. Da es möglich ist, dass ein Benutzer des Geräts mit diesem Leckstrom in Kontakt kommt, öffnet der FI-Schutzschalter den Stromkreis innerhalb von Sekundenbruchteilen ab dem ersten Erkennen des Leckstroms und bleibt geöffnet, bis er manuell zurückgesetzt wird. Dies trägt dazu bei, schwere Verbrennungen oder Verletzungen des Benutzers zu vermeiden. Der AFCI wurde entwickelt, um den Verlust von Eigentum und Leben durch Feuer zu verhindern, während der GFCI entworfen wurde, um Stromschläge oder schwere Verletzungen von Personen zu verhindern. Es sollte klar sein, warum beide Arten von Schutz sehr wünschenswert sind.
  • AFCI und GFCI sind zwei ähnlich aussehende Geräte mit völlig unterschiedlichen Zwecken und sind nicht austauschbar. Ein AFCI erkennt Lichtbögen in Stromkreisen. Eingeklemmte Leiter, unterbrochene oder lose Verbindungen usw., die zu der Art von Lichtbogenbildung beitragen können, die zu Bränden führen kann, haben sehr spezifische Lichtbogeneigenschaften oder "Signaturen". Die bei vielen motorbetriebenen Geräten (z. B. Bohrer oder Staubsauger) oder beim Start einer Leuchtstoffröhre auftretende Lichtbogenbildung sollte ein AFCI-Gerät nicht auslösen, da diese Art von Lichtbogen nicht den Signaturtyp (Dauer und Amplitude) hat das verursacht Brände.
  • Die Installation neuer Kabel, Stromkreise usw. erfordert fast immer eine Kabelgenehmigung und Inspektion, wenn nicht auch ein zugelassener Elektriker. Überspringen Sie diesen wichtigen Schritt der Elektroarbeiten nicht.

Beliebt nach Thema