Dungeons and Dragons spielen – wikiHow

Inhaltsverzeichnis:

Dungeons and Dragons spielen – wikiHow
Dungeons and Dragons spielen – wikiHow
Anonim

Dungeons & Dragons ist ein wirklich gutes Spiel, wenn Sie sich langweilen oder Ihre Fantasie erweitern möchten. Schließlich braucht ein Spiel mit einer solchen Tiefe wirklich viel Arbeit, um richtig gespielt zu werden. Hier sind einige Dinge, die Sie tun müssen, um dieses großartige Spiel spielen zu können.

Schritte

Beispielkampagnen

Dungeons and Dragons Night of the Flechten-Kampagne

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Dungeons and Dragons Grünwind-Tiefen-Kampagne

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Dungeons and Dragons Flayer's Valley-Kampagne

Unterstütze wikiHow und alle Proben freischalten.

Teil 1 von 4: Die Grundlagen kennenlernen

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 1

Schritt 1. Kaufen Sie die Handbücher

Um Dungeons & Dragons, auch bekannt als D&D oder häufiger DnD, spielen zu können, müssen Sie die Regeln kennen. Wenn Sie kein Geschäft finden, in dem Sie die Bücher kaufen können, versuchen Sie es auf einer Website wie amazon.com. Lesen Sie die Handbücher durch, bis Sie die Grundregeln verstanden haben.

Es gibt mehrere Editionen des Spiels mit unterschiedlichen Regeln und Verfahren. Die 5. Auflage gilt als die benutzerfreundlichste und am einfachsten zu erwerbende. Die Fifth Edition ist auch die aktuellste ab 2021

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 2

Schritt 2. Rennen verstehen

Es gibt verschiedene Rassen, denen Ihr Charakter angehören kann. Diese variieren leicht zwischen den Editionen, aber am häufigsten sind Menschen, Zwerge, Elfen, Halblinge, Halbelfen, Halborks und Gnome. Die verschiedenen Rassen haben unterschiedliche inhärente Fähigkeiten, Vorteile und Nachteile. Dies wird sich darauf auswirken, wie Ihr Charakter im Leben zurechtkommt.

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 3

Schritt 3. Klasse verstehen

Klasse ist das, was dein Charakter tut, was er gut kann oder was er mit seinem Leben machen möchte. Wichtig ist, dass es die Fähigkeiten bestimmt, die sie haben werden, was die Rolle Ihres Charakters in der Gruppe beeinflusst. Es ist wichtig, eine Klasse zu wählen, die Ihrer Rasse entspricht. Die Klassen sind wiederum je nach Edition unterschiedlich. Übliche Klassen sind Kämpfer, Schurke und Zauberer.

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 4

Schritt 4. Ausrichtung verstehen

Ihr Charakter wird auch eine moralische Ausrichtung haben, die Sie berücksichtigen müssen. Auf diese Weise können Sie bestimmen, wie Ihr Charakter in bestimmten Situationen reagieren und welche Entscheidungen er treffen würde.

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 5

Schritt 5. Verstehen Sie die Rolle der Würfel

Beim Spielen von DnD werden eine Reihe von Würfeln verwendet. Dabei handelt es sich nicht nur um normale Würfel, sondern um spezielle Würfel mit ungewöhnlich vielen Seiten. Der gebräuchlichste DnD-Würfel ist der klassische W20 (schnell gefolgt von einem W10), aber Sie benötigen eine Reihe anderer. Die beste Option ist, einen vollständigen Satz von Ihrem lokalen Spieleladen zu erhalten.

Die Würfel werden fast jedes Mal verwendet, wenn der Spieler oder Dungeon Master (DM) eine Aktion ausführt. Die Schwierigkeit oder Wahrscheinlichkeit, dass etwas passiert, hängt von einer bestimmten Art von Würfeln ab. Sie würfeln, und wenn die Zahl hoch genug ist, kann die Aktion stattfinden, gut, schrecklich oder eine beliebige Anzahl anderer Ergebnisse, die vom DM bestimmt werden

Teil 2 von 4: Ein Spiel einrichten

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 6

Schritt 1. Nehmen Sie an einem Spiel teil

Der einfachste, beste und einfachste Weg, um loszulegen, besteht darin, einer bestehenden Gruppe beizutreten. Wenn Sie sozial weniger geeignet sind als der Durchschnitt, kann dies entmutigend erscheinen, kann aber letztendlich eine großartige Möglichkeit für Sie sein, neue Freunde zu finden. Sie können lokale Foren durchsuchen, sich über Nachteile erkundigen oder bei Ihrem lokalen Spieleladen nachfragen oder Werbung machen. Viele Universitäten und Colleges sowie einige High Schools werden auch Clubs haben.

Sie müssen eine E-Mail senden, anrufen und/oder die Person, die die Gruppe hostet, treffen und bitten, am Spiel teilzunehmen. Die Hauptsache, die Sie festlegen möchten, ist das Alter oder die soziale Gruppe. D&D ist eine Aktivität, die eine altersgemischte Gruppe genießen kann, aber Sie möchten nicht unbedingt der einzige Teenager in einem Raum voller 40-Jähriger sein

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 7

Schritt 2. Organisieren Sie Ihr eigenes Spiel

Dies erfordert ein wenig mehr Arbeit von Ihrer Seite. Sie können an vielen der oben beschriebenen Orte werben oder Freunde, Familie oder Kollegen anwerben, die mit Ihnen spielen.

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 8

Schritt 3. Benennen Sie einen Dungeon Master (DM)

Wenn Sie derjenige sind, der das Spiel organisiert, werden Sie dies wahrscheinlich sein. Der DM sollte die Regeln gut kennen oder zumindest bereit sein, das Spiel zu erlernen und zu führen. Sie werden sich vor der ersten Sitzung ein wenig auf ein Abenteuer vorbereiten wollen.

Diese Person sollte die grundlegenden Regelbücher kaufen oder bereits besitzen: Das Spielerhandbuch, das Dungeon Master's Guide und das Monster Manual (I). Es gibt unzählige weitere Bücher, aber Sie brauchen nur diese drei, um das Spiel zu starten

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 9

Schritt 4. Finden Sie einen Platz zum Spielen

Normalerweise handelt es sich dabei um einen Tisch mit einigen Stühlen drum herum und befindet sich normalerweise im Haus / in der Wohnung des DM (nicht aus wirklich guten Gründen, so scheint es einfach zu sein). Dies sollte vorzugsweise an einem Ort ohne Ablenkungen wie dem Fernseher oder anderen Leuten sein, die nicht spielen werden, obwohl einige lokale Pubs oder Spieleläden manchmal darauf spezialisiert sind, Gruppen gegen Gebühr oder kostenlos Einrichtungen zur Verfügung zu stellen.

Teil 3 von 4: Das Spiel spielen

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 10

Schritt 1. Erscheinen

Sie müssen natürlich zum Spieleabend tatsächlich erscheinen. D&D ist eine Verpflichtung, da es schwierig ist, das Spiel zu genießen, wenn ständig Mitglieder der Gruppe fehlen. Wenn Sie einem Spiel beitreten, sollten Sie bereit und bereit sein, mit ihrem Zeitplan zu arbeiten.

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 11

Schritt 2. Erstellen Sie Charaktere

Für die erste Sitzung müssen Sie Ihre Charaktere erstellen. Dies kann allein, vor dem Treffen als Gruppe oder zusammen erfolgen. Das gemeinsame Erstellen von Charakteren sollte zu einer ausgewogeneren Party führen, da Sie besprechen können, was erforderlich ist. Dies gemeinsam zu tun ist auch für neue oder unerfahrene Spieler hilfreich.

  • Stellen Sie sicher, dass jeder ein leeres Zeichenblatt hat, oder bitten Sie jeden, ein Programm wie Redblade zu verwenden, um beim Erstellen seiner Blätter zu helfen.
  • Lesen Sie die Anweisungen zur Charaktererstellung im Spielerhandbuch und lassen Sie alle außer dem DM einen Charakter erstellen.
  • Beachten Sie die Unterschiede zwischen Rassen und Klassen und die sich gegenseitig ergänzen. Wenn Sie sich zum Beispiel entscheiden, ein Kämpfer zu sein und dies Ihr erstes Mal ist, ist ein Mensch oder ein Halb-Ork eine weitaus bessere Wahl als ein Elf oder ein Gnom. Auf der anderen Seite, wenn Sie eine Herausforderung suchen, versuchen Sie es mit einem Mönch oder einem Zauberwirker jeglicher Art (Zauberer, Druide, Kleriker, Zauberer usw.)
  • Der von Ihnen erstellte Charakter wird Ihr Spielercharakter (PC) genannt. Alle anderen Charaktere, die sich in der Spielwelt befinden und nicht von einem Spieler kontrolliert werden, werden als Nicht-Spieler-Charaktere (NPC) bezeichnet und werden vom Dungeon Master kontrolliert.
Spiele Dungeons and Dragons Schritt 12

Schritt 3. Beginnen Sie Ihr Abenteuer

Sie können diesen Schritt direkt in der ersten Sitzung beginnen, nachdem Sie die Charaktererstellung abgeschlossen haben, oder dies könnte auch die zweite Sitzung sein. In jedem Fall beginnen Sie alle, das Spiel tatsächlich zu spielen.

  • Jeder Spieler steuert seinen eigenen PC. Sie können weder den PC anderer Leute noch NPCs kontrollieren.
  • Die DM wird beschreiben, wo Sie sich befinden und was Sie umgibt.
  • Die Spieler wechseln sich ab und sagen dem DM, welche Aktion sie als Reaktion ausführen möchten. Der DM wird jede Frage beantworten und erklären, was das Ergebnis einer Aktion ist.
  • Das Spiel wird auf diese Weise fortgesetzt, zwischen den Spielern und DM hin und her.
Spiele Dungeons and Dragons Schritt 13

Schritt 4. Ende des Spiels - Die meisten Sitzungen enden zu oder nahe einer vorbestimmten Zeit

Die durchschnittliche Spielzeit hängt davon ab, wie oft Sie spielen – wenn Sie einmal pro Woche spielen können, dauern diese Sitzungen möglicherweise nur vier Stunden, während sich jeder für achtstündige Sitzungen entscheiden kann, wenn Sie nur einmal im Monat spielen können. Was auch immer Sie bevorzugen, der DM verfolgt im Allgemeinen die Zeit und ruft bei Bedarf das Ende des Spiels an.

Die meisten DMs ziehen es vor, ein episodisches "Cliff-Hanger"-Gefühl zu erzeugen, bevor sie irgendeine Art von Aktion beenden. Dies unterbricht das Abenteuer im Wesentlichen an einem faszinierenden Punkt, so dass die Aufregung unter den Spielern groß ist, wie es sich in der nächsten Sitzung lösen wird. Genau wie eine Fernsehsendung wird dies jeden ermutigen, das nächste Mal wiederzukommen

Teil 4 von 4: Beispiel-Gameplay

Spiele Dungeons and Dragons Schritt 14

Schritt 1. Starten Sie das Spiel

Beginnen Sie das Spiel mit der DM, die Ihnen sagt, wo Sie sich befinden, und einige allgemeine Ideen zu Ihrer Umgebung, wie zum Beispiel: "Sie befinden sich in einem Sumpf. Im Norden sehen Sie ein Haus. Im Westen können Sie weiter in den Sumpf gehen. Die Ost- und Südpassagen sind durch dichtes Wachstum blockiert".

  • Spieler 1: "Ich bewege mich langsam nach Norden und ziehe mein Schwert, falls uns etwas angreift."
  • Spieler 2: "Wie tief ist das Sumpfwasser?"
  • Spieler 3: "Ist das Haus in gutem Zustand?"
  • Spieler 4: "Ich ziehe auch in den Norden."
  • DM: "Ihr beide beginnt langsam nach Norden zu gehen, der Schlamm saugt von unterhalb der Wasserlinie an euren Stiefeln. Das Wasser ist ungefähr ein bis zwei Fuß tief; normalerweise bis zum Schienbein. {Spieler 3}, ihr versucht die Qualität zu bestimmen des Hauses, von wo aus Sie sich befinden. Machen Sie eine Wahrnehmungsüberprüfung."
  • Spieler 3, der versucht zu sehen, ob er etwas tun kann, was möglicherweise machbar ist oder nicht, wird gebeten, einen "Wahrnehmungscheck" durchzuführen. Sie würfelt mit einem zwanzigseitigen Würfel (W20) und addiert ihre Wahrnehmungsfähigkeit dazu. Der DM wird im Geheimen eine Zahl festlegen, die darstellt, wie schwierig es sein würde, erfolgreich zu sein; dies wird als "DC" bezeichnet. Wenn die Summe des Spielers gleich oder höher als der SG ist, ist der Versuch erfolgreich. Weitere Einzelheiten zur Funktionsweise finden Sie im Player's Handbook oder im SRD (System Reference Document).
  • Spieler 3 würfelt eine 13 auf dem W20. Sie addiert die +3, die sie in Spot hat, und gibt ihrem PC insgesamt 16, um den Zustand des Hauses zu sehen. Der DM hatte den DC zu einer 10 gemacht, wie es ziemlich leicht zu sehen war.
  • DM: „Wenn man das Gebäude mit zusammengekniffenen Augen betrachtet, sieht man, dass es etwas zur Seite geneigt zu sein scheint, mit Brettern an den Fenstern. Es ist unwahrscheinlich, dass jemand seit einiger Zeit dort gelebt hat, aber was alles angeht, was dort lebt … bin mir nicht ganz sicher."
Spiele Dungeons and Dragons Schritt 15

Schritt 2. Suchen Sie nach anderen Beispielen

Weitere Spielbeispiele finden Sie im Spielerhandbuch und im Dungeon Master Guide.

Video - Durch die Nutzung dieses Dienstes können einige Informationen an YouTube weitergegeben werden

Tipps

  • Anfänger sollten sich an die Standard-Charakterrassen und -klassen halten, die im Spielerhandbuch zu finden sind.
  • Es gibt sowohl in den Büchern als auch online Spielmodule (Karten und Geschichten, die verschiedene Arten von Begegnungen enthalten, wie zum Beispiel: Monster, NPCs und Schatzorte), die einem DM helfen können, wenn er oder sie keine erstellen möchte. Dies ist ein großartiger Ort für neue DMs, um zu beginnen.
  • Bestimmen Sie einen Map Maker/Note Taker aus den verbleibenden Spielern. Dieser Schritt ist optional, aber dadurch werden viele Rückverfolgungen und vergessene Hinweise eliminiert.
  • Würfel werden nach der Anzahl der Seiten bezeichnet, also bezieht sich ein W20 auf einen zwanzigseitigen Würfel. Manchmal benötigen Sie ein d2 oder d3, da es diese nicht gibt, verwenden Sie ein d6 mit 1, 2, 3=1 und 4, 5, 6=2 oder nur eine faire Münze (d2) und 1, 2=1; 3, 4=2 und 5, 6=3 (d3). Die Zahl vor dem "d" ist die Anzahl der Würfel; 3W6 sind also drei sechsseitige Würfel.
  • Genießen Sie Ihre gemeinsame Zeit, unabhängig vom Ausgang des Abenteuers. Der Sinn des Ganzen ist, Spaß zu haben. Manche Leute denken vielleicht, dass diese Regel nicht gilt und können Wutanfälle bekommen, wenn es nicht gut läuft. Wenn dies passiert, scheuen Sie sich nicht, Ihren DM zu bitten, ihn/sie rauszuschmeißen.
  • Keine Angst vor Rollenspielen! Versuchen Sie, Dinge zu sagen, die Ihr Charakter sagen würde, anstatt im heutigen Slang zu sprechen. Du musst nicht alles mit Thou oder Milords würzen, aber ein mittelalterlicher Bogenschütze würde nicht "Dude!" oder "das ist böses Biest!" sagen.
  • In D&D-Spielen würfelt man mit verschiedenen Würfeln (von W4 bis W20 - 4-seitige bis 20-seitige Würfel), um die Ergebnisse vieler Aktionen unter Zwang zu bestimmen, ob das Ergebnis nicht triviale Auswirkungen haben könnte oder ob die Aktion für den Charakter genug herausfordernd ist erfolglos sein. Beispiele könnten sein: Erfolg oder Misserfolg im Kampf, der Versuch, über eine große Grube zu springen, wie gut man sich in Gesprächen mit einem Prinzen repräsentiert hat, ob man im Regen auf einem galoppierenden Pferd bleiben könnte, etwas aus der Ferne sehen, usw.

Warnungen

  • Nicht jeder wird die Freude am Rollenspiel verstehen. Das ist ihr Problem, nicht Ihres. Viel Spaß, egal was sie sagen.
  • Rollenspiele sind gut, aber übertreiben Sie es nicht. Du musst zum Beispiel nicht immer Dinge sagen wie: „Prithee mein Lehnsherr, aber wenn mein Dolch nicht wieder in meinem Ponce landet, muss ich dich spreizen und dich auf einen Baum schmettern. Huzzah! "
  • Es ist eine gute Idee, ein Spielrastersystem zu haben, um jede Verwirrung darüber zu beseitigen, wo jeder mit den Monstern verglichen wird.
  • Der Grad des Rollenspiels wird oft von der Gruppe bestimmt, mit der Sie spielen. Erfahren Sie, wie weit sie das Rollenspiel bringen und wie viel Comedy in das Rollenspiel integriert ist.
  • Wenn andere keine Rollenspiele spielen, ist es kein Problem, an dem Sie sich aufhängen sollten. Viele spielen keine Rollenspiele, weil sie einen starken Glauben gegen Hexerei haben und sich möglicherweise unwohl fühlen, wenn jemand so tut, als könnte er Zaubersprüche ausführen. Andere fühlen sich einfach selbstbewusst, wenn wir als Erwachsene "so tun, als ob" sie spielen, und konzentrieren sich lieber auf den Spielaspekt von D&D. Sie können immer noch großen Spaß daran haben, D&D mit Leuten zu spielen, die kein Rollenspiel wollen!
  • Es kann schwierig sein, sich auf das Abenteuer zu konzentrieren, wenn Sie mit Ihren Freunden zusammen sind. Gaming-Sessions gehen häufig in Geplauder über. Sie entscheiden, ob das gut oder schlecht ist.
  • Denken Sie daran, kein Wissen zu verwenden, das Sie haben, aber nicht Ihr Charakter, um die Aktionen Ihres Charakters zu beeinflussen. Dies wird als "Metagaming" bezeichnet und ist in Rollenspielen im Allgemeinen unerwünscht, da es zu einem angespannten Eintauchen in das Spiel führen kann und Begegnungen unterbricht, die um Charaktere herum balanciert sind, die nicht alles über die Begegnung wissen. Metagaming kann auch als Betrug angesehen werden.
  • Stellen Sie sicher, dass alle mit derselben Edition spielen. Es gibt große Änderungen von einer Edition zur anderen, und sogar die 3. Edition zu V3.5 hat einige große Änderungen. Wenn Sie nicht aufpassen, können Sie am Ende einen Charakter erstellen, der aufgrund der Verwechslung von Regeln nicht richtig funktionieren kann oder der aufgrund der Verwendung von Regeln aus dem gebrochen zu sein scheint (extrem gut, normalerweise aufgrund von Exploits). falsche Ausgabe, die eine andere Bilanz hat als die tatsächlich verwendete.
  • Nicht Bringen Sie Gäste unangemeldet zu einer Sitzung mit. Frag immer die DM und den Besitzer des Ortes, an dem du spielst, bevor du mit jemandem auftauchst! Zuschauer dienen in der Regel eher als Ablenkung als alles andere und verursachen bei vielen Menschen Unbehagen. Dies gilt insbesondere für den Eigentümer des Standorts. Es ist immer wichtig, höflich und respektvoll zu sein.
  • Werfen Sie den d10 nicht mit Vielfachen von zehn weg. Dieser Perzentilwürfel ist beim Würfeln von W100 nützlich, da er deutlich markiert ist und es den Spielern ermöglicht, sofort zu wissen, welche Zehnerstelle des W100-Wurfs ist.

Beliebt nach Thema