Wie erstelle ich eine Skulptur (mit Bildern)

Inhaltsverzeichnis:

Wie erstelle ich eine Skulptur (mit Bildern)
Wie erstelle ich eine Skulptur (mit Bildern)
Anonim

Es gibt viele Arten von Skulptur, aber sie können im Allgemeinen in zwei Lager unterteilt werden: Additionsskulptur, bei der Material größtenteils hinzugefügt wird, um die Form zu schaffen (Ton, Wachs, Pappe, Pappmaché usw.) und Reduktionsskulptur, bei der das Material vollständig der Reihe nach entfernt wird um die Form zu erstellen (Stein, Holz, Eis usw.). Dieses Tutorial vermittelt Ihnen die Grundlagen zu beiden Formen, damit Sie sich auf den Weg machen können, Ihren inneren Michelangelo zu enthüllen. Beginnen Sie einfach mit Schritt 1 unten!

Schritte

Methode 1 von 2: Skulptur hinzufügen

Machen Sie eine Skulptur Schritt 1

Schritt 1. Skizzieren Sie Ihre Skulptur

Zeichnen Sie immer die Skulptur, die Sie zuerst herstellen möchten. Es muss keine großartige Zeichnung sein, aber es sollte Ihnen helfen, eine Vorstellung davon zu bekommen, wohin alles geht und wie sich die Formen treffen werden. Zeichne die Skulptur aus mehreren Blickwinkeln. Möglicherweise möchten Sie auch eine detailliertere Skizze für Bereiche zeichnen, die sehr detailliert sind.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 2

Schritt 2. Erstellen Sie eine Basis

Wenn Ihre Skulptur eine Basis hat, ist es eine gute Idee, diese zuerst zu bauen und die Skulptur auf der Basis zu bauen. Die Basis wird weniger strukturell sein, wenn sie später hinzugefügt wird. Sie können eine Basis aus Holz, Metall, Ton, Stein oder jedem anderen Material bauen, das Sie möchten.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 3

Schritt 3. Bauen Sie einen Anker

"Armature" ist ein Wort, das Bildhauer verwenden, das nur "Stützstruktur" bedeutet. Es ist wie die Knochen für Ihre Skulptur. Es verhindert, dass Teile abbrechen und obwohl nicht jeder Teil Ihrer Skulptur eine Armatur benötigt, ist dies für Teile wie Arme oder Beine wichtig, die sich vom Körper wegbewegen und leicht zu brechen sind.

  • Armaturen können aus dünnem oder dickem Draht, Rohren, PVC-Rohren, Holz, Stöcken, Dübeln oder jedem anderen Material hergestellt werden, das für Sie geeignet ist.
  • Beginnen Sie im Allgemeinen mit dem "Rücken" des Stückes und erstellen Sie Zweige für die "Glieder". Die Verwendung Ihrer Konstruktionsskizze kann beim Formen des Ankers hilfreich sein, insbesondere wenn die Skizze maßstabsgetreu erstellt wurde.
  • Verankern Sie Ihren Anker in oder an Ihrer Basis, bevor Sie fortfahren.
Machen Sie eine Skulptur Schritt 4

Schritt 4. Füllen Sie das Basisformular aus

Je nachdem, woraus Ihre Skulptur besteht, möchten Sie möglicherweise eine Unterlage mit einem anderen Material bilden. Dies ist am häufigsten beim Modellieren mit Polymerton der Fall. Eine Unterlage kann dazu beitragen, Materialkosten und Gewicht zu reduzieren, also ziehen Sie in Betracht, eine zu verwenden.

  • Gängige Materialien sind Zeitungspapier, Blech- oder Aluminiumfolie, Abdeck- oder Malerband und Karton.
  • Kleben oder verbinden Sie dieses Füllmaterial lose mit Ihrer Armatur und bilden Sie nur die Grundformen Ihrer Skulptur. Sie möchten sich jedoch Platz zum Bauen mit Ihrem endgültigen Modelliermaterial lassen, also übertreiben Sie es nicht!
Machen Sie eine Skulptur Schritt 5

Schritt 5. Wechseln Sie von großen Formularen zu kleineren

Beginnen Sie mit dem Hinzufügen Ihres Modelliermaterials. Beginnen Sie damit, die größten Stücke (die "großen Muskelgruppen") bis zu den kleinsten (die "kleinen Muskelgruppen") zu erstellen. Gehen Sie von größeren Details zu kleineren über. Fügen Sie nach Bedarf Material hinzu und entfernen Sie es, aber vermeiden Sie es, zu viel Material zu entfernen, da es schwierig sein kann, es wieder hinzuzufügen.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 6

Schritt 6. Fügen Sie Details hinzu

Wenn die allgemeine Form vollständig erscheint, beginnen Sie mit dem Mischen, Schnitzen und erstellen Sie im Allgemeinen die feineren Details. Dies sind Elemente wie Haare, Augen, Umrisse und Kurven von Muskeln, Fingern, Zehen usw. Detailliere deine Skulptur, bis sie ziemlich fertig aussieht.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 7

Schritt 7. Fügen Sie Texturen hinzu

Der letzte Schritt bei der eigentlichen Bildhauerei besteht darin, Ihrer Skulptur Texturen hinzuzufügen, wenn Sie möchten. Dies ist wichtig, um ein realistischeres Aussehen zu erzielen, ist jedoch nicht erforderlich, wenn Sie in einem anderen Stil arbeiten möchten. Sie können Sculpting-Tools verwenden, um Textur hinzuzufügen, oder Sie können Ihre eigenen aus Haushaltswerkzeugen erstellen.

  • Bei geeigneten Werkzeugen gilt die allgemeine Faustregel: Je kleiner die Spitze, desto feiner die Details, die das Werkzeug erzeugen soll. Schleifenwerkzeuge sind zum Abkratzen von Ton und jede Schneide ist für so ziemlich das, wofür Sie es sich vorstellen würden.
  • Sie können Ihre eigenen Werkzeuge aus Alufolienkugeln, schwarzen Pfefferkörnern, Zahnbürsten, Zahnstochern, Halskettenketten, Kugellagern, Kämmen, Näh- oder Stricknadeln, Messern usw. herstellen.
Machen Sie eine Skulptur Schritt 8

Schritt 8. Härten Sie Ihre Skulptur aus

Sie müssen Ihre Skulptur backen oder trocknen lassen, je nachdem, was für das von Ihnen gewählte Material geeignet ist. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers für Ihr Material.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 9

Schritt 9. Malen Sie Ihre Skulptur

Wenn Sie möchten, dass Ihre Skulptur bemalt oder gefärbt wird, tun Sie dies nach dem Backen. Je nach gewähltem Material müssen Sie möglicherweise spezielle Farben verwenden. Das Bemalen von Fimo zum Beispiel erfordert Modell-Emaille-Farbe.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 10

Schritt 10. Medien mischen

Sie können zusätzliches Interesse für Ihre Skulptur wecken, indem Sie Medien mischen. Dies kann es realer erscheinen lassen oder einem Stück interessante Farbe und Textur verleihen. Betrachten Sie Dinge wie die Verwendung von echtem Stoff für Kleidung oder die Verwendung von Kunst- oder Echthaar, anstatt das Haar zu formen.

Methode 2 von 2: Reduktionsskulptur

Machen Sie eine Skulptur Schritt 11

Schritt 1. Machen Sie eine Skulpturskizze

Beginnen Sie damit, eine Ton-, Wachs- oder andere schnelle Version Ihrer Skulptur herzustellen. Dies wird als "Skizze" verwendet. Sie werden daraus Maße nehmen und diese verwenden, um den Stein oder ein anderes Bildhauermaterial zu schnitzen.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 12

Schritt 2. Schnitzen Sie die Grundform

Sie können grundlegende Maße von Ihrer Skulptur nehmen und den Stein oder das Holz markieren, wo Sie wissen, dass es geschnitten werden muss. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Ihre Skulptur nicht höher als 14 Zoll (35,6 cm) sein wird, können Sie alles Material über 15 Zoll (38,1 cm) wegschneiden. Lassen Sie etwas Bewegungsspielraum, aber schnitzen Sie auf jeden Fall die Grundform Ihrer Skulptur.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 13

Schritt 3. Verwenden Sie eine Zeigemaschine

Beginnen Sie mit einer Zeigemaschine oder einem anderen Messgerät, Ihre Skulptur "Skizze" zu messen und machen Sie die gleichen Stellen und Tiefen auf Ihrem Stein oder Holz.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 14

Schritt 4. Schnitzen Sie die Details ein

Beginnen Sie mit dem Material, das für Ihr Material geeignet ist, das Material abzukratzen und die Punkte auszugleichen, die Sie mit der Anspitzmaschine gemacht haben.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 15

Schritt 5. Schleifen Sie Ihre Skulptur ab

Schleifen Sie Ihre Skulptur mit immer feineren Schleifpapieren ab, bis sie so glatt ist, wie Sie es wünschen.

Machen Sie eine Skulptur Schritt 16

Schritt 6. Fertig

Fügen Sie die letzten zusätzlichen Details hinzu, die Sie möchten, und genießen Sie Ihre Skulptur.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Wenn Sie keine Fingerabdrücke haben möchten oder eine Delle hinterlassen haben, fügen Sie etwas Wasser hinzu und glätten Sie es vorsichtig oder verwenden Sie stattdessen ein Werkzeug.
  • Außenreste sind nicht gut, wenn Sie Ihre Skulptur draußen zeigen, da sie sich einfügen.

Warnungen

  • Seien Sie vorsichtig mit allen Werkzeugen, die in Ihrem Projekt verwendet werden.
  • Viele Materialien sind dafür bekannt, Dämpfe oder giftige Rückstände zu erzeugen. Vorsichtig sein.

Beliebt nach Thema