3 Möglichkeiten, Pflastersteine zu installieren

Inhaltsverzeichnis:

3 Möglichkeiten, Pflastersteine zu installieren
3 Möglichkeiten, Pflastersteine zu installieren
Anonim

Pflastersteine verleihen jedem Außenbereich rustikale Schönheit und Charme. Sie sind haltbarer als herkömmlicher Beton, erdbebensicher und leicht zu reinigen. Durchlässige Pflastersteine sind eine natürliche Lösung für den Regenwasserabfluss und somit eine ideale Lösung für umweltbewusste Hausbesitzer. Ersetzen Sie Ihre Betoneinfahrt und Terrasse durch Pflastersteine, indem Sie diese einfachen Schritte befolgen.

Schritte

Methode 1 von 3: Planung der Installation

Pflastersteine einbauen Schritt 1
Pflastersteine einbauen Schritt 1

Schritt 1. Wenden Sie sich vor dem Graben an ein Versorgungsunternehmen

Rufen Sie ein lokales Versorgungsunternehmen an, um nach der Lage von Kabeln und Rohren zu fragen. Sollten sich unter der geplanten Pflastersteinfläche noch Gegenstände befinden, müssen Sie eventuell Ihr Design ändern.

Pflastersteine installieren Schritt 2
Pflastersteine installieren Schritt 2

Schritt 2. Erstellen Sie Ihren Plan

Zeichnen Sie einen Plan der Fläche und messen Sie ihn aus, um die Menge an Pflastersteinen zu bestimmen, die Sie benötigen. Planen Sie für Entwässerungszwecke, die Pflastersteine mit einem leichten Gefälle vom Haus weg zu verlegen, zwischen 1/4" (6 mm) pro Fuß (0,3 m) und 1/2" (12 mm) pro Fuß (0,3 m).

Kaufen Sie 5 Prozent mehr Pflastersteine, als Sie zum Schneiden benötigen, oder 10 Prozent mehr, wenn Ihr Plan viele Kurven oder unregelmäßige Formen enthält

Schritt 3. Wählen Sie ein Muster aus

Planen Sie Ihr gewünschtes Layout, bevor Sie die Steine kaufen, damit Sie sicher sind, dass Sie ein Muster erstellen können, das Ihnen gefällt. Im Allgemeinen gilt: Je mehr "Verzahnung" vorhanden ist, desto stärker ist das Muster, was das Fischgrätmuster zu einer guten Option für den Fahrzeugverkehr macht. Meist ist dies jedoch eine ästhetische Entscheidung. Auswahlmöglichkeiten für das Layout umfassen:

  • „Mauerwerk“: Pflastersteine in einem versetzten Raster auslegen, so dass die Unterseite jedes Pflastersteins zwei Pflastersteine darunter berührt. Dies sieht in der Regel besser aus als ein einfaches Gitter und kann das Rutschen reduzieren.
  • Fischgrät: Bilden Sie eine Pfeilform, indem Sie zwei rechteckige Pflastersteine im rechten Winkel zueinander platzieren. "Verschachteln" Sie weitere dieser Pfeile in einer langen diagonalen Linie untereinander und verwenden Sie ähnliche Pfeilreihen, um den verbleibenden Platz zu füllen.
  • Auch wenn Ihr Grundmuster nur eine Pflastersteinform umfasst, können Sie eine zweite, kleinere Form kaufen, um eine Bordüre zu erstellen.
Pflastersteine installieren Schritt 3
Pflastersteine installieren Schritt 3

Schritt 4. Entfernen Sie Gras und Schmutz

Entfernen Sie Pflanzen, abgefallene Blätter und andere Oberflächenbedeckungen aus dem Bereich, damit Sie den Bereich, mit dem Sie arbeiten werden, deutlich sehen können. Wenn eine intensivere Vorbereitung erforderlich ist, wie zum Beispiel das Aufbrechen von Beton, stellen Sie sicher, dass Sie sichere Praktiken befolgen, und ziehen Sie in Betracht, einen Fachmann einzustellen.

Pflastersteine installieren Schritt 4
Pflastersteine installieren Schritt 4

Schritt 5. Markieren Sie den Umriss des Bereichs

Stecken Sie die Ecken des Bereichs ab, der gepflastert werden soll, und binden Sie die Schnur straff zwischen den Schnüren, um die Grenze zu markieren.

Methode 2 von 3: Vorbereiten der Basis

Pflastersteine installieren Schritt 5
Pflastersteine installieren Schritt 5

Schritt 1. Graben Sie den Bereich aus

Sie müssen tief genug graben, um eine stabile Oberfläche unter dem Mutterboden zu erreichen, und oft tiefer, um sicherzustellen, dass die Steine festen Halt haben. Große Installationsprojekte erfordern möglicherweise einen Bagger, und eine quadratische Schaufel ist immer nützlich, um die vertikalen Wände zu erstellen.

  • Graben Sie für eine Auffahrt oder einen anderen Bereich mit starkem Auto- oder Maschinenverkehr 18–23 cm tief, plus die Höhe der Pflastersteine, die Sie verlegen möchten.
  • Für einen Gehweg mit nur Fußgängerverkehr müssen Sie nur 10–13 cm tief graben, plus die Höhe der Steine.
Pflastersteine installieren Schritt 6
Pflastersteine installieren Schritt 6

Schritt 2. Kies stufenweise einfüllen und verdichten

Verwenden Sie Schotter oder Kies mit einer Größe von etwa 1,9 cm. Dies bietet eine Basis für die Pflastersteine und lässt das Wasser abfließen. Mieten oder kaufen Sie einen Plattenverdichter und verwenden Sie ihn, um den Kies zu einer stabilen, stabilen Basis zu verdichten. Möglicherweise müssen Sie den Kies schrittweise einfüllen, da jeder Verdichter eine maximale Tiefe hat, die er gleichzeitig verdichten kann.

  • Die letzte Schicht sollte 15–20 cm tief für Bereiche mit Auto- oder Maschinenverkehr oder bis zu 30 cm (12 Zoll) in nassem Boden sein.
  • Verwenden Sie für Gehwege eine Schicht von 7,5 bis 10 cm Tiefe.
Pflastersteine installieren Schritt 7
Pflastersteine installieren Schritt 7

Schritt 3. Querformat hinzufügen (optional)

Einige Leute installieren in dieser Phase Landschaftsgewebe oder Geotextilien über dem Kies. Dies hilft, das Wachstum von Unkraut zu verhindern, und kann dazu beitragen, dass die Basis darüber an Ort und Stelle bleibt. Andere Installateure lassen diesen Schritt jedoch lieber aus, da er keine dauerhafte Unkrautlösung darstellt und langfristig zu Entwässerungsproblemen führen kann.

Pflastersteine installieren Schritt 8
Pflastersteine installieren Schritt 8

Schritt 4. Fügen Sie eine Sandschicht hinzu

Gießen Sie eine 2,5-cm-Schicht Sand hinein, um die Pflastersteine an Ort und Stelle zu halten. Dieser Sand wird als "Bettungssand" oder "Pflastersand" verkauft.

Pflastersteine installieren Schritt 9
Pflastersteine installieren Schritt 9

Schritt 5. Estrich den Sand

Stellen Sie eine Wasserwaage auf eine flache 2 x 4 oder Estrichplatte. Kratzen Sie es über die Sandoberfläche und achten Sie darauf, dass Sie nicht auf die Sandschicht treten. Der Sand sollte flach sein, aber mit einer leichten Neigung zwischen 1/4" (6 mm) pro Fuß (0,3 m) und 1/2" (12 mm) pro Fuß (0,3 m).

Methode 3 von 3: Pflastersteine installieren

Pflastersteine installieren Schritt 10
Pflastersteine installieren Schritt 10

Schritt 1. Installieren Sie die Kantenhalterungen

Dies sind stabile Gegenstände aus Kunststoff, Metall, Beton oder Holz, die das Abdriften von Sand und Pflastersteinen aus der vorbereiteten Fläche verhindern sollen. Legen Sie diese entlang der Kante des Sandbettes aus und drücken Sie sie nach unten.

Wenn der Boden schlecht ist oder die Pflastersteine stark befahren werden, sollten Sie stattdessen Betonkanten gießen

Pflastersteine installieren Schritt 11
Pflastersteine installieren Schritt 11

Schritt 2. Legen Sie die Pflastersteine aus

Legen Sie die Steine vorsichtig auf den Sand, mit einem schmalen Spalt dazwischen. Drücken oder stampfen Sie sie nicht in den Sand und achten Sie darauf, dass Sie während der Installation nicht über den Sand gehen.

Einige grundlegende Muster wurden oben im Planungsabschnitt beschrieben

Pflastersteine installieren Schritt 12
Pflastersteine installieren Schritt 12

Schritt 3. Schneiden Sie bei Bedarf Kantenstücke zu und installieren Sie sie

Wenn Pflastersteine geschnitten werden müssen, verwenden Sie eine Steinsäge oder einen Spalter. Tragen Sie eine Schutzbrille, um Ihre Augen vor Chips zu schützen. Wenn Sie nicht auf diese Werkzeuge zugreifen können, können Sie mit einem schweren Hammer und einem Steinmeißel grobe Spalten erstellen.

Pflastersteine installieren Schritt 13
Pflastersteine installieren Schritt 13

Schritt 4. Verdichten Sie die Pflastersteine

Machen Sie mehrere Übergänge über die Pflastersteine mit einem Plattenverdichter, um sie in das Sandbett zu drücken. Wiederholen, bis die Steine eben und flach sind.

Pflastersteine installieren Schritt 14
Pflastersteine installieren Schritt 14

Schritt 5. Füllen Sie die Lücken mit Sand

Gießen Sie Sand über die Pflastersteine und fegen Sie ihn in die Ritzen, bis eine ebene, stabile Oberfläche entsteht.

Verwenden Sie für einen festeren, unkrautbeständigen Füllstoff stattdessen Polymersand und gießen Sie ihn dann vorsichtig mit einem Schlauch, um die Bindung zu aktivieren

Pflastersteine installieren Schritt 15
Pflastersteine installieren Schritt 15

Schritt 6. Reinigen und versiegeln

Fegen Sie überschüssigen Sand und Schmutz aus dem Bereich. Tragen Sie eine Pflasterversiegelung auf die Fugen auf, um die Lebensdauer Ihrer Pflastersteine zu verlängern und ihre Gesamthaltbarkeit zu erhöhen.

Tipps

  • Der Aushub kann harte Handarbeit sein. Stellen Sie Assistenten ein oder stellen Sie manuelle Arbeitskräfte ein, um die Arbeit zu beschleunigen.
  • Durchlässige Pflastersteine, die Wasser absorbieren, sind verfügbar, um Entwässerungsprobleme zu reduzieren.

Beliebt nach Thema