Einen Anime-Charakter zeichnen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Einen Anime-Charakter zeichnen – wikiHow
Einen Anime-Charakter zeichnen – wikiHow
Anonim

Anime ist ein beliebter Animations- und Zeichenstil, der aus Japan stammt. Das Zeichnen von Anime-Charakteren kann überwältigend erscheinen, besonders wenn Sie sich Ihren Lieblings-Anime ansehen, der von Profis gezeichnet wurde. Glücklicherweise kann jeder lernen, wie man Anime-Charaktere zeichnet, und der Prozess ist ziemlich einfach, wenn Sie ihn in kleine Schritte unterteilen.

Beispiel

826404 Beispiel alle

Schritte

Methode 1 von 2: Zeichnen eines Anime-Kopfes und -Gesichts

Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 1

Schritt 1. Zeichnen Sie ein Oval und teilen Sie es in 4 Abschnitte

Dies ist der grundlegende Umriss des Kopfes Ihres Anime-Charakters. Die Proportionen müssen nicht genau sein, aber machen Sie das Oval unten schmaler, da das das Kinn ist. Nachdem Sie das Oval gezeichnet haben, ziehen Sie eine horizontale Linie durch die Mitte. Ziehen Sie dann eine vertikale Linie durch die Mitte, die sich mit der horizontalen Linie schneidet. Später werden Sie diese Linien als Hilfslinien verwenden, um die Gesichtszüge zu zeichnen.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Charakter ein breiteres Gesicht hat, erweitern Sie die Unterseite des Ovals, sodass sie nur geringfügig schmaler ist als die Oberseite. Oder, wenn Sie möchten, dass Ihr Charakter ein schlankes Gesicht hat, machen Sie die Unterseite des Ovals noch schmaler als die Oberseite. Es gibt keine einzige Kopfform, die für alle Anime-Charaktere verwendet wird. Sie können also experimentieren, bis Sie eine finden, die Ihnen gefällt

Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 2

Schritt 2. Zeichnen Sie die Augen unter die horizontale Linie

Anime-Augen sind groß und übertrieben und nehmen normalerweise etwa 1/4 bis 1/5 der Gesichtshöhe ein. Um einen zu zeichnen, beginnen Sie damit, eine dicke obere Wimpernlinie direkt unter der von Ihnen gezeichneten horizontalen Linie und auf einer Seite der vertikalen Linie zu zeichnen. Zeichnen Sie dann einen Halbkreis, der vom oberen Wimpernkranz herunterkommt, und zeichnen Sie eine schwarze Pupille in die Mitte. Ziehen Sie als nächstes eine schmale, horizontale Linie unter dem Kreis für den unteren Wimpernkranz. Schließlich schattieren Sie den Kreis um die Pupille herum und lassen Sie etwas Weißraum, damit es aussieht, als würde das Licht von den Augen Ihres Charakters reflektiert. Machen Sie dasselbe auf der anderen Seite der vertikalen Linie, um das andere Auge zu machen.

Spitze:

Passen Sie die Form und Größe der Augen an, je nachdem, ob Sie einen männlichen oder weiblichen Anime-Charakter zeichnen. Für einen femininen Charakter machen Sie die Augen größer und runder und fügen ein paar dicke Wimpern hinzu, die vom oberen Wimpernkranz abgehen. Für einen maskulinen Charakter machen Sie die Augen kürzer und kleiner.

Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 3

Schritt 3. Skizzieren Sie die Augenbrauen über der horizontalen Linie

Zeichne für jede Augenbraue eine lange, nach unten gebogene Linie. Machen Sie sie etwas länger als den oberen Wimpernkranz, den Sie für die Augen gezeichnet haben. Verdicken Sie dann die Enden der Brauen, die sich in der Mitte des Gesichts befinden.

Wenn Sie einen weiblichen Anime-Charakter zeichnen, machen Sie die Augenbrauen ziemlich dünn. Für einen maskulinen Charakter verdicken Sie die Augenbrauen, damit sie im Gesicht stärker hervortreten

Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 4

Schritt 4. Fügen Sie die Nase auf halbem Weg zwischen der horizontalen Linie und dem Kinn hinzu

Anime-Nasen sind subtil und werden normalerweise nur definiert, wenn Sie einen Charakter von der Seite betrachten. Um die Nase deines Charakters zu zeichnen, zeichne eine kurze, einfache vertikale Linie entlang der Mitte des Gesichts auf halbem Weg zwischen der horizontalen Linie und dem Kinn. Machen Sie die Schlange länger, wenn Sie möchten, dass die Nase Ihres Charakters groß ist.

  • Machen Sie die Nase zum kleinsten Merkmal im Gesicht Ihres Charakters.
  • Die Nase überlappt sich mit der von Ihnen gezeichneten vertikalen Linie. Um es besser zu sehen, machen Sie es dunkler als die vertikale Linie oder löschen Sie die vertikale Linie um die Nase herum.
  • Männliche Anime-Charaktere haben manchmal ausgeprägtere Nasen, aber das ist nicht immer der Fall. Wenn Sie möchten, dass die Nase Ihres Charakters auffälliger ist, ziehen Sie eine kurze horizontale Linie unter die vertikale Linie, um die Unterseite der Nase Ihres Charakters darzustellen. Zeichne außerdem einen dreieckigen Schatten auf die Seite der Nase, damit es so aussieht, als würde das Licht von der Seite auf deinen Charakter treffen.
  • Für bestimmte Anime-Stile, wie Chibi, musst du nicht einmal eine Nase ziehen!
Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 5

Schritt 5. Zeichnen Sie den Mund etwa in der Mitte zwischen Nase und Kinn

Ähnlich wie Anime-Nasen sind Anime-Münder einfach und subtil. Um den Mund deines Charakters zu zeichnen, zeichne eine horizontale Linie, die ungefähr so ​​lang ist wie der Abstand zwischen ihren Augen. Mach dir keine Sorgen über das Zeichnen von Lippen. Machen Sie den Mund nach der Nase zum zweitkleinsten Merkmal im Gesicht Ihres Charakters.

  • Krümme die Linie nach oben, wenn dein Charakter lächeln soll, oder nach unten, wenn er aufgebracht sein soll.
  • Wenn Sie möchten, dass Ihr Charakter lächelt und seine Zähne zeigt, zeichnen Sie eine nach oben gebogene Linie unter der horizontalen Linie, die Sie für seinen Mund gezeichnet haben. Der weiße Raum zwischen der gebogenen Linie und der horizontalen Linie sollte etwa halb so groß sein, wie der Mund lang ist. Dieser Raum wird die Zähne deines Charakters sein.
Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 6

Schritt 6. Fügen Sie die Ohren an der Seite des Kopfes hinzu

Wenn Sie möchten, dass Ihr Charakter lange Haare hat, die seine Ohren bedecken, überspringen Sie das Zeichnen der Ohren. Wenn die Haare Ihres Charakters jedoch kurz sind, zeichnen Sie auf jeder Seite des Kopfes ein schmales Oval. Lassen Sie die Oberseite der Ohren mit der horizontalen Linie, die durch die Mitte des Gesichts verläuft, und die Unterseite mit der Unterseite der Nase ausrichten. Zeichne dann die Ohrklappen in jedes Oval.

Experimentieren Sie mit der Größe der Ohren Ihres Charakters, wenn Sie möchten, dass sie größer oder kleiner sind

Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 7

Schritt 7. Zeichnen Sie die Haare auf den Kopf Ihres Charakters

Die Frisur, die Sie für Ihren Charakter wählen, liegt bei Ihnen, aber im Allgemeinen haben Anime-Haare spitze Enden und unterschiedliche Abschnitte. Sie können eine kurze, summende Frisur, einen mittellangen Stil oder langes, fließendes Haar zeichnen. Für welche Frisur Sie sich auch entscheiden, vermeiden Sie es, einzelne Haarsträhnen zu zeichnen. Zeichne stattdessen große Haarsträhnen, wie 4 oder 5 Stacheln an den Enden.

  • Wenn Ihr Charakter lange Haare hat, können Sie 2 Zöpfe mit Stacheln zeichnen, einen an jeder Seite des Kopfes. Oder Sie könnten ihre Haare mit einem runden Knoten oben hochziehen. Alternativ können Sie Ihrem Charakter Pony verleihen, indem Sie 3 oder 4 verschiedene Haarsträhnen zeichnen, die über seine Stirn fallen.
  • Für eine kürzere Frisur könnten Sie 3 oder 4 verschiedene Haarsträhnen zeichnen, die zur Seite über die Stirn Ihres Charakters schwingen. Oder Sie können eine Frisur ohne Pony zeichnen und ein paar Linien ziehen, die von ihrem Haaransatz bis zum Hinterkopf verlaufen, so dass es aussieht, als wären ihre Haare nach hinten gekämmt. Alternativ können Sie einen kinnlangen Bob zeichnen, der in mehrere dicke Abschnitte unterteilt ist.
Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 8

Schritt 8. Löschen Sie die gezeichneten horizontalen und vertikalen Hilfslinien

Löschen Sie sie sorgfältig, damit Sie nicht versehentlich Gesichtszüge entfernen. Verwenden Sie einen kleinen Radiergummi, damit Sie weniger Fehler machen.

Sobald Sie beide Linien gelöscht haben, sind der Kopf und das Gesicht Ihres Charakters fertig

Methode 2 von 2: Skizzieren eines Anime-Körpers

Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 9

Schritt 1. Zeichnen Sie einen Strichmännchen-Umriss des Körpers Ihres Charakters

Verwenden Sie gerade Linien für Arme, Rumpf und Beine. Machen Sie die Arme und den Rumpf ähnlich lang und machen Sie die Beine etwa 1/3 länger. Zeichnen Sie dann Dreiecke oder Ovale für die Hände und Füße. Machen Sie die Hände ungefähr 1/5 der Länge des Armes und die Füße ungefähr 1/6 der Länge der Beine.

  • Um die Proportionen richtig zu machen, machen Sie Ihren Strichmännchen-Umriss etwa 7-mal so groß wie der Kopf Ihres Charakters.
  • Lassen Sie die Armlinien etwa 1/5 der Linie nach unten beginnen, die Sie für den Oberkörper zeichnen.
  • Lassen Sie die Strichmännchen-Umrisse Ihres Charakters die gewünschte Pose einfangen. Wenn Ihr Charakter beispielsweise sitzen soll, ziehen Sie seine Beine so, dass sie gebeugt sind. Oder, wenn Sie möchten, dass Ihr Charakter winkt, ziehen Sie einen seiner Arme so, dass er gebeugt ist.
Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 10

Schritt 2. Skizzieren Sie die allgemeinen Formen des Körpers Ihres Charakters

Zeichnen Sie über den von Ihnen erstellten Strichmännchen-Umriss einen groben Umriss von Rumpf, Armen, Hüften und Beinen Ihres Charakters. Machen Sie sich noch keine Sorgen, die Gliederung genau zu machen. An dieser Stelle möchten Sie nur die verschiedenen Körperteile mit Grundformen darstellen.

  • Zeichnen Sie Ovale für die Ober- und Unterarme und Beine und zeichnen Sie dann an jedem Gelenk für die Knie und Ellbogen einen Kreis. Machen Sie die Ober- und Unterarme Ihres Charakters proportional gleich lang und groß. Machen Sie ihre Oberschenkel dicker als ihre Unterschenkel.
  • Zeichne für den Rumpf ein Viereck (eine vierseitige Form), das oben breiter und unten schmaler ist. Irgendwann werden die breiten Ecken oben zu den Schultern deines Charakters.
  • Um die Hüften zu umreißen, zeichne ein Oval über den Punkt, an dem sich Oberkörper und Oberschenkel treffen.
  • Anime-Charaktere sind in der Regel groß und dünn, aber Sie können mit verschiedenen Größen und Körperformen experimentieren!
Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 11

Schritt 3. Verbinden und verfeinern Sie die gezeichneten allgemeinen Formen

Zeichne die Außenkanten des Körpers deines Charakters nach, sodass du einen nahtlosen Umriss hast. Beginnen Sie an dieser Stelle damit, die verschiedenen Körperteile zu verfeinern, damit sie realistischer aussehen, wie die Hände, Schultern, Hüften und der Nacken Ihres Charakters. Wenn Sie fertig sind, haben Sie einen vollständigen, detaillierten Umriss des Körpers Ihres Charakters um die abstrakteren Umrisse, die Sie zuvor gezeichnet haben.

  • Um die Beine zu verbinden und zu verfeinern, zeichnen Sie um die Außenkanten jeder Form, aus der die Beine bestehen (die Ovale für die Ober- und Unterschenkel, die Kreise für die Knie und die Formen, die Sie für die Füße gezeichnet haben), sodass Sie eine nahtlose haben Kontur jedes Beins. Machen Sie den Umriss glatt (ohne Lücken), damit die Beine realistisch aussehen.
  • Für den Oberkörper würdest du das gleiche mit den Armen und dem Rumpf machen. Runden Sie die Ecken des Oberkörpers für die Schultern ab und ziehen Sie 2 Linien, die sich von der Mitte des Oberkörpers weg nach oben biegen, für den Hals. Verbinden Sie außerdem die Form, die Sie für die Hüften gezeichnet haben, mit dem Rumpf und den Oberschenkeln.

Spitze:

Wenn du einen männlichen Anime-Charakter zeichnest, verbreitern Sie Brust, Taille und Schultern. Wenn du eine weibliche Anime-Figur zeichnest, schmale die Schultern, mach die Hüften breiter und umreiße die Brüste. Nehmen Sie auch die Taille ein, damit sie schmaler ist.

Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 12

Schritt 4. Löschen Sie die Strichmännchen-Umrisse und die Formen, die Sie gezeichnet haben

Seien Sie beim Löschen vorsichtig, damit Sie nicht versehentlich eine der verfeinerten, endgültigen Umrisse entfernen, die Sie gezeichnet haben. Wenn Sie fertig sind, sollten Sie einen sauberen, nahtlosen Umriss des Körpers Ihres Charakters ohne die ursprünglichen Richtlinien haben, die Sie darin gezeichnet haben.

Zeichnen Sie einen Anime-Charakter Schritt 13

Schritt 5. Fügen Sie die Kleidung Ihres Anime-Charakters hinzu

Zeichne die Kleidung über die Umrisse des Körpers deines Charakters. Zeichne zum Beispiel für das Hemd deines Charakters die Ärmel über ihre Arme und den Körper des Hemdes über ihren Oberkörper. Löschen Sie dann alle Linien, die sich in der Kleidung befinden, da diese Teile des Körpers Ihres Charakters bedeckt sind. Wenn dein Charakter beispielsweise Shorts trägt, lösche die Umrisse seiner Oberschenkel, die sich in den Shorts befinden, da du diesen Teil seiner Beine nicht sehen kannst.

  • Denken Sie beim Zeichnen der Kleidung darüber nach, wo sie natürlich knittern und falten würde, wenn sie tatsächlich von jemandem getragen würde. Zeichnen Sie dann die Knicke und Falten, um die Kleidung realistischer aussehen zu lassen. Sie können sich auch Bilder von Kleidung online ansehen, um zu sehen, wie sie knittern.
  • Sie können jede Art von Outfit für Ihren Anime-Charakter wählen. Einige konventionelle Anime-Outfits, die Sie in Betracht ziehen könnten, umfassen Schuluniformen, formelle Kleider und Anzüge und traditionelle japanische Kleidung.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Beliebt nach Thema